ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. xc60 Bj 02/17 mit knapp 100000 km kaufempfehlung

xc60 Bj 02/17 mit knapp 100000 km kaufempfehlung

Volvo XC60 D
Themenstarteram 4. Mai 2020 um 11:01

Hallo

Bin schon seit längerem auf der suche nach einem XC60 neueren Modells und nun auf ein Angebot gestoßen. und zwar Bj 02/17 mit knapp 1000.000 km auf der Uhr, Diesel mit 190 PS

angeblich servicegepflegt

Würdet ihr aufgrund der laufleistung eher abraten oder könnte man zuschlagen wenn der kurs stimmt?

hab schon mehrfach gelesen das dieser Typ ne ganze Menge an Kilometer schlucken kann

danke,

#

lg erich

Beste Antwort im Thema

mir ist einer lieber, der 30 tkm im Jahr auf der Autobahn gefahren wurde, als 5 tkm im Jahr mit Kurzstrecken in der Stadt.

Wichtig wäre für mich noch eine Einschätzung, ob er ständig am Limit gefahren wurde. Lässt sich aber schwer verlässlich nachvollziehen. Wenn er als Firmenwagen / Mietwagen genutzt wurde, ist das Risiko größer, dass es dem/den Fahrer(n) egal war, ob das ständige Drehen bis an das Limit dem Motor auf Dauer nicht gut bekommt.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

mir ist einer lieber, der 30 tkm im Jahr auf der Autobahn gefahren wurde, als 5 tkm im Jahr mit Kurzstrecken in der Stadt.

Wichtig wäre für mich noch eine Einschätzung, ob er ständig am Limit gefahren wurde. Lässt sich aber schwer verlässlich nachvollziehen. Wenn er als Firmenwagen / Mietwagen genutzt wurde, ist das Risiko größer, dass es dem/den Fahrer(n) egal war, ob das ständige Drehen bis an das Limit dem Motor auf Dauer nicht gut bekommt.

Moin Moin Erich,

Du schreibst "mit knapp 1000.000 km auf der Uhr", meinst Du wirklich 1 Million,

100.000 oder 10.000 Km Laufleistung?

Selbst bei 1.Mill Km Laufleistung würde ich den XC60 für 2-3T€ erwerben wollen, wenn die Probefahrt nicht augenscheinlich Hinweise auf vorliegende Schäden gibt - Laufleistung und Preis müssen zueinander passen. Volvo rechnet mit lifetime 200.000 Km, bei Dauerbetrieb wie bei 1 Mille natürlich mehr, da muss auf den dokumentierten Austausch von Schadteilen geguckt werden.

 

LG

Bernd

Hi Erich,

Ich würde, nach eigener Erfahrung, Abstand von einem Diesel der Schadstoffklasse 6 mit Dieselpartikelfilter nehmen.

Auch Volvo führte nach den ersten Meldungen des Dieselskandals als erstes Motorsoftware-Updates durch.

Seit dem häufen sich die Meldungen über verstopfte AGR-Leitungenn, defekte AGR-Ventile und -Kühler bis zu völlig verrußten Partikelfilter (so wie bei mir, auch Scheckheft gepflegt bei Volvo - Vertragswerkstatt).

Schäden belaufen sich dann zwischen 500-3500EUR die Volvo-Kulanz von 10% schon eingerechnet.

Und eigenartigerweise werden dann modifizierte Bauteile eingebaut - ein Schelm wer Übles denkt.

Beste Grüße, Swen

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 6:43

Hallo an alle

vorerst mal danke für eure zahlreichen Inputs.... sorry mein fehler, meinte einen Kilometerstand von 100.000wenn ich so frei sein darf, hab auch gelesen das die gaertronic im alter nicht wirklich zuverlässig arbeiten sollte, stimmt dieses gerücht ?

ihr müsst mir meine Unwissenheit verzeihen es ist nur so das ich mich gerne im Vorfeld vor dem kauf erkundige um vor Eventualitäten und kostspieleigen Überraschungen gefeit zu sein

ab erim großen und ganzen scheint der xc60 mir dem 2 Liter Motor recht zuverlässlich zu sein oder ?

danke lg erich

Naja, mit der Zuverlässigkeit streiten sich die Geister. Du wirst hier beide Antworten bekommen ;).

Der VEA D4 hat m.W. nach die 8 Gang GT, also die modernere Automatik drin.

Eine Getriebespülung (Drain and Fill) wäre aber irgendwann trotzdem angebracht.

Ist das dann nicht schon der XC60 2?

Also ein VEA Diesel und 8-G GT?

Ich weiß nicht, was 2/17 gebaut wurde.

Aber der 190PSer zumindest der letzten BJ war ein VEA. Und der hat die 8G.

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 13:32

weiß zwar jetzt nicht was VEA u bedeuten hat aber ja so ist es.... 190 PS 8G

VEA ist die neue 4 Zylinder Motorengeneration.

Mit 8-Gang ist es ein VEA.

Hast du mal einen Link zum Fahrzeug?

Themenstarteram 5. Mai 2020 um 14:37

Hätte momentan nur die VIN zur Hand würde diese schon helfen ?

VIN YV1DZA8CDH2124702

Und eine LOT NUMBER B57358

 

Hoffe hilft weiter

Zitat:

@erigro1 schrieb am 5. Mai 2020 um 13:32:07 Uhr:

weiß zwar jetzt nicht was VEA u bedeuten hat aber ja so ist es.... 190 PS 8G

Volvo Engine Architecture

Zitat:

@Haubenzug schrieb am 5. Mai 2020 um 12:53:10 Uhr:

 

Ist das dann nicht schon der XC60 2?

Also ein VEA Diesel und 8-G GT?

Der D4 mit 190 PS ist eine leicht überarbeitete Version des D4 mit 181 PS, dem 1. VEA-Diesel, der Ende 2013 zeitgleich mit der 8-Gang-Automatik (nur für die VEA-Motoren) auf den Markt kam. Den D4 mit 190 PS gab es im XC60 I von Anfang 2015 bis zum Produktionsende des XC60 I im Frühsommer 2017. Meiner Ansicht nach der bessere Kauf ggü. dem mit 181 PS, der am Anfang ja doch schon reichlich mögliche Probleme dargeboten hat.

Zitat:

@erigro1 schrieb am 4. Mai 2020 um 11:01:15 Uhr:

 

Würdet ihr aufgrund der laufleistung eher abraten oder könnte man zuschlagen wenn der kurs stimmt?

hab schon mehrfach gelesen das dieser Typ ne ganze Menge an Kilometer schlucken kann

Bei über 30.000 km p.a. war das sicher keine Kurzstreckengurke. Wenn er checkheftgepflegt ist und somit alle Updates und Rückrufe genossen hat, idealerweise vom Volvo-Händler angeboten wird, gepflegt ist und der Preis passt, würde ich zuschlagen. Garantie sollte dann allerdings dabei sein.

Wir haben vor 3 Monaten einen 6 Jahre alten XC60 von Privat gekauft, allerdings mit einer anderen Motorisierung. Er geht nun auf die 100.000 km zu, die man ihm nicht ansieht und anmerkt. Feines Auto. :)

"Eine Getriebespülung (Drain and Fill)"

Für Interessierte habe ich diese Beschreibung nur auf englisch gefunden:

https://blog.fcpeuro.com/...d-fill-transmission-fluid-change-p80-volvo

Einige Werkstattbetriebe bevorzugen nicht den "normalen "Getriebeölwechsel" nach der drain-and-fill Methode sondern arbeiten mit einem "Getriebespülgerät", lassen Getriebeöl ab und pumpen ein "Spüllösung" durch das Getriebe, um auch die 2-3- Liter verbleibendes Öl und die Ablagerungsreste mit heraus zu schwemmen. Dann wird die vorgeschiebene Gesamtmenge aufgefüllt und nach Ölstandkontrolle sind die Arbeiten beendet. All inclusive Preise sind breit gefächert, von ca. 800 bis 3000.- € war in 2019 die Preisbreite.

Ich meine, hier im Forum gelesen zu haben, dass Volvo bei Taxen (im Dauerbetrieb?) alle 200.000 Km vorgibt, ansonsten heißt es "lifetime" .

@erich je sanfter ruckelfrei und gleichmäßig das Getriebe schaltet, desto weiter weg ist die Wartungsarbeit fürs Getriebe oder aber auch der Getriebeschaden........

siehe auch bei den autodocs auf youtube

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. xc60 Bj 02/17 mit knapp 100000 km kaufempfehlung