ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Womit Rost auf Bremsscheibe vermeiden?

Womit Rost auf Bremsscheibe vermeiden?

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 14:55

Hallo

Womit kann man bei einem Auto das eingwintert wurde und ein paar Monate steht Rost auf Bremsscheibe vermeiden bzw. auch erste Ansätze entfernen?

MfG

Andi

Beste Antwort im Thema

Da gibt es was von Würth, damit sprüh ich die Bremsscheiben meiner Saisonfahrzeuge ein.

 

Gruß Alex.

33 weitere Antworten
Ähnliche Themen
33 Antworten

Hi

Der Rost der sich in der Zeit da ab bzw. ansetzt ist nicht schlimm.

Wenn der Wagen dann bewegt wird ist nach ein paarmal bremsen die Scheibe wieder blank ;)

Schau doch mal bei den Gebrautwagen in den Autohäusern die haben wenn die etwas länger stehen auch alle verostete Bremsscheiben.

Mfg.

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 15:16

Hi

Aufgrund des langen Winters bei uns und den wahnsinnigen Mengen an Salz das bei uns verstreut wird steht mein Auto jedes Jahr von November bis April. Ist dann wohl etwas länger als die Gebrauchtwagen beim Händler!

MfG

Andi

Hallo,

 

sollte eigentlich logisch sein, aber am Wichtigsten ist wohl, daß die letzte Fahrt vor dem Abstellen bei trockenen Straßen erfolgt.

 

Wenn der Rost ganz verhindert werden soll, hilft wohl nur Wagen aufbocken, Bremsklötze ausbauen, Scheiben leicht einölen. Im Frühjahr die Scheiben dann wieder komplett entfetten (Bremsenreiniger), und alles wieder montieren.

Ob das aber im Verhältnis zum Nutzen steht............ ;)

 

Wenn das Fzg. mit trockenen Bremsen eingewintert wird, dann lässt sich das bissl Flugrost bei der ersten Fahrt im neuen Jahr leicht wegbremsen.

 

Grüße

Gibt Gebrauchtwagen die stehen länger ;)

Da das aber nur Flugrost ist das sich an den Bremsscheiben ansetzt brauchst Du keine Angst zu haben.

Mfg.

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 15:23

Hi

Der Meister Mechatroniker meines freundlichen hat gesagt dass durch die Feuchtigkeit die Bremsscheiben sehr stark rosten werden und man die Scheiben evtl. nicht mehr brauchen kann!

??? :confused:

Mist oder?

MfG

Andi

Bei uns haben früher die Autos öffters länger als 6 Monate im Hof gestanden

und da wurde niemals eine Scheibe wegen Rost gewechselt :)

Also MIST :D

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 15:30

Hi

Ich wunder mich in letzter Zeit öfters was die beiden Meister bei meinem freundlichen beruflich so machen! :D

Und so eine Werkstatt wird von Audi zu einer der besten 10 Vertragswerkstätten prämiert! :eek::confused:

MfG

Andi

Zitat:

Original geschrieben von Andi E

Ich wunder mich in letzter Zeit öfters was die beiden HausMeister bei meinem freundlichen beruflich so machen! :D

Frage beantwortet? ;)

 

Kurze Ergänzung noch: Der Wagen sollte beim Einwintern auch nicht mit angezogener Handbremse abgestellt werden.

 

Grüße

Themenstarteram 8. Januar 2012 um 15:51

Hi

Ich habe 4 Keile eingelegt! :)

MfG

Andi

Zitat:

Original geschrieben von Andi E

Hi

Ich habe 4 Keile eingelegt! :)

MfG

Andi

Einen Gang einlegen tut's auch.... (ausser Deine Garage hat eine extreme Steigung ;) )

Beim Händler stehen die Autos mitunter im Freien, über Wochen und Monate , die Scheiben sind dann voller Rost und da wird auch nichts dran gemacht außer freibremsen. Mein Fiesta MK 2 steht auch in der Garage über den Winter , aber das wenige an Flugrost ist bei einer Bremsung weg , dafür baue ich nicht die Scheiben aus , ich ziehe nur einmal pro Monat die Handbremse 2 - 3 mal kräftig und lasse die Kiste dann ohne Handbremse stehen , auch wird die Kupplung getreten und einmal auf das bremspedal getreten, das war es .

Zitat:

Original geschrieben von MarvinHC

Zitat:

Original geschrieben von Andi E

Hi

 

Ich habe 4 Keile eingelegt! :)

 

MfG

Andi

Einen Gang einlegen tut's auch.... (ausser Deine Garage hat eine extreme Steigung ;) )

Ich würde den Wagen auch noch Aufbocken, dann erübrigt sich das mit den Keilen und Gang einlegen, denn dann entlastest du noch zusätzlich die Federn und die Reifen.

 

Gruß Uwe

 

Zitat:

Original geschrieben von Andi E

Hi

Ich wunder mich in letzter Zeit öfters was die beiden Meister bei meinem freundlichen beruflich so machen! :D

Und so eine Werkstatt wird von Audi zu einer der besten 10 Vertragswerkstätten prämiert! :eek::confused:

MfG

Andi

Wahrscheinlich haben sie die meisten Bremsscheiben verkauft! :D

So ein Quatsch...:rolleyes:

Hallo,

Es ist ein Unterschied, ob z.B. ein Auto 4 Monate steht, welches im

Sommer abgestellt wurde. Dann bildet sich dieser Flugrost, welcher bei

einigen Bremsungen problemlos weg ist.

Gift im Winter ist nunmal das Salz. Wenn ein Auto nur ein/zweiTage steht

und die Scheiben konnten abtrocknen, hört man schon das rauschen

bei den ersten Bremsungen, bis die Scheiben wieder vom Salz blank sind.

Stellt man so ein Auto 4 Monate ab, dann sind mit Sicherheit die

Bremscheiben hin.

Also, ich würde wenn die Scheiben bereits Salz abbekommen haben, vor dem

Abstellen in der Waschanlege die Bremsen absritzen, dann trocken fahren

durch langes Bremsen (auch Handbremse mal leicht angezogen halten--natürlich

langsam fahren). Wenn dann alles trocken abgestellt wird, dürfte wie im

Sommer nichts passieren.

Das wäre meine Meinung.

Gruß

illonk

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Womit Rost auf Bremsscheibe vermeiden?