ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wie viel Diesel darf ich OHNE ADR Transportieren

Wie viel Diesel darf ich OHNE ADR Transportieren

Themenstarteram 7. März 2008 um 21:27

Hi Leute

Kurze Frage wie viel Diesel Darf ich Transportieren ohne ADR Schein?

Danke

Rene

Beste Antwort im Thema
am 8. März 2008 um 10:20

Ohne jetzt das Formular gelesen zu haben...

ich kann mir denken was da drin steht.

Wenn er kein ADR-Schein hat und trotzdem Gefahrgut transportieren will (in diesem Fall ein paar Fässer Diesel) kann er sich auf die "Tabelle der begrenzten Mengen" berufen.

Jeder darf in einem gewissen Umfang Gefahrgut transportieren (Stückgut).

Dazu ist nur zu beachten, dass man nicht über eine Punktezahl von über 1000 kommt.

Also in dem konkreten Beispiel fährt tigra-mann mit seinem LKW zum Verlader. Dann muss der Verlader ihm sagen ie viele Punkte er ihm aufgeladen hat.

So lange er unter 1000 Punkten bleibt ist alles ok und er kann ohne weiteres mit der Ware von a nach b fahren.

Sollte er jedoch bei einem zweiten kunden ebenfalls Gefahrgut aufgeladen bekommen dann muss er aufpassen, dass er mit der gesamten Ladung auf seinem Fahrzeug nicht über 1000 Punkte kommt denn sonst wird aus dem Fahrzeug ein kennzeichnungspflichtiger Gefahrguttransport.

Wie man die Punkte für z.B. 10 L Diesel errechnet weiß ich leider auch nicht so genau.

Darum äußere ich mich dazu garnicht erst :)

Ich hoffe, dass ich mich nicht zu unverständlich ausgedrückt habe und, dass es event. dem Einen oder Anderen hilft.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

.....kommt drauf an, würde sagen so zwischen 250 bis 400 Liter ;););););) weißt scho wo ich meine.........:D:D:D:D:D:D:D

Themenstarteram 7. März 2008 um 21:41

Nicht im Tank, sondern auf der Ladefläche!

Um was für einen transport handelt es sich? Und welche "verpackung" wird verwendet?

grüße

Steini

am 8. März 2008 um 7:27

Servus

da gibt es mehrere Möglichkeiten:

Handwerkerregelung 60Liter,wobei das auch sehr dehnbar ist(muss natürlich ein Handwerkerfahrzeug sein und kein z.B. Getränkelaster)

1000 Punkte Regelung(brauchst dann Punkteformular)

siehe hier http://www.vdbum.de/vdbum_service/produkte.html

Gruss

Vorsicht bei Gütern die auch in Tanks transportiert werden können! Da gibts jede Menge zu beachten. Wenn der TE ne konkrete Antwort will dann muss er auch mal ein konkretes Fallbeispiel nennen. Da könnte letzthin sogar die Antriebsart des Transportfahrzeug interessant werden um zu entscheiden war er für ne Ausrüstung braucht ;)

grüße

Steini

Zitat:

Original geschrieben von lilienwolf

 

1000 Punkte Regelung(brauchst dann Punkteformular)

siehe hier http://www.vdbum.de/vdbum_service/produkte.html

Gruss

Was für ein "Formular" soll das sein? Er braucht ein Beförderungspapier mit den laut ADR/GGVSE entsprechenden Angaben und ein Unfallmerkblatt (Schriftliche Weisungen)

grüße

Steini

am 8. März 2008 um 10:20

Ohne jetzt das Formular gelesen zu haben...

ich kann mir denken was da drin steht.

Wenn er kein ADR-Schein hat und trotzdem Gefahrgut transportieren will (in diesem Fall ein paar Fässer Diesel) kann er sich auf die "Tabelle der begrenzten Mengen" berufen.

Jeder darf in einem gewissen Umfang Gefahrgut transportieren (Stückgut).

Dazu ist nur zu beachten, dass man nicht über eine Punktezahl von über 1000 kommt.

Also in dem konkreten Beispiel fährt tigra-mann mit seinem LKW zum Verlader. Dann muss der Verlader ihm sagen ie viele Punkte er ihm aufgeladen hat.

So lange er unter 1000 Punkten bleibt ist alles ok und er kann ohne weiteres mit der Ware von a nach b fahren.

Sollte er jedoch bei einem zweiten kunden ebenfalls Gefahrgut aufgeladen bekommen dann muss er aufpassen, dass er mit der gesamten Ladung auf seinem Fahrzeug nicht über 1000 Punkte kommt denn sonst wird aus dem Fahrzeug ein kennzeichnungspflichtiger Gefahrguttransport.

Wie man die Punkte für z.B. 10 L Diesel errechnet weiß ich leider auch nicht so genau.

Darum äußere ich mich dazu garnicht erst :)

Ich hoffe, dass ich mich nicht zu unverständlich ausgedrückt habe und, dass es event. dem Einen oder Anderen hilft.

hmm, Halbwissen kann gefährlich sein ;)

es gibt eine "Liste der begrenzten Mengen" Und die 1000Pkt Regelung ist für Stückgut und nicht für Tanks, wenn er 3 zugelassene 200Ltr Fässer(Stückgut) gesichert hintendrauf stellt braucht er zb keinen Schein (600Punkte) aber halt Ausrüstung (Feuerlöscher, Bindemittel, Schaufel, Gulliabdeckung...usw) Wenn er jetzt die 600l in nem Mobilen Tank drin hat sieht die Geschichte schon ganz andes aus weil es hier nur eine freigrenze von 450l gibt. Hat er 20l Diesel in nem Diesel PKW braucht er gar nichts (Reserve) hat er ein Benzinmotor braucht er zwar immer noch keinen Schein, aber Ausrüstung(s.o.)

grüße

Steini

am 8. März 2008 um 10:54

Zitat:

Jeder darf in einem gewissen Umfang Gefahrgut transportieren (Stückgut).

:P

Naja ob nun Liste oder Tabell ... es gibt halt ein Schriftstück :)

Aber gut, dass du es berichtigt hast... dann findet man beim googlen event. schneller was.

Das mit der Ausrüstung bestreite ich aber...

Diese brauchst du nur wenn du kennzeichnungspflichtig unterwegs bist und dann kommen ja je nach dem noch ein paar andere Dinge dazu.

Wenn es anders wäre müsste ja jeder Aldi-, Kaufland- oder Edekakutscher das Zeug auch bei haben. Denn die fahren zum Teil ja auch mit Freimengen durch die Gegend.

Zitat:

Original geschrieben von _PDM_

Zitat:

Jeder darf in einem gewissen Umfang Gefahrgut transportieren (Stückgut).

:P

Naja ob nun Liste oder Tabell ... es gibt halt ein Schriftstück :)

Aber gut, dass du es berichtigt hast... dann findet man beim googlen event. schneller was.

Das mit der Ausrüstung bestreite ich aber...

Diese brauchst du nur wenn du kennzeichnungspflichtig unterwegs bist und dann kommen ja je nach dem noch ein paar andere Dinge dazu.

Wenn es anders wäre müsste ja jeder Aldi-, Kaufland- oder Edekakutscher das Zeug auch bei haben. Denn die fahren zum Teil ja auch mit Freimengen durch die Gegend.

:D Stückgut hab ich überlesen....;)

Aaaaaber der rest ist leider weit verbreiteter Unsinn. Zu jedem Gefahrguttransport gehört die Mindestausrüstung + die angegebene Ausrüstung auf den Weisungen!

Nur weil du nicht kennzeichnen musst (unter 1000) ist es doch plötzlich gar kein Gefahrgut mehr ;)

Beispiel: 999l Diesel in der Kanalisation sind völlig ungefährlich, 1001l sinds aber doch ;)

schau dir mal diese Aufstellung an ;)

grüße

Steini

am 8. März 2008 um 11:29

nagut ich gebe mich vorerst geschlagen :D

aber dann berufe ich mich noch einmal auf mein bsp.:

wo hat aldi die schaufel und die folie?

das wäre doch eigentlich ein gefundenes fressen für jede kontrolle... bei den strafen.

ich muss zu meiner verteidigung auch noch vortragen dass ich mich um stückgut nie so sehr gekümmert habe da wir nur tanker haben und ich von daher in den nächsten jahren nicht mit stückgut in berührung komme.

Zitat:

Original geschrieben von _PDM_

nagut ich gebe mich vorerst geschlagen :D

aber dann berufe ich mich noch einmal auf mein bsp.:

wo hat aldi die schaufel und die folie?

das wäre doch eigentlich ein gefundenes fressen für jede kontrolle... bei den strafen.

ich muss zu meiner verteidigung auch noch vortragen dass ich mich um stückgut nie so sehr gekümmert habe da wir nur tanker haben und ich von daher in den nächsten jahren nicht mit stückgut in berührung komme.

Ich würd eher sagen "Schachmatt" :D :p ;)

du weist doch nicht was die alles in ihrer Staukiste haben??

Außerdem fällt mir jetzt bei Aldi nix ein was ich kaufen Könnte was den Transport zu einem Gefahrguttransport machen könnte? Wenn du auf Aerosole und Feuerzeuge abzielst da gibts dann nochmal Ausnahmen weil die ja in kleinstmengen einzeln verpackt sind.

grüße

Steini

am 8. März 2008 um 11:54

Ja auf sowas spiele ich an... Deo, Feuerzeuge, Feuerzeuggas usw.

Also bei den Aldizügen die ab und zu bei uns in der Werkstatt stehen (kleiner Atego und nen 2-Achs Kofferauflieger mit nem klitzekleinen Thermoking) hab ich noch nie eine Staukiste gesehen.

Wie es bei Ladenketten mit deutlich größerem Sortiement aussieht kann ich jetzt zu deinem Vorteil nicht beurteilen also muss ich mich dann wohl wirklich geschlagen geben und versuche garnicht erst mit Sätzen wie:

"999 Punkte sind 999 Punkte egal ob Feuerzeuggas das in 10 verschiedenen Verpackungen untergebracht ist oder Dieselfässer die gesichert auf der Ladefläche stehen" den Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

:p

Gruß _PDM_

hmm ich als einer, der fast jeden tag mit "kriegsbeflaggung" durch die welt kutscht, muss zugeben, der steini hats drauf ! :cool::)

fahre aber auch keinen tanker. nur 20 000 l hab ich auch meist drauf. nur in 1000l containern...:p

gruss

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Wie viel Diesel darf ich OHNE ADR Transportieren