ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wie waschen?

Wie waschen?

Themenstarteram 26. Februar 2010 um 15:08

Guten Tag,

Ich hab eben mein Scirocco das erste mal in so ein clean par gefahren und nur per Hand mit Hochdruckreiniger etc versucht zu waschen, also nicht in eine herkömmliche waschanlage gefahren!

Das ging mal so gar nicht. ein leicht brauner Film bleibt einfach drauf, dass sieht man genau wenn ich nochmal mit nem finger drüber gehe wirds erst weiß.

Wie wascht ihr eure Sciroccos, vorallem ein candy weißen? Ist waschanlage ratsam? Hab angst vor den Borsten ^^

Gruß Moritz!

Ähnliche Themen
48 Antworten

Moin,

ich hab am Anfang auch gesagt, immer nur Handwäsche, bzw. Waschbox. Mittlerweile fahre ich aber auch durch die Waschstraße, weil ich dann doch nie die Muße dazu habe, das Ding per Hand richtig sauber zu machen. Dabei achte ich dann aber zumindest auf Textilwaschstraßen. Ich bin der Meinung, dass gerade bei Candyweiß eventuelle Streifen von der Anlage am wenigsten auffallen, bei Metalliclack wäre ich da vorsichtiger.

Grüße!

Zitat:

Original geschrieben von Twincharged

Ich bin der Meinung, dass gerade bei Candyweiß eventuelle Streifen von der Anlage am wenigsten auffallen, bei Metalliclack wäre ich da vorsichtiger.

Grüße!

Bitte? ... ^^ Metalliclack ist weniger anfällig für Waschkratzer als nen Unilack!

Ach so...der braune Schmutzfilm bleibt nun mal, das ist richtig, wie wäre es wenn man nen Eimer mit warmen Wasser und Shampoo nimmt? ^^

Und einen schönen flauschigen Mikrofaserschwamm! ;)

Der Lack wird es Dir danken! :)

______

Ach so, falls Du aber keine Lust auf solch eine Arbeit hast, dann fahre in die Waschanlage... denn "nur" mit Wasser ausm Hochdruckschlauch, wird Dein auto nichtmal ansatzweise richtig sauber! ^^ Zumindest nicht nach'm Winter.

:) Die eine oder andere Politur nachm Winter zum Beispiel wird die Waschanlagenspuren auch gut beseitigen können! :)

Liebe Grüße und viel Spass mit Deinem sauberen Scirocco!:D

 

am 26. Februar 2010 um 15:23

Ich persönlich wasche meinen im Waschpark immer per Hand hab auch einen Candy-Weiß.

Zuerst gehe ich mit dem Hochdruckreiniger drüber und mache den gröbsten Schmutz weg. Danach benutz ich die Bürste und lasse den Schaum aufs Auto plätschern und mache alles von außen mit einem selbst mitgebrachten sauberen Mikrofasertuch oder Schwamm mit etwas Druck sauber, geht wunderbar. Dann noch einmal mit Hochdruckreiniger drüber, nochmal mit normalem Wasser klarspülen, mit Trockunungsmittel von der Waschanlage absprühen und zuletzt gehe ich noch mit mehreren, nicht schlierenden, trockenen Mikrofasertüchern übers Auto und trockne es.

Nun sollte der Candy-Weiße in seiner edlen Pracht vor dir stehen! ;)

 

€dit:

Zitat:

Original geschrieben von Shashi_VWfreak

Bitte? ... ^^ Metalliclack ist weniger anfällig für Kratzer als nen Unilack!

Quatsch wie kommst du denn dadrauf? Ich arbeite bei einem der Weltgrößten Lackhersteller der Welt und ich versichere dir das ein Unilack in keinster Weise einem Metalliclack von der Qualität her nachsteht. Beim VW Scirocco gebe ich dir sogar eine 200%ige Sicherheit da der Klarlack für VW Palmela und der farbige Lack für VW Palmela von uns hergestellt wird! ;)

Zitat:

Original geschrieben von umut1505

 

Quatsch wie kommst du denn dadrauf? Ich arbeite bei einem der Weltgrößten Lackhersteller der Welt und ich versichere dir das ein Unilack in keinster Weise einem Metalliclack von der Qualität her nachsteht. Beim VW Scirocco gebe ich dir sogar eine 200%ige Sicherheit da der Klarlack für VW Palmela und der farbige Lack für VW Palmela von uns hergestellt wird! ;)

Ich sagte nicht dass er von der Qualität schlechter ist! ;)

Wäre ja unsinn...:D

Ich meinte nur, dass der Metalliceffekt-Lack diese "Waschtypische-Kratzer" mehr "verspiegelt", so dass diese nicht schneller auffallen dürften als beim Unilack! ;)

Probiere es doch mal aus... nehme mal nen salsaroten Rocco und nen silbernen und fahre mit beiden durch die gleiche Waschanlage... vergleiche es mal, Du wirst sehen, aufm roten Unilack wird man diese kreisförmigen Waschanlagenbürsten-Spuren "eher sehen" ...^^

Dafür muss man nicht bei nem Lackhersteller arbeiten! :D

:) Die Waschspuren (die ich irrtumlicherweise als "Kratzer" bezeichne:D ) bleiben bei beiden identisch, das ist mehr als logisch, der Unterschied besteht ja nur in dem Fall, dass im Metallik-Lack Metallspäne zum Einsatz kommen! Die dem Ganzen ein Funkeln geben..

Die Beschaffenheit an sich, ist jedoch identisch... von Anzahl und Beschaffenheit der Farbpigmente in jedem Lack, wollen wir hier jetzt garnicht diskutieren! ^^

 

Jedenfalls meinte ich im vorherigem Post, die Sichtbarkeit der Kratzer, nicht die Beschaffenheit des Lackes! ^^

Ich muss lernen mich besser auszudrücken! ^^

Also dieser "braune Film" geht mit Hochdruckstrahler ausschließlich, nicht weg. Man muss das Auto gründlich einseifen, mit einem Schwamm und Autoschampoo oder mit der Bürste aus dem Waschpark, wo Schaum rauskommt (vorher aber immer kontrollieren).

 

Danach spülen.

Wenn man dann noch trocknet mit nem leder oder mit so nem abzieher dann dürfte dieser Film nicht mehr da sein.

 

 

Also wichtig: Gründlich Einseifen!

 

 

 

[IMG=http://img27.imageshack.us/img27/9325/autowaschen1.th.jpg]

 

 

Ihr nimmt nicht wirklich für Euren Rocco die versifften Bürsten aus dem Waschpark, oder?

Die Bürsten, mit denen der vorherige Benutzer seinen Geländewagen mit sauber gemacht hat?

Ich nehme mir immer mein Wasser, meinen Eimer und meinen Schwamm von zu Hause mit in die Box

und nutze somit nur den Hochdruckreiniger.

Scheiß auf die Schilder mit dem Eimer und dem Kreutz drauf...

Torben

Ihr müsst auf jeden Fall die Bürste auch einmal abspritzen bevor ihr die benutzt. Da könnten nämlich kleine steinchen sein. ;)

Einer der besten Methoden soll die mit den 2 Eimer und dem Lammfellhandschuh sein.

Man hat ein Eimer mit warmen Wasser/Autoshampoo (mit viiieeel Schaum, damit gleitet alles besser) und der andere ist nur mit warmes Wasser gefüllt.

Damit man den Schwamm, vor dem nächsten "ins Schaum tauchen", erst einmal abspühlen kann, um Dreck und event. Sandkörner aus den Schwammfasern zu entfernen...

Soll sich sehr oft bewehrt haben, in dem man absolut keine Waschspuren danach feststellen kann.

Aber ob sich wirklich die Staub/Dreckpartikeln richtig aus den Fasern lösen lassen, sei mal dahingestellt. :)

Habe es selbst noch nicht ausprobiert, mir zu aufwendig.

1 Eimer und nen Mikrofaserschwamm habens bis jetzt auch immer getan! :D

Nee... Ich nehme die Bürste auch nicht.

Im Winter schön heißes Wasser von zu hause mitnehmen in 2 großen Flaschen und man bekommt keine kalten hände beim einseifen...

die allguth tankstellen in münchen haben super softe waschstrassen. da fahr ich auch immer durch. das passt eigentlich. nur ganz hartnäckige sachen muss ich vorher behandeln. es gibt einige stellen die die waschstrasse definitiv NIE schafft: hinten beim nummernschild und unterm dachkantenspoiler. da is immer drecksch wie sau :/ sonst wird alles immer schön sauber :)

am 26. Februar 2010 um 17:21

Zitat:

Original geschrieben von TorBenz

Ihr nimmt nicht wirklich für Euren Rocco die versifften Bürsten aus dem Waschpark, oder?

Die Bürsten, mit denen der vorherige Benutzer seinen Geländewagen mit sauber gemacht hat?

Ich nehme mir immer mein Wasser, meinen Eimer und meinen Schwamm von zu Hause mit in die Box

und nutze somit nur den Hochdruckreiniger.

Scheiß auf die Schilder mit dem Eimer und dem Kreutz drauf...

Torben

Genau so mach ichs auch!!!! Scheiß auf die Schilder!!!!:D:D

Hallo.

 

Also ich fahre immer durch die Waschanlage und das seit Jahren mit allen Autos. Ich achte halt darauf das die Anlage mit Lappen und nicht mit Bürsten wäscht. War vor zehn Jahren noch schwierig ist aber heute schon fast Standard.

Mir ist die Handwäsche auch zuviel arbeit und für knapp 10€ wird das Auto schön sauber.

 

Ich gebe aber zu das die Handwäsche schonender ist und ich bewundere jeden der sich die Mühe macht.

 

Gruss

 

Ich lasse mit der Hand waschen - zahle da auch nur 10 Euro und bin mir sicher, dass der Wagen gut gepflegt wird :)

Zitat:

Original geschrieben von Shashi_VWfreak

Einer der besten Methoden soll die mit den 2 Eimer und dem Lammfellhandschuh sein.

 

Man hat ein Eimer mit warmen Wasser/Autoshampoo (mit viiieeel Schaum, damit gleitet alles besser) und der andere ist nur mit warmes Wasser gefüllt.

Das soll nicht nur so sein, das ist so. Probier es aus und du wirst erstaunt sein wieviel Dreck alleine im ersten Eimer auf dem Boden ist. Allerdings benutze ich immer einen guten Mikrofaserhandschuh (Fix100).

Sinn und Zweck des Schaumes ist aber nicht 'gleiten' sondern Schmutz aufnehmen und Wegspülen.

 

Die Bürstendinger in den Waschboxen mit denen ich Leute schon den Boden habe schrubben sehen pack ich nicht an.

 

Handwäsche für Anfänger:

Mit Hochdruck Nassmachen, dann mit dem Strahl den Dreck soweit es geht wegfegen. Es ist dabei Effektiver öfter ums Auto zu laufen damit sich tiefersitzender Dreck auch löst.

Dann mit Handschuh und Eimer Waschen (2 Eimer ist Ideal, geht auch nur mit einem). Dazu den Handschuh mit ordentlich Flüssigkeit (Wasser+Gutes Autoshampoo) auf einer kleinen Fläche benutzen. Kreisende bewegungen bei leichtem Druck so dass ständig etwas Wasser abgegeben wird. Nachdem 0.5-1qm Lack/Glas bearbeitet ist den Handschuh im Wasser auswaschen. Das ganze dann von vorne mit dem nächsten Stück Lack.

Nachdem ihr mit dem Lack und den Scheiben fertig seid müsste noch 5-10cm Wasser im Eimer sein, das kann mit einem 'Arschlochschwamm' jetzt für die Felgen herhalten. Bitte wirklich einen anderen Schwamm nehmen sonst ist der Handschuh schnell mit Bremsstaub zu, das macht echt Prima Kratzer in den Lack.

 

Abspülen mit klarem Wasser/Glanzspülen, passt auf, dass ihr dabei nicht irgendein Wachs-programm erwischt.

 

Wenn Sauber folgt das Abtrocknen, je nach Wasserhärte kann man es auch lassen.

Zum Abtrocknen hat sich ein Silikon-Blade fürs grobe und ein spezielles Abtrockentuch für den Rest bewährt.

 

Zum Schluss kann man wenn man möchte ein Wachs oder eine Versiegelung auftragen. Für Anfänger zu Empfehlen wäre zb das Tech Wax von Meguairs. Auftragen (Schwamm), trocknen lassen, abrubbeln (Mikrofasertücher).

 

Damit das ganze mehr Spaß macht: Trefft euch mit Sciroccofahrern aus eurer Umgebung zum gemeinsamen Waschen!

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen