ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Xenon Scheinwerfer Umbau

Xenon Scheinwerfer Umbau

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 22. Juli 2018 um 22:03

Hallo Elch Community !!!

Ich habe da ein Scheinwerfer Problem.

Ich fahre einen V70 II AWD D5 185ps Bj 06 mit Xenon Scheinwerfer. Weil die Plastikscheibe schon sehr gelitten hat, wollte ich auf die Xenon Scheinwerfer mit Linse umrüsten.

Zur besseren Verständnis, meine alten Xenon Scheinwerfer haben einen Reflektor. Es gab Optional auch Xenon Scheinwerfer für S60 V70 und XC70 mit einer Projektionslinse .

Jetzt mein Problem:

Nach dem Umbau fallen die neuen Scheinwerfer ab und leuchten nur noch ca. 3m vor das Auto. Zusätzlich habe ich die Meldung " Scheinwerfer defekt " Ich weiß das es eine Notposition ist ,falls eine Grundeinstellung fehlt. Die alten haben das nicht gemacht. Ich weiß leider nicht ob ich ein Niveausensor habe der die Scheinwerfer verstellt. Beladen / nicht Beladen. Oder ob die neuen Scheinwerfer ,wenn man sie geordert hat , nicht mit dem normalen Xenon Scheinwerfer kompatibel ist. Kann man das System anpassen?

Unser " Freundlicher " ist nur für einen Ölwechsel zu gebrauchen :-)

Ich versuche noch Bilder zu laden , damit man einen besseren Eindruck bekommt.

Wenn etwas unklar in meiner Beschreibung, ruhig Fragen..... ich gebe mir Mühe

Vielen Dank schon mal ....

Mit Linse.jpg
Mit Reflektor.jpg
Ähnliche Themen
21 Antworten

Hi,

der Wechsel von Xenon Reflektor auf Linse ist plug&play nicht möglich. Hintergrund ist, dass der Volvo mit dem CAN Bus ein Steuersystem besitzt, das mit allen angeschlossenen Komponenten vernetzt ist. Diese sind tlws. genau auf dieses Fahrzeug konfiguriert. Scheinwerfer gehören dazu, weil die Sensoren und die Nachregelsysteme (Höhe etc.) ständig miteinander kommunizieren. „Kennt“ der CAN Bus die Scheinwerfer nicht, steuert er sie auch nicht richtig an. Und dann fahren sie in diese Notposition.

Die Konfiguration ist im CEM hinterlegt, AFAIK gibt es kein weiteres Steuergerät für die Scheinwerfer. Du müsstest zu einem kompetenten Volvo-:) fahren, der die Scheinwerfer im System anmelden kann. K.A. ob das geht. Werden beim :) Neuteile bestellt, sind sie quasi „nichtwissend“ und lassen sich auf das Fahrzeug konfigurieren. Ob das bei deinen Scheinwerfern der Fall ist, kann ich nicht beurteilen. Sind das original Volvo-SW? Zudem fehlt wahrscheinlich für die Kurvenlichtfunktion noch ein Steuerteil, aber das vermute ich nur ...

Der kürzere Weg wäre allerdings, die Streuscheiben der alten Reflektor-SW aufzuarbeiten. Ist ein bisschen Handarbeit, auch nicht legal (wg. Bauartveränderung), wird aber oft gemacht, um die SW zu retten. Entsprechende Sets findest du im Netz. Dann würde der ganze Aufwand mit der Programmierung entfallen.

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 14:38

Hallo

Danke für deine Nachricht und Hilfe .

Ja, das sind originale Scheinwerfer von einem XC70. Ich habe sie mir ausgesucht, weil ich denke das sie die bessere Lichtausbeute haben.

Ich werde tatsächlich mal bei Volvo vorbei fahren und dort versuchen die Scheinwerfer im Steuergerät anzumelden. Ich werde die Sache definitiv weiter schreiben falls es noch andere gibt die auch umrüsten möchten.

Wenn schon jemand Erfahrung damit gemacht hat , kann Er gerne hier Kommentieren.

Im fehlt das Signal vom Lenkwinkel. Deshalb fahren die Scheinwerfer komplett runter, quasi in Sicherheitsstellung.

 

Ich hatte es bei mir auch umgebaut. Und zwar habe ich den Stecker und den Stellmotor vom alten Scheinwerfer umgebaut.

Danach habe ich die Neigung R/L in einer Werkstatt einstellen lassen. Also so das es nach vorne leuchtet und nicht in den Gegenverkehr bzw. in den Graben.

 

 

 

Das Signal wird zwar an das Steuergerät weiter gegeben aber nicht vom Steuergerät an den Scheinwerfer.

Die Möglichkeiten vom Freundlichen hier Einzelne Signale freizuschalten ist bei sowas aber bekanntlich sehr begrenzt.

 

BTW: Nach meinem subjektiven Eindruck war die Lichtausbeute nicht besser.

Themenstarteram 23. Juli 2018 um 20:55

Hallo owl- schwede

Das heißt, ich brauche nur den Stellmotor tauschen ?

Wenn ich beide Scheinwerferstellmotoren vergleiche( alte und neue) , sehen zwar gleich aus, aber haben eine Zahl die nicht gleich ist .

@owl-schwede Geht denn dann bei dir die Kurvenlichtfunktion? Das wäre allerdings erstaunlich. Oder leuchtet die Linse nun einfach geradeaus, und der eingebaute „alte“ Stellmotor (den das CEM ja „kennt“) regelt den Neigungswinkel?

Nein es leuchtet nur geradeaus. Die Kurvenlichtfunktion ging nicht.

Hab es halt nur einstellen lassen, damit es auch wirklich geradeaus leuchtet. Das wurde ganz normal in der Freien Werkstatt mit einem Lichttester gemacht.

 

Mit den Stellmotoren die bei den Scheinwerfern bei waren, sagte er sofort nach dem Licht einschalten “Scheinwerfer defekt“.

Mit den Stellmotoren von meinen alten Scheinwerfern ging es einwandfrei.

Wir hatten dan noch getestet ob die Automatische Leuchtweitenregulierung funktioniert. Auch das klappte.

Nicht das bei voller Beladung jemand geblendet wird.

 

 

Aber ganz ehrlich. Wenn es jemand vor hat, weil seine alten Scheinwerfer ausgeblichen sind, kann ich nur raten: Lasst es! Es lohnt nicht. Ich habe es nur gemacht, weil ich die Scheinwerfer mehr oder weniger geschenkt bekommen habe. Andernfalls kann ich nur jedem dazu raten, die “normalen“ Xenonscheinwerfer von einem Fachmann aufbereiten zu lassen und Sie mit vernünftigen Leuchtmitteln zu bestücken. Denn wie gesagt, die Lichtausbeute war mMn weder besser noch schlechter wie vorher.

Zitat:

@850forlive schrieb am 23. Juli 2018 um 14:38:03 Uhr:

 

Ich werde tatsächlich mal bei Volvo vorbei fahren und dort versuchen die Scheinwerfer im Steuergerät anzumelden.

Da muss ich Dich enttäuschen.

Das wird der Freundliche alleine aus Haftungsgründen nicht machen.

Themenstarteram 24. Juli 2018 um 10:55

Guten Morgen

Ich habe heute morgen mal die Stellmotoren getauscht. Ging innerhalb von 5 min . Also die, für die höhenverstellung , die man einfach raus drehen kann und der Scheinwerfer leicht nach vor fällt. Mit dem Ergebnis..... die Linse fährt wieder nach unten. Ich habe jetzt einfach den Stecker vom Motor abgezogen bis ich / wir eine Lösung gefunden haben. Ich weiß, das mit dem Stecker abziehen ist nicht die sauberste Lösung. Ich fahre zu 95% alleine und unbeladen. Sollte als Notlösung erstmal reichen.

Themenstarteram 24. Juli 2018 um 11:02

Unser " Freundlicher " kennt noch nicht einmal die Linsen Scheinwerfer für dieses Modell. Ich solle doch mal mit solch einem Scheinwerfer vorbeikommen und die würden anhand der TN mal danach suchen . Also vergess ich lieber mal dort hin zu fahren.

Zitat:

@850forlive schrieb am 24. Juli 2018 um 11:02:06 Uhr:

Unser " Freundlicher " kennt noch nicht einmal die Linsen Scheinwerfer für dieses Modell.

Nun ja,Dein Modell ist 18 Jahre alt und seit über 10 Jahren nicht mehr im Programm.

Was erwartest Du da?

Themenstarteram 24. Juli 2018 um 11:16

Naja ..... vielleicht erwarte ich einfach bissel zuviel . Selbst mit Fahrzeugschein finden die nix mehr .

ZITAT von T-5 Power

"Nun ja,Dein Modell ist 18 Jahre alt und seit über 10 Jahren nicht mehr im Programm.

Was erwartest Du da?"

 

Hallo, da misch ich mich jetzt auch mal ein und "Klugscheiße" ein bisschen.

Ein wesentliches Werbeargument war bei bei Volvo unter anderem steht's die Langlebigkeit ihrer Produkte. Dem würde ich auch heute noch zustimmen, trotz mehrfachem Wechsel der Besitzverhältnisse von Volvo.

In unserer Familie werden derzeit regelmäßig ein S40 aus 2000 (also 18 Jahre alt) und ein V70 aus 2007 (also 11 Jahre alt) bewegt, beide durchgehend bei Volvo Scheckheft gepflegt, immer in der selben Volvo Werkstatt. Das eine Automobil hat 100.000 km das andere 300.000 km auf der Uhr.

Ich kann mit den absurdesten Anfragen in der Abteilung "Teileverkauf" auftauchen, die Mitarbeiter finden selbst für abgerissene uralte Plastikteile in der Volvo Teileliste Ersatzteile.

Bei der letzten Inspektion wurde sogar noch mal neue Software für den S40 aufgespielt, wenn auch nur mit minimalen Verbesserungen. Im letzten Jahr haben wir beim V70 die bereits eingebaute Standheizung (sogenannter Vorheizer) als Standheizung freischalten lassen.

Zu guter Letzt, Bi-Xenon Kurvenlicht bei Volvo funktioniert erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit nämlich ab 6-10 km/h (Tachometer sollte also wenigstens 20 km/h anzeigen).

Hilft jetzt zwar nicht wirklich weiter,

trotzdem liebe Grüße

Elchsocke

Bi-xenon-kurvenlicht-i-2017-03-08-14-35-32-utc
Bi-xenon-kurvenlicht-ii-2017-03-08-14-35-32-utc
Bi-xenon-kurvenlicht-schalter-2017-03-08-14-35-32-utc
Themenstarteram 24. Juli 2018 um 18:22

Mein Volvo V70 II AWD D5 ist Bj 2006 und wurde bis 2007 gebaut. Das man diese Scheinwerfer , auch wenn sie vielleicht nur Optional gab , nicht im System findet ist schon komisch . Ich habe gesehen das Elchsocke auch die Scheinwerfer einbaut hat . Und mit dem Kurvenlicht Schalter einen Lenkwinkelsensor verbaut , der mir fehlt. Da ich nur den Niveausensor habe, fehlt mir also ein Signal. Wie owl- schwede schon erwähnt.

Zitat:

@850forlive schrieb am 24. Juli 2018 um 18:22:24 Uhr:

Mein Volvo V70 II AWD D5 ist Bj 2006 und wurde bis 2007 gebaut. Das man diese Scheinwerfer , auch wenn sie vielleicht nur Optional gab , nicht im System findet ist schon komisch .

Natürlich findet man die im System.

Der Teiledienstmitarbeiter muss sich nur die Zeit dafür nehmen.

Vielleicht geht er davon aus,das Du nur Teilenummern haben willst und die Dinger dann bei Ebay kaufst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen