ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. X5 - Im Stand erreicht nicht volle Drehzahl

X5 - Im Stand erreicht nicht volle Drehzahl

Themenstarteram 23. Mai 2015 um 9:47

Hallo,

mein (X5 3.0D, Bj. 2002, 185.000) erreicht im Stand (also ohne Belastung) bei durchgedrücktem Gaspedal nur eine Drehzahl von ca. 3.000 Umdrehungen - mehr will er irgendwie nicht. Auch bei fahren werden keine hohen Drehzahlen erreicht.

Danke für jeglichen Tipp, was ich überprüfen könnte.

Gruß

Mark

Beste Antwort im Thema
am 23. Mai 2015 um 10:56

Drehzahlbegrenzung im Stand ist von den Autobauern so vorgesehen,

damit solche Idioten den Motor nicht kaputt quälen.

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

... so bei knappe 5000. Bei 3000 stimmt was nicht. Sollte der TE mal im 2 ten oder 3 ten Gang probieren, ob er dann seine Höchstdrehzahl erreicht.

th

Yep, einfach mal im kleinen Gang treten.

Wenn da bei 3' Ende ist, ist was kaputt.

Schutzfunktion ja aber nur bei kaltem Motor, hat er Temperatur erreicht kann man auch im Stand in den Begrenzer drehen.

Thema AU, ab Baujahr 2006 wird nur noch der Fehlerspeicher ausgelesen, wenn keine Abgasrelevante Fehler hinterlegt sind, ist die AU bestanden.

Alle davor werden sinnlos hoch gejagt, mit mindestens 80°C lässt sich die abregeldrehzahl erreichen, sonst würde die AU auch keinen Sinn machen(was diese Art der AU sowieso nicht macht).

Themenstarteram 24. Mai 2015 um 7:01

Vielen herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen.

Der Dieselmotor dreht sicherlich nicht so hoch wie ein Benziner. Doch ich kann mich erinnern, dass im Stand und bei durchgetretenem Gaspedal eine Dreht schon von 4000 erreicht worden ist. Jetzt erreiche ich kaum 3000, manchmal auch nur 2800. Ich vermute, dass dies nicht mit dem Drehzahlbegrenzen zusammen hängt. Aber...

Könnte es sein, dass bei einem Problem am Motor (angenommen einer der Paramater ist außerhalb der Toleranz z.B. Ladedruck) die Steuerung in eine Art "Notprogramm" übergeht und die Drehzahl begrenzt, um den Motor zu "schonen"?

Danke!

In einem der unteren Gänge schaffst auch nicht über 4000 ?

Er spricht davon das er im Stand nicht hochdreht. Schon mal probiert den Wagen warm zu fahren und dann mal zu testen, ob er im Stand hochdreht?

Wie sieht es denn während der Fahrt aus? Dreht er die Gänge bis zum Ende durch? Dann kann man schon einen notlauf ausschließen, da er das während der Fahrt auch machen würde.

Wenn du eine Vermutung hast, das etwas nicht stimmt, sollte man den Fehlerspeicher mal auslesen lassen.

Zitat:

@Summit007 schrieb am 24. Mai 2015 um 07:01:27 Uhr:

Vielen herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen.

Doch ich kann mich erinnern, dass im Stand und bei durchgetretenem Gaspedal eine Dreht schon von 4000 erreicht worden ist. Jetzt erreiche ich kaum 3000, manchmal auch nur 2800. Ich vermute, dass dies nicht mit dem Drehzahlbegrenzen zusammen hängt. Aber...

Könnte es sein, dass bei einem Problem am Motor (angenommen einer der Paramater ist außerhalb der Toleranz z.B. Ladedruck) die Steuerung in eine Art "Notprogramm" übergeht und die Drehzahl begrenzt, um den Motor zu "schonen"?

Danke!

Wenn die gewohnten Drehzahlen nicht erreicht werden oder schwanken ,ob im Stand oder während der Fahrt ,dann lass def. mal den Fehlerspeicher auslesen.

Und ja ,es kann sein das der Motor zum Eigenschutz in ein Notlaufprogramm schaltet.

Themenstarteram 24. Mai 2015 um 11:50

Hallo, Danke für Euro Hilfe im Voraus.

Habe mittels INPA ein Standbild von einer Fahrsituation gemacht. In diesem Augenblick wollte ich beschleunigen aber da tat sich so gut wie gar nichts. Ich bin nicht über 2500 gekommen.

Und der Luftmassenstrom war auch nicht ok, wobei ich mir nicht sicher bin ob dies nicht eine Folge der Ladedruckdifferenz ist.

Hast Du einen Schalter oder Automatik?

LEjockel

Themenstarteram 25. Mai 2015 um 13:50

Automatik!

Alle meine Autos haben und machen es noch. Bei ca. 3000 Umdrehungen wird abregelt. Ist zum Schutz des Automatikgetriebes da. Wurde mir so von verschiedenen Werkstätten der Hersteller mitgeteilt. Selbst mein 1993er Mondeo hat als Benziner abgeriegelt. Beim Fahren Kickdown und es ging bis kurz vor Rot im Drehzahlmesser.

LEjockel

Da der Motor des TE aber auch während der Fahrt nicht annähernd höhere Drehzahlbereich erreicht, ist es komplett wurscht was er für ein Getriebe hat, ob dafür irgendwelche Schutzmechanismen sind.

Mit meinem Diesel schaffe ich bei normaler Fahrt es kaum bis 3000 Umdrehungen. Bei seinem 3 Liter Diesel bezweifle ich, dass er normalerweise die 3000 dreht. Bleibt nur mal auf die Bahn zu fahren und zu beobachten, ob es über die 3000 geht.

LEjockel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. X5 - Im Stand erreicht nicht volle Drehzahl