ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. XENON -Licht für Alle

XENON -Licht für Alle

Themenstarteram 21. Juli 2001 um 15:30

Umrüstung von H1, H4, H7, auf Xenon. 2 Vorschaltgeräte (Hella) 2 Xenonbrenner (Phillips) und orig. Anschlusskabel DM 550,- NEUTEILE!!! zzgl. Versnd u. NN

bmw-m5@talknet.de

edit 21.12.2001 21:46

24 Antworten

mahlzeit!

1. wie ist das mit der gesetzl. vorgeschriebenen automatischen leuchtweitenregulierung?

2. eine scheinwerferreinigungsanlage muß eingebaut sein, oder??

hoffe auf antwort!

cya

Fabian

Themenstarteram 24. Juli 2001 um 11:32

Da hast du 100%ig recht.

Seit dem 1.4.2000 müssen alle NEUZULASSUNGEN mit Xenon eine Scheinwerferwaschanlge u. autom. Leuchtweitenreg. haben. Da ich kein Jurist bin, werde ich mich in Foren mit Rechtsauskünften sehr bedekt halten. Nur soviel, ich kenne über 50 BMW mit nachg. Xenon, von denen mitlerweile über die Hälfte beim TÜV war (HU) ohne Beanstandungen.

Mario im M5,ist immer Trümpf

Xenon-Nachrüsten

 

Soviel mir bekant ist, ist die autom. Leuchtweitenregulierung und die WiWa nur für den Fahrzeughersteller vorgeschrieben. Das stellt eine gesetzeslücke dar. Aber genaueres erfährst Du unter www.bmw-style.de bei den Tips und Tricks.

Es werde (Xenon)Licht

 

Das hört sich ja recht interessant an... für alle, das heißt auch für E30, oder? Gut. Nur Abblend oder auch Fern? Wegen TÜV werd ich mich da mal umhören, ich kenne da ein paar Leute...

Gibts Info's zum Einbau?

Gruss, Cybermat

Erstmal, wenn ihr auch Fernlicht haben wollt, dann müßt ihr Bi-Xenon holen, kostet ca. 800-900DM und normal 400-500 DM im Netz! 750 wie oben gesagt ist ganz schön heftig. Einbau hab ich auf Anhieb in 2 Stunden selber gemacht, ne Beschreibung findet ihr unter www.bmw-power.de! Bin begeistert davon im E30!

wie sieht es denn im BMW mit der Verkabelung aus?

beim Opel Astra muss wirklich alles neu gemacht werden, und ohne automatische Leuchtweitenregulierung und Hochdruckscheinwerferreinigung würde da nix gehen, sagt der TÜV hier.

Ist alles richtig eingebaut wärs auch kein Problem mit dem Stempelchen...

PS. Preis ist aber recht günstig...

Xenon - immer noch...

 

Hi [Unbekannt]! !

Das mit Doppel-Xenon war mir schon klar ;-)

Wollte nur wissen, ob es das gibt. Ist ja auch nicht unbedingt sinnvoll, es sei denn, man läßt sich etwas für die Lichthupe einfallen, dafür sind Xenon zu träge, schätze ich...

Aber sag mal, wo hast Du die Lampen für 400 - 500 Märker gesehen? Ich werd ohnmächtig!! Was wäre ja mal eine Anschaffung, die Sinn macht...

Hi, Xenon im Fernlicht hat keinen Sinn, weil der Brenner leicht verzögert startet. Lichthupeneffekt ade.

Dafür sind die Verkehrszeichen so hell, daß du dich selber blendest.

Bezugsquelle: mail to bmw-m5@talknet.de Der hat auch Standlichtringe E39 .Einbauanleitung www.bmw-style.de oder Bmw-syndikat.de

Hallo ihr Leut, ich hab mich mall beim TÜV Süddeutschland umgehört, was die Experten zum Thema XENON zu sagen haben:

1. Scheinwerfer für Fern und für Abblendlicht sowie Scheinwerfer für

Fern- und Abblendlicht müssen Bauartgenehmigt sein (§22a StVZO). d.h. die

Scheinwerferanlage muß geprüft sein und ein Genehmigungszeichen haben.

2.Kraftfahrzeuge mi Scheinwerfern für Fern- und Abblendlicht, die

mit Gasendladungslampen ausgestattet sind, müssen mit

- einer automatischen Leuchtweitenregulierung

- einer Scheinwerferreingungsanlage

- einem System, das das ständige Eingeschaltetsein des

Abblendlichtes auch bei

Fernlicht sicherstellt

ausgrüstet sein.( §50 Abs.10 StVZO)

Dazu gibt es eine Übergangsregelung:

diese Bestimmungen sind anzuwenden auf Kraftfahrzeuge ,

1. die bereits im Verkehr sind und nach dem 1.04.2000 mit

Gasentladungslampen ausgestattet werden oder

2. die ab dem 01.07.2000 aufgrung einer Betriebserlaubnis erstmals

in den Verkehr kommen. (§ 72 StVZO).

Also:

Das ständige Eingeschaltetsein des Abblendlichtes is bei BMW ja eh kein Problem ;-)

Ansonsten können wir uns wohl auf die Übergangsregelung berufen für Fzge, die bereits im Verkehr sind und nach dem 1.04.2000 mit Gasentladungslampen ausgestattet werden.

Hoffe, damit alle Klarheiten beseitigt zu haben!! ;-)

Ciao, M.

Xenon-Nachrüstung für alle

 

Der "Unbekannte", der am 17.09. sich die Mühe gemacht hat, den halben § 50 abzutippen, hat ja nicht unrecht, weil keiner so richtig prüfen kann, bei Fahrzeugen, die vor dem 1.4.00 zugelassen waren, ob die Gasentladungslampen nicht schon eben vor diesem Datum eingebaut wurden. So weit so gut, nur sollte der Umbau schon wenigstens fachgerecht erfolgen, und da sind eben so Dinge wie Bauartgenehmigung auf Leuchten nicht ganz unbedeutend, weil dies schnell mal eben jeder Polizist überprüfen kann. Somit sollten Basteleien nach dem Motto H1, H4 oder H7 Lampe raus, Loch aufgefeilt und Xenon (und natürlich Trafo ) rein, ausfallen. Nicht zuletzt fährst Du mal eben ohne Betriebserlaubnis ( steht nämlich auch drin, §19 Abs 2 ), und das kann ziemlich unangenehm werden. Aber bastelt ruhig weiter, ich finds schon teilweise recht lustig, was man so alles zusammenbasteln kann. Ich befasse mich nämlich zufällig selbst mit technischen Gutachten und eben auch , wie der Laie sagt, mit dem TÜV. Kann mir übrigens nicht vorstellen, daß irgendwer offiziell solche Edelbastelung einträgt.

Aber trotzdem viel Spaß beim Basteln.

@ all

Hi, darfs mal was aus der Praxis sein?

Der blaue 5er aus der Zeitschrift "BMW-Szene" mit den angeblich nicht zugelssenen gelben SW, hat seit einigen Tagen Standlichtringe und "umgebautes" Xenonlicht. Ich war selbst mit dem FZ zum TÜV :

1.Problem der kommt nicht auf dem Bremsstand (zu tief) nachdem der Prüfer langsam auf den B-Prüfstand fuhr -0- Probs optm. Bremswerte. Lichtkontrolle: super das mit den 4 Standlichtringen, " kann ja ruhig mal einer ausfallen" geht zwar nicht, aber das erzählen "Prüfer". Lichtprüfung: "was eine tolle "Hell-Dunkelgrenze" SUPER,

Die restliche Prüfung war reine Routine, mit dem Vermerk, daß die Hinterachse leichten Oelverlusst habe..

Anschließende Fage sol ich das Xenon un die Ringe eintragen?:::: WIE SO?.......

MfG es werde Licht

Habe jetzt einen Satz bekommen und ihn auch eingebaut ! Von einem Kauf muss ich trotzdem abraten . Wenn man kein spezielles Werkzeug ( wie z.B. Stufenbohrer ) hat , sieht man echt alt aus . Im eingebauten Zustand , von wegen kurz mal aufweiten geht es nicht .Lampen müssen komplett ausgebaut und in Ruhe der DE-Einsatz demontiert werden . Die D2S oder D2R Lampen passen auf keinen Fall in die alte Fassung . Es muss erheblich gebastelt werden , damit die Lampe den errechneten Brennpunkt erreicht . Dann müssen noch die Haltefeder bebogen werde n .Einbauzeit ca. 6 Stunden , mit überdurchnittlich guter Werkzeugaustattung . Problem 2 : die Lampe ist nicht mehr dicht , da die Staubkappe nicht mehr passt . Problem 3 : Das Lampenkontrollmodul (Checkkontrol) spielt Macke . Bei jedem Start wird man vollgegongt und mit dem Text "Abblendlicht " genervt . Die Vorschaltgeräte haben einen total anderen Widerstand im OFF-Zustand als normale Glühbirnen . Abhelfen hier kann nur weiteres Gebastele mit 2 Relais und zwei Widerständen . Hilfe bei mir . Also lieber Finger weg .

Xenons

 

Bei einem "Einbau", sprich auffeilen der Scheinwerfer oder ähnliches, um Xenonbrenner einzusetzen erlischt definitiv die Betriebserlaubnis des Scheinwerfers und somit auch des Fahrzeuges. Tut mir leid, MarioM, eswerdelicht, oder wie auch immer dass ich Dich mit meinen Tüv-Fragen genervt habe. lol Aber wenn Du so ein Umbauspezialist bist solltest Du das den Leuten nicht vorenthalten.

Oh Oh das mit deM XenonKit habe ich bereits hinter mir ! Schaut einfach mal auf meine Seite. Da steht mein Bericht. www.paetschman.de Zusätzlich kann ich nur sagen das das Licht ewirklich sehr hell ist. Für den Fahrer Positiv - aber der entgegenkommende Verkehr ist nie angetan !!!

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. XENON -Licht für Alle