ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Wie oft fallen eure Turboschläuche beim D5 ab?

Wie oft fallen eure Turboschläuche beim D5 ab?

Volvo
Themenstarteram 17. Juli 2009 um 9:26

Hallo,

ich habe jetzt seit einem Jahr einen V70 D5 MJ2006. Innerhalb eines Jahres ist jetzt zum zweiten Mal der Turboschlauch abgerutscht.

Das Auto hat 2007 im Rahmen der Wartung neue Turboschläuche bekommen. Im Juli 2008 bin ich dann das erste Mal liegengeblieben und da der ADAC-Mann wohl nicht die ADAC-Pannenstatistik kannte (und ich das Auto auch noch nicht) bin ich direkt per Abschlepper in die Werkstatt gebracht worden. Hier wurde das Rohr vom Turbolader zum Ladeluftkühler erneuert.

Ganze 11 Monate später das gleiche wieder. Jetzt wußte ich zwar, was es ist, aber nachts im Regen auf der Autobahn war das auch nicht mit Bordmitteln zu beheben, also wieder auf den Abschleppwagen.

Ich traue der Werkstatt zu, ordentlich zu arbeiten (ich habe noch nie jemanden gesehen, der so sorgfältig einen Rohrstutzen reinigt ...).

Und obwohl das ja nunmal eine bekannte Schwäche des D5 ist, wird mir versichert, dass es mit den neuen Rohren eigentlich keine Probleme mehr gibt.

Nun meine Frage: muss ich damit rechnen, dass das weiterhin so einmal im Jahr passiert?

Gibt es irgendwelche Ideen, wie man das verhindern kann?

Wie oft passiert Euch das?

Grüße

Martin

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 25. August 2009 um 19:09

Irgendwie lag mir die Sache zu sehr im Magen, ich habe einfach keine Lust, so einmal im Jahr per Abschleppwagen in die Werkstatt gebracht zu werden.

Ich habe erst darüber nachgedacht, das Rohr direkt am Turbolader irgendwie zu befestigen, dazu hatte ich aber keine gute Idee.

Dann fiel mir auf, dass das Rohr weiter unten mit einer Plastiklasche am Getriebe befestigt ist. Die war bei mir beim letzten Mal abgebrochen, keine Ahnung ob das Ursache oder Folge des Rohrabrutschers war.

Auf jeden Fall habe ich das Rohr da jetzt etwas dauerhafter befestigt, einfach ein Lochband an einer der Getriebeschrauben befestigt, um das Rohr gezogen und mit einer weiteren Schraube gespannt. Siehe Bild.

Ob das wirklich hilft, weiß ich nicht, aber es beruhigt ungemein ...

Grüße

Martin

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von mawev

Hallo,

ich habe jetzt seit einem Jahr einen V70 D5 MJ2006. Innerhalb eines Jahres ist jetzt zum zweiten Mal der Turboschlauch abgerutscht.

Das Auto hat 2007 im Rahmen der Wartung neue Turboschläuche bekommen. Im Juli 2008 bin ich dann das erste Mal liegengeblieben und da der ADAC-Mann wohl nicht die ADAC-Pannenstatistik kannte (und ich das Auto auch noch nicht) bin ich direkt per Abschlepper in die Werkstatt gebracht worden. Hier wurde das Rohr vom Turbolader zum Ladeluftkühler erneuert.

Ganze 11 Monate später das gleiche wieder. Jetzt wußte ich zwar, was es ist, aber nachts im Regen auf der Autobahn war das auch nicht mit Bordmitteln zu beheben, also wieder auf den Abschleppwagen.

Ich traue der Werkstatt zu, ordentlich zu arbeiten (ich habe noch nie jemanden gesehen, der so sorgfältig einen Rohrstutzen reinigt ...).

Und obwohl das ja nunmal eine bekannte Schwäche des D5 ist, wird mir versichert, dass es mit den neuen Rohren eigentlich keine Probleme mehr gibt.

Nun meine Frage: muss ich damit rechnen, dass das weiterhin so einmal im Jahr passiert?

Gibt es irgendwelche Ideen, wie man das verhindern kann?

Wie oft passiert Euch das?

Grüße

Martin

Hallo Martin,

ich habe vor mehreren Jahren im Rahmen eine Rückrufaktion einmal neue im Tausch bekommen.

Ich habe die, auf meine Bitte hin, ausgehändigt bekommen und selber eingebaut. Ich habe dabei neue, anders geformte, Befestigungsringe benutzt und seit dem nie wieder ein Problem gehabt. Ob es an den andern Ringen liegt, kann ich naturgemäß nicht sagen.

Gruß Martin

Hallo hatte bis vor zwei wochen S60 D5 My 2001 insgesamt 3 Schläuche bekommen sind aber geplatzt.

Seit Zwei wochen S60 D5 My2003 hier gab es noch keine probs denke liegt an den neuen Befestigungen!

Gruss

Markus

hallo,

nach 3 1/2 Jahren und 120 tkm noch nie einen tauschen müssen trotz chip und nicht gerade langsamer fahrweise.

Themenstarteram 20. Juli 2009 um 14:56

Zitat:

 

Hallo Martin,

ich habe vor mehreren Jahren im Rahmen eine Rückrufaktion einmal neue im Tausch bekommen.

Ich habe die, auf meine Bitte hin, ausgehändigt bekommen und selber eingebaut. Ich habe dabei neue, anders geformte, Befestigungsringe benutzt und seit dem nie wieder ein Problem gehabt. Ob es an den andern Ringen liegt, kann ich naturgemäß nicht sagen.

Gruß Martin

Hallo Martin,

welche Ringe meinst Du?

Bei mir rutscht das Rohr vom Turbolader (also direkt am Turbo). Da ist das ein Kunststoffrohr mit einer eingesetzten Slikondichtung und das wird dann von einer Schlauchschelle zusammengedrückt. Hätte der Turbolader hier nicht ein glattes Rohr sondern z.B. feine Rillen würde das vermutlich besser halten.

Original geschrieben von mawev

Zitat:

 

 

Hallo Martin,

welche Ringe meinst Du?

Bei mir rutscht das Rohr vom Turbolader (also direkt am Turbo). Da ist das ein Kunststoffrohr mit einer eingesetzten Slikondichtung und das wird dann von einer Schlauchschelle zusammengedrückt. Hätte der Turbolader hier nicht ein glattes Rohr sondern z.B. feine Rillen würde das vermutlich besser halten.

Hi,

ich meine die Teile, die bei dir Schlauchschellen sind. Da habe ich seinerzeit andere genommen. (hatte mir der Volvo-Mensch geraten, wenn ich mich recht erinnere, ist aber schon länger her). Sind ursprünglich für Druckwasserschläuche gedacht (glaube ich mich erinnern zu können). Sie sehen aus wie zwei sehr große, metallene O-Ringe mit einem Abstand von ca. 5-7 mm nebeneinander, die an der Schraubstelle U-förmig in den jeweils anderen laufen.

Gruß Martin

Themenstarteram 20. Juli 2009 um 17:12

Zitat:

Hi,

ich meine die Teile, die bei dir Schlauchschellen sind. Da habe ich seinerzeit andere genommen. (hatte mir der Volvo-Mensch geraten, wenn ich mich recht erinnere, ist aber schon länger her). Sind ursprünglich für Druckwasserschläuche gedacht (glaube ich mich erinnern zu können). Sie sehen aus wie zwei sehr große, metallene O-Ringe mit einem Abstand von ca. 5-7 mm nebeneinander, die an der Schraubstelle U-förmig in den jeweils anderen laufen.

Gruß Martin

Oh, die Schelle war bei mir direkt vormontiert. Jedenfalls hat der Monteur ein komplettes Rohr mit Dichtung und Schlauchschelle aus der Verpackung genommen. Auf die Idee, dafür eine andere zu nehmen wäre ich nicht gekommen.

Du meinst so eine Schelle, wie im Bild rechts, oder? Original ist bei mir so eine wie links abgebildet.

Ich vermute, das ist tatsächlich die Schwachstelle, so eine Schelle federt nicht allzu stark und sowohl das Kunststoffrohr als auch die Silikondichtungen geben im Laufe der Zeit sicher etwas nach, so dass die Schelle sich lockert.

Danke für den Tipp!

Grüße

Martin

Schellen

... ich lass die alu dinger morgen mit kontrollieren und mach fotos!

gruß bert

Also nach 45.000km is bei mir noch nix passiert. Ich schau auch alles Nase lang mal in den Motorraum und checke die Schellen. Einzig unterhalb des Servoöls war eine etwas gelockert.

Ich habe die Standardschellen wie im Bild links abgebildet. Schätze das muss man mit viel Gefühl machen.

bye Hübie

Themenstarteram 20. Juli 2009 um 23:07

Zitat:

Original geschrieben von Huebie1980

Also nach 45.000km is bei mir noch nix passiert. Ich schau auch alles Nase lang mal in den Motorraum und checke die Schellen.

Auch die direkt am Turbolader? Da kommt man ja nicht mal eben im Vorbeigehen dran ...

Grüße

Martin

Also mit den Pfoten check ich nicht. Ich halte nur die Taschenlampe rein und schau mir die Sache an. Viel erkennt man nicht, das stimmt. Wenn ichs schaffe mach ich nachher mal Fotos :)

Zitat:

 

Oh, die Schelle war bei mir direkt vormontiert. Jedenfalls hat der Monteur ein komplettes Rohr mit Dichtung und Schlauchschelle aus der Verpackung genommen. Auf die Idee, dafür eine andere zu nehmen wäre ich nicht gekommen.

Du meinst so eine Schelle, wie im Bild rechts, oder? Original ist bei mir so eine wie links abgebildet.

Ich vermute, das ist tatsächlich die Schwachstelle, so eine Schelle federt nicht allzu stark und sowohl das Kunststoffrohr als auch die Silikondichtungen geben im Laufe der Zeit sicher etwas nach, so dass die Schelle sich lockert.

Danke für den Tipp!

Grüße

Martin

ja, so eine Schelle wie im Bild rechts habe ich montiert.

Original waren bei mir auch die anderen montiert.

Von den neuen gibt es zwei unterschiedliche Versionen.

Bei der einen schliest die Schelle wenn man die Schraube zu (rechtsrum) dreht, bei der anderen wenn man die Schraube auf (linksrum) dreht! Letztere hat den besseren Halt und öffnet nicht durch Vibration.

Gruß Martin

So ich hab mal n Foto gemacht. Ich hoffe das is der richtige :D

Nicht lachen wenn ich falsch liege, bin kein KFZ-Mechatroniker :p Könnte jemand mal n Vergleichsshot machen?

http://s12b.directupload.net/images/090721/9mxhg545.jpg

Themenstarteram 21. Juli 2009 um 17:18

Zitat:

Original geschrieben von Huebie1980

So ich hab mal n Foto gemacht. Ich hoffe das is der richtige :D

Nicht lachen wenn ich falsch liege, bin kein KFZ-Mechatroniker :p Könnte jemand mal n Vergleichsshot machen?

http://s12b.directupload.net/images/090721/9mxhg545.jpg

Hallo,

mmh, das kann ich vom Schreibtisch aus gerade nicht zuordnen, ich tippe auf die Saugseite des Turbos.

Die Schläuche (bzw. eher Rohre), die immer abfallen, sind auf der Druckseite des Turbos. Die Stelle ist aber nur von unten zugänglich.

Grüße

Martin

Zitat:

Original geschrieben von mawev

Zitat:

Original geschrieben von Huebie1980

So ich hab mal n Foto gemacht. Ich hoffe das is der richtige :D

Nicht lachen wenn ich falsch liege, bin kein KFZ-Mechatroniker :p Könnte jemand mal n Vergleichsshot machen?

http://s12b.directupload.net/images/090721/9mxhg545.jpg

Hallo,

mmh, das kann ich vom Schreibtisch aus gerade nicht zuordnen, ich tippe auf die Saugseite des Turbos.

Die Schläuche (bzw. eher Rohre), die immer abfallen, sind auf der Druckseite des Turbos. Die Stelle ist aber nur von unten zugänglich.

Grüße

Martin

Hi,

genau richtig, die hier gezeigten Schellen können bleiben. Auf dieser Seite vom Turbo ist alles trocken und die Schläuche damit nicht abrutschgefärdet.

Die andere Seite zu fotografieren ist sehr arbeitsintensiv und ohne Grube oder Bühne nicht machbar.

Weil der Turbo geschmiert ist (Motoröl) ist es nicht zu vermeiden, das sich im laufe der Zeit ein Ölfilm auf der Innenseite der Schläuche hinter dem Turbo bildet! Das führt einerseits dazu, das die Schläuche sich auflösen (und dann irgendwann platzen), wenn sie nicht aus dem richtigen Material sind, anderseits unterwandert das Öl die Stelle an der die Schellen die Schläuche halten sollen und die Schläuche rutschen ab. Beides wurde eigentlich von Volvo mit einer Tauschaktion der Schläuche/Schellen vor mehreren Jahren behoben und galt auch nur bis zu einem bestimmten Bj. (welches ist mir nicht bekannt)

Was auf jeden Fall hilft sind die Schläuche und Befestigungen von HEICO SPORTIV, sind aber auch teuer. Die gleichen gibt es auch im "gut sortierten" Autozubehör z.B. TIP Auto in Berlin, da habe ich sie schon selber gesehen.

Gruß Martin

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Wie oft fallen eure Turboschläuche beim D5 ab?