ForumMotorrad Sport und Motocross
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Yamaha yz 250 nach wie viel Betriebstunden Kolben Sinnvoll wechseln ??

Yamaha yz 250 nach wie viel Betriebstunden Kolben Sinnvoll wechseln ??

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 14:16

Hallo an Alle,

 

ich besorge mir eine Yamaha yz 250 !!!

 

Sie ist eine 2 Takter Maschine (wissen glaub ich alle hier )

so jetzt kommt die allgemeine Frage, wann ist es Sinnvoll wirklich den Kolben immer zu wechseln?

viele sagen alle 20 Betriebstunden aber geht das auch nicht viel später oder so, weil son Kolben kostet ja auch was und das immer nach einer Fahrt machen da wird man ja bekloppt im Kope !!:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 10. Juli 2010 um 14:24

Hi,

das ganze istdoch stark abhängig vom Fahrstil.

Faustregel die ich kenne ist alle 30 Stunden.

Habe bis jetzt aber nie auf den Stundenzähler geschaut, sondern mich auf mein gehör verlassen.

Bis jetzt hat sich der Kolben immer rechtzeitig gemeldet, wenn er raus wollte.

MfG

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 14:28

echt??

 

was macht es da für ein geräusch ?!

 

und hast du kolben immer bei dir Vorrätig ?

und wie sieht es mit dem einbauen aus ?!

ist das schwer oder geht das ?!

am 10. Juli 2010 um 17:26

zylinder abschrauben, kolbensicherungsringe raus, kolbenbolzen rausziehen. und dann ist der kolben ab.

beim einbauen darauf achten das der pfeil immer richtung auslass ist. also richtung auspuff.

kolben findest du bei ebay wie sand am meer. oder bei http://www.world-of-cross.de/contact_us.php zb

am 10. Juli 2010 um 17:34

Zitat:

Original geschrieben von MAN FAN

echt??

 

was macht es da für ein geräusch ?!

 

und hast du kolben immer bei dir Vorrätig ?

und wie sieht es mit dem einbauen aus ?!

ist das schwer oder geht das ?!

Geräusche sind schwer zu beschreiben, es ist eine Art "metallisches klingeln", oftmals in Verbindung mit Leistungsverlust.

In der Regel kündigt sich sowas rechtzeitig an, so dass man eigentlich genügend Zeit hat sich zu kümmern.

Der Wechsel sollte für jemanden, der keine zwei linken Hände hat, gut zu machen sein.

Den groben Ablauf hat Birkenstock007 ja schon beschrieben.

MfG

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 19:28

achso Cool danke an euch beide

 

noch ne andere Frage, die fährt doch mit 1:50 gemisch oder die Yz 250 ?

oder was nimmt ihr für ein gemisch?!?!?!?!

Themenstarteram 10. Juli 2010 um 19:31

Danke Birkenstock007

 

der laden von den ist in meinem Nachbarort das ist natürlich gut !!!

am 11. Juli 2010 um 12:25

Ich fahre aus Prinzip 1:45, zuviel schmierung hat noch nie geschadet.

MFG

Netter Beitrag hier fürs Sommerloch wenn man seine anderen schon kennt :)

Wie bei Ikea

" suchst du noch oder fährst du schon "

Wer wechselt schon nach 20 Std. die Kolben :confused:

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 21:27

weiss nicht wer den nach 20h wechsel, aber bei mobile.de schreiben viele sowas hin z.B. Kolben würder erst nach 20h gewechselt und ist erst 1 stunde gelaufen !!!

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 21:30

Achso Leute,

 

es sieht leider schlecht aus bei mir die Yamaha die ich wollte ist verkauft werde jetzt eine Yamaha DT 125 R nehmen aber da muss man glaub ich nicht so oft den Kolben wechseln wie bei einem YZ Modell !!!:D:D:D

Was ist denn das für ne krasse fahrzeugwahl ? yz 250 = motocross und nur für die rennstrecke Dt125 = kindermofa das im gelände einsatz auseinander fällt ?

 

Bei einem motorrad das ein paar jahre alt ist tauscht man in der regel einmal pro motocross saison den kolben . Wenn der zylinder und kolben frisch gemacht wurden dann langts in der regel wenn man am ende der saison nen neuen kolbenring reinhaut .

Das entscheidet aber das auge . Entweder sieht der kolben noch gut aus und man sieht noch möglichst viele bearbeitungsspuhren von der herstellung des kolbens oder es sind halt überall riefen und kratzer . Dann fliegt er in den müll .

sommerloch...

wer ernsthaft motocross fährt tauscht seinen kolben auch mehrfach in der saison- je nach einsatzart und fahrzeug.

bei einer 125er sind das dann so alle 15std.

klar kann ich den kolben auch drin lassen bis es anfängt geräusche zu machen- aber wenn der kolben soweit hin ist- dann läuft euch schön der zylinder ein und am ende ist der oval/die beschichtung weg und es wird nur noch teurer...

vielleicht sind die herstellerseitigen angaben zu den wechselintervallen etwas kurz- aber ich rate jedem das nicht zu übertreiben- wem schonmal der kolben gebrochen ist und der ganze krempel im kurbelgehäuse geflogen iss incl. defektem zylinder- der wechselt rechtzeitig und kauft vor allem kein schrott um 10 euro zu sparen...

am 12. Juli 2010 um 16:49

Zitat:

Original geschrieben von miezie666

sommerloch...

wer ernsthaft motocross fährt tauscht seinen kolben auch mehrfach in der saison- je nach einsatzart und fahrzeug.

bei einer 125er sind das dann so alle 15std.

klar kann ich den kolben auch drin lassen bis es anfängt geräusche zu machen- aber wenn der kolben soweit hin ist- dann läuft euch schön der zylinder ein und am ende ist der oval/die beschichtung weg und es wird nur noch teurer...

vielleicht sind die herstellerseitigen angaben zu den wechselintervallen etwas kurz- aber ich rate jedem das nicht zu übertreiben- wem schonmal der kolben gebrochen ist und der ganze krempel im kurbelgehäuse geflogen iss incl. defektem zylinder- der wechselt rechtzeitig und kauft vor allem kein schrott um 10 euro zu sparen...

Du willst also sagen das der Kolben die Nikasilbeschichtung des Zylinders abschleift wenn er Geräusche macht?

Ich hate das bis jetzt genau einmal, aufgrund eines zu späten wechsels und zu magerer Bedüsung.(Habe dies billigend in Kauf genommen)

Danach wurde der "Kolbenabrieb" wieder abgeschliffen, und die originale Hohnung des Zylinders kam wieder zum vorschein.

Alle 15 Stunden kann man vielleicht machen wenn man Wettbewerb fährt, für den normalen Hobbyfahrer ist dies allerdings völlig unsinnig.

MfG

@benz c280

was genau der kolben abschleift weiss ich nicht- eventuell staucht er ja auch den zylinder durch sein gekippel solange bis dieser oval ist...

klar ist das ein hobbyfahrer nicht dieselbe leistung von einem bike abverlangt wie der profi- aber deswegen sollte keiner den kolbenwechsel um das doppelte als vom hersteller angegeben hinauszoegern- es macht langfristig einfach keinen sinn.

der spritverbauch ist hoeher (merkt beim mx aber eh kaum jemand), die leistung geringer bei alten kolben, und die karre springt zunehmend schlechter an...

ja und dann der tod auf raten... wenns den zylinder zerlegt hat spricht man sich wieder...

ich fahre uebrigens meine hufo kolben auch laenger als vorgeschrieben (einmal 15std, und dann nochmal 5std mit nem neuen kolbenring)- bin der meinung das diese loesung fuer mich optimal ist.

Das muss jeder selber wissen- nur wer cross faehrt sollte wissen das dieses hobby ebend ins geld geht und man niemals am falchen ende sparen sollte- gibt einfach zuviele volli..... die lieber n teures dekorkit oder nen verchromten auspuff kaufen anstelle eines kolbens oder jemals das fahrwerk warten zu lassen...

muss jeder wissen was er will.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Motorrad Sport und Motocross
  5. Yamaha yz 250 nach wie viel Betriebstunden Kolben Sinnvoll wechseln ??