ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wo kommt das Öl auf dem Motor her (Bilder)

Wo kommt das Öl auf dem Motor her (Bilder)

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 14. Januar 2018 um 13:30

:confused:Hallo Leute,

ich habe heute mal unter die Abdeckung meines c220 CDI BJ 2006 geguckt und dort Öl entdeckt. Das war zur letzten Inspektion B im Oktober noch nicht da. Danach habe ich da glaube ich nicht mehr drunter geguckt.

Kann jemand von euch das eingrenzen? Oder ist beim Öleinfüllen nur etwas daneben gegangen und ich kann es wegwischen?

Für mich sieht es ein bisschen so aus, als wäre es aus dem Schlauch gekommen. Was für ein Schlauch ist das?

Eine kleine "Pfütze" ist unter dem Öleinlassstutzen. Verbraucht hat das AUto bisher kein Öl. AUch jetzt zeigt er nicht an, dass ich nachfüllen muss.

Bin für jede Hilfe dankbar.

Foto-14-01-18-13-07-43
Foto-14-01-18-13-07-28
Foto-14-01-18-13-07-24
+2
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 14. Januar 2018 um 13:41

Moin,

vor Jahren hatte ich ein ähnliches Bild, wenn auch in einem ganz anderem Fahrzeug.

Darmals war die Dichtung von Öleinfülldeckel kaputt und so mit undicht.

Reparaturkosten seinerzeit= 0,50 EUR

Mach das mal Richtig Sauber und beobachte es. Dann wirst Du es sicherlich besser sehen. Und ja erneuer die Dichtung vom Deckel.

Themenstarteram 14. Januar 2018 um 15:53

ich frage mich nur wie dann das öl an den schwarzen, runden Deckel kommt. Ich dachte vielleicht ist der Schlauch da undicht und bläst was aus.

Weiß jemand was für ein Schlauch das ist bzw wofür?

Bei mir ist auch der Öldrckel undicht. Das umdrehen der Dichtung bringt nichts. Das muss eine Krankheit sein, da viele das Problem mir dem Öldeckel haben. Ich denke ein neuer Deckel wird das Problem letztendlich beheben.

So eine Dichtung kostet ein paar Cent. Was hast Du also zu verlieren? Wechseln, alles Sauber machen und Beobachten

Zitat:

@Flieger768 schrieb am 15. Januar 2018 um 13:12:18 Uhr:

So eine Dichtung kostet ein paar Cent. Was hast Du also zu verlieren? Wechseln, alles Sauber machen und Beobachten

Ich weiß nicht, ob du die Dichtung allein bekommst.

Und wenn, ist es sowieso nicht ratsam, weil der ganze Deckel nämlich "nur" 8 eus oder so kostet. Habe ich bei meinem auch gewechselt. Schließe mich meinen Vorrednern an, Deckel wechseln, und gut.

Der schwarze Schlauch an dem runden Teil sieht auch aus, als wäre er nicht ganz dicht. Was das aber für ein Teil ist, muss dir ein anderer 220er-Fahrer sagen, ich habe den V6 :D Auch das würde ich mal unter Beobachtung halten, nachdem du es sauber gemacht hast.

Gruß Jörg.

Kostet der bei Mercesedes original 8 Euro oder aus dem Internet?

Ganze Deckel wechsel ist wohl doch besser, da dieser wohl auch integriert eine Druckelement hat, welches bei zuhohem Öldruck sicherheitshalber öffent. Daher kann dieses Ventil auch nach den Jahren undicht werden und deswegen ist es ständig am Deckel undicht.

Themenstarteram 15. Januar 2018 um 22:38

danke fur die Tipps.

Habe das Teil heute ausgebaut. Leider kostet der Olabscheider 140€ Brutto bei MB. Die Dichtungen waren in Ordnung. Habe jetztmal um den Schkauch eine Manchette gesetzt und werde berichten

Ja bei Mercedes Direkt ist alles immer viel teurer. Die Verdienen auch noch an dem Kaffee der einem angeboten wird. Ich habe es mir abgewöhnt da zu kaufen. Ich gehe in den Teilehandel oder bestelle es

Ist ja auch ein Unterschied,

Öldeckel zu Ölabscheider!

Also, Deckel original bei MB, kostet da tatsächlich nur um 8 eus.

Der Ölabscheider... ...ja ist auch bei mir neu, kam aber mit 70 eus davon.

Mein Motor wird zB auch bei Chrysler verwendet.

Schau mal, ob dein Motor auch in einem Fremdfabrikat verbaut wurde, oftmals ist dann bei den Niederlassungen das Teil erheblich günstiger.

Gruß Jörg.

Was Ihr Euch für Gedanken macht... ;)

Mein OM646 (220CDI) schmodderte in dem Bereich eigentlich immer ein bisschen und ich habe da 1-2 Mal im Jahr "durchgewischt" und bin damit fast 13 Jahre knapp 230.000 km weit gekommen - ohne den Tausch von irgendwas ;)

Themenstarteram 17. Januar 2018 um 11:30

hi. danke für die Links.

Ich habe auch erstmal gewischt und werde da mal jede Woche drauf schauen. Sollte es wieser stark lecken kaufe ich mir den Abscheider neu. Sollte da mal 1 tropfen im Monat liegen, werde ich es wohl wie moonwalk halten oder meint ihr es kann irgendwo zu schäden kommen, wenn der Abscheider verschlammt ist und man den nicht tauscht?

Ich hoffe da immer auf die Elektronik die mir anzeigt, wenn es irgendwo gefährlich wird oder ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Wo kommt das Öl auf dem Motor her (Bilder)