ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Zahnriementausch: Seat Cordoba 1.9TDI bj 99

Zahnriementausch: Seat Cordoba 1.9TDI bj 99

Seat
Themenstarteram 26. Februar 2011 um 0:31

Liebe Seat-Experten,

habe nen älteren Seat 1.9 TDI. Bei diesem habe ich bei ca 200tkm Zahnriemen, Keilriemen, Rollen, etc austauschen lassen. Dieser soll alle 90tkm ausgetauscht werden. Der komplette Satz war von Continental.

Nun habe ich ca 285tkm drauf, und bin mir nicht sicher, wie bald ich tatsächlich das machen lassen soll. Der Motor läuft noch gut, aber ich weiß nicht, ob er tatsächlich noch 90tkm läuft. Werde ihn bald möglicherweise einfach weggeben. So ein Austausch kann über 400-500 Euro kosten.

Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Sachverhalt. Wenn OEM 90tkm angibt, sollte ich bei Conti dann auch davon ausgehen, oder von mehr oder eher weniger? Zum Alter: Ist wahrscheinlich erst 3-4 Jahre her, dass der Satz ausgetauscht wurde.

An der Laufruhe merke ich nichts. Läuft super. Aber wenn ich z.b. beim Ausparken einlenke, dann höre ich ein quietschen, und dies könnte möglicherweise m.E. vom Keilriemen kommen?

Würdet ihr mir empfehlen, es zu "riskieren", noch 15-20tkm zu fahren?

16 Antworten

Den Zahnriemen bemerkst Du nicht, bevor er übersetzt oder gar abreißt. Wenn er das aber tut, ist Dein Motor sofort hin.

Das Quietschen kann mit dem Keilriemen zusammenhängen oder der Servolenkung. Das hat mit dem Zahnriemen nichts zu tun.

Ich würde den Zahnriemen auf jeden Fall nach Wartungsplan wechseln.

Viele Grüße

Baumi

am 26. Februar 2011 um 7:22

Hi!
Wie mein Vorredner schon richtig schreibt, gibt es keine Vorwarnzeichen, was den Zahnriemen betrifft.
Aber wenn du den dann eventuell so weggeben willst, wie du schreibst...dann bekommst du gar nichts mehr für den Cordoba, das sollte dir klar sein.

Gruß cleMo

Themenstarteram 26. Februar 2011 um 17:29

was wäre denn ein guter preis?

und was alles sollte gemacht werden? (mir fällt ein: -zahnriemen, umlenkrollen, wasserpumpe, keilriemen, keilrippenriemen). sonst noch etwas? weil das ist wohl möglicherweise auch das letzte mal

habt ihr tipps wo man so etwas machen lassen kann (raum stuttgart)

am 26. Februar 2011 um 18:12

Hier wäre der link für eine Fahrzeugbewertung. So lange der Cordoba fahrbereit ist, würde ich ihn fahren.

Was alles gemacht werden sollte, steht schon auf deiner Liste.

Gruß cleMo

Hallo

Ich würde folgendes Wechseln lassen:

Zahnriemen + Spannrolle + Umlenkrollen + Wasserpumpe

Wenn der Keilrippenriemen noch nicht rissig oder beschädigt ist würde ich ihn drin lassen genauso wie irgendwelche Spann oder Umlenkrollen vom KRR die kosten bloß Geld und gehen selten kaputt.

MFG

Das quietschende Geräusch welches Du hier beschrieben hast könnte auch von einem defekten Schwingungsdämpfer kommen. Siehst Du, direkt vor der Lichtmaschine, sieht in etwa aus wie so nen Hydraulischer Arbeitszylinder, wenn der verölt und versüfft aussieht, ist der defekt und verursacht ein quietschendes, fitschelndes Geräusch, lässt zumeißt nach, wenn der Motor richtig warm gefahren ist. Kurzzeitig Abhilfe bringt da Silikonspray... aber der Dämpfer sollte beim Zahnriemenwechsel dann auch mit gewechselt werden.

Man kann mit den heutigen Materialien (Contizahnriemen) durchaus ein paar km über den fälligen Wechsel hinnaus fahren, allerdings würde ich davon abraten. Im Grunde ist es nicht sonderlich schwer, die Plastikverkleidung zu demontieren und dem Zahnriemen einer Sichtprüfung zu unterziehen, dann weißt wenigstens woran Du bist.

Themenstarteram 27. Februar 2011 um 14:41

vielen Dnak für eure Antworten

Gleichzeitig ist mir auch aufgefallen, dass die Federung des Autos relativ hart geworden ist.

Jede Furche auf der Straße fühlt sich relativ hart an.

 

Was müsste ich da alles machen lassen, und was würde mich das kosten?

Als Laie fallen mir ein: Domlager (gibt es meines Wissens nur vorn) und Stoßdämpfer (hinten und vorne).

Was sollte mich das grob kosten?

am 27. Februar 2011 um 16:05

Die Federung ist mit der Laufleistung nicht mehr die Beste, hab ich an meinem Audi auch schon bemerkt. Hab dann hinten die Stoßdämpfer, Federn und natürlich die Stoßdämpferlager gleich mitgetauscht. Kostenpunkt im Zubehör inkl. Anschlagpuffer um die 250€, Arbeitsaufwand ca. 4h, da ich den Avant habe und erst mal mit der Kofferraumabbau beginnen mußte. Du hättest es da um einiges einfacher, da die Federbeine von unten verschraubt sind.
Anleitung dazu könnte ich dir eventuell noch raussuchen damit du die Teile selbst tauschen kannst. ;)

Gruß cleMo

Vielleicht solltest du das Auto vor einer Reparatur mal zur Inspektion in eine Werkstatt bringen.

Nicht das am Ende soviel dran ist das es nicht mehr wirtschaftlich ist das zu reparieren.

Themenstarteram 1. März 2011 um 20:23

das quietschen kommt offenbar vom Freilauf, hat mir heute eine person in einer werkstatt gesagt. ist das etwas, das akut gemcaht werden müsste?

am 1. März 2011 um 20:44

Zu lange würde ich mit dem Tausch nicht zuwarten, zudem könnte sich auch der Zustand der Batterie schnell verschlechtern.

Gruß cleMo

Themenstarteram 2. März 2011 um 3:59

ich weiß, dass der zahnriemen relativ komplex ist. heute war ich beim ATU und die meinten, die würden es machen.

Offenbar läuft die Wasserpumpe über den keilriemen, und daher müssten nur zahnriemen beide rollen getauscht werden (ca 400 euro). meint ihr, ich sollte das machen? ich bin imr nicht sicher, wie gut das ATU hinkriegt :-) die jungs sind ganz nett, aber ich weiß, dass das bei dem TDI motor relativ kompliziert sein soll

am 2. März 2011 um 6:42

Laß erstmal eine vollständige Analyse erstellen...wie Audijunge schon geschrieben hat, dann weißt du wie hoch in etwa deine Ausgaben für alle Teile und Reparaturen sind. Ideal wäre natürlich, wenn du jetzt bald den Termin zur HU hättest, dann könntest davon ausgehen, dass nicht in einigen Monaten das nächste Problem auf dich wartet. :rolleyes:

Gruß cleMo

Tu dir, uns und deinem Auto den gefallen und lass die Finger von ATU und Co.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Zahnriementausch: Seat Cordoba 1.9TDI bj 99