ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Werkstatt Schaden, Versicherung ?

Werkstatt Schaden, Versicherung ?

Themenstarteram 1. Juli 2020 um 23:22

Hallo zusammen,

Folgendes Problem..

Letzte Woche habe ich an meinem Auto (Golf7) die Inspektion, und meine vorderen Scheinwerfer von Halogen auf LED nachrüsten lassen.

Gestern als ich das Auto abgeholt habe, war ich von den LEDs so begeistert das ich die Rückleuchten gar nicht gesehen habe.

Auf jeden Fall sehen die von innen richtig zerkratzt oder "geplatzt" aus.

An beiden Rückleuchten, auch nur an den Rändern entlang.. von außen ist nichts spürbar, der Schaden ist iwie nur innen.

Aber, auf einer Seite über der Rückleuchte sind auch Schleifspuren zu sehen, als hätte man falsch poliert.

Nun meine Frage.. kann dieser Schaden durch falsches Polieren entstanden sein?

Oder wurden da die Rückleuchten entfernt und wieder drauf gemacht weil die ja bleiben, aber ein andere Mitarbeiter es vll nicht wusste das ich nur die vorderen nachrüste..

Dann wäre aber fraglich woher die Kratz/Schleifspur kommt..

Würde da überhaupt auch die Versicherung einspringen?

Ich vermute nämlich, dass sich die Werkstatt da quer stellen wird..

 

Würde mich über Antworten sehr freuen.

 

PS: Bilder habe ich hochgeladen, hoffe man sieht was:)

Rückleuchte Golf7
Rückleuchte Golf7
Rückleuchte golf7
+1
Ähnliche Themen
21 Antworten

Würd sofort in die Werkstatt fahren und dort Terror machen.

Und das war def., also mit absoluter Sicherheit noch nicht vorher so?

Vor allem die Schleifspuren direkt oberhalb sind auch "interessant"....

Inspektion und Scheinwerfer warum soll dann etwas poliert worden sein?

Themenstarteram 2. Juli 2020 um 5:33

Danke für die Antworten.

Es war mit absoluter Sicherheit vorher nicht so.

@tomy69 Warum nicht ?

Iwie muss der Schaden ja entstanden sein, ist ja auch nur ne Vermutung wie das gewesen sein könnte.

Das Auto war beim abholen komplett aufpoliert worden, innen und außen sogar die Reifen und Felgen richtig glänzend, daher die Idee ob es nicht vll daran lag mit falschem Druck etc gearbeitet zu haben..

Sieht aus, als ob da sehr stark gegen gedrückt wurde und dadurch der Kunststoff innen abplatzt.

Aber wer und warum macht sowas? Und dann noch auf beiden Seiten.

Man sieht ja am Lack das man da versucht hat, was unprofessional zu schleifen. Sofort zur Werkstatt und auf Nachbesserungen/Austausch pochen.

Ich könnte mir nur vorstellen, dass jemand da was falsch gemacht hat und versucht hat den Fehler zu kaschieren.

Wenn Du den Mangel nicht bei Übergabe gesehen hast, liegt die Beweislast bei Dir, dass das nicht erst später passiert ist.

Halt uns auf dem Laufenden wie die Werkstatt reagiert hat.

Viel Glück

Der Wagen wurde auch unsachgemäß (tot)poliert. Da waren wohl Stümper am Werk, wenn es nicht schon vorher durch zu häufiges Waschen in einer Waschanlage passiert ist.

Du bringst Deinen Wagen mit dem Auftrag "Inspektion und Scheinwerfer vorn tauschen" in die Werkstatt und die polieren den?

Das ist was ich nicht verstehe, keiner macht doch mehr als für was er bezahlt wird.

Zitat:

@MalKK schrieb am 1. Juli 2020 um 23:22:42 Uhr:

Würde da überhaupt auch die Versicherung einspringen?

Ich vermute nämlich, dass sich die Werkstatt da quer stellen wird..

Das hängt davon ab, welche Versicherung(en) die Werkstatt abgeschlossen hat und welche Risiken die im Detail abdecken.

Zitat:

@new-rio-ub schrieb am 2. Juli 2020 um 07:16:06 Uhr:

Der Wagen wurde auch unsachgemäß (tot)poliert. Da waren wohl Stümper am Werk, wenn es nicht schon vorher durch zu häufiges Waschen in einer Waschanlage passiert ist.

+1!

da fragt der TE nach defekten Rückleuchten und was ist mit verkratzten Lackstellen? Die hätten bei mir einen Blutsturz ausgelöst.

-waren die vorher schon?

-warum wurde das Auto poliert?

Sieht das ganze Fahrzeug so aus?

Fragen über Fragen...................

@ TE

Was sagt die Werkstatt dazu?

Themenstarteram 5. Juli 2020 um 12:57

Vielen Danek für die zahlreichen Antworten!

Der Meister der Werkstatt ist von seinem Personal so sicher, das er sogar seine Hand ins Feuer legen würde, die hätten nichts verpfuscht..

Er meinte, sie sind nur in die Waschanlage gefahren und das wars..

(Ich fahre ja auch zwischen durch in eine Waschanlage und weiß wie ein Auto danach aussieht, die Felgen etc sind zum Beispiel nie zu 100% sauber)

Wie bereits erwähnt war ja das Auto strahlend sauber als würde man sie wirklich neu kaufen, innen und außen.

Er hat mir allerdings angeboten die Kratzspuren selber, mit einem Polierer zu entfernen, das würde er dann geschwind machen, wenn ich die tage bei ihm durchfahre.

Wegen den Rückleuchten, meint er das vll die Waschanlage zu heiß war...

Das würde dann das platzen schon erklären aber den Kratzer halt immer noch nicht.

Ich könnte aber VW mal kontaktieren ob so ein Mangel oder solche Vorfälle bekannt sind.

Ich weiß nicht was ich glauben soll, sicher ist nur das ich auf den Kosten sitzen bleibe.

Habe mich auch rechtlich beraten, da ich ja beweisen muss das der Mangel bei ihm entstanden ist.

Müsste dafür einen Gutachter beauftragen, der den Schaden beschreibt bzw wie das passiert sein kann.

Es gibt auch einen Weg, indem man direkt einen Schreiben vom Anwalt schickt, ihn auffordert den Schaden zu beseitigen oder nachzubessern. Allerdings kann das dann auch bis zum Gericht kommen, und erst dann würde ein Gutachter vom Gericht beauftragt werden, der dann den Schaden beschreibt etc.

Dann kann lange dauern und wäre im Zweifelsfall auch wieder mit Kosten verbunden.

Man hat wirklich die A-Karte.

Ein Gutachter hat mir einen Rat gegeben und meinte, man soll immer vor einem Werkstattbesuch das Auto abfotografieren oder sogar Videos machen.

In so einem Fall wäre das dann ausschlaggebend.

In Zukunft werde ich das auch so machen und kann das wirklich jedem mitgeben.

Ich werde morgen die Kratzspuren vom Meister selber vor meinen Augen polieren lassen und die Rückleuchten werde ich auch im Laufe der Zeit durch neue ersetzen.

Wenn sie undicht sind werde ich das wohl zeitnah machen müssen.

(Habe keine Lust auf soviel Stress und hin und her mit der Werkstatt oder der Versicherung)

Vielen Dank für die Antworten nochmals:)

Bei uns hat Total vor einigen Jahren eine neue Waschstraße an der Tanke eingebaut.

So sauber waren die Autos noch nie und den Radkappen fehlte hinterher sogar ein Teil der silbernen Lackierung. Also ich finde es mittlerweilen gar nicht so abwegig, dass die Waschstraße hier evtl. der "Schuldige" ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Werkstatt Schaden, Versicherung ?