ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterräder mit 5-6mm Profil Schrott?

Winterräder mit 5-6mm Profil Schrott?

In der Werkstatt hamse einer Bekannten für Ihren CLK neue Winterreifen aufgeschwatzt weil Ihre mit 5-6mm Proofil angeblich nichts mer sind.

Soweit ich weiß sind gesetzlich knapp 2mm und bei Winterreifen sollte man unter 4mm wechseln, lieg ich da falsch?

Ähnliche Themen
87 Antworten

Die hätten wohl noch eine Saison gemacht.

Mindestens.

Du liegst nicht falsch. Nein.

Frag mal in der Werkstatt nach gebrauchten CLK Winterreifen, ich wette mit dir, die haben welche mit 5-6mm Restprofil auf Lager ;) :rolleyes:

Reifen mit 6mm entsorgen? Ich sträube mich schon dagegen Reifen mit 4mm auf den Müll zu werfen. Wenn die Dinger nur noch 4 mm haben, werden die über Sommer runtergelutscht bis auf 1,6mm. Wenn ich dem Hersteller sage: "Ich zahl dir nur den halben Preis, ich darf die Reifen auch nur halb runterfahren!", dann zeigt der mir den Vogel...

Die Werkstätten werden offenbar immer unverschämter.

Hallo

 

Da war wohl einer sehr geschäftstüchtig ...

 

Bei mir muß ich allerdings festellen, das die Reifen zw. 4 und 5 mm kaum noch den Lamellenschnitt haben und somit ist etwas vorausschauendere Fahrweise angesagt. Die Reifen werden im Frühling/Herbst abgefahren und zur nächsten Saison erneuert.

 

Momentan aufgezogen Hankook Icebear W 440     195/60 R 14 auf einem Passat 35i Bj 1996

 

Gruß Ronny

Danke für Eure Antworten, sie ist aber auch bissi selbst schuld, hat wohl gejammert das Berghoch im Schnee das Heck so arg kommt, is bei nem Hecktriebler ja auch soooo ungewöhnlich :rolleyes:

Ich hab ihr gesagt sie soll die "Altreifen" bloß mitnehmen, die bekommt man sich zur Zeit los wie geschnitten Brot :D

Vor allem bin ich mal gespannt wie viel besser das Fahrverhalten im Schnee mit den neuen ist

Eine Chance hamse noch, die von der Werkstatt:

Wenn die DOT-Nummern der abmontierten Reifen ausweisen, dass die Reifen womöglich schon über 5, 6, oder 7 Jahre alt sind..., dann hatten die Recht..., trotz der 5-6mm Restprofil.

Käme noch dazu, dass vielleicht irgendein Scheissreifen montiert war..., dann hätten die sogar zweimal Recht...

Also VORSICHT !!!

Leider sind wir hier nicht 100ig vom Themensteller informiert...

(er selber wahrscheinlich auch nicht..., das liest sich wie "vom Hören-Sagen"... GANZ GEFÄHRLICH..., LEUTE !!!).

Hallo,

also pauschalieren würde ich da nichts.

Es gibt bekanntlich etliche Winterreifenmodelle bei denen die Lamellen bei weitem nicht bis zum Profilgrund reichen.

Und wenn ein neuer Reifen 8 bis 10 mm Profiltiefe hat, dann ist unter Umständen bei 5 mm Restprofil nicht mehr viel von den Lamellen übrig.

 

Meine Maloya bekommen trotz ca. 5 mm Restprofil auch schon an einigen Stellen eine "Glatze".

Noch merkt man beim Fahren noch nicht viel davon, aber ich denke mal das ich die Reifen nach diesem Winter ganz runterfahren werde und mir für den nächsten Winter neues Schuhwerk kaufen werde.

Meine Frau fährt ja ein identisches Automodell, und obwohl die Maloyas wirklich sehr gute Wintereigenschaften haben, merkt man halt doch das die nagelneuen Kumho´s meiner Frau wesentlich mehr Grip haben.

Gruß

Reimund

Zitat:

Original geschrieben von Stadi1

Danke für Eure Antworten, sie ist aber auch bissi selbst schuld, hat wohl gejammert das Berghoch im Schnee das Heck so arg kommt, is bei nem Hecktriebler ja auch soooo ungewöhnlich :rolleyes:

 

Ich hab ihr gesagt sie soll die "Altreifen" bloß mitnehmen, die bekommt man sich zur Zeit los wie geschnitten Brot :D

 

Vor allem bin ich mal gespannt wie viel besser das Fahrverhalten im Schnee mit den neuen ist

Also ich würd mal unterstellen, die Werkstatt hat die Kundenbeanstandung bearbeitet.

 

Was soll dir werkstatt den sagen?? fahren sie die reifen so lange bis sie 4 mm erreicht haben und wir geben ihnen noch ein Abschleppseil mit??

 

Gab ja mal ein Test mit altreifen, da war im schnee bei 4mm nicht mal mehr 50% vom gripp eines neureifen. Und je nach Typ und alter sind 5 mm für einen (strengen) winter eh zu wenig. (restprofil + gripp)

 

gretz

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Eine Chance hamse noch, die von der Werkstatt:

Wenn die DOT-Nummern der abmontierten Reifen ausweisen, dass die Reifen womöglich schon über 5, 6, oder 7 Jahre alt sind..., dann hatten die Recht..., trotz der 5-6mm Restprofil.

Käme noch dazu, dass vielleicht irgendein Scheissreifen montiert war..., dann hätten die sogar zweimal Recht...

Also VORSICHT !!!

Leider sind wir hier nicht 100ig vom Themensteller informiert...

(er selber wahrscheinlich auch nicht..., das liest sich wie "vom Hören-Sagen"... GANZ GEFÄHRLICH..., LEUTE !!!).

Sorry, aber da bin ich 100% informiert, hab die Dinger selbst aufs Auto geschraubt, sind Michelin aus 2006

Zitat:

Original geschrieben von kevinmuc

Zitat:

Original geschrieben von Stadi1

Danke für Eure Antworten, sie ist aber auch bissi selbst schuld, hat wohl gejammert das Berghoch im Schnee das Heck so arg kommt, is bei nem Hecktriebler ja auch soooo ungewöhnlich :rolleyes:

Ich hab ihr gesagt sie soll die "Altreifen" bloß mitnehmen, die bekommt man sich zur Zeit los wie geschnitten Brot :D

Vor allem bin ich mal gespannt wie viel besser das Fahrverhalten im Schnee mit den neuen ist

Also ich würd mal unterstellen, die Werkstatt hat die Kundenbeanstandung bearbeitet.

Was soll dir werkstatt den sagen?? fahren sie die reifen so lange bis sie 4 mm erreicht haben und wir geben ihnen noch ein Abschleppseil mit??

Gab ja mal ein Test mit altreifen, da war im schnee bei 4mm nicht mal mehr 50% vom gripp eines neureifen. Und je nach Typ und alter sind 5 mm für einen (strengen) winter eh zu wenig. (restprofil + gripp)

gretz

Falsch, die ham geholfen sie aus ner 30cm Schneeverwehung rauszuschieben, mehr nicht. ;)

Michelin aus 2006 sind weder Billigreifen, noch zu alt.

Und sechs Millimeter Profil sind auch nicht zu wenig. Bei den Michelin schon gleich garnicht.

Es gab also von daher keinen zwingenden Grund die runterzutun.

Wenn es der ausdrückliche Wunsch der Kundin war, ok. Aber sonst?

nein, 2006 ist nicht alt. Hinzu kommt noch, das Michelin einer der wenigen Hersteller ist, wo die Lamellen fast bis zum Grund gehen.

Zitat:

Original geschrieben von papavomdavid

Eine Chance hamse noch, die von der Werkstatt:

Wenn die DOT-Nummern der abmontierten Reifen ausweisen, dass die Reifen womöglich schon über 5, 6, oder 7 Jahre alt sind..., dann hatten die Recht..., trotz der 5-6mm Restprofil.

Käme noch dazu, dass vielleicht irgendein Scheissreifen montiert war..., dann hätten die sogar zweimal Recht...

Also VORSICHT !!!

Leider sind wir hier nicht 100ig vom Themensteller informiert...

(er selber wahrscheinlich auch nicht..., das liest sich wie "vom Hören-Sagen"... GANZ GEFÄHRLICH..., LEUTE !!!).

hallo,

ich halte die story mit dem alter für ein reines marketingmärchen der hersteller. unter der hand bestätigt dir das auch jeder ehrliche auto- und/oder reifenhändler. ab 10 jahren kann man so langsam mal über einen wechsel nachdenken.

die 6 jahresvorschrift bei der hunderter regelung für wowa war ausschließlich der erfolg der reifenlobby

helmut

Hallole ...

 

Schon ein paar Jähr'chen her ...

 

Conti TS 750  als 185 / 55 - 15 T  für nen Golf 3 GTI - Edition Mod. '94  im Jahre '96 als Gebrauchtwagen erstanden .

 

WR als Stahl - Komplettrad ( neu )  gekauft ... Den TS 750 gibt's noch als Auslaufmodell etwas günstiger ... so der " Freundliche " von damals . 

Aktuell war in der Saison wohl schon der TS 780 !

 

Als ich mir dann  die Reifen - DOT Nr. genauer angesehen hab , waren die doch schon ca. 3 Jahre gut abgehangen :eek:

 

... Das war der 1. Satz WR in meinem Leben  den ich dann 5 Jahre im Winter - Einsatz hatte .

 

Im 4. Winter hat der Grip schon gut nachgelassen .

In der 5. Saison & letzten war dann nicht mehr so arg viel mit Grip , zum Glück war das einer von der milderen Sorte - Winter .

 

Mit Restvernichtung war da dann auch nicht so viel , weil auch mit Anstrengung die wollten sich nicht mehr so einfach runterfahren / verbraten  lassen .

Ge'quitscht ham se aber sehr gut in den Kurven ;)

 

Mit ca. 3 - 3,5 mm Restprofil im stattlichen Alter von ca. 8 Jahren dann halt leider entsorgt . 

 

Gruß

Hermy

 

 

 

 

Alles relativ mit dem Reifenalter!

Wenn Reifen so 6-8 Jahre alt sind, dann sind die Dinger meinem Fahrstil entsprechend zu alt/hart.

Für meinem Schwiegervater sind die für ein paar Jahre noch Top, wenn der dann bemängelt das die

Dinger rutschen, so nach ein paar Jahren, dann bekommt sie der Bauer um die Ecke und für den

sind die Reifen dann wieder Top. Jedenfalls fürs alte Wasserfass auf der Weide und wenn die dann

zu alt sind, dann kommen die Reifen zum abdecken fürs Freilandsilo, denn dafür sind sie wieder Top.

Oder!?

Wie alt der Reifen ist merkt man erst in Extremsituationen, da ist es aber meistens zu spät. Leider.

Aber es ist ja immer das gleiche. Beim Autokauf mit den letzten Cent kalkuliert und dann an der Sicherheit sparen müssen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterräder mit 5-6mm Profil Schrott?