ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Worauf sollte ich bei einer Tageszulassung achten?

Worauf sollte ich bei einer Tageszulassung achten?

Themenstarteram 4. Febuar 2017 um 17:24

Ich habe mir ein paar Tageszulassungen angesehen und beim Auto, was mir zusagte, erst später drüber nachgedacht, dass die Erstzulassung schon im 3/2016 war (5 KM gelaufen). Ist das nicht eine viel zu lange Standzeit? Außerdem hätte ich nur noch ein Jahr Garantie.

Preis liegt bei 12.540 €

Toyota Yaris dunkelgrau

Klima, Radio

Motor 1.0

Was sagt ihr dazu?

Gru0

Capucchina

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 5. Februar 2017 um 15:53:50 Uhr:

Was spielt das für eine Rolle ob der Wagen eine Tageszulassung hatte und man dadurch "sieht" dass er schon ein 3/4 Jahr rumgestanden ist, oder einen Neuwagen nimmt von dem man es nicht weis, der aber schon genauso lange herumgestanden sein kann. Bis 1 Jahr immer Neuwagen.

- Außerdem hat das Auto dann einen Haltereintrag, man kann also beim Verkauf des Gebrauchtwagens nicht mehr mit "1. Hand, scheckheftgepflegt, unfallfrei..." werben.

- Zudem wird meist auf ein Autohaus zugelassen. Das nennt der Fachmann dann "gewerbliche Nutzung" und die ist beim Verkauf des Gebrauchtwagens in zehn Jahren unaufgefordert jedem Kaufinteressenten zu offenbaren. Was (und weil diese) den Wert mindert.

- Beim Totalschaden (doch, die gibt es gelegentlich) ersetzt die Versicherung im Gegensatz zum Neuwagen nur den Zeitwert, nicht den Wiederbeschaffungswert.

Das sind jetzt mal drei Faktoren, die "eine Rolle" spielen. Es gibt noch mehr.

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Nimmst eine Garantieverlängerung dazu und gut ist. Wer sparen will muß Einschränkungen hinnehmen.

MfG aus Bremen

Zitat:

@Spatenpauli schrieb am 4. Februar 2017 um 20:22:44 Uhr:

Wer sparen will muß Einschränkungen hinnehmen.

Seh ich genauso!

 

Nach kurzer Suche auf Mobile.de kommt mir der schon recht teuer vor...einen Neuwagen mit der genannten Ausstattung kriegst du als EU-Import für unter 10000 Euro, als Deutschen Neuwagen unter 11000 Euro.

Bei Toyota hast du noch zwei Jahre Garantie, da die meines Wissens drei Jahre Garantie geben.

 

Eine Standzeit von fast einem Jahr ist auch nicht unbedingt selten. Wie aber schon geschrieben ist der Preis nicht unbedingt günstig.

Können wir sonstwie behilflich sein, einen passenden (Klein-) Wagen zu finden oder ist der Yaris gesetzt? Was wären sonst Deine Kriterien (Nutzung, Fahrstrecken...)?

Das Alter des Fzgs liegt noch im Rahmen, aber es gibt in DE genügend Auswahl neuerer Yaris'. Preislich lässt sich damit vllt ein Rabatt aushandeln, zahlen würde ich da eher einen Schein weniger.

Bei Kauf eines neuen Yaris mit Edition-S- Austattung gibt es 2500 Rabatt, also für das o.a. Auto knapp 13000e.

Dazu noch Inspektionen unentgeltlich, wenn man einen Toyota Kredit aufnimmt.

O.

Was spielt das für eine Rolle ob der Wagen eine Tageszulassung hatte und man dadurch "sieht" dass er schon ein 3/4 Jahr rumgestanden ist, oder einen Neuwagen nimmt von dem man es nicht weis, der aber schon genauso lange herumgestanden sein kann. Bis 1 Jahr immer Neuwagen.

Äh ja ... :rolleyes:

Wie selbst der TE schon schrieb, ab Zulassung läuft die Garantiezeit ab. Bei einem Neuwagen ohne Zulassung nicht. Darum geht es.

Zitat:

@Capucchina schrieb am 4. Februar 2017 um 17:24:54 Uhr:

Ich habe mir ein paar Tageszulassungen angesehen .........

Preis liegt bei 12.540 €

Toyota Yaris dunkelgrau

Klima, Radio

Motor 1.0

Was sagt ihr dazu?

Der Wagen ist eindeutig zu teuer. Kurze Recherche im Intenet ergibt z.B. solch ein Angebot mit Tageszulasung:

http://www.dit-muenchen.de/.../angebote-fuer-die-piste.html

Ich kenne diesen Laden nicht näher, aber scheintmir günstiger zu sein.

Gibt es neuerdings Einheitspreise?

 

 

Zitat:

@Volvoluder schrieb am 5. Februar 2017 um 16:21:00 Uhr:

Zitat:

@Capucchina schrieb am 4. Februar 2017 um 17:24:54 Uhr:

Ich habe mir ein paar Tageszulassungen angesehen .........

Preis liegt bei 12.540 €

Toyota Yaris dunkelgrau

Klima, Radio

Motor 1.0

Was sagt ihr dazu?

Der Wagen ist eindeutig zu teuer. Kurze Recherche im Intenet ergibt z.B. solch ein Angebot mit Tageszulasung:

http://www.dit-muenchen.de/.../angebote-fuer-die-piste.html

Ich kenne diesen Laden nicht näher, aber scheintmir günstiger zu sein.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 5. Februar 2017 um 15:53:50 Uhr:

Was spielt das für eine Rolle ob der Wagen eine Tageszulassung hatte und man dadurch "sieht" dass er schon ein 3/4 Jahr rumgestanden ist, oder einen Neuwagen nimmt von dem man es nicht weis, der aber schon genauso lange herumgestanden sein kann. Bis 1 Jahr immer Neuwagen.

- Außerdem hat das Auto dann einen Haltereintrag, man kann also beim Verkauf des Gebrauchtwagens nicht mehr mit "1. Hand, scheckheftgepflegt, unfallfrei..." werben.

- Zudem wird meist auf ein Autohaus zugelassen. Das nennt der Fachmann dann "gewerbliche Nutzung" und die ist beim Verkauf des Gebrauchtwagens in zehn Jahren unaufgefordert jedem Kaufinteressenten zu offenbaren. Was (und weil diese) den Wert mindert.

- Beim Totalschaden (doch, die gibt es gelegentlich) ersetzt die Versicherung im Gegensatz zum Neuwagen nur den Zeitwert, nicht den Wiederbeschaffungswert.

Das sind jetzt mal drei Faktoren, die "eine Rolle" spielen. Es gibt noch mehr.

Hm,

wg. dem "Haltereintrag", nu ja...ich konnte bisher meine "TGZ" Fahrzeuge zum gleichen

Kurs wie "Erstbesitz" verkaufen.

Denn, ist der Wagen gepflegt und gewartet macht der "Zweit-"Besitzer nicht wirklich

was aus, eher wenn da 3 od. 4 stehen..

Was den "Zeitwert" bei einer TGZ angeht, diese ist i.d.R. höher, als das was mann

bezahlt hat, von daher, auch hier, kein wirklicher Nachteil.

Und, ist das Fahrzeug evtl. Finanziert, so sollte mann eine GAP-Vers. abschließen.

Ich habe mir auch einen Wagen als TGZ gekauft und, er hat genau das,

was ich haben wollte und sogar in der Farbe (lattameta)

Einziger Nachteil, der Händler war/ist ~ 70km weiter weg, aber so what, für den

"Wunschwagen" kann mann auch etwas weiter weg fahren.

Am Ende war der Wagen als TGZ 39% günstiger (inlcu. Zulassung & Wunsch-Kennz.! )

als ein Neuwagen.

Von daher, spricht wirklich nix gegen eine TGZ..vorausgesetzt, der "Preisvorteil" ist

entsprechend groß.

Grüße

Es gibt immer mehr Vorführ- und Tageszulassungen.

Das merkt man als Gebrauchtwagenhändler ganz besonders. Hat irgendwo alles mit Verkaufszahlen, Statistiken und Abnahmemengen zu tun.

Zitat:

@rudi333 schrieb am 6. Februar 2017 um 14:40:00 Uhr:

Es gibt immer mehr Vorführ- und Tageszulassungen.

Das merkt man als Gebrauchtwagenhändler ganz besonders. Hat irgendwo alles mit Verkaufszahlen, Statistiken und Abnahmemengen zu tun.

Jou, imo führt Alfa Romeo mit fast 50% der Eigenzulassungen die Hitliste an :)

..und das Geschäft wird fur Euch schwieriger..

Wenn ich sehe, mein 500er FIAT sollte neu ~ 21.tsd € kosten, und ich habe ihn

als TGZ für ~12.5€ bekommen..

Wie günstig ist dann erst ein 3 bis 5-Jähriger ?

Nu ja, ist aber ne andere Geschichte...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Worauf sollte ich bei einer Tageszulassung achten?