ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Winterspaß - aber billig ;)

Winterspaß - aber billig ;)

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 14:05

Hallo zusammen,

Eines vorweg - ich bin einer der Leute die ihr Auto lieber einmal zu viel als einmal zu wenig wechseln. Das nur dass ihr mich grob einschätzen könnt.

Ich fahre seit ein paar Monaten einen BMW e38 730i V8. An sich auch ein super Auto, wenn da nicht das Automatikgetriebe wäre. Ich dachte ich kann mich damit arrangieren - ich kann es aber nicht :D

Ich möchte lieber wieder selbst die Gänge einlegen.

Der Winter steht vor der Tür und mich juckt es in den Fingern die kalte Jahreszeitb ausgiebig zu nutzen - ich möchte Heckantrieb.

Schön wäre es auch, wenn das Auto sich vielleicht auch bei Nässe zum ein oder anderen kontrollierten Rutscher überreden ließe.

Habt ihr da Erfahrungen oder Empfehlungen?

Klar, die BMW-Richtung läge wieder nahe.

Aber muss es da 328i ö.ä. sein, oder sind 320i/323i ausreichend?

Der e34/e39 mit nem etwas größeren 6-Zylinder. Ist das Gewichtstechnisch schon wieder uninteressant?

Was sagt ihr zu Mercedes?

W202 und W210 bekommt man mit verschiedensten Motorvarianten zu einem guten Kurs.

Oder doch der Klassiker Ford Sierra? :)

Ihr seht meine Vorauswahl bewegt sich auf den ersten Seiten von Mobile etc. wenn man nach Preis aufsteigend sortieren lässt :D

Ich habe aber keine Lust mich großartig aufregen zu müssen, wenn ich dann doch mal eine Beule im Auto entdecken sollte. Es geht um den Spaß, deswegen geb ich mal ne Grenze von ca. 2000€ vor.

Bitte nehmt das nicht zu ernst, ich weiß dass es da nicht "die Lösung" gibt und dass das alles etwas schwammig formuliert ist. Aber vielleicht habt ihr ja was dazu beizutragen :)

Vielen Dank im Voraus!

Gruß!

Beste Antwort im Thema

Ich habe kein Geld aber möchte ganz cool auf nasser Straße und Schnee Tokio Drift spielen. :D

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Schau dir auch mal den mx5 na/nb an, sind in dem Budget zu bekommen und mit den 1000kg und 110PS ausreichend motorisiert um auch mal das Hinterteil zu verlieren.

 

Mjrage

;) Wie wäre es vielleicht mit einem: Lexus IS 200... erste Generation... mit 6-Gang-Handschaltung... und sogar Reihensechszylinder! :eek:

Gibt es schon ab ca. 2.000 - 3.000 €, allerdings dann natürlich mit hohen sechsstelligen Kilometerständen.

Ich habe kein Geld aber möchte ganz cool auf nasser Straße und Schnee Tokio Drift spielen. :D

Themenstarteram 9. Oktober 2016 um 15:37

Zitat:

@conqueror333 schrieb am 9. Oktober 2016 um 15:24:54 Uhr:

Ich habe kein Geld aber möchte ganz cool auf nasser Straße und Schnee Tokio Drift spielen. :D

Vielleicht bin ich Naiv, aber genau solche Aussagen nerven mich ein wenig.

Was ist denn schlimm daran dass ich jetzt halt nicht so Bock auf nen Golf 4 für das Geld hab.

Aber ich glaub sowas muss man sich immer anhören.

Wer sagt, dass er kein Geld hat? Er sagt er möchte nicht mehr als 2000 Euro dafür ausgeben, falls er eine beule/delle etc. rein fährt. Ist schon mal besser, als Daddy's 135i zu schrott fahren ;)

Zitat:

@Django1234 schrieb am 9. Oktober 2016 um 14:05:02 Uhr:

 

Klar, die BMW-Richtung läge wieder nahe.

Aber muss es da 328i ö.ä. sein, oder sind 320i/323i ausreichend?

Der e34/e39 mit nem etwas größeren 6-Zylinder. Ist das Gewichtstechnisch schon wieder uninteressant?

Was sagt ihr zu Mercedes?

W202 und W210 bekommt man mit verschiedensten Motorvarianten zu einem guten Kurs.

Oder doch der Klassiker Ford Sierra? :)

Es geht um den Spaß, deswegen geb ich mal ne Grenze von ca. 2000€ vor.

Beim 3er wuerde ich zu einem Sechszylinder raten, so ab 323 aufwaerts. Kommt ja wohl am ehesten der E36 in Betracht .

Die 5er sind da nicht so talentiert, beim E39 kommt zum hohen Gewicht noch die hundsmiserable Schaltung/Kupplung dazu, den kann man wirklich nur mit Automatik empfehlen (selbst erlebt im 528 i, grausig!).

Die Mercedes W202 und W210 gibt's zuhauf zu kleinen Kursen, viele sind arg rostgeschaedigt, kann dir aber ja ziemlich egal sein, wenn du nur einen Winter fahren willst.

Fuer den W210 gilt ansonsten aehnliches wie fuer den 5er BMW, hoeheres Gewicht bremst die Dynamik.

Die manuellen Getriebe bei den Daimlern schalten sich ziemlich hakelig, Freude kommt auch da nicht so wirklich auf.

Ford Sierra finde ich 'ne gute Idee, so man denn einen halbwegs brauchbaren zu diesem Kurs findet. Das Angebot ist nicht mehr so gross, und Topexemplare sind heute schon Old- bzw. Youngtimer mit entsprechend gehobenem Preisniveau.

Vielleicht auch mal die Kombiversionen in die Suche mit einbeziehen.

 

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Winterspaß? Dann IMHO eher sowas. Paar PS und Allrad machen auf Schnee richtig laune und nicht nur Show und nicht vorwärts kommen. ;)

Hallo,

habe selbst mit diversen Modellen Erfahrung im Schnee :)

Bmw e34 520i war optimal, bisher bestes Auto zum driften im Schnee.

Bmw 728i E38 ging auch sehr gut (Handschalter)

Bmw 323i konnte ich nur einmal kurz testen, aber gefühlt schlechter als die beiden anderen, vlt lag das an der Gewichtsverteilung oder der Schnee war zu feucht.

Mit einem W202 Automatik c200 konnte ich auch sehr gut driften, aber nauerlich schlechter als bei manuellen getriebe,

Bei Mercedes ist bei vielen Baujahren das Esp/Asr aber nicht 100% deaktivierbar.

Bei 2000€ findet man wohl kaum einen Mercedes mit esp. Mein w202 hatte auch keins. Aber ich muss moers Rechtgeben. Mit alten mb und bmw kann man im Schnee nur donuts machen, was für die Kinder vielleicht voll krass aussieht, aber richtig mit Spaß im schnee driften geht am besten mit allrad

Ist aber auch deutlich gefährlicher. Mit RWD geht das doch echt gut und ist vor allem leicht zu kontrollieren. Daher: 320i oder 323i E36 holen und Spaß haben

Drifts mit allrad im Schnee sind gefährlicher als mit Hinterradantrieb? Und Hinterradantrieb ist beim Drift im Schnee besser zu kontrollieren als allrad???? Eine ganz neue verkehrte welt :D

Mit Allrad bist du einfach viel schneller, wenn du anständig driften willst. Und den bekommst du auch lange nicht so leicht mit einem Gasstoß quer, wie einen RWD.

Beim RWD kannst du das dann aufgrund der geringen Geschwindigkeit viel einfacher kontrollieren.

So zumindest meine Erfahrungen mit 2xE36 RWD, 1xE46 RWD und nun eben dem E30 4WD..... Und natürlich dem ein oder anderen weiteren Fahrzeug :)

Erstens kommt es auf die Leistung und Allradsystem an. Zweitens gilt es nicht bei Feuchtigkeit und Schnee. Und drittens kriegt man den Allrad immer sofort unter Kontrolle wenn man etwas zu viel fordert. Im Schnee und regen gibt es nicht besseres als Allrad zum driften. Und driften bedeutet schnell quer durch eine Kurve bringen und nicht einfach nur das Fahrzeug um 180° zu drehen und gar nicht voran zu kommen.

Auf trockener rennstrecke im Sommer ist es natürlich was anderes.

Das man mit allrad besser driften kann, kann ich mir gar nicht vorstellen. Klar bei nassem Schnee villeicht aber selbst dann stelle ich mir RWD leichter vor.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Winterspaß - aber billig ;)