ForumW124
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Wiederbelebung E220 (1994 MOPF 2) nach 14 Jahren Tiefgarage

Wiederbelebung E220 (1994 MOPF 2) nach 14 Jahren Tiefgarage

Mercedes E-Klasse W124
Themenstarteram 24. November 2022 um 17:26

Hallo Forum!

Ich habe meinen E220 nach 14 Jahren Standzeit aus einer Tiefgarage gerettet. Wagen 1994 fabrikneu gekauft, bis 2008 147.000km gefahren dann an ein Familienmitglied 500km weit weg weitergegeben. Der konnte damit aber nichts anfangen und so stand er die letzten 14 Jahre unberührt in einer Tiefgarage. Diese Tiefgarage musste nun geräumt werden und so ich bekam damit den Wagen nun wieder (nachdem ich erstmal die 500km anreisen durfte)

Der sah richtig Kacke aus nach so langer Standzeit aber andererseits bin ich total froh, dass ich ihn wieder habe.

Angesprungen ist er natürlich nicht mehr. Kraftstoffpumpe war fest. Habe den E220 dann die ganzen 500km nach Hause in eine befreundete Werkstatt schleppen gelassen. Nachdem das Benzin abgelassen, das Öl gewechselt und der Kraftstofffilter mit samt Benzinpumpe gewechselt wurde sprang er sofort wieder an. Gestern hat er sogar die HU in ungewaschenem Zustand bekommen. :-)

Soviel zum Background. Ich möchte meinen W124 gerne wieder herrichten und ihn für immer behalten. Leider wusste ich ihn damals nicht zu schätzen als ich ihn hergab aber das passiert mir nicht nochmal.

Der Innenraum war mit etwas Schimmel befallen, den ich aber inzwischen entfernt habe. Es gibt nur sehr wenige Gebrauchsspuren. Daher habe ich auch nun erstmal innen angefangen.

Allerdings habe ich ein paar Probleme mit der Demontage und habe die Hoffnung, dass ihr ein paar Tipps habt.

Problem 1: Der Aschenbechereinsatz lässt sich nicht herausnehmen. Sitzt fest wie Beton. Der kleine Schieber rechts hilf auch nicht weiter. Es passiert einfach gar nichts. Selbst sanftes Losklopfen mit dem Gummihammer funktioniert nicht. Anscheinend sind die Zahnräder blockiert. Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung?

Problem 2: Um die Wurzelholzblende der Lüftungsbedienung abzunehmen soll man laut allen gängigen Tutorials zwei Schrauben über dem Radio heruasschrauben. Mein MOPF2 hat diese Schrauben nicht. Da sind keine. Sitzen die bei den letzten Modellen woanders oder wurde die Befestigung komplett eingespart?

Problem 3: Wie bekommt man beim MOPF2 die Drehschalter von Gebläsestufe und Luftverteilung ab? In allen Anleitungen steht, dass man sie abziehen kann. Meine sitzen so fest, dass ich sie ohne Rohrzange usw. nicht entfernen kann. Gibts da beim MOPF2 einen speziellen Trick wie man die ab bekommt?

Ohne Kratzer usw.

Problem 4: Die Luftdüse in der Mitte muss dringend gereinigt werden. Diese möchte ich ausbauen. Allerdings sind die Angaben im Internet dazu widersprülich: muss man beim MOPF2 noch immer den Beifahrerairbag und das Kombiinstrument ausbauen (lassen) um an die Schrauben rechts und links zu kommen? Oder gibt es die beim MOPF2 dort keine mehr?

Über Tipps würde ich mich sehr freuen. Danke!

Ähnliche Themen
71 Antworten

Guten Abend

Zu 2 und 3....diese beiden Knöpfe abziehen...Lappen zwischen die Zange...darunter sind die Muttern zum Halten der Blende....Radio ausbauen...

ect..

Hallo,

ad 2) die Schrauben über dem radio wurden ab Mopf 2 ersatzlos eingespart, mein Mopf 1 hat die noch

Grüße Karl

ad 4) ja Beifahrerairbag muss raus - ist kein Problem

Themenstarteram 24. November 2022 um 18:30

Zitat:

@Ludwig911 schrieb am 24. November 2022 um 17:56:59 Uhr:

ad 4) ja Beifahrerairbag muss raus - ist kein Problem

Danke! Und wie sieht es mit dem Kombiinstrument aus? Ist da noch die Schraube beim Mopf2?

Kann Dir leider keine qualifizierten Antworten geben, aber die Geschichte eines wiedergewonnen Weggefährten hört sich spannend an! Wäre super, wenn das Ganze mit Fotos hier gezeigt werden würde!

Schön Gruß

Zum Ausbau der mittleren Luftdüse brauchst Du das KI nicht auszubauen, das ist nur rechts geschraubt.

Nachtrag:

nicht zu vergessen die Schraube in der Mitte der Luftdüse, mit der mit dem mittleren Rad die Klappe hinten auf und zu gemacht wird.

Themenstarteram 24. November 2022 um 19:10

Vielen Dank, Leute!!! Damit habt ihr mir schon sehr geholfen! Top!

Themenstarteram 24. November 2022 um 19:33

Zitat:

@Venaticus schrieb am 24. November 2022 um 18:36:11 Uhr:

Kann Dir leider keine qualifizierten Antworten geben, aber die Geschichte eines wiedergewonnen Weggefährten hört sich spannend an! Wäre super, wenn das Ganze mit Fotos hier gezeigt werden würde!

Schön Gruß

Fotos und Videos habe ich sogar gemacht. Ich lade fix das Video auf YouTube hoch.

Themenstarteram 24. November 2022 um 19:54

Hier zuerst mal die Leichenfotos und das Video vom ersten Startversuch:

https://youtu.be/66iqjv2xpUQ

(Ich hab eine FFP3 an. Deswegen stöhne ich leider etwas. :-) )

 

Das hat wie ihr seht im ersten Anlauf leider nicht geklappt aber nachdem die Benzinpumpe gewechselt wurde ist er dann endlich wieder erwacht:

https://youtu.be/dwQgaI9xF70

Bild 1
Bild 2
Bild 3
Themenstarteram 24. November 2022 um 20:19

Die Benzinpumpe konnte ich vor Ort nicht reparieren, geschweige denn eine Werkstatt finden, die nicht frühestens in einer Woche einen Termin gehabt hätte. Wobei die Krönung dabei mein Telefonat mit Mercedes war. Sowas habe ich noch nicht erlebt.

Also musste der W124 Huckepack nach Hause. 500km Anfahrt und 500km wieder zurück mit dem Abschleppwagen.

Zu Hause angekommen dann erstmal die 40 Liter Whiskey aus dem

Tank abgelassen und Benzinpumpe und Filter neu gemacht. Öl mit Filter natürlich auch. Schlüssel gedreht und schon lief er wieder.

Innendrin sieht es jetzt auch schon wieder schön aus.

Untendrunter übrigens auch. TÜV-Prüfer war erstaunt. Allerdings sind die Wagenheberaufnahmen auf der Beifahrerseite durch. Fahrerseite angerostet. Aber das ganze Ausmaß werde ich sehen, wenn ich die Beplankung abmontieren werde.

Achja - der Mercedesstern wurde während der Standzeit abgebrochen, die Heckscheibe ist hinüber und jemand ist an der Stoßstange hinten vorbeigeschrappt. Es ist viel zu tun bis der wieder richtig schön ist. Aber ich werde diesen Weg gehen!

500km Huckepack nach Hause
Reparatur
Wieder schön von innen

Schöner Wagen !! War es in der Garage so feucht, daß der Schimmel derart geblüht hat ?

Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung ihn wieder heimzuholen.

Grüße Karl

Themenstarteram 24. November 2022 um 21:19

Zitat:

@Karl250 schrieb am 24. November 2022 um 21:13:42 Uhr:

Schöner Wagen !! War es in der Garage so feucht, daß der Schimmel derart geblüht hat ?

Es war auf jeden Fall eine gute Entscheidung ihn wieder heimzuholen.

Grüße Karl

Ich hatte auch nicht gerechnet, dass er so feucht ist. Tiefgarage hört sich ja erstmal trocken an.

Aber wenn Du Dir oben mal das erste Foto anschaust dann siehst Du, dass er vor einem Notausgang steht. Die Tür war die perfekte Kältebrücke und dicht war sie auch nicht. Das war leider der schlechteste Stellplatz in der ganzen Tiefgarage. :-(

Naja, haste was zu basteln :)

Wenn du die Schweller ab hast, wirst du feststellen das der Rest den du nicht gesehen hast, aussieht wie neu :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W124
  7. Wiederbelebung E220 (1994 MOPF 2) nach 14 Jahren Tiefgarage