ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Wurde Insignias Derivat, der neue Saab 9-5 den schon in Rüsselsheim gesichtet?

Wurde Insignias Derivat, der neue Saab 9-5 den schon in Rüsselsheim gesichtet?

Themenstarteram 11. Januar 2009 um 21:44

Moin,

die Saab-Gemeinde wartet sehnsüchtig auf die ersten Lebenszeichen vom neuen 9-5er.

Dieser ist Technisch eng verwandt mit dem Insignia und soll ebenfalls in Rüsselsheim gebaut werden, evtl. auf der selben Fertigungsstraße (?).

Weiß jemand mehr, angeblich soll schon ein Null-Serie gefertigt worden sein....:confused:

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Fren

Warum muß Saab weiterleben? Warum nicht lieber das beste aus dem "fertig entwickelten" Fahrzeug machen? Einen Auto-Hersteller mit ca. 65000 Einheiten pro Jahr in Westeuropa (lieg ich da richtig?) ist ja wohl eh kaum überlebensfähig wenn sogar an der Zukunft von Opel mit über einer Million gezweifelt wird! Warum also nicht die unbestreitbaren Vorteile der Plattformstrategie nutzen und den 9-5 lieber als "Ober-Opel" dreimal so oft (???) verkaufen? Die Entwicklungskosten hat GM ja immerhin schon ausgegeben.

Um diese Theorie mal auf die Spitze zu treiben: So "spottbillig" wie jetzt kommt Opel nie wieder zurück in die obere Mittelklasse:

Ein wohl fertig entwickeltes Modell,

eine Plattform, deren Breitentest gerade anläuft,

eine im Konzernverglecih noch halbwegs "gesunde" Tochter (so hier im Forum nachzulesen),

die Produktion war eh in Rüsselsheim geplant,

und nicht zuletzt große Erfahrungen im Umlabeln innerhalb des GM-Konzerns,

So what, paßt doch alles wie die Faust aufs Auge!

Absolut korrekt!

Mir würde es jedoch besser gefallen, wenn Saab am Leben bleibt. Immerhin steht ja nicht nur der neue 9-5 bereit sondern auch der 9-4x und der 9-3x und am 9-1 wird auch gewerkelt.

Letzten Endes liegt die problematische Lage vom Saab nicht nur an den Produkten sondern an viel mehr an der nicht vorhandenen Kommunikationspolitik. Immerhin waren der 9-3 und der Caddy BLS die ersten GM-Wagen mit 180 PS BiTurbo-Diesel - hat VW heut noch nicht.

Hätte man sich diesen Cadillac-Schrott gespart, also das Geschäft mit Cadillac und Hummer den freien Importeuren überlassen und nicht noch eine Limo und einen Kombi den KEINER kauft entwickelt und auf den Markt geworfen und die gesparte Kohle in gescheite PR-Arbeit, Werbung und Modellpflege für Saab wäre GM, Saab und den Saab-Fans mehr geholfen. Das Projekt "Cadillac für Europa" hätte man in Angriff nehmen können, wenn man Kohle ohne Ende übrig gehabt hätte, aber nicht wenn es noch viele Baustellen im Konzern gibt und kein Geld, diese fertigzubauen.

77 weitere Antworten
Ähnliche Themen
77 Antworten

Hallo zusammen,

um auf den Ursprung des Threads zurückzukommen: Es sind jetzt die ersten Erlkönig-Fotos des 9-5II in Barcelona und in Schweden aufgetaucht, siehe www.trollhattansaab.net

Nach der neuesten Nachrichtenlage wird der 9-5II in Trollhättan gebaut und wird auf der IAA in Frankfurt im September präsentiert.

Viele Grüße

Celeste

Ja,auf der IAA wird auch der neue Astra usw. vorgestellt...

Aber war das hier nicht das Insigniaforum?:confused:

omileg

Zitat:

Original geschrieben von OMILEG

Ja,auf der IAA wird auch der neue Astra usw. vorgestellt...

Aber war das hier nicht das Insigniaforum?:confused:

omileg

Oh, das hätte ich jetzt niemals gemerkt ;) Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil: Ich schrieb: "um auf den Ursprung des Threads zurückzukommen". Aber der TE dürfte nach Deiner Logik dann der Angesprochene sein (geht ja um einen Saab 9-5II), vielleicht kann man ja auch die anderen 61 Antworten (und 3.051 Hits) dann löschen. Hat wohl niemanden interessiert :D Der Thread hat ja auch nichts mit Rüsselsheim und Insignia zu tun :D

Nun ja, nach der etwas ungünstigen Entwicklung für die Opel Omega Fans habe ich natürlich vollstes Verständnis für diese Reaktion :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Celeste

Hallo zusammen,

um auf den Ursprung des Threads zurückzukommen: Es sind jetzt die ersten Erlkönig-Fotos des 9-5II in Barcelona und in Schweden aufgetaucht, siehe www.trollhattansaab.net

Nach der neuesten Nachrichtenlage wird der 9-5II in Trollhättan gebaut und wird auf der IAA in Frankfurt im September präsentiert.

Viele Grüße

Celeste

Wenn ich die anderen Pressemeldungen richtig interpretiert und/oder verstanden habe, soll das aber davon anhängig sein, daß entweder der Buick auch "Made in Rüsselshausen" wird oder der Insignia eine derart unerwartet hohe Nachfrage hätte, daß die Kapazitäten damit bereits voll ausgelastet wären.

Zitat:

Original geschrieben von ConvoyBuddy

Zitat:

Original geschrieben von Celeste

Hallo zusammen,

um auf den Ursprung des Threads zurückzukommen: Es sind jetzt die ersten Erlkönig-Fotos des 9-5II in Barcelona und in Schweden aufgetaucht, siehe www.trollhattansaab.net

Nach der neuesten Nachrichtenlage wird der 9-5II in Trollhättan gebaut und wird auf der IAA in Frankfurt im September präsentiert.

Viele Grüße

Celeste

Wenn ich die anderen Pressemeldungen richtig interpretiert und/oder verstanden habe, soll das aber davon anhängig sein, daß entweder der Buick auch "Made in Rüsselshausen" wird oder der Insignia eine derart unerwartet hohe Nachfrage hätte, daß die Kapazitäten damit bereits voll ausgelastet wären.

Kann ich so nicht bestätigen. Vielmehr soll der 9-5II zunächst zurück nach Trollhättan, um Saab als eigenständiges Konzernunternehmen zu präsentieren. Zum einen gibt es nur so Geld vom schwedischen Staat, zum anderen wäre dann ein Verkauf von Saab überhaupt erst möglich. Auch ist Trollhättan effektiver als Rüsselsheim, was eine günstigere Fertigung verspricht.

Viele Grüße

Celeste

Zitat:

Original geschrieben von Celeste

Auch ist Trollhättan effektiver als Rüsselsheim, was eine günstigere Fertigung verspricht.

Viele Grüße

Celeste

http://de.wikipedia.org/wiki/Effektivit%C3%A4t

Nach den neuesten Entwicklung meldet ja wohl Saab sowas wie Insolvenz an, das muss in Schweden so was wie Chapter 11 in den Staaten sein, also nichts was einer deutschen Insolvenz gleichkäme. Genaueres steht im Saab-Forum. Aber egal wie, was wird dann aus den sicherlich bei beiden Marken eingepreisten Synergie-Effekten bzw. erst recht aus der bisher mal angedachten Saab-Produktion in Rüsselsheim?

Ich habe grade im Radio gehört, dass Saab und Opel miteinander verhandeln, um sich evtl. gemeinsam von GM loszueisen. Wäre eine schön Kombination. Saab genießt als Marke ja immernoch einen guten Ruf. Dieser, kombiniert mit der soliden Opel-Technik - das könnte gut passen. Auch das Portfolio passt ja lückenlos.

Gruß, Raphi

So, Saab stellt Insolvenzantrag: http://www.focus.de/.../general-motors-saab-ist-pleite_aid_373193.html

Ich denke, das war's für die Schweden. Die Marke wird nach Indien verscherbelt, die Produktion mittelfristig eingestellt.

Schade, sie haben tolle Autos gemacht.

Gruß cone-A

Zitat:

Original geschrieben von RaphiBF

Ich habe grade im Radio gehört, dass Saab und Opel miteinander verhandeln, um sich evtl. gemeinsam von GM loszueisen. Wäre eine schön Kombination. Saab genießt als Marke ja immernoch einen guten Ruf. Dieser, kombiniert mit der soliden Opel-Technik - das könnte gut passen. Auch das Portfolio passt ja lückenlos.

Gruß, Raphi

Stimmt!!!

Würde wirklich gut passen. Jetzt heißt's: Daumen drücken, dass es klappt!!!

Würde ich auch begrüßen, man müßte nur die Frage klären, WARUM Saab so lange so große Verluste hatte und diese Fehler nicht wiederholen. Bei den Fahrzeugen kommt sicht fast nix in die Quere, 9-3 ist überm Astra und "ersetzt" den Vectra, und der neue 9-5 liegt überm Insignia. Sabb besetzt sogar noch ein paar zusätzliche Nischen wie etwa Geländekombis. Da würde ich sogar aufhören von einem Omega-C zu träumen, sondern auf den 9-5-Kombi sparen ;)

Und bitte nicht von den Berichten ("...ist pleite") irritieren lassen, was die Schweden machen ist eine "Reorganisation", das muss irgendeine Sonderform des Schwedischen Insolvensrechts sein.

Ich sehe in meiner Glaskugel schon einen europäischen Markenverbund aus Opel, Saab, Vauxhall (womöglich mit eigenen Produkten?) der dem VW-Konzern Paroli bietet. Die sind nach der Einstellung von Seat nämlich auch nur noch zu dritt (in meiner Glaskugel).

Dann wünsche ich doch sehr, das deine Glaskugel damit goldrichtig liegt.:)

 

Gruß Oli

Zitat:

Original geschrieben von Fren

Würde ich auch begrüßen, man müßte nur die Frage klären, WARUM Saab so lange so große Verluste hatte und diese Fehler nicht wiederholen. Bei den Fahrzeugen kommt sicht fast nix in die Quere, 9-3 ist überm Astra und "ersetzt" den Vectra, und der neue 9-5 liegt überm Insignia. Sabb besetzt sogar noch ein paar zusätzliche Nischen wie etwa Geländekombis. Da würde ich sogar aufhören von einem Omega-C zu träumen, sondern auf den 9-5-Kombi sparen ;)

Und bitte nicht von den Berichten ("...ist pleite") irritieren lassen, was die Schweden machen ist eine "Reorganisation", das muss irgendeine Sonderform des Schwedischen Insolvensrechts sein.

Ich sehe in meiner Glaskugel schon einen europäischen Markenverbund aus Opel, Saab, Vauxhall (womöglich mit eigenen Produkten?) der dem VW-Konzern Paroli bietet. Die sind nach der Einstellung von Seat nämlich auch nur noch zu dritt (in meiner Glaskugel).

Ja, das klingt klasse :D

Bei Saab muss halt einiges gemacht werden. Die Autos sind so eigenständig wie schön, aber die (Detail-)Qualität passt einfach nicht. Ich saß grad beim Autohaus in einem 9.3er Cabrio. Auf der Beifahrerseite ist ja das Pendant zum Handbremshebel als Griff ausgeführt. Der ließ sich locker 3 Milimeter hin und her bewegen bzw. zusammendrücken und hat so jämmerlich geknarscht dass man soetwas nichteinmal in einem Dacia hingenommen hätte (die Türgriffe im Vectra wirken dagegen grundsolide). Das ging einfach garnicht - und sowas in einem so dermaßen teuren Auto mit dem Anspruch, die obere Mittelklasse zu bedienen, da muss man sich schon fragen, ob es bei Saab überhaupt so etwas wie eine Qualitätskontrolle gibt.

Ich denke, solche Erlebnisse sind vor allem dafür verantwortlich, dass Saab sich nicht verkauft, da muss man ran und das abstellen, dazu eine etwas realistischere Preisgestaltung, dann wird's steil bergaufgehen. Wie gesagt, die Marke ist was besonderes finde ich und ich schätze, dass das viele so sehen.

Gruß, Raphi

Tach in die Runde,

also mal ganz im Ernst: Was sollte Opel mit Saab wirklich anfangen, eine Firma, die - ich zitiere inhaltlich aus einer gestrigen Meldung im TV - in 18 von 20 Jahren ausschließlich Verluste eingefahren hat? Jaja, es ist in gewisser Weise eine Kultmarke, aber Opel hat weiß Gott genug eigene Probleme und wird sich mit Sicherheit davor hüten, sich noch zusätzliche an den Hals zu hängen, was durchaus auch meiner Meinung entspricht!

Gruß Arri

Nun hat mich die Wirklichkeit ja wohl überholt, da Saab inzwischen Insolvenz angemeldet hat!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Wurde Insignias Derivat, der neue Saab 9-5 den schon in Rüsselsheim gesichtet?