ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Wertfrage: Defekte CBR 1100 XX

Wertfrage: Defekte CBR 1100 XX

Honda

Hallo zusammen,

ich benötige Hilfe bei der Wertermittlung und hoffe, hier Unterstützung zu finden.

Ich habe von meinem Vater vor sieben Jahren eine Honda CBR 1100 XX geerbt. Nach dem ich in den ersten Jahren noch vereinzelt damit gefahren bin, hatte ich die Maschine vor zwei-drei Jahren abgemeldet, seitdem stand sie unbewegt in der Garage, leider auch ungepflegt.

Nun möchte ich wieder mit dem Motorrad Fahren starten und hatte die Maschine von einer örtlichen Werkstatt prüfen lassen. Mir wurde mitgeteilt, dass die Einspritzanlage defekt sei und eine Reparatur nicht rentabel sei (mind. 2500€ kosten).

Mir stellt sich nun die Frage, ob ich die Maschine verkaufe. Ich hänge emotional natürlich einerseits daran, andererseits macht es wenig Sinn, sie defekt in der Garage stehen zu haben.

Natürlich spielt da auch der potentielle Restwert eine Rolle. Und dazu würde ich euch um eine Einschätzung bitten.

Folgende Infos:

Honda CBR 1100 XX

EZ: 06/2000

KM: 84400

Halter: 3

Blau Metallic

Einige Kratzer durch Umfaller, sonst unfallfrei

Aber, wie gesagt, laut Werkstatt defekte Einspritzanlage, alle benzinführende Teile seien beschädigt. Gibt es hier noch einen erwähnenswerten Restwert?

Wenn weitere Infos benötigt werden, gerne Bescheid geben.

Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen.

Viele Grüße!

Michael

Ähnliche Themen
13 Antworten

Eventuell mit gebrauchte Teile wieder zum laufen bringen, wäre das eine Option? Ersatzteile gibt es noch genügend. Außer du bist kein Bastler, keine Zeit ect. Dann zum ausschlachten anbieten oder als defekt an einen Bastler. Da der Motor selber anscheinend keinen Schaden hat, würde ich mit 1500 VB anfangen.

Von 2-3 Jahren stehen, überhaupt in der Trockenen Garage, wird keine Einspritzanlage kaputt und schon gar nicht alle Benzinführenden Teile! Dass schlimmste was passieren kann, ist dass der Tank innen, inkl.

Benzinpumpe verrostet ist und dir Rostbrühe die Einspritzdüsen verstopft hat.

Ich vermute, dass deine Werkstatt hier nur Blind mit Neuteilpreisen gerechnet hat, nichts selber

kontrollieren und oder reinigen möchte! Selbst wenn wirklich alles hin ist, von Benzinpumpe bis Einspritzanlage, kosten diese alle zusammen, gebraucht, nicht mehr als 500€

https://www.ebay.at/itm/125613851261?...

Klar, danach kommen noch weitere kosten auf dich zu, wie Reifen, Bremsen, Bremsflüssigkeit, Ölwechsel etc.

Alles zusammen wirst schon auf die genannten 2.500€ kommen, wenn du das alles in der Werkstatt machen lassen willst.

Ob dir die Erinnerungen so viel Wert sind, musst du entscheiden.

Zum aktuellen Restwert kann ich dir nicht viel sagen.

Vielen Dank euch beiden!

Ich selber bin leider überhaupt kein Bastler und müsste alle Reparaturen in einer Werkstatt machen lassen.

Mit der Werkstatt, die die Maschine geprüft hat, hatte ich vorher keine persönliche Erfahrungen gemacht. Sie hat aber eine Vielzahl an hervorragenden Bewertungen und der Besitzer machte mir auch einen sehr bemühten und ehrlichen Eindruck. Muss aber natürlich nichts heißen.

Zugegebenermaßen war die XX vom Fahrgefühl nie so ganz mein Ding, die Sitzposition fand ich immer recht anstrengend.

Wenn ich für die Maschine tatsächlich evtl. noch einen niedrigen vierstelligen Betrag bekommen würde, wäre es nüchtern betrachtet wohl die bessere Entscheidung, mir etwas passenderes zu suchen, als die XX für 2-3000 fit zu machen.

Danke nochmal für die schnellen Antworten!

Die XX ist eigentlich ein sehr zuverlässiges Motorrad, von einem kompletten Ausfall der Einspritzanlage habe ich noch nie gehört. Es gehen doch nach einer Standzeit von 2 bis 3 Jahren nicht auf einmal alle 4 Einspritzdüsen und die Benzinpumpe kaputt bzw. das Steuergerät. Die Aussage der Werkstatt klingt aus der Ferne zumindest nicht wirklich seriös.

Wenn man nicht selber Schrauben kann gibt es eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

1. Das Motorrad noch einmal in eine andere Werkstatt bringen und dort einen Kostenvoranschlag einholen

2. Oder halt verkaufen, zumal wenn sie vom Fahrgefühl dem TE auch nicht wirklich taugt

Nachdem ich eure Einschätzungen dazu gehört habe bin ich zumindest schon mal zu dem Schluss gelangt, dass besagte Werkstatt zukünftig nicht mehr aufgesucht wird:)

Mich wundert es nur, da mir klar von der Reparatur abgeraten wurde - dadurch haben sie sich ja selbst um einen recht hohen potentiellen Auftrag gebracht. Andererseits hatte er angeboten, sie zum Schrottpreis von geschätzt 500-600€ für mich zu verkaufen. Der tatsächliche Wert wird ja hoffentlich höher sein.

Meine Tendenz geht mittlerweile klar dahin, sie in guter Erinnerung zu behalten und zu verkaufen, da ich eigentlich schon seit Jahren eine Reiseenduro haben möchte.

Ich würde sie dann spätestens Anfang nächsten Jahres mal mit 1500€ VB reinsetzen und schauen, was bei rausspringt.

Danke nochmals euch allen!

Zu teuer für 84.000 km.

Da wirste noch einiges runtergehen müssen.

Zitat:

@Polar schrieb am 26. November 2022 um 10:10:29 Uhr:

....

Mich wundert es nur, da mir klar von der Reparatur abgeraten wurde - dadurch haben sie sich ja selbst um einen recht hohen potentiellen Auftrag gebracht. Andererseits hatte er angeboten, sie zum Schrottpreis von geschätzt 500-600€ für mich zu verkaufen.....

Nun, das dürfte auch daran liegen, das er für eine Reparatur auch Gewährleistung geben müsste, und das kann heikel werden.... .

Die meisten Werkstätten haben rechtgut zu tun mit "wirtschaftlicheren Reparaturen/Inspektionen".

Allerdings hast du dir die Defekte leider selbst zuzuschreiben; hättest du sie richtig "stillgelegt" wären die Probleme mit den Benzuinleitungen /Einspritzanlage m-E. vermeidbar gewesen

Und wenn du lieber eine Reiseenduro möchtste, dann ist deine Entscheidung zum Verkauf doch richtig!

Zitat:

@Polar schrieb am 26. November 2022 um 10:10:29 Uhr:

Nachdem ich eure Einschätzungen dazu gehört habe bin ich zumindest schon mal zu dem Schluss gelangt, dass besagte Werkstatt zukünftig nicht mehr aufgesucht wird:)

Mich wundert es nur, da mir klar von der Reparatur abgeraten wurde - dadurch haben sie sich ja selbst um einen recht hohen potentiellen Auftrag gebracht. Andererseits hatte er angeboten, sie zum Schrottpreis von geschätzt 500-600€ für mich zu verkaufen. Der tatsächliche Wert wird ja hoffentlich höher sein.

Meine Tendenz geht mittlerweile klar dahin, sie in guter Erinnerung zu behalten und zu verkaufen, da ich eigentlich schon seit Jahren eine Reiseenduro haben möchte.

Ich würde sie dann spätestens Anfang nächsten Jahres mal mit 1500€ VB reinsetzen und schauen, was bei rausspringt.

Danke nochmals euch allen!

500-600€ bekommst du alleine Für das Steuergerät ... die sind nämlich sehr rah ... verkaufe sie nicht unter Wert .... mach dir mal sie Mühe und schau mal wie die Gebrauchten Teile gehandelt werden....

LG Frank

Zitat:

@Gabor77 schrieb am 24. November 2022 um 21:35:58 Uhr:

Von 2-3 Jahren stehen, überhaupt in der Trockenen Garage, wird keine Einspritzanlage kaputt

Einem Arbeitskollegen von mir ist das gleiche passiert. Das ist nicht so selten. Dessen Reparaturkosten lagen ebenfalls bei rund €2500.

Wenn mindestens 2500€ als realistischer Wert für eine Instandsetzung anzusetzen wären, ist meine Entscheidung dann wohl definitiv (dagegen) gefallen.

Was den Verkauf angeht werde ich mich nochmal ausführlich informieren. Ehrlich gesagt wäre ich schon zufrieden, wenn vielleicht noch 1000€ bei rausspringen, aber nach Gebrauchtpreisen für Einzelteile zu schauen und das als Grundlage oder Orientierung zu nehmen ist auch eine gute Idee.

Ich versuche das mal zu recherchieren und würde die Maschine dann als defekt inserieren und natürlich mit offenen Karten spielen. Wobei ich noch unsicher bin, ob die vermeintlich defekte Einspritzanlage klar kommuniziert werden sollte, wenn dies nicht so ganz zweifelsfrei ist. Klar zu kommunizieren ist natürlich die lange Standzeit und die Tatsache, dass sie nicht anspringt.

Danke für die weiteren Antworten und einen schönen Sonntag euch!

Einfach so verkaufen wie ist.

Immer offen und ehrlich bleiben. Du wusstest nun davon. Wenn das rauskommt, hast du richtig ein Problem

Wenn du die einzelteile verkaufst, bekommst du mehr. ABER als Bastelobjekt nicht. Denn niemand kauft sich noch die ausseinandernehm arbeit.

Musst du am ende Entscheiden, ob du dir die Arbeit machst und ein paar Euro mehr bekommst, oder halt genau anders herum.

Zitat:

@mtgenervter schrieb am 26. November 2022 um 21:26:35 Uhr:

Zitat:

@Gabor77 schrieb am 24. November 2022 um 21:35:58 Uhr:

Von 2-3 Jahren stehen, überhaupt in der Trockenen Garage, wird keine Einspritzanlage kaputt

Einem Arbeitskollegen von mir ist das gleiche passiert. Das ist nicht so selten. Dessen Reparaturkosten lagen ebenfalls bei rund €2500.

Hast du auch eine genaue Auflistung darüber, was da alles getauscht und gemacht wurde?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Honda
  5. Wertfrage: Defekte CBR 1100 XX