ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ärger mit der KFZ Werkstatt

Ärger mit der KFZ Werkstatt

Themenstarteram 12. März 2015 um 20:15

Hallo Freunde von Motor Talk,

Ich habe da ein kleines Problem mit einer KFZ Werkstatt und versuche jetzt meinen Glück mit der Hoffnung mir gute Tips zugeben

Folgendes Problem :

Am 09.02.2015 habe ich meinen Fahrzeug über den ADAC in die Kfz Werkstatt abschleppen lassen da mein Fahrzeug ein Elektronisches Problem ( Wegfahrspeere ) hatte. Am 10.02.2015 habe ich dann Telefonischen Kontakt mit der Werkstatt aufgenommen und die Werkstatt meinte das es bis zu 2-3 Tage dauern würde und der Preis werde dann zwischen 200 und 250€ liegen.Nun ja alles schön und gut habe dann den mündlichen Auftrag gegeben.Als ich dann nach 1 Woche von der Werkstatt nichts gehört habe,habe ich mich dann telefonisch bei der Werkstatt gemeldet was nun Sache ist und wie lange das dauert.Die Werkstatt meinte da rauf hin, das es nicht so schnell geht so einen Schaden zu beheben.Also wartete ich noch ein Paar Tage.Als es mir dann komisch vorkam bin ich dann am 22.02.2015 auf einen Sonntag in die Werkstatt gefahren und wollte mal kucken,ob mein Fahrzeug wirklich in die Halle genommen worden ist.Mein Fahrzeug stand auf den Parkplatz und auf dem Beifahrersitz langen 2 Motorsteuer Geräte und auf dem Lenkrad war ein Vermerk „ Fahrzeug startet nicht“.Am Telefon sagte man mir,das die Mitarbeiter am Fahrzeug dran sind was aber nicht zutraf.Bin dann 3 Tage später nach der Arbeit noch mal dahin gefahren und mein Fahrzeug stand genau noch da auf dem Platz wo bei auch das Fahrzeug nicht bewegt worden ist.Ventilstellung war identisch noch vom 22.02.2015 vorne Links.Als ich dann am 03.03.2015 noch mal mit der Werkstatt telefonisch Kontakt aufgenommen habe meinte der Mitarbeiter am Telefon das ich mich nicht immer Anrufen soll. Und bist jetzt habe ich keine Nachricht von der Werkstatt erhalten und ich weiß jetzt auch nicht mehr was ich machen soll.Meine Familie und ich sind auf das Fahrzeug angewiesen.Habe dadurch kosten von Fahrkarte zur Arbeit hin und zurück.

 

Ich danke Ihnen für Ihre Antwort und wünsche euch noch einen schönen Tag

 

LG

Antonius

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@mgor schrieb am 13. März 2015 um 07:18:58 Uhr:

Um was für ein Fahrzeug handelt es sich? Baujahr, Motor?

Macht das bei dem Problem des TE einen Unterschied?

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Werkstatt wechseln!

Beweise sichern und das Auto sofort da abholen (lassen). Wer weiß, was die nachher an Stunden aufschreiben.

mfg

Themenstarteram 12. März 2015 um 21:50

Das Problem ist dann das ich das dann auf eigene Kosten abschleppen lassen muss.

Such dir eine andere Werkstatt.

Die Werkstatt soll alle alten Teile wieder einbauen, auch wenn sie als defekt vermutet werden, und dir das Auto wiedergeben, so wie du es angeliefert hast. Das müssen sie auf dein Verlangen machen (zumindest es wieder zusammenbauen).

Falls schon Teile erneuert wurden, müsstest du diese aber schon bezahlen + Einbau. Diese Arbeit wurde ja definitiv schon geleistet und kann nicht einfach rückgängig gemacht werden.

Was sie dir für die bisherige allgemeine Diagnose berechnen musst du mal schauen, sollte es auffallend viel sein: erstmal nicht bezahlen und zum Anwalt gehen.

Um was für ein Fahrzeug handelt es sich? Baujahr, Motor?

Zitat:

@mgor schrieb am 13. März 2015 um 07:18:58 Uhr:

Um was für ein Fahrzeug handelt es sich? Baujahr, Motor?

Macht das bei dem Problem des TE einen Unterschied?

Zitat:

@Antoniushb schrieb am 12. März 2015 um 21:50:27 Uhr:

Das Problem ist dann das ich das dann auf eigene Kosten abschleppen lassen muss.

Das andere Problem ist: Das Auto steht dort und Du musst Fahrkarten für den ÖPNV bezahlen.

Ich würde das Auto da wegholen und zu einer anderen Werkstatt verbringen, mit der anderen Werkstatt das vorher absprechen und bei der bisherigen Werkstatt, wie Billie SB gesagt hat, nur die erbrachten Leistungen wie Ersatzteile bezahlen.

Wir haben den 13. März!

Weißt Du, wie lange ich mal mit einem defekten Steuergerät (ok, für LPG) bei einer Werkstatt stand? Einen Tag! Und das Teil war wirklich schwer aufzutreiben.

Also eine Woche sehe ich ja noch ein... aber keinen Monat und das Auto wurde nicht bewegt.

Und wenn so eine Pfeife von Schlosser meint, ich solle nicht mehr so oft anrufen, dann ziehe ich den durch die Telefonleitung. So eine Unverschämtheit zu bringen und dann noch zu mosern! Satz heiße Ohren können die kriegen... ab zum Anwalt.

cheerio

Zitat:

@festbeleuchtung [url=http://www.motor-talk.de/forum/aerger-mit-der-kfz-werkstatt-

Macht das bei dem Problem des TE einen Unterschied?

Ich möchte mal wissen, wer sich für deinen sinnfreien Beitrag bedankt. Es kann ja sein, dass er eine Motorsteuerung drin hat, wo man einfach über OBD das Fahrzeug zum laufen bekommt. (Die Hardware kostet 17 Euro)

Andere Steuerungen bekommt man nur über das SG direkt freigeschaltet. Wenn also das Steuergerät eh ausgebaut im Fahrzeug liegt, könnte man evtl., wenn man wüsste, um was für ein Fahrzeug es sich handelt, helfen.

Aber um deine Frage zu beantworten, die Farbe und die äußere Beschaffenheit des Fahrzeuges, spielen keine Rolle. Es ist also egal, ob das Auto rot oder blau ist, Dellen und Durchrostungen spielen keine Rolle und es ist auch egal, ob das Auto getönte Scheiben hat.

Aber es ist eben nicht egal, um was für ein Fahrzeug es sich handelt, welches Baujahr und welcher Motor verbaut ist, weil man ggf helfen kann.

 

Zitat:

@mgor schrieb am 13. März 2015 um 09:18:47 Uhr:

Zitat:

@festbeleuchtung [url=http://www.motor-talk.de/forum/aerger-mit-der-kfz-werkstatt-

Macht das bei dem Problem des TE einen Unterschied?

Andere Steuerungen bekommt man nur über das SG direkt freigeschaltet. Wenn also das Steuergerät eh ausgebaut im Fahrzeug liegt, könnte man evtl., wenn man wüsste, um was für ein Fahrzeug es sich handelt, helfen.

[...]

Aber es ist eben nicht egal, um was für ein Fahrzeug es sich handelt, welches Baujahr und welcher Motor verbaut ist, weil man ggf helfen kann.

 

Aha, du meinst also, wenn man wüsste, um welches Fahrzeug mit welchem Baujahr und welchem Motor es sich handelt, kann man dem TE beim Umgang mit einer Werkstatt helfen, die seit dem 9.2.15 nix auf den Pinn bekommen hat?

Die Werkstatt vereimert den TE. Nach mehr als einem Monat ohne Erfolg und offensichtlicher teilweiser Untätigkeit verbitten die sich weitere Anrufe. Und da helfen dann Baujahr, Motor und Fahrzeugtyp bei der Problemlösung weiter?

Na, wenn das so ist, will ich nix gesagt haben.

@Antoniushb

Vielleicht versuchst du das ganze ohne Anwalt und Gericht usw zu klären mit der Hilfe einer KFZ Schiedsstelle.

Ist doch egal um welches Auto es sich handelt, wir können hier sicherlich keine Diagnose durch die Glaskugel erstellen.

Aber die Masche von der Werkstatt ist extrem dreist. Nicht nur dass sie keine wirklichen Informationen geben, sie sagen auch noch man soll sie in Ruhe lassen.

Wie gesagt, hol dein Auto da weg (sie müssen es dir geben, ohne wenn und aber) und setz dich wegen der Kosten mit einem Anwalt in Verbindung. Bestimmte Dinge musst du bezahlen, wenn wirklich schon etwas erneuert wurde, die "Diagnose" (welche offensichtlich kaum stattgefunden hat) nicht.

Kontaktiere doch mal den ADAC und frage warum dahin geschleppt wurde .Wird ja nicht die 1. Beschwerde sein

Hi,

kennen auch einen Fall, wo das KFZ 3 Monate in einer Vertragswerkstatt war. Da auf einer Fahrt liegen geblieben würde. Auch dort sollte man nicht mehr anrufen!! Beim Probefahrten, würde so getestet, das man Strafzettel bekam und der Besitzer würde darüber nicht informiert!! Nach Verlangen der Überstellung des Fahrzeugs in die Werkstatt des Vertrauens und Frist setzen, war plötzlich das KFZ angeblich wieder in Ordnung, aber nur für eine Woche. Gab eine saftige Beschwere, in der Zentrale des Herstellers.

MfG

Super-TEC

KFZ Innung - Schiedstelle anrufen, den Fall schildern. Mit Glück gehört die Werkstatt der Innung an und dann sind die Schiedstellen, GA so was wie weisungsbefugt. Zumindest gibt das ein Staubaufwirbeln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ärger mit der KFZ Werkstatt