ForumX6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. X Reihe
  6. X6
  7. X6 50i (N63) 2010

X6 50i (N63) 2010

BMW X6 E71
Themenstarteram 27. April 2017 um 9:09

Hallo zusammen

 

Kann mir jemand mitteilen, ob bei einem Ölwechsel mit Filterwechsel nun 8.5L oder 9L reingetan werden sollten? Im Internet, den Handbüchern und bei BMW bekommt man immer unterschiedliche Antworten. Was wurde bei euch so an Ölmenge reingefüllt? Vielen dank :)

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@Equity schrieb am 27. April 2017 um 09:09:33 Uhr:

Hallo zusammen

Kann mir jemand mitteilen, ob bei einem Ölwechsel mit Filterwechsel nun 8.5L oder 9L reingetan werden sollten? Im Internet, den Handbüchern und bei BMW bekommt man immer unterschiedliche Antworten. Was wurde bei euch so an Ölmenge reingefüllt? Vielen dank :)

Das hängt davon ab, wie aufwendig die Werkstatt den Ölwechsel gestaltet. Die Füllmenge beträgt 9 Liter. Ich kenne aber niemanden, der jemals die gesamten 9 Liter heraus bekommen hat (Ölkühler komplett entleert usw.). Daher genügen wohl 8,5 Liter neues Öl. Aber auf der Rechnung stehen sicher wieder 9 Liter. :D

Themenstarteram 27. April 2017 um 19:56

Zitat:

@flat_D schrieb am 27. April 2017 um 17:02:10 Uhr:

Zitat:

@Equity schrieb am 27. April 2017 um 09:09:33 Uhr:

Hallo zusammen

Kann mir jemand mitteilen, ob bei einem Ölwechsel mit Filterwechsel nun 8.5L oder 9L reingetan werden sollten? Im Internet, den Handbüchern und bei BMW bekommt man immer unterschiedliche Antworten. Was wurde bei euch so an Ölmenge reingefüllt? Vielen dank :)

Das hängt davon ab, wie aufwendig die Werkstatt den Ölwechsel gestaltet. Die Füllmenge beträgt 9 Liter. Ich kenne aber niemanden, der jemals die gesamten 9 Liter heraus bekommen hat (Ölkühler komplett entleert usw.). Daher genügen wohl 8,5 Liter neues Öl. Aber auf der Rechnung stehen sicher wieder 9 Liter. :D

Vielen Dank für deine Antwort. Ich nehme beim Ölwechsel mein eigenes Öl mit, somit gibt es da keine Abweichungen auf der Rechnung :D

Ich denke dann werden 8.75L wohl am besten passen :)

 

 

Wo kaufst Du denn Ölflaschen mit 0,75L Inhalt? Sind die nicht immer 1L Flaschen?

Den möglicherweise fehlenden 1/2 Liter, zu seinem mitgebrachten Öl, wird er bestimmt als Kundenservice vom Autohaus einfordern, neben der obligatorischen kostenlosen Autowäsche samt Innenreinigung und dem Kaffee mit Croissant während der Wartezeit.:rolleyes:

Solange man das alles ja mit bezahlt, ist daran auch nichts auszusetzen. ;)

@Equity:

Wie bist Du mit dem Motor zufrieden?

Ich finde es nur noch peinlich.

Die komplette Infrastruktur eines Autohauses zu nutzen, top Service zu erwarten und dann das Öl selber mitzubringen um ein paar Euro zu sparen, wohlwissend, dass die Autohäuser diesen Betrag benötigen um wirtschaftlich arbeiten können, da durch den reinen Verkauf der Kfz. dies kaum möglich ist und sich zudem dann noch auf die Schulter zu klopfen, wie toll man es denen gezeigt hat.

Nicht mein Ding.

Themenstarteram 28. April 2017 um 10:41

Zitat:

@flat_D schrieb am 28. April 2017 um 09:08:07 Uhr:

Wo kaufst Du denn Ölflaschen mit 0,75L Inhalt? Sind die nicht immer 1L Flaschen?

Naja den rest werde ich im kofferaum verstauen, der 50i wird dann nach ca. 7tkm wieder nach nem Liter fragen :D

Ich hole mir einfach 2x5L kanister im internet, ist viel günstiger ;)

 

Genau so sehe ich das auch kody05

Ich würde mir schon blöde

vorkommen.

Oder die Werkstätten reagieren so:

 

Asset.PNG.jpg
Themenstarteram 28. April 2017 um 10:42

Zitat:

@kody05 schrieb am 28. April 2017 um 09:48:38 Uhr:

 

Den möglicherweise fehlenden 1/2 Liter, zu seinem mitgebrachten Öl, wird er bestimmt als Kundenservice vom Autohaus einfordern, neben der obligatorischen kostenlosen Autowäsche samt Innenreinigung und dem Kaffee mit Croissant während der Wartezeit.:rolleyes:

Nein ich werde mein Auto nicht waschen lassen. Habe es erst gerade in 8 stunden arbeit mühsam poliert. Da werde ich nicht zulassen, dass die mir neue waschkratzer in den Lack machen ;)

Themenstarteram 28. April 2017 um 10:44

Zitat:

@flat_D schrieb am 28. April 2017 um 10:03:08 Uhr:

Solange man das alles ja mit bezahlt, ist daran auch nichts auszusetzen. ;)

@Equity:

Wie bist Du mit dem Motor zufrieden?

Bis jetzt super musste mit dem alten alle 3 wochen nachfüllen, jetzt noch alle 3 Monate nach ca. 5-10tkm je nach dem wie viel ich fahre. Ich fahre viel kurzstrecke.(unter 15km pro Kaltstart und Täglich) Doch mein neuer motor hat auch erst 13tkm auf dem buckel. Ich werde aber mein Öl alle 10tkm wechseln, nicht erst nach 25tkm. Was verbraucht er bei dir so? Gruss equity

Themenstarteram 28. April 2017 um 10:48

Zitat:

@kody05 schrieb am 28. April 2017 um 10:23:09 Uhr:

Ich finde es nur noch peinlich.

Die komplette Infrastruktur eines Autohauses zu nutzen, top Service zu erwarten und dann das Öl selber mitzubringen um ein paar Euro zu sparen, wohlwissend, dass die Autohäuser diesen Betrag benötigen um wirtschaftlich arbeiten können, da durch den reinen Verkauf der Kfz. dies kaum möglich ist und sich zudem dann noch auf die Schulter zu klopfen, wie toll man es denen gezeigt hat.

Nicht mein Ding.

Naja ich möchte halt kein Castrol edge, da ich von Mobil 1 0w40 besseres gelesen habe. Jeder darf machen, was er will oder nicht? Gruss equity

 

Zitat:

@Equity schrieb am 28. April 2017 um 10:48:15 Uhr:

Zitat:

@kody05 schrieb am 28. April 2017 um 10:23:09 Uhr:

Ich finde es nur noch peinlich.

Die komplette Infrastruktur eines Autohauses zu nutzen, top Service zu erwarten und dann das Öl selber mitzubringen um ein paar Euro zu sparen, wohlwissend, dass die Autohäuser diesen Betrag benötigen um wirtschaftlich arbeiten können, da durch den reinen Verkauf der Kfz. dies kaum möglich ist und sich zudem dann noch auf die Schulter zu klopfen, wie toll man es denen gezeigt hat.

Nicht mein Ding.

Naja ich möchte halt kein Castrol edge, da ich von Mobil 1 0w40 besseres gelesen habe. Jeder darf machen, was er will oder nicht? Gruss equity

Richtig, der eine hat aber Tugenden und der andere nicht.....von Anstand fange ich gar nicht erst an.Vermutlich bringst Du in ein Kaffee auch Deinen selbst gebackenen Kuchen mit......

Zitat:

@Equity schrieb am 28. April 2017 um 10:44:47 Uhr:

Zitat:

@flat_D schrieb am 28. April 2017 um 10:03:08 Uhr:

Solange man das alles ja mit bezahlt, ist daran auch nichts auszusetzen. ;)

@Equity:

Wie bist Du mit dem Motor zufrieden?

Bis jetzt super musste mit dem alten alle 3 wochen nachfüllen, jetzt noch alle 3 Monate nach ca. 5-10tkm je nach dem wie viel ich fahre. Ich fahre viel kurzstrecke.(unter 15km pro Kaltstart und Täglich) Doch mein neuer motor hat auch erst 13tkm auf dem buckel. Ich werde aber mein Öl alle 10tkm wechseln, nicht erst nach 25tkm. Was verbraucht er bei dir so? Gruss equity

Öl wechsele ich auch immer so nach 15.000km bis 20.000km. Verbrauch ist extrem unterschiedlich, je nach Fahrweise und Strecke. Frankreich Urlaub oft mit konstant 90 bis 110 km/h waren es unter 11 L/100km, Deutschland überwiegend Stadtverkehr um die 18 Liter, Wenn ich mich beherrschen könnte, wären 15 Liter machbar. Autobahn wenn meine Frau mit fährt um die 13,5 Liter, wenn ich alleine fahre eher 25 Liter. Wie soll ich da einen aussagefähigen Durchschnittsverbrauch nennen? :)

Themenstarteram 28. April 2017 um 11:16

Zitat:

@kody05 schrieb am 28. April 2017 um 11:10:23 Uhr:

Zitat:

@Equity schrieb am 28. April 2017 um 10:48:15 Uhr:

 

Naja ich möchte halt kein Castrol edge, da ich von Mobil 1 0w40 besseres gelesen habe. Jeder darf machen, was er will oder nicht? Gruss equity

Richtig, der eine hat aber Tugenden und der andere nicht.....von Anstand fange ich gar nicht erst an.Vermutlich bringst Du in ein Kaffee auch Deinen selbst gebackenen Kuchen mit......

Anstand? Ich zahle nicht 300 schweizer franken mehr für das gleiche öl. Ich will einen einfachen ölwechel der in 30 min erledigt ist, mehr nicht. Du hast keinen anstand, so vorwürfe zu machen obwohl du mich gar nicht kennst.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen