ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Wie teuer wird dieser Schaden?

Wie teuer wird dieser Schaden?

Themenstarteram 9. Mai 2020 um 11:59

Hi,

unverschuldeter Schaden, der vom Verursacher direkt repariert wird.

Meine Frage: Was wird das kosten? Ich würde gerne die Rechnung danach einsehen. Um sicherzustellen, dass das fachmännisch gemacht wurde.

Bild im Anhang.

 

Schaden1
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich behaupte, dass eine vollwertige Reparatur hier nicht unter 4-6.000,- geht. Das ist der Karren nicht wert. Also und auch ratsamer ist die Delle zu ziehen an der Stelle nur zu „flicken“. Den Begriff nutzend, weil es im Gegensatz zu vollwertig mit Blechen raus usw. stehen würde, aber nicht abwertend.

Die Lackierung auf Silber an dem alten Auto ist auch ein Problem, wenn man es neuwertig haben mag. Da muss man bald 1/3 vom Fahrzeug lackieren.

Es gibt meiner Meinung die Möglichkeit das für 500,- zu machen und dann eben bis 6.000,- .

Wenn das in einer Werkstatt passiert ist, muß doch die Versicherung der Werkstatt einspringen. Warum dann nicht eine Reparatur in einem Karosseriefachbetrieb mit vorherigem Gutachten durch einen Sachverständigen nach Wahl des Geschädigten?

Das ist kein Fall von "Delle mal ein bißchen ziehen oder drücken". Wenn ausbeulen, dann mindestens so richtig mit Hammer und Schlagauszieher. Ich setze auch mal so zwischen 2.200,- und knapp 3.000,- an - ohne Farbangleich, was bei Silber natürlich ein Vabanquespiel ist. Aber bei dem Fahrzeugalter Farbangleich??

"Ich würde mir unbedingt sagen lassen wohin der Wagen weitergereicht wird"

genau so. lass dir sagen wohin das auto geht. so bei der dortigen fahrzeugannahme dabei.

ordentlichen reperaturauftrag ausfüllen und abklären, dass du auf die reperatur gewährleistung hast (und eigentlich auch garantie...das ist bei lackierbetrieben eigentlich nichts unübliches)

lass dir genau sagen mit welchem reperaturverfahren dort repariert wird. verlange eine dokumentation (bilder der einzelnen arbeitsschritte). das ist heute in zeiten von digicam, smartphone ja kein problem. solltest du das auto mal verkaufen wollen, kannst du dann auch nachweisen das fachgerecht repariert wurde (ok bei einem 2000€ in den export verkauf wird kaum jmd einen solchen schaden angeben aber sicher ist sicher....,,,mitunter ist aber die reperatur doch irgendwie wahrnehmbar und sei es nur an minimalen unterschieden im lack und dann wird ein potentieller interesssant natürlich nachfragen)

"und mich außerdem vorher bei einem anderen, unabhängigen Fachbetrieb erkundigen. Blech natürlich erhalten, wenn möglich."

natürlich kann man sich auch unabhängig in einer smart repair bude und auch einem karosseriefachbetrieb mal ein angebot einholen.

----------

iich versteh schon, wenn die werkstatt hier nicht den vollen weg mit gutachter und endkundenrechnung gehen möchte. du hast es in der hand das zu verlangen oder nicht.

iich versteh schon, wenn man da den günstigen business to business weg wählt (eben die werkstatt mit einem betrieb an den sie eh regelmäßig aufträge vergeben). dennoch wär es hilfreich, wenn du als endkunde hinterher einen nachweis über die reperatur in der hand hälst und auch was schriftliches bzgl garantie/gewährleistung.

---------

sich hinstellen und zu sagen: 1000€ oder 1500€ und das ding ist erledigt wird vermutlich nicht klappen. wäre in anbetracht des fahrzeugwerts aber vermutlich das sinnvollste. stück lampe gibts für 50€ vom verwerter. die delle lläßt man hat so (und will man ihn noch eine weile halten konserviert man ggf von innen an der stelle damit dortige lackrisse keine rostschäden verursachen. von aussen scheint der lack ja aktuell intakt zu sein).

->geht die karre irgendwann mal für 500-2000€ in den export (keine ahnung wie lange du ihn noch halten wirst aber so ein restwert ist ja schnell erreicht) gibts mit so einer delle eben 500 weniger als ohne so eine delle. auch im preisbereich 3000, 4000€ ist das im grunde so (ist's ein gutes auto wirds ein interessent schon kaufen...und sucht sich eben selbst jmd der die delle rausmacht).

->nicht klappen deshalb weil der betrieb wo es die werkstatt hingibt es vermutlich auch mal eben schnell zwischen tür und angel beheben soll. da werden vermutlich auch nicht mehr als 500€ für fließen.

->probieren kann man es dennoch, wenn man das möchte und grundsätzlich mit der delle im altem benz leben kann.

Zitat:

@Spargel1 schrieb am 10. Mai 2020 um 19:07:42 Uhr:

Wenn das in einer Werkstatt passiert ist, muß doch die Versicherung der Werkstatt einspringen. Warum dann nicht eine Reparatur in einem Karosseriefachbetrieb mit vorherigem Gutachten durch einen Sachverständigen nach Wahl des Geschädigten?

Stimmt.

@TE Was hat denn der Wagen für einen Zeitwert? Bei einer 'ordentlichen' Reparatur müßte man die Zahlen kennen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen