ForumCorsa C & Tigra TwinTop
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Zahnriemen- +WaPuwechsel für 600€??!!

Zahnriemen- +WaPuwechsel für 600€??!!

Themenstarteram 19. Januar 2010 um 21:09

Ich habe meinen Corsa C 1.7DTI mit 260000km gestern in die Werkstatt gebracht um zum Mitlerweile zweiten mal den Zahnriemen wechseln zu lassen.

Ich weis leider nicht mehr wieviel ich beim ersten mal zahlte aber als ich heute den Anruf bekam das die Wasserpumpe mitgewechselt werden sollte (Verständlich bei den km) und dies mit über 600€ beziffert wurde traf mich fast der Schlag. Er bot mir an alles in allem für 600€ fest zu machen.

Jetzt meine Frage. Sind die 600€ denn wirklich gerechtfertigt?

Das erscheint mir doch echt Arg viel.

Ich musste auch mel meinen Anlasser wechseln lassen und das schlug auch mit fast 600€ zu buche. Kann es sein das ich lieber die Werkstatt wechseln sollte.

Ich muss zusätzlich erwähnen das ich aus Versicherungstechnischen gründen nichts von Eigenbau oder "unter der hand"-Arbeiten halte.

Ebenfalls nichts von freien Werkstätten da ich da böse Erfahrungen mit Diebstahl und Pfuscherei gemacht habe.

Meine einzige Optio stellt für mich ein Opelhändler dar.

Danke für die Antworten.

Ähnliche Themen
13 Antworten

Das ist um Welten zu teuer, etwa die Hälfte ist angemessen in einer freien Werkstatt, Vergleiche mit Opel-Werkstätten führten bei mir auch zu 50-100% höheren Kosten. Mit persönlich wären es die 300€ zusätzlich nicht wert.

Zitat:

Original geschrieben von kbaudi

Ich muss zusätzlich erwähnen das ich aus Versicherungstechnischen gründen nichts von Eigenbau oder "unter der hand"-Arbeiten halte.

Ebenfalls nichts von freien Werkstätten da ich da böse Erfahrungen mit Diebstahl und Pfuscherei gemacht habe.

 

Meine einzige Optio stellt für mich ein Opelhändler dar.

@downforze94

Du hast dir das schon richtig durchgelesen?

 

MfG Lifeforce

 

Hallo,

ist schon klar, kbaudi mag keine freien Werkstätten.

Dann soll er aber auch nicht jammern wenn der Spass das Doppelte kostet.

Ich frage mich nur ernsthaft welche "versicherungstechnischen Gründe" es gibt, die es erforderlich machen einen Zahnriemenwechsel bei einem Motor mit mehr als einer Viertelmillion Kilometer Laufleistung unbedingt beim Fachhändler durchführen zu lassen ?

Kann ich irgendwie nicht nachvollziehen.

Nach dem letzten dreisten Abzockversuch meiner Opelwerkstatt haben die mich dort jedenfalls zum letzen Mal gesehen.

Da ist mir mein freier Schrauber um die Ecke wesentlich lieber, denn der pfuscht weniger als die Jungs in den schicken grau-gelben Overalls, und geklaut wurde dort auch noch nichts.

Gruß

Reimund

 

Zitat:

Du hast dir das schon richtig durchgelesen?

Anscheinend besser als du, genau deshalb habe ich nämlich geschrieben, daß mir persönlich der Verzicht auf eine freie Werkstatt keine 300€ wert wäre.

Ich habe meinen Zahnriemen + Wasserpumpe & Spannrolle im August beim FOH auch wechseln lassen und das hat bei mir 628 € gekostet.

Kenne auch viele schrauber um die ecke die mir das für die hälfte gemacht hätten und die soviel ich weiß sauber arbeiten aber beim Zahnriemen lasse ich es lieber beim FOH machen damit ich mir "einigermaßen sicher" bin das das richtig gemacht worden ist.

Das das so teuer ist, ist normal da es beim Diesel etwas komplizierter ist einzubauen als beim Benziner.

Jeden den ich gefragt habe ob er zahnriemen einbauen kann hat mir gesagt das es beim Diesel eine etwas kompliziertere arbeit ist als beim Benziner.

 

Lieber nicht am falschen Ende sparen !!!

mfg

Stellt sich die Frage, ob es dauerthaft empfehlenswert ist, überteuerte Preise beim FOH zu zahlen, um am Ende eine subjektive Sicherheit zu haben.

In sachen Zahnriemen ist es schon empfehlenswert meiner Meinung nach aber den rest mache ich selber da ich mir am meisten vertraue und weiss das ich saubere arbeit leiste.

Zum glück hat da jeder seine eigene Meinung.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von downforze94

Stellt sich die Frage, ob es dauerthaft empfehlenswert ist, überteuerte Preise beim FOH zu zahlen, um am Ende eine subjektive Sicherheit zu haben.

Du kannst ja gerne Deinen unmut und was Du nich alles hast gegen die FOH´s richten, aber schonmal drüber nachgedacht das es evtl ein Firmenwagen sein könnte, der in keine Freie werkstatt darf?

Jetzt fragst Dich sicherlich wieso er es dann selbst zahlen muss? Antwort, Du kennst den Vertrag von ihm nicht.. All das sind aber nur vermutungen.

Das es bei einer freien Werkstatt immer günstiger ist, wie bei einem Fachhändler ist allseits bekannt.

Bei einem Z17DTH den Zahnriemen zu wechseln ist nich mal so eben gemacht.

Bis du überhaupt mal am Riementrieb angekommen bist vergehen schon knapp 1- 1 1/2 Std

Das ganze x2 rechnen bei einem Stundensatz von ~65€ bei einem FOH

Dann kommen die Teile noch dazu. Spann und Umlenkrolle sollten IMMER mitgemacht werden.

Fazit: wer es billig haben will wird auch weiterhin zu einer freien werkstatt gehen, denn geiz is geil..

Zitat:

Original geschrieben von downforze94

Zitat:

Du hast dir das schon richtig durchgelesen?

Anscheinend besser als du, genau deshalb habe ich nämlich geschrieben, daß mir persönlich der Verzicht auf eine freie Werkstatt keine 300€ wert wäre.

Es geht aber nicht um dich.Der Themenstarter kann,will oder darf nicht in eine freie Werkstatt.Das mit den 600 € kommt beim FOH schon hin.

 

MfG Lifeforce

also bei ner freien werkstatt ist der wechsel für ca. 250 bis 300 € erledigt,

warum die wasserpumpe mitgewechselt werden soll kann ich nicht ganz nachvollziehen, da der zahnriemen nicht über die wasserpumpe läuft, bei diesem motor (mit laufleistungen um 400.000 km) ist mir kein schaden der wasserpumpe bekannt

Die Wasserpumpe wird oft mitgewechselt weil man sagt das die Lebensdauer nicht viel länger ist wie bei einen Zahnriemen.

Natürlich läuft der Zahnriemen nicht über die Wasserpumpe aber die Wasserpumpe wird vom Zahnriemen über eine Rolle angetrieben. Und wenn die mal kaputt gehen sollte, dann ist der Aufwand zu groß um alles wieder auszubauen. Für diese 50 € kann man dagegen vorbeugen und die grad mitmachen lassen.

mfg

Also ich hab den gleichen Motor und hab vor zwei Monaten den Zahnriemen in ner freien Werkstatt machen lassen, kenne den aber sehr gut und der macht nur gute Arbeit, bei mir wurde noch eine neue Lichtmaschine mit verbaut, das hat alles zusammen 593.- gekostet.

Aber 600.- nur fürn Zahnriemen? Fürn FOH vielleicht n normaler Preis, wäre mir aber viel zu teuer.

Hi,

Ich habe einen Combo C 1,7 DTI und habe es im Januar 2008 gewechselt.Bei FOH- Zahnriemen Wechsel allerdings ohne WaPu 350€.Insgesammt habe ich 620 bezahlt aber den Rest davon war für Ventil Spiel einstellen.

Gruß, Alex

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa C & Tigra TwinTop
  7. Zahnriemen- +WaPuwechsel für 600€??!!