ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wer muss eine Geschwindigkeitsbegrenzung nachweisen?

Wer muss eine Geschwindigkeitsbegrenzung nachweisen?

Besteht die Möglichkeit das ich wenn ich geblitzt wurde behaupte es läge kein Tempolimit vor?

Beste Antwort im Thema

Klar, behaupten kannst Du das....

87 weitere Antworten
Ähnliche Themen
87 Antworten

Zitat:

@stero111 schrieb am 6. Oktober 2020 um 21:36:28 Uhr:

Zitat:

@windelexpress schrieb am 6. Oktober 2020 um 20:57:21 Uhr:

 

Hast Du Dir den Haushaltsplan mal zur Gemüte geführt.

Alle Ein- und Ausgaben sind aufgelistet.

So, hab mir gerade den Haushaltsplan des Ortes runtergeladen in dem ich wohne... Eine Suche nach Inhaltsverzeichnis, öffentliche Ordnung taucht nur Parkraumbewirtschaftung auf. Ein durchsuchen des Dokuments (736 Seiten bei ca 39.000 Einwohnern) nach Stichworten wie Überwachung, Geschwindigkeit und anderen typischen Stichworten hat keine Infos zur Geschwindigkeitsüberwachung zu Tage gebracht. Die Zahlen sind offenbar ein gut gehütetes Geheimnis....

Nein. Das sind sie nicht. Du hast die Systematik des Planes offenbar nicht verstanden. Frag mal in der Kämmerei nach.

 

Grüße vom Ostelch

Was sagt der TE zu der ganzen Sache? :D

Zitat:

@stero111 schrieb am 6. Oktober 2020 um 21:36:28 Uhr:

Zitat:

@windelexpress schrieb am 6. Oktober 2020 um 20:57:21 Uhr:

 

Hast Du Dir den Haushaltsplan mal zur Gemüte geführt.

Alle Ein- und Ausgaben sind aufgelistet.

So, hab mir gerade den Haushaltsplan des Ortes runtergeladen in dem ich wohne... Eine Suche nach Inhaltsverzeichnis, öffentliche Ordnung taucht nur Parkraumbewirtschaftung auf. Ein durchsuchen des Dokuments (736 Seiten bei ca 39.000 Einwohnern) nach Stichworten wie Überwachung, Geschwindigkeit und anderen typischen Stichworten hat keine Infos zur Geschwindigkeitsüberwachung zu Tage gebracht. Die Zahlen sind offenbar ein gut gehütetes Geheimnis....

Macht euer Ort evtl keine eigenen Geschwindigkeitskontrollen? Dann kannst die auch nicht finden.

Bei uns werden die Geschwindigkeitskontrollen durch den LK durchgeführt.

In meiner Stadt wirst Du auch nur Parkversöße finden.

Ansonsten ist an den Einnahmen nichts geheim, nennt sich ja nicht umsonst öffentliche Verwaltung.

Bei genug Muße und Interesse kannst Du den ganzen Haushaltsplan zerpflücken.

Zitat:

@MZ-ES-Freak schrieb am 6. Oktober 2020 um 22:04:51 Uhr:

Was sagt der TE zu der ganzen Sache? :D

Der sagt, es liegt kein 'TL vor.

Wenn die messende Institution das Gegenteil behauptet und das auch belegen kann, hat er ein Problem mit seiner Argumentation.

Zitat:

@windelexpress schrieb am 6. Oktober 2020 um 22:12:46 Uhr:

Zitat:

@stero111 schrieb am 6. Oktober 2020 um 21:36:28 Uhr:

 

So, hab mir gerade den Haushaltsplan des Ortes runtergeladen in dem ich wohne... Eine Suche nach Inhaltsverzeichnis, öffentliche Ordnung taucht nur Parkraumbewirtschaftung auf. Ein durchsuchen des Dokuments (736 Seiten bei ca 39.000 Einwohnern) nach Stichworten wie Überwachung, Geschwindigkeit und anderen typischen Stichworten hat keine Infos zur Geschwindigkeitsüberwachung zu Tage gebracht. Die Zahlen sind offenbar ein gut gehütetes Geheimnis....

Macht euer Ort evtl keine eigenen Geschwindigkeitskontrollen? Dann kannst die auch nicht finden.

Bei uns werden die Geschwindigkeitskontrollen durch den LK durchgeführt.

In meiner Stadt wirst Du auch nur Parkversöße finden.

Ansonsten ist an den Einnahmen nichts geheim, nennt sich ja nicht umsonst öffentliche Verwaltung.

Bei genug Muße und Interesse kannst Du den ganzen Haushaltsplan zerpflücken.

Jaaaa, ich habs gefunden... Beim Kreis! Aufwände für eigene Geschwindigkeitsüberwachung in den letzten 3 Jahren immer so ca 2,4 Mio... Einnahmen so ca 5 Mio... Also ca 2,6 Mio Überschuss... Damit könnte man so einiges für die Verkehrserziehung machen... oder Kitas bauen... oder Löcher an anderer Stelle im Haushaltsplan stopfen...

Zitat:

@stero111 schrieb am 6. Oktober 2020 um 22:32:19 Uhr

Damit könnte man so einiges für die Verkehrserziehung machen... oder Kitas bauen...

Die Ausgaben werden aus dem Gesamthaushalt bestritten, in den auch die genannten Einnahmen fließen. Warum willst du den Haushalt jetzt noch splitten? Damit wir die Sache doch nur unübersichtlicher.

Nein, ich will den Haushalt doch garnicht splitten.

Zitat:

@stero111 schrieb am 6. Oktober 2020 um 22:49:40 Uhr:

Nein, ich will den Haushalt doch garnicht splitten.

Na dann ist doch alles in bester Ordnung, wenn die Verkehrserziehung und die Kitas aus dem Gesamthaushalt bezahlt werden.

Zitat:

@Ostelch schrieb am 6. Oktober 2020 um 15:55:02 Uhr:

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 6. Oktober 2020 um 15:30:16 Uhr:

:D

Ostelch, saugeiler Text.

Faule Ausrede.. ..:D

......

Sollte doch mal eine Flaute sein - mal gewinnt man, mal verliert man...

Gruß Jörg.

Dann hoffe ich mal, dass du in anderen Lebensbereichen nicht zu oft deinesgleichen begegnest, die es mit der "Gesetzestreue" nicht so ernst nehmen und die sich auch nicht kriegen lassen wollen. ;) Es wird mir ein Rätsel bleiben, wieso man sich ausgerechnet im Straßenverkehr als "Revoluzzer" fühlen muss.

Mich kriegen "die" übrigens auch nicht. Ich wende dazu einen Trick an, der wesentlich entspannter umsetzen ist als dauernd auf irgendwelche Blitzer-Apps oder das scharfe Adlerauge vertrauen zu müssen. ;)

Grüße vom Ostelch

Oh Oh Ostelch,

langsam kommt bei mir der Verdacht auf, du hast keine Freude.

An nichts und irgendwas.

Kannst nicht lachen, und vor allem nicht weinen, oder ?

Du solltest mal anständig weinen, das befreit unheimlich, ist nicht schädlich, und tut nicht weh..

Revoluzzer... ...meine Güte, ich fahre ein bissel zu schnell ! Was soll ich denn damit revoluzzen ??? Und ja, ich begegne meinesgleichen, sollte ich die etwa meiden ?

So, noch etwas letztes: Es ist kein Rätsel. Ich habe eben einfach mein Gesetzbuch nicht im Handschuhfach. Ich habe nicht mal eins. Warum nicht ? Ich brauche es nicht. Sollte ich mal was falsch machen, bekomme ich dafür ein Ticket. Das zerstört keine Lebensträume, ich kann darüber lachen - und auch mal weinen, wenns kurz danach noch mal eins gibt. Das wars aber auch... ...denn damit muss ich leben, ich fahre öfter ein wenig zu schnell...

Erledigt, mit Gruß, Jörg.

 

Jörg, nur weil ich mich schlicht an Regeln halte, wie die meisten anderen übrigens auch, musst du mir nicht gleich ein trübes Leben unterstellen. Und, du darfst es mir glauben, es gab in meinem Leben schon manche Situation, in der ich "anständig weinen" musste. Ich wünsche dir keine davon. Dann mal weiterhin viel Spaß beim "Leben ohne Gesetzbuch". Lache weiter über Bußgeldbescheide. Ich lache lieber über anderes.

 

Grüße vom Ostelch

Das ist jetzt doch langsam weit vom Thema weg.

Findet ihr den Rückweg allein?

Moorteufelchen

BTT:

Zitat:

@Timbow7777 schrieb am 6. Oktober 2020 um 22:18:01 Uhr:

Wenn die messende Institution das Gegenteil behauptet und das auch belegen kann, hat er ein Problem mit seiner Argumentation.

wir hatten in der Region einen umgekehrten Fall - da fehlte die Geschwindigkeitsbegrenzung wirklich:

die B455 Richtung Mainz Kastel (Boelckestrasse) hatte regelmäßig mobile Blitzer und schliesslich sogar ab 2011 eine fest installierte Säule (ist wieder abgebaut) wo ab Wiesbaden Tempo 100 gilt;

es ist eine autobahnähnliche Schnellstraße, normalerweise erwartet man sonst das Tempolimit von 120 km/h.

Der Fehler:

es gab eine kleine Auffahrt in die B455 (Am Fort Biehler), wo kein Hinweis auf Tempo 100 stand und der Blitzer kam erst danach; gleiches an der Auffahrt Erbenheim; jeder dort Auffahrende (oder wer das so behauptete) konnte also annehmen, dass er 120Km/h fahren darf;

die Behörde hat Einsprüche nicht akzeptiert und es musste erst ein selber betroffener Rechtsanwalt mit Erfolg prozessieren, bis die Verfahren eingestellt wurden; es gab ein paar tausend bereits rechtskräftige Bescheide, wo sich die wenigsten Betroffenen nochmal erfolgreich wehren konnten und die Behörde hat auch nur für einen bestimmten Zeitraum die Verfahren geprüft und Gelder zurückgezahlt;

falsche Geschwindigkeitmessung

im letzten Absatz steht´s

 

PS:

übrigens ist die Ganze Strecke kein Gefahren-/Unfallschwerpunkt, das TL wurde mehrfach je nach politischer Couleur verändert;

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wer muss eine Geschwindigkeitsbegrenzung nachweisen?