ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Yamaha neos 100 oder Kymco agility 125 plus?

Yamaha neos 100 oder Kymco agility 125 plus?

Themenstarteram 9. April 2021 um 18:14

Hey Leute ,

Zur Auswahl steht eine Kymco neu für 2500 oder oben genannte Yamaha für 700 VB. Die Yamaha hat frisch TÜV und soll keine Mängel haben. Neue Reifen hat sie auch.

Zu was würdet ihr eher tendieren?

Leider findet man zur oben genannten Kymco in der Plus Variante garnichts. Vllt wisst ihr ja mehr.

Danke für die Hilfe :)

Ähnliche Themen
34 Antworten
Themenstarteram 10. April 2021 um 16:36

Wenn man mal vom Wert zwischen 60 und 80 Km/h absieht, befinden sich die "Verbesserungen" zum überwiegenden Teil im Nullkommabereich. Oder glaubst du wirklich, man merkt den Unterschied in der so wichtigen Beschleunigung von 0 bis 50 von Serie 5,6sec auf 5,3sec mit den leicheren Rollen? Da klatsch ich lieber eine Multivar von Malossi rein und habe deutlich mehr davon

 

Naja laut dehnen ist die Leistungssteigerung schon enorm von 0auf 90 berechnet in der halben Zeit im Vergleich zu den alten Rollen.

Nein, so war das nicht gemeint. Aber die vermeintlichen Verbesserungen befinden sich nun mal auf sehr niedrigem Niveau. Auch wenn du von unseren Ausführungen wenig verstanden hast, die angebenen Messwerte verstehst du doch sicherlich.

Und eben genau diese Messwerte beweisen, dass es mit der so gepriesenen verbesserten Fahrdynamik nicht weit her ist.

Der Roller selbst ist absolut in Ordnung. Auch im Serienzustand. Er ist zwar lahm, aber es reicht aus um im Verkehr mitzuschwimmen. Den dicken Max macht man mit anderen Fahrzeugen. Und man sollte immer bedenken, dass der Stuhl auch nix kostet.

Zitat:

@Zippi2008 schrieb am 10. April 2021 um 16:36:31 Uhr:

Naja laut dehnen ist die Leistungssteigerung schon enorm von 0auf 90 berechnet in der halben Zeit im Vergleich zu den alten Rollen.

Das betrifft aber ausschließlich den Bereich von 70 bis 90 Km/h. Und das könnte sogar wirklich so sein, denn gerade im Bereich der Höchstgeschwindigkeit erfordert Euro5 einen niedrigen Schadstoffausstoss, der nur durch Reduktion der Drehzahl zu schaffen ist. Besonders bei so einer Uraltkonstruktion, wie im Agility. Wobei dieser Wert dennoch wenig glaubhaft wirkt. Für so eine Verbesserung braucht es eigentlich ganz einfach mehr PS. Dies gilt auch für die 98 Km/h, für die normalerweise mindestens 12 bis 13 PS notwendig sind. Der X-Town 125 mit seinen 13 PS der im Video gezeigt wird ist auch nicht schneller.

Aber hier könnte sich das Mindergewicht der Rollen durch eine Drehzahlanhebung und kleinerer Übersetzung in eine bessere Beschleunigung auswirken. Das Rollengewicht hat keine Auswirkung auf Motorleistung und Höchstgeschwindigkeit. sondern auf das "Schalten" des Variators. Schwere Rollen laufen durch Fliehkraft schneller nach aussen und ergeben ein schnelleres "Hochschalten" und niedrigere Drehzahlen. Aber dadurch leidet das Temperament. Leichtere Rollen bewirken das Gegenteil. Diese gehen langsamer nach aussen und halten die niedrigeren Übersetzungen länger, wodurch die die Drehzahl erhöht und die Beschleunigung besser wird.

Die ideale Abstimmung ist ein Kompromiss aus beidem. Wobei hier durch die sehr strenge Euro5-Norm hinsichtlich der Höchgeschwindigkeit/Drehzahl Kompromisse gemacht werden müssen. Was sicher insgesamt eine Abstimmung mit schwereren Gewichten erfordert als beispielsweise in der Euro3-Version bis 2016, die sicher agiler daher kam.

Themenstarteram 10. April 2021 um 18:11

Danke für die ausführliche Beschreibung Beku! Das mit der Garantie hatte mich auch gewundert dass die nicht verfällt. Konnte ich mir auch nicht vorstellen. Bzw auf jeden Fall wird er dann ja nicht mehr die Euro Norm halten können. ( Was auch immer das für konkrete Auswirkungen für mich hat)

Wenn ich dich aber richtig verstanden habe ist es für den Motor langlebiger wenn die Originalen Gewichte drin bleiben? Weil Langlebigkeit ist mir da viel wichtiger muss ich sagen.

Garantie verfällt immer nur auf die Bauteile, welche nicht mehr original sind. Wechselst du die Spiegel aus, gibts auf die Nachrüstspiegel keine Garantie. Würde man in den Variator die Gleiter von Dr. Pulley einsetzen, gibt es darauf natürlich auch keine Garantie. Keinesfalls erlischt die Garantie für das ganze Fahrzeug, wenn irgendwas geändert wird.

Ob die Originalgewichte jetzt wirklich die Lebensdauer des Motors verlängern, würde ich nicht unbedingt sagen. Das durchaus höhere Drehzahlniveau leichterer Rollen ist zwar hörbar und de fakto vorhanden, aber auch nicht wieder so hoch, als das man eine verkürzte Lebensdauer erwarten müßte.

Es ist eigentlich eine Einstellungsfrage. Du versaust den Roller mit dem Einbau dieser Rollen nicht. Und wenn es originale Kymco-Rollen sind, stellt das auch keinen erheblichen Kostenaufwand dar. Die Dinger sind nicht teuer und Aus- und Einbau ist mehr oder weniger Minutensache. Anders ist es, wenn es sich tatsächlich um die sogenannten "Käseecken" von Dr. Pulley handelt. Die sind deutlich teurer.

Ich wäre mit den serienmäßigen Fahrleistungen absolut zufrieden. Aber meine Ansicht ist in dieser von dir zu entscheidenden Frage unwichtig.

Themenstarteram 10. April 2021 um 18:38

Hmm ja ich warte sowieso erstmal ab und fahre das gute Gefährt ein. Und vllt lasse ich dann auch bei der ersten Inspektion die Rollen tauschen uns vergleiche dann.

Was es mit diesen Käseecken hat hab ich immer noch nicht verstanden ?:):D

Die Dinger werden so genannt. Die weisen eine gegenüber den Rundrollen andere Form auf, die an Käseecken erinnert. Die besondere Form erlaubt ein anderes Schaltverhalten des Variators, welches den normalen Rundrollen überlegen ist. Es ist in etwa vergleichbar mit einem Sportvariator wie etwa die Multivar von Malossi. Außerdem ist die Lebensdauer deutlich länger als bei konventionellen Rollen.

Allerdings sind die Pulley's um ein mehrfaches teuerer und es besteht die Gefahr des Kippens einzelner Gleiter. Wenn dies geschieht geht die Fuhre so gut wie nicht mehr vorwärts. Ich hatte die Dinger mal testweise drin und mir sind die Drecksdinger dauernd gekippt.

Eine Rücksprache mit dem Vertreiber ergab lediglich die Aussage, dass es sich um einen "Einzelfall" handelt. Wenn man jedoch "Pulleys kippen" in Google eingibt, werden einem massenhaft "Einzelfälle" angezeigt.

Themenstarteram 10. April 2021 um 20:08

Ah okay, mal angenommen ich andere die Rollen auf die in Video genannten.

Wenn die euro Norm dadurch entfällt, würde der Roller dann auch seine Straßenzulassung verlieren ?

Das merkt doch kein Schwein. Niemand wird den Roller auf den Prüfstand stellen und die Abgaswerte überprüfen. Ich hatte es nur deswegen genannt, weil der Knilch gesagt hat. dass es keine rechtliche Bewandtnis hätte. Es ist nur rein theoretischer Natur und ich wollte es lediglich der Richtigkeit halber gesagt haben.

Themenstarteram 10. April 2021 um 21:18

Naja gut dann gibt es ja letztendlich kaum ein Argument was gegen die Rollen spricht.

Letztendlich war es mehr das Video selbst was für Kritik bei dir gesorgt hat ?

@beku_bus1

Die originale Bestückung beim Agility City+ 125i CBS sind Rollen mit 13 Gramm (s. Anhang). Die im “Verkaufsvideo“ verlinkten Techpulley sind mit ihren 11 Gramm ziemlich genau 15% leichter, dafür aber mehr als doppelt so teuer. ;)

Zweifelst du etwa immer noch, daß es um die nachgebauten Dr. Pulley Käseecken geht, welche der Typ im Video anpreist.

 

@Zippi2008

Mach' am besten deine eigenen Erfahrungen mit den TechPulley und schmeiß die 29,90 € aus dem Fenster. :D

Du hast mir ja anfangs auch nicht zugestimmt, als ich dir den Kymco Agility City+ 125i CBS für 2.349,- € inkl. Überführungskosten gezeigt habe. :(

Zitat:

@Zippi2008 schrieb am 9. April 2021 um 19:26:49 Uhr:

Nein in meinen Umkreis gibt es keine günstigere Kymco :P

Das Angebot kenne ich schon :)

Und die Überführungskosten sind da schon mit drin

Variorollen
Themenstarteram 11. April 2021 um 9:20

@Zippi2008

Mach' am besten deine eigenen Erfahrungen mit den TechPulley und schmeiß die 29,90 € aus dem Fenster. :D

Du hast mir ja anfangs auch nicht zugestimmt, als ich dir den Kymco Agility City+ 125i CBS für 2.349,- € inkl. Überführungskosten gezeigt habe. :(

 

Öhm wo genau habe ich mit meinen Aussagen impliziert das ich dir nicht glaube ??

Und wieso denkst du das die Teile Mist sind ?

Naja jetzt hab ich aber zumindest Verstanden warum ihr die ganze Zeit von diesen Käseecken geredet habt. Die in dem Video sind quasi ein Nachbau. Ich dachte immer das wäre nur die Verpackung :D

Aus eigener Erfahrung (Kymco Maxxer & Kymco Like) weiss ich, das die Kymco-Motoren bzw Vario sehr gut mit den Pulleys zusammen arbeiten. Aktuell in meine Nmax eingebaut, aber erst 1x gefahren. Besseren Durchzug haben die immer, allerdings auch mehr Verbrauch.

Wie immer bei Änderungen an der Vario, erst den Motor einfahren, da das Drehzahlniveau angehoben wird.

Wie im Video beschrieben, wirkt sich die Änderung im oberen Drehzahlbereich und damit im Durchzug aus. Wenn du die Gewichte etwas weniger schwere Gewichte (-10%) dann ändert sich eventuell die Vmax noch etwas mehr nach oben. Einlaufzeit ca 500 km, aber keine Wunder erwarten.

Kippen der Rollen ist leider bekannt, dafür haben die Tech-Pulleys jetzt die Flügelchen an der Seite.

Wichtig beim Einbau ist, das alles sauber, entgratet und gangbar ist.

Ich musste bisher immer die hintere Anlaufscheibe entgraten. Kleine Feile oder Dremel.

Steht auch in der Anleitung, die mit den Rollen kommt.

Mein Kumpel fährt jeden Tag mit einer Kymco Like II und hatte im letzten halben Jahr (5000km) keine Probleme mit den Tech-Pulleys.

Probieren...

Zitat:

@Zippi2008 schrieb am 11. April 2021 um 09:20:53 Uhr:

Öhm wo genau habe ich mit meinen Aussagen impliziert das ich dir nicht glaube ??

Und wieso denkst du das die Teile Mist sind ?

...

@Zippi2008

In meinem ersten Post habe ich dir geschrieben, daß du schlecht recherchiert hast und dir die Aktion für den Agility City+ 125i CBS auf der Kymco Homepage gezeigt.

Daraufhin hast du auf dein Angebot von 2.500 € hingewiesen, daß es in deiner Umgebung kein günstigeres Angebot gäbe. Hinterher hat sich dann herausgestellt, daß dir dein Händler den Agility doch für genau einen Euro mehr als das Aktionsangebot verkauft. Und erzähl' hier jetzt nicht von deinem Verhandlungsgeschick, mit dem du den Händler überzeugt hast. :D

Das gleiche Spiel ist es mit den TechPulley, informiere dich ausführlich im Vorfeld über die Dinger. Wieso kaufst du einen neuen Roller und willst ihn gleich “optimieren“, bevor du überhaupt einen Meter damit gefahren bist. :(

Die Meßwerte im “Werbevideo“ nimmst du für bare Münze und hast nicht einmal gesehen, daß die originale Abstimmung in der Beschleunigung vom Stand auf 60 km/h sogar wenige Zehntelsekunden schneller als mit den laut Videountertitel empfohlenen 15% leichteren Techpulley ist.

Auf der Landstraße werden dich auch mit geänderter Abstimmung der Variomatik trotzdem viele Pkw als “Hindernis“ empfinden, oder hast du etwa mit deiner Suzuki GN 125 andere Erfahrungen gesammelt.

Gruß Wolfi

PS: Das Testfahrzeug im Video ist womöglich noch das Euro-4 Modell und die Fahrwerte können daher nicht 1:1 auf ein aktuelles Euro-5 Fahrzeug übertragen werden.

TechPulley Empfehlung
Themenstarteram 11. April 2021 um 10:36

@alex1911 Ich habe mir die Daten sehr Wohl ziemlich genau angeguckt.

Und das ich ihn günstiger bekommen habe liegt daran das ich verhandelt habe ja. Der ausgeschriebene Preis waren nämlich 2500 ;)

Nicht böse gemeint aber irgendwie nimmst du ziemlich viel an ohne nachzufragen wie es ablief.

Genauso habe ich nie gesagt das ich ihn gleich optimierten will. Ich will mich in erstere Linie informieren und mit euch darüber diskutieren. Ich kann dein Gedankengang aber durchaus nachvollziehen. Natürlich werde ich ihn erstmal so fahren und gucken wie es ist.

Ich denke ich werde auch so sehr zufrieden sein, wenn es aber die Möglichkeit gibt ohne negative Auswirkungen für wenig Geld etwas zu verbessern bin ich natürlich interessiert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Yamaha neos 100 oder Kymco agility 125 plus?