ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Yeti vs. Qashqai | Benziner | 7k

Yeti vs. Qashqai | Benziner | 7k

Themenstarteram 25. Dezember 2018 um 1:15

Nach einigem hin und her bin ich bei diesen 2 Modellen gelandet. Was ich suche ist ein praktischer Wagen für die Stadt und Ausflüge der mir einige Jahre gut dienen wird.

Ich fahre ca. 12k km pro Jahr, einiges davon in der Stadt. Ich habe auch 2 kleine Kinder deswegen finde ich die Idee von SUV für den Alltag und Dachkoffer für Ausflüge gut passed für mich.

Was ich wissen möchten ist welche der beiden zuverlässiger ist. Der tsi soll ja da gut Probleme machen...

Ich würde ja gebraucht kaufen und was mit 150k - 200k bekommen.

Wie gesagt hab ich einiges darüber gelesen dass der Yeti tsi eher zu vermeiden ist.

Wäre dann der qashqai in meinem Fall die besser Entscheidung oder hint da mehr zu beachten?

Beste Antwort im Thema

@X_FISH die 7k im Threadtitel ist doch das Budget...

 

Wird eher Nutztier oder Komfortlimousine gesucht?

 

Tendenziell fände ich den Qashqai nicht schlecht aber 2.0l mit 140PS sind echt nicht viel in dem Auto...

Auf die VW-Macken hätte ich aber so gar keine Lust... Fährenweise muss man aber sagen, das es auf Grund der hohen Verkaufszahlen in De viele after Market Ersatzteile gibt, was den Preis schon deutlich nach unten drückt...

 

Kommt tätsichlich sonst nichts in Frage?

 

Die Drillinge Mitsubishi Outlander / Peugeot 4007 / Citroen C-Crosser??

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Den Yeti bekommst du als 1.2 TSI, 1.4 TSI und 1.8 TSI - von 77 bis 118 kW wäre damit möglich.

Welchen davon hast du dir ausgesucht?

Äquivalent beim Qashqai 84 bis 104 kW.

Beratung zum Nissan: https://www.motor-talk.de/.../...sis-mit-ein-paar-macken-t5973466.html

Und: Wie viel darf er überhaupt kosten?

Einfach mal was es da so beim Nissan 2.0 Benziner gibt.

Grüße, Martin

@X_FISH die 7k im Threadtitel ist doch das Budget...

 

Wird eher Nutztier oder Komfortlimousine gesucht?

 

Tendenziell fände ich den Qashqai nicht schlecht aber 2.0l mit 140PS sind echt nicht viel in dem Auto...

Auf die VW-Macken hätte ich aber so gar keine Lust... Fährenweise muss man aber sagen, das es auf Grund der hohen Verkaufszahlen in De viele after Market Ersatzteile gibt, was den Preis schon deutlich nach unten drückt...

 

Kommt tätsichlich sonst nichts in Frage?

 

Die Drillinge Mitsubishi Outlander / Peugeot 4007 / Citroen C-Crosser??

Der Yeti is als 1.8 aber eher selten,die kleinen kommen auch nicht so recht in Wallung

Im Stadtverkehr wahrscheinlich aber auch nicht so wirklich relevant

Die 1.2er und 1.4er TSI waren doch auch die mit der Steuerkettenmimik oder ¿

Da würde ich nach den Baujahren schauen, später hatten sie es kurz im Griff, kurz drauf sogar wieder Zahnriemen

Ein Freund hatte mal so ein Teil als 1.2, abgesehen von müden Fahrleistungen und hohen Verbrauch war er recht zufrieden damit

Ich finde ihn an sich auch ganz gut,er sieht recht gut aus, bietet dafür aber auch ordentlich Platz, ist dabei auch noch kompakt und übersichtlich

Er hatte damals einen Unfall und danach auf einen Roomster umgestiegen, solltest dir vielleicht auch mal anschauen

Da sitzt man auch schon höher, Platz bietet der auch ordentlich und is wie der Yeti auch ordentlich verarbeitet

Die Optik mit den zwei asymmetrischen Seiten muß man halt mögen

Er fährt den 1.6 mit bisschen über 100 PS, da hat sich auch nicht wirklich viel geändert

Ich persönlich finde beide Skoda ganz gut, nur die Auswahl bei den Benzinern find ich bisschen lahm

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 25. Dezember 2018 um 09:17:28 Uhr:

@X_FISH die 7k im Threadtitel ist doch das Budget...

Merci, war heute früh noch etwas verschlafen. :)

Grüße, Martin

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 25. Dezember 2018 um 09:17:28 Uhr:

Wird eher Nutztier oder Komfortlimousine gesucht?

Komfortlimusine

Zitat:

@Mopedcruiser schrieb am 25. Dezember 2018 um 09:17:28 Uhr:

Die Drillinge Mitsubishi Outlander / Peugeot 4007 / Citroen C-Crosser??

Die drei sind doch alle etwas grösser und verbrauchen auch mehr. Ich weiss nicht ob das so richtig Sinn macht weill ich ja 80% Stadt fahre.

Andere Optionen die ich erwäge:

- Megane grandtour 1.6, soll durchwegs solide sein, würd ich Jahrgang 2011 oder 2012 bekommen

- Accord 2.0 vtec, Jahrgang 2007, soll sehr haltbar und gut verarbeitet sein. Über 200k km, was aber nicht das Problem sein sollte, oder? Ich würde vielelich sogar 2003 nehmen, das bekommt schon für 3.5k, die Maschinen laufen angeblich ja ohne Probleme bis 400k km.

- i30 / ceed, rational gut aber weckt 0 Emotion bei mir

- Mazda 6 1.8, 2009/10, soll auch haltbar sein, kann man mit 150k bekommen

am 25. Dezember 2018 um 11:41

Sofern du beim SUV bleiben magst,

wäre der SX4 gut für dein Profil geeignet.

Etwas kleiner als Yeti und Quasqai, aber zuverlässiger

als diese, Motorseitig wie auch Karosseriemäßig.

Günstiger in der Anschaffung wie auch in den

laufenden Kosten ist er auch.

Deine anderen Optionen sind alle kaufbar,

es kommt dan eher auf den jeweiligen

Kanditaten an, als auf das Modell.;)

Vor allen bei den Japanern würde ich bei älteren

Wagen sehr genau nach Gammel schauen, haltbare

Antriebe haben keinen Wert, wenn das drumherum

sich in absehbarer Zeit zersetzt.

Der 2003er Jazz in meinen Profil, fängt

mitlerweiler trotz nachträglicher Konervierung

an zu knuspern, Gebirge-Schnee-Dauerbesalzung

fordern ihren Zoll.:cool:

In jüngeren Yeti könnten wieder Motoren mit Zahnriemen verbaut sein, die 1.2 Dig-T Motoren im Nissan sollen auch bekannt für Motorschäden sein, betrifft die aktuelle Generation, keine Ahnung ob die überhaupt im Budget sind, jüngere Yeti eher nicht?

Den Yeti hab es nur die letzten 2 Jahre mit Zahnriemen. Wird sicherlich nicht im Budget sein.

Eventuell kommt noch der etwas größere Rav4 in Frage.

Bei uns in der Familie läuft ein Yeti 1.2.

Ich fahre den gern weil er super handlich und übersichtlich ist.

Es wurde auf Garantie die Steuerkette getauscht und seitdem ist er problemlos.

Die Fahrleistungen finde ich selbst mit 105 PS ausreichend, sofern man nicht täglich Langstrecke auf der Autobahn fährt. Bei Dauergeschwindigkeiten über 140 km/h steigt zudem der Verbrauch deutlich an und kann schnell mal im zweistelligen Bereich liegen. Ansonsten kommt man bequem um die 7 Liter aus

Zitat:

@autosmachenfreude schrieb am 25. Dezember 2018 um 19:20:48 Uhr:

Bei uns in der Familie läuft ein Yeti 1.2....

Jahrgang?

Bei welchen Kilometerstand wurde die getauscht?

Wieviele km hat er jetzt drauf?

Bj. 2011

steuerkette bei 15.000

Aktuell ca 70.000

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Yeti vs. Qashqai | Benziner | 7k