ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. Yamaha Szr 660

Yamaha Szr 660

Themenstarteram 11. Juni 2003 um 9:05

Hellas,

meine Schnecke möchte sich ein Motorrad zulegen. Jetzt sind wir gestern bei MOBILE.DE über die SZR 660 gestolpert. Schaut gut aus, ist leicht und von der Leistung sollte Sie für meine Freundin auch reichen.

Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit ner SZR 660 gemacht ...??? - wenn ja, welche ...???

Dank Euch für die Kaufhilfe,

Markus

Ähnliche Themen
23 Antworten
am 11. Juni 2003 um 9:13

Willkommen an Board:)

Bei dem Modell ist es verdammt schwierig. Bei guter pflege hält der Einzylinder 50 - 60.000, wenn er nur geprüglet wird ist der Motor nach 20.000 fertig. Und das kann man eben nicht sehen von außen;)

Wieviel km hat sie denn schon drauf?

Gruß Dominik

Themenstarteram 11. Juni 2003 um 10:02

... so um die 19.000km ...!!!

am 11. Juni 2003 um 10:10

Kannst du mir evtl den link von dem Angebot geben? Dann kann ich mir selber mal ein Bild von der Maschine machen.

Gruß Dominik

Themenstarteram 11. Juni 2003 um 12:25

OKAY, sind 22.000KM, hier der Link:

Mobile.de

am 11. Juni 2003 um 13:15

Hast schon gefragt ob sie Checkheft gepflegt ist?

Themenstarteram 11. Juni 2003 um 16:48

ne, hab ich noch nicht, will ja erst mal schaun ob es ne sinvolle Kiste für meine Schneck ist oder nicht ...!!!

am 11. Juni 2003 um 17:01

Kann dir die Entscheidung natürlich nicht abnehmen, aber ich persönlich würd die Kiste nicht holen. Es ist nun mal so, dass du nen Einzylinder von der Standfestigkeit her vergessen kannst. Kann sein dass deine Freundin jetzt ein paar hundert KM fährt und dann ein neuer Kolben, Zylinder hohnen und ein neues Vergaserinnenleben (auch ne Einzylinderkrankheit, wegen den Vibrationen). Kann aber auch sein, dass die kiste noch 30.000 macht, bei den Einzyl hängt das eben zu 95% vom Fahrstil ab.

Was wäre denn die zweite Wahl, schon was überlegt?

Gruß Dominik

Hallo Thyphus

Hat Du oder Deine Freundin schon überlegt, oder seid Ihr Euch darüber im klaren dass die SZR nur mit Kicker zu haben ist????

Ich wollte meiner Angetrauten auch so ein Motorrad kaufen, aber immer dabei sein um die Mühle anzulassen ist auf die Dauer lästig.

Für nen Mann, der den nötigen Bums im Fuß hat und die Anlass-Technik beherrscht, ist das Mopped ne geile Wahl.

Schön handlich, eine Technik bei der nicht viel kaputt gehen kann und recht flott im Tempo. Eben ein ideales Appel und Ei-Motorrad um jeden Tag zur Maloche zu fahren.

Der Motor ist übrigens identisch mit der XT-Tenerè.

Hat auch nen geilen Sound und ist in der Anschaffung saugunstig weil sie eigentlich keiner haben will wegen dem fehlenden E-Starter.

Gruß Andy

am 23. Juni 2003 um 15:16

Yamaha SZR 660

 

Hallöle!

Jeder spricht über eine, aber noch niemand ist sie gefahren. Bin schon seid Jahren eine SZR 660 Fahrerin und muss sagen, wenn man die Macken des Motorrades erst einmal im Griff hat, summt sie wie eine Biene. Für eine Frau ist sie gar nicht schlecht. Hat die optimale Größe, sehr leicht, und gut zu fahren (bis auf den Wendekreis wie ein LKW ;-)), super Kurvenlage und eigentlich sehr pflegeleicht. Man sollte jedoch jemanden kennen, dar von Motorrädern Ahnung hat, da deinem Mädel die Handhabung einer Zylinder erst erklärt werden sollte. Raufsteigen und bis zur "Kotzgrenze" Gasgeben ist da nicht drin...

Ich hoffe ich konnte euch ersteinmal weiterhelfen

LG Sandra

SZR, Lebensdauer

 

Tja da kann ich mich nur Ciliegas Meinung anschliessen. Seit fünf Jahren rausch' ich jetzt schon auf der SZR durch die Gegend. Bis auf gelegentlichen Startproblemen längerer Standzeit und Fehlzündungen im "Schubbetrieb" nach lief der Motor immer zuverlässig. Sogar längere Fahrten mit leerem Motorenöltank wurden mir gnädig verziehen.

Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings der fehlende Benzinhahn! An der Ampel stehend wunderte ich mich über beissenden Benzingeruch und stellte fest, dass Benzin in fröhlichen Geplätscher über Motorblock und Abgaskrümmer (!)floss. Erst nach Abschrauben des Tanks konnte die doch ziemlich gefährliche Situation gestoppt werden. Das ist dann aber auch schon alles, was an diesem Bike aus zu setzten ist.

Wie ich das sehe, wird mir der Motor sicher noch doppelt so lange (jetzt 20'000 km) kernigen Fahrspass bereieten.

LG

blueapu

kleiner Komentar aus Wien

 

Hallo Leute!

Also gleich mal vorweg. auch bei uns gibts ein paar leute die die kleine SZR sehr schätzen. ich seit über 3 Jahren begleitet sie mich brav von den ca. April bis zum Ersten Frost - was unter anderem bis Ende November bedeuten kann.

Ja ich kann mich ciliegas und blueapu nur anschließen. klar sie hat so ihren charakter - meine alte hat es auch nicht gern im regen stehen gelassen zu werden. wortwörtlich - da wird sie leicht zickig - sie will und muss bewegt werden. Ihr Gesang ist wahrlich satt. von Übergewicht ist sie mit ihren 175 km eigengewicht weit entfernt.

Kleine Aufklärung auch für fips2 - Kickstarter? Junge welche reibe meinst du? die SZR verfügt klar doczh über einen Elektrostarter. Sie sollte (zu mindest bei meiner ist es so) mit gezogenen Joker gestartet werden. auch im sommer. ;-)

das starten wird jedenfalls kein problem für thyphus' schnecke sein. ich glaub sie würd ihre freude mit einer SZR haben.

tja, und - was soll ich sagen - dreh mal kräftig am gas .... ;-)

nein im ernst - ich kann diese maschine sehr empfehlen, wenn man sie zB als allererstes bike in seinem gerade erst begonnenen bikerleben ergattert.

Lg aus Wien

Moin viennagirl

Sorry!!!!!!!!!!!!!!!!! Hab mich vertan!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich meinte natürlich die SRX 600.Na ja ,lesen war nicht immer meine Stärke.

Aber ich bin somit meinen unqalifizierten Senf los geworden.

;-)

Gruß Andy

keine ursache! war auch a bisserl scharf geschossen von mir. sorry deswegen. ;-)

lg

VG

am 17. Juli 2003 um 19:17

Hallöle spricht der SRX Fahrer,

die Maschine ist superleicht, hat einen kleinen Wendekreis, ist unglaublich handlich, hat eine niedrige Sitztiefe und zudem eines der schönsten Motorräder überhaupt. Rennt 170 und verbraucht im Schnitt um die 5 Liter normal.

Eigentlich hält die Mühle, wenn man sie sorgsam warmfährt locker 40 tkm. Was man auf keinen Fall tun sollte ist untertouriges Fahren vor allem im 5. Gang. Die Zahnräder sind schlecjht dimensioniert. Wenn also bis 100 km/h im fünften irendetwas "heult", dann lieber Finger weg. Ansonsten ist noch darauf zu achten, dass sie die Höchstgeschwindigkeit erreicht, ansonsten ist die Vergasermembran aufgequollen oder der Seitenständer hat einen Wackler.

Weitere Informationen auf www.srx6.de

Deine Antwort
Ähnliche Themen