ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterräder Seat Leon Cupra 290

Winterräder Seat Leon Cupra 290

Themenstarteram 19. November 2016 um 23:11

Moin,

ich bin kurz davor mir einen Leon Cupra 290 bei einem Händler zu kaufen. Der Wagen ist so wie ich ihn haben möchte und hat auch nur 6 km runter. Dazu passt das Angebot sehr gut. Jedoch gibt es keinen Satz Winterräder dabei, weshalb ich welche benötige.

die Frage ist welche ? Es ist die normale Bremsanlage verbaut und ich möchte jetzt keine 1000 Euro ausgeben, da ja bereits eine Anzahlung und auch Versicherung usw fällig wird zum Start.

Ich möchte auch nur Stahlfelgen, wenn erlaubt, und dann Radkappen. Was schöneres kommt dann im nächsten Winter, aber für dieses Jahr muss es reichen.

Habe das öfteren gelesen das man nur 19 Zoll nutzen kann ?

Hoffe ihr könnt helfen.

Beste Antwort im Thema

@ TE

mit der "normalen Bremsanlage" ist die kleinste Rad-Reifen-Kombination:

225/45R17 auf Rädern:

7,0x17 ET 49* mit Schneekettenfreigabe

7,5x17 ET 51* ohne ........"...................

* = serienmäßige Einpreßtiefen der Original-Alu-Räder ( Stahlfelgen gibt´s dafür nicht :( )

Sonderrädern aus dem Zubehör gibt´s bei ähnlichen Einpreßtiefen ( ET )

mit Gutachten + ABE = "TÜV-und eintragungsfrei"

Reifendrucksensoren werden nicht benötigt, da Seat

>das indirekte System -über ABS- verwendet :)

Viel Fahrgnügen :)

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

dazu mußt du daten einstellen

Kleiner als 17 Zoll geht schonmal nicht. Und wenn ich net ganz verkehrt liegen gibt's auch somit nur Alu für dich.

Dein COC-Papier ist der richtige Lesestoff.

Warum ist Dein Händler nicht in der Lage Dir zu beantworten was ein Satz Winterräder kostet?

Zitat:

@Karliseppel666 schrieb am 19. November 2016 um 23:22:44 Uhr:

Kleiner als 17 Zoll geht schonmal nicht. Und wenn ich net ganz verkehrt liegen gibt's auch somit nur Alu für dich.

Genau und dafür sind etwa 1 000,- € fällig.

Themenstarteram 20. November 2016 um 0:33

Der Händler hats mir ja gesagt. Er sagte ca 1500 Euro, aber das ist halt deren Preis . Online gehts ja meistens etwas günstiger.

Welche Reifenbreite und Querschnitt ist hier zu nehmen und welcher Reifen zu empfehlen ?

daten ? Habe ja noch keinen fahrzeugschein oder sonstiges falls dies gemeint ist.

und die RDKS nicht vergessen

Themenstarteram 20. November 2016 um 1:02

Zitat:

@Xslkx schrieb am 20. November 2016 um 00:36:11 Uhr:

und die RDKS nicht vergessen

genau deshalb auch hier der post. :-)

@ TE

mit der "normalen Bremsanlage" ist die kleinste Rad-Reifen-Kombination:

225/45R17 auf Rädern:

7,0x17 ET 49* mit Schneekettenfreigabe

7,5x17 ET 51* ohne ........"...................

* = serienmäßige Einpreßtiefen der Original-Alu-Räder ( Stahlfelgen gibt´s dafür nicht :( )

Sonderrädern aus dem Zubehör gibt´s bei ähnlichen Einpreßtiefen ( ET )

mit Gutachten + ABE = "TÜV-und eintragungsfrei"

Reifendrucksensoren werden nicht benötigt, da Seat

>das indirekte System -über ABS- verwendet :)

Viel Fahrgnügen :)

Wenn Du jetzt Geld sparen möchtest, kauf einen Satz Winterreifen für die Serienfelgen und überlege dann im Frühjahr wie es weitergeht.

Alternativ kaufst Du direkt einen Satz günstige 17" Winteralus mit guten Reifen um die 1000 EUR. Achte auf Schneekettenzulassung, sonst ist manche Fahrt früh zu Ende, auch wenn Du jetzt sagst das brauche ich nie. Billiger geht natürlich, damit möchtest Du aber keine 290PS an der Vorderachse haben. Stahlfelgen dürfte es für den Cupra nicht geben, da kennen sich andere aber besser aus.

@TE

Vielleicht ist das eine Alternative:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../517179132-223-1651

@golfer0510

Finde ich gut!

Danke, die Kombi ist auch für Golf-Fahrer interessant und der Preis ist auch interessant.

Zitat:

@mAwA1988 schrieb am 19. November 2016 um 23:11:21 Uhr:

 

Es ist die normale Bremsanlage verbaut und ich möchte jetzt keine 1000 Euro ausgeben, da ja bereits eine Anzahlung und auch Versicherung usw fällig wird zum Start.

Da hast du das ganze ja auf knappe Naht genäht. Vielelicht solltest du noch etwas sparen, den Winter über dein vorhandenes Fahrzeug ( gehe ich mal von aus daß du eins hast ) weiter fahren und im Frühjahr ein Auto kaufen, das besser zum Budget passt.

Ansonsten ist der Tip von golfer0510 eigentlich sehr gut.

Einen brauchbaren Satz Winterräder bekommst du für so ein Auto eben nicht für 500 Euro. Mit Stahlfelgen und Radkappen spart man heute nicht wirklich im Gegensatz zu Alufelgen.

Bei Wheelmachine.de habe ich mal kurz für dich geguckt, da bekommst du Die Borbet S ( habe ich auch auf dem Audi drauf und ist dort die günstigste Felge ) in dieser Kombination http://www.wheelmachine2000.de/.../details.html?... für unter 600 Euro

Den Kurs deines Händlers finde ich wenn es 17 Zöller sind gelinde gesagt etwas frech, hoffe er hat dir beim Auto einen gescheiten Kurs gemacht.

Themenstarteram 20. November 2016 um 19:26

Das Auto passt perfekt zum Budget. Es ist nur das ich jetzt nicht mehr als 1000 Euro für eine Satz Winterräder ausgeben möchte. Es kommt auch noch Weihnachten usw und eine Anzahlung ist auch eben viel Geld. Zudem möchte man doch immer iwo sparen und das kann man ganz gut bei Winterrädern weil der onkinrmarkt ja sehr groß ist. Natürlich sollen es Markenreifen sein, aber der häbdler wollte ca 1500 für den Satz was eben wie man hier auch sieht günstiger geht.

Aber wo oder so ist es möglich das ich bis zum Februar oder März warte weil ein Autokauf im "Sommer" ja immer was angenehmer ist.

Der Kurs ist sehr gut. Das Auto so wie es da steht kostete 38.000 wenn man über den seat konfigurator geht. Ich bekomme ihn für 29. 990 und der Wagen hat 6km gelaufen. Denke das ist schon ok

 

Zitat:

@nanimarc schrieb am 20. November 2016 um 18:55:19 Uhr:

Zitat:

@mAwA1988 schrieb am 19. November 2016 um 23:11:21 Uhr:

 

Es ist die normale Bremsanlage verbaut und ich möchte jetzt keine 1000 Euro ausgeben, da ja bereits eine Anzahlung und auch Versicherung usw fällig wird zum Start.

Da hast du das ganze ja auf knappe Naht genäht. Vielelicht solltest du noch etwas sparen, den Winter über dein vorhandenes Fahrzeug ( gehe ich mal von aus daß du eins hast ) weiter fahren und im Frühjahr ein Auto kaufen, das besser zum Budget passt.

Ansonsten ist der Tip von golfer0510 eigentlich sehr gut.

Einen brauchbaren Satz Winterräder bekommst du für so ein Auto eben nicht für 500 Euro. Mit Stahlfelgen und Radkappen spart man heute nicht wirklich im Gegensatz zu Alufelgen.

Bei Wheelmachine.de habe ich mal kurz für dich geguckt, da bekommst du Die Borbet S ( habe ich auch auf dem Audi drauf und ist dort die günstigste Felge ) in dieser Kombination http://www.wheelmachine2000.de/.../details.html?... für unter 600 Euro

Den Kurs deines Händlers finde ich wenn es 17 Zöller sind gelinde gesagt etwas frech, hoffe er hat dir beim Auto einen gescheiten Kurs gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterräder Seat Leon Cupra 290