ForumW208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Wichtige Informationen für Fahrer mit M112 und M113 Motoren: Keilriemenspanner

Wichtige Informationen für Fahrer mit M112 und M113 Motoren: Keilriemenspanner

Themenstarteram 10. Dezember 2005 um 11:57

Hallo allerseits,

ich weiß nicht, ob das hier schon mal besprochen wurde, aber es gab vor ein paar Monaten in den USA einen großen Rückruf aller Fahrzeuge mit M112 und M113 Motoren aus den Jahren 1998 bis 2001. Die Spannvorrichtung des Keilriemens kann defekt werden, das sieht dann so aus: http://www.pvgarage.com/id25.html

Es betrifft die Spannvorrichtungen mit den Teilenummern A112 035 0000 und A112 035 0600. Im schlimmsten Fall können andere Bauteile im Motor zerstört werden. Also lieber rechtzeitig prüfen ob die Kurbelwellenriemenscheibe noch gerade läuft. Ich hoffe, daß ich ein paar Leuten helfen konnte und wünsche allen ein schönes Wochenende.

CLK-Modelle mit folgenden Fahrgestellendnummern waren betroffen:

208365: F001037 bis F161911

208370: F020368 bis F161908

208465: T000142 bis T054450

208470: T023042 bis T054464

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Dezember 2005 um 11:57

Hallo allerseits,

ich weiß nicht, ob das hier schon mal besprochen wurde, aber es gab vor ein paar Monaten in den USA einen großen Rückruf aller Fahrzeuge mit M112 und M113 Motoren aus den Jahren 1998 bis 2001. Die Spannvorrichtung des Keilriemens kann defekt werden, das sieht dann so aus: http://www.pvgarage.com/id25.html

Es betrifft die Spannvorrichtungen mit den Teilenummern A112 035 0000 und A112 035 0600. Im schlimmsten Fall können andere Bauteile im Motor zerstört werden. Also lieber rechtzeitig prüfen ob die Kurbelwellenriemenscheibe noch gerade läuft. Ich hoffe, daß ich ein paar Leuten helfen konnte und wünsche allen ein schönes Wochenende.

CLK-Modelle mit folgenden Fahrgestellendnummern waren betroffen:

208365: F001037 bis F161911

208370: F020368 bis F161908

208465: T000142 bis T054450

208470: T023042 bis T054464

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

sind das nicht wie ich in dem Link lesen kann die V6 und V8 Motoren?

Themenstarteram 10. Dezember 2005 um 12:19

V6 und V8

 

Ja genau. Es sind die V6 und V8 Benziner.

Keilriemenspanner

 

Hallo ; Versteh nur nicht wieso nur in den USA :

Sollte man sich das lieber Ausdrucken?

Fahrgestell Nr.

 

In der Auflistung steht 208365 1F bei mir es 1T.

Ist die Wiedergabe richtig.

Wofür steht 1T wofür 1F ?.

Die Fahrgestell Nr. meines CLK 208365 1 T 091704?

Hallo Capriblu ,

gibt es zur Rückrufaktion in USA ein Schreiben von DC, was man hier seinem Händler mal unter die Nase halten könnte.

Gruß Chris

@ all

Das sollte man sich wirklich lieber ausdrucken!

Hab grad mein Auto zur Inspektion gebracht, in eine Freie Werkstatt, hab da einfach gute Erfahrung mit dem Mann (selbst CLK-Fahrer!)

Hab ihn auf das Problem hingewiesen: das Problem sei sehr wohl bekannt, vor allem bei DC. Da sind schon einige Dinger verreckt, nicht nur überm Teich!

Mein SChrauber hat gute Connecitons zu DC und sagte, dass das ein gängiges Ersatzteil sei! Also immer drauf achten!

Themenstarteram 12. Dezember 2005 um 17:27

Zitat:

Original geschrieben von bergervermoegen

Hallo Capriblu ,

gibt es zur Rückrufaktion in USA ein Schreiben von DC, was man hier seinem Händler mal unter die Nase halten könnte.

Gruß Chris

Ja gibt es. Es ist 10 Seiten lang! Allerdings auf Englisch. Wer es haben möchte, einfach PN mit der E-Mail an mich.

am 21. Januar 2006 um 13:54

Hallo Capriblu,

ertsmal danke für diesen Thread. Mein Wagen ist laut den Fahrgestellnummern auch davon betroffen.

Nun komme ich gerade aus der MB Niederlassung und dort konnte man mir nicht helfen. Keinem dort war davon etwas bekannt, und der PC spuckte auch nichts aus. Ich hoffe nun die können Englisch lesen, und ich bitte höflich um die Zusendung des Schreibens (siehe auch PN).

Wer hat denn mittlerweile Erfahrungen mit der Kulanzregelung diesbezüglich gemacht?

OT: Der Rost an der Kofferraumgriffleiste von meinem CLK EZ12/98 wird auf Kulanz (auch ohne ausschließlich von MB gestempeltes Scheckheft) entfernt!

Schönes Wochenende noch...

SKubbidu

ich auch

 

ich will auch dieses schreiben.. wenns geht an

magicmassimo@gmx.de

gruss Massimo

Themenstarteram 23. Januar 2006 um 13:23

Rückrufschreiben

 

Hallo Leute,

nur nochmal zur Verdeutlichung: Der Rückruf für den Kurbelwellenriementrieb wurde nur in den USA ausgerufen, nicht in Deutschland. Die Händler hierzulande werden also wahrscheinlich die Behebung eines eventuell festgestellten Schadens berechnen.

hallo, habe ebenfalls das problem mit dem riemen spanner ,würdest du mir bitte die unterlagen an nachstehende e-mail senden.rennsohlen@yahoo.devielen dank gruss leandra1

am 29. März 2008 um 19:25

hatte auch das problem dass mein keilriemen gelockert war, aufm weg zur werkstatt ist mir der keilriemen gerissen. auf dem kurbelwellenflansch ist ein gummiring den es mir komplett zerfetzt hat :( und den gummiring gabs nicht einzeln, also musste ich den kompletten flansch neu kaufen.

Also sind nur V8 und V6 Motoren betroffen??? Nicht etwa die 2 Liter Maschine?? MFG Omar

Zitat:

Original geschrieben von Capriblu

V6 und V8

Ja genau. Es sind die V6 und V8 Benziner.

Zitat:

Original geschrieben von Capriblu

....M112 und M113 Motoren aus den Jahren 1998 bis 2001. Die Spannvorrichtung des Keilriemens kann defekt werden, das sieht dann so aus: http://www.pvgarage.com/id25.html

Was genau ist denn jetzt das Problem? Lockert sich der Spanner? Und dadurch reißt der Riemen welcher dann das Kurbelwellenrad zerstört? Wäre sehr nett wenn das Problem nochmal genau geschildert würde. Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. CLK & E-Klasse-Coupé
  6. W208
  7. Wichtige Informationen für Fahrer mit M112 und M113 Motoren: Keilriemenspanner