ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. wer kennt die Geschichte vom 129 AMG 63

wer kennt die Geschichte vom 129 AMG 63

Hallo zusammen,

kennt jemand die genaue Ausstattung und technische Modifikation vom 600er SL AMG 63? Das Bj ist 7/1995 und er hat 440 PS. Ich habe das gute Stück aus Japan bekommen, leider macht er mir noch etwas sorge da er nicht richtig läuft. Gerne würde ich mehr wissen zum Umbau Umfang und der Ausstattung. Auf der Aschenbecherabdeckung ist noch zusätzlich eine handschriftliche Signatur.

In der Anlage findet Ihr die AMG Plakette mit Fahrgestellnummer.

Danke für Infos

Jürgen

Beste Antwort im Thema

Hallo, sag nur Du warst beim Väth, Du armer Kerl, das Geld mit dem Schubkarren hingefahren, ach Du dickes Ei. Falls Du mal wieder so was hast, dann geh lieber zu "Spenna Motorsport "nach Rodgau, ich weiß ich mach jetzt Werbung, aber da wird Dir geholfen und dein Wagen steht nicht 1 Jahr in der Werkstatt.

Gruß

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin

 

so ist er mal gebaut worden - bevor er dann zu AMG ging....

 

VIN WDB1290761F119655

Plant 67

Model SL600

Chassis 1290761F119655

Engine 120981 12 006108

Transmission 722362 04 133558

Tyres

Primary PIRELLI

Order 0 5 839 99130

Lights BOSCH

Wiper BOSCH

Delivery date 21.04.95

Dealer Japan (839)

Interior leather exclusive anthracite or black (571)

Paint

199 metallic blue-black (? 01.01.1983)

199 metallic blue-black (? 01.01.1983)

Options

253 radio MB-Exquisit - Japan (? 01.07.1992)

289 wooden/leather steering wheel (dia. 390 mm)

wood-/leather steering wheel (? 390mm) and leather gearshift (? 01.02.1993)

multiple contour backrest for right rear single seat

341 additional lamp (? 01.09.1982)

498 Japan version (? 01.07.1970)

592 heat-insulating glass, all-around, heated rear window pane (laminated glass), band filter

green heat-insulating glass all round, heated rear window, laminated safety glass - tinted strip (? 01.01.1972)

613 lamp unit, asymmetrical, l.h. traffic (? 01.02.1963)

740 folding top fabric9001 black (? 01.08.1972)

805 Change of year of model, last figure shows new model year

810 loudspeaker, sound package

sound package (bose) (? 01.12.1986)

880 closing system with infrared remote control (? 01.02.1988)

987 battery cut-off switch for vehicles to be shipped (? 01.02.1993)

 

Gruß aus Peine

Klaus

klasse Info - Danke

Hallo,

wieso SL AMG 63? Hat sich der Vorbesitzer einen Spaß erlaubt? Meines Wissens wurde am R129 600er AMG vor der Modellpflege keine Hubraumvergrößerung vorgenommen. Die 440 PS, anstatt der standardmäßigen 394 PS wurden bei AMG-Modellen durch den Einsatz anderer Nockenwellen erreicht. Eventuell bekam das Fahrzeug noch ein AMG - Optikpaket in Affalterbach (Stoßfänger, Seitenschweller und Heckstoßfänger, evt. auch noch AMG-Spoiler auf Heckdeckel). V-max. Aufhebung bei 250 km/h nicht zu vergessen und natürlich die obligatorischen AMG Felgen (inkl. Karosserieänderung in den Radläufen) sowie AMG Endschalldämpfer. Dies vermute ich lediglich, in der Datenkarte ist es leider nicht erkennbar.

Ansonsten hat das Fahrzeug im Vergleich zum normalen Serienzustand zusätzlich ein Holz/Lederlenkrad und Leder exklusiv an Board. In der Aufstellung fehlen eigentlich nur noch Reiserechner, Standheizung und CD-Player. Fondsitze konnte ich auch nicht erkennen.

Hubraumänderungen gab es erst später beim SL 70, bzw. SL 73.

Wenn er nicht läuft, dafür gibt es natürlich viele Ursachen. Die Japanversion hatte aufgrund der damals schärferen einzuhaltenden Emissionswerte in Japan bereits ein etwas anderes Abgasreinigungsverhalten (Steuergerät). Je nach Kilometerlaufleistung gibt es beim 600er Fehler die man schon fast als typisch und bekannt bezeichnen kann.

Jedenfalls relativ seltenes Fahrzeug, erzähl mal mehr davon. Ein paar Pics wären auch ganz nett.

 

Grüße

Robert

Hallo und nochmal Danke für die Infos, die 63 steht auf dem Heckdeckel die Plakette sagt ja auch AMG 6.0 Roadster . Darum meine Frage ob es den überhaupt gegeben hat. Mein Schrauber meinte das da auf jeden Fall ein anderer Zylinderkopf drauf ist.

Wie gesagt der Deckel vom Aschenbecher ist signiert als wenn es was besonderes wäre. In der Anlage ein Foto der Innenausstattung. Ich konnte leider nur ein Foto anhängen (wie hängt man mehrere an?)

Grüße

Hier das Heck

Das Sorgenpaket - aber jetzt habe ich dank eines netten Motor Talk Mitglied eine Drosselklappe - alles wird gut!

Der SL Schriftzug ist auf der falschen Seite und wurde sicherlich nachträglich angebracht. Normalerweise steht auf dieser Seite ///AMG. Tolles Fahrzeug, Kopf hoch wird schon wieder. Ich vermisse noch den Schalter für die Niveauverstellung des ADS - System, welches bei deutscher Auslieferung in einem 600er Standard war. (Ist normalerweise neben dem Lichtschalter). Die Druckleitungen im Motorraum und der zusätzliche Hydraulikölbehälter fürs ADS inkl. Rücklaufleitung sind schließlich vorhanden. Schau mal ob in der Mittelkonsole ein Schalter für die Dämpferhärtenverstellung vorhanden ist.

 

rätselnde Grüße

 

Robert

und ich dachte schon ich habe nen knick in der Pupille.... allerdings wenn der ADS Schalter in der Mittelkonsole sich versteckt, dann wäre es doch mal interessant zu wissen, warum er dort hin gewandert ist. Wirklich interessante Frage....

 

Gruß aus Peine 

Klaus 

und genau den Schalter suchen wir auch..... Das war ein Problem beim Aufladen auf den Abschleppwagen, wir haben das Fahrwerk nicht hoch bekommen. Wo könnte der noch sein?

Die Dämpferhärtenverstellung funktioniert theoretisch auch ohne die Niveau-Höhenverstellung. Vielleicht sind auch gar keine Niveauregulierventile und/oder Regelstangen montiert und machen somit auch den Schalter für die Niveauregulierung überflüssig. Die genannten 80.000 km sind, wenn ich die silberne Farbe der Saugbrücke (ungeachtet der sonstigen Verschmutzung im Motorraum) sehe und dem allgemein erkennbaren Zustand im Innenraum betrachte realistisch. Der Motor hätte halt nur mal wieder ein wenig Kosmetik nötig.

Sofern die Federspeicher vom ADS bislang noch nicht gewechselt wurden, dürften diese aufgrund des Alters bald fällig sein.

 

Grüße

Robert

Danke für die vielen Infos! was sind Federspeicher vom ADS?

Moin

 

 

Federspeicher, auch Bulleneier genannt, sind - etwas vereinfacht ausgedrückt, mit Stickstoff gefüllte Kugeln, welche die Druckschwankungen des Öls innerhalb des ADS = Adaptives Dämpfer System, auffangen. Dadurch möchte man die Längs und Querneigung des Fahrzeuges verringern. Sensoren messen die entsprechenden Parameter und regeln dann durch öffnen und schließen entsprechenden Dämpferventile welche die Volumina des Ölflusses pro Zeiteinheit auf die Bulleneier weiterleiten - eine Seite kompressible Stickstofffüllung auf der anderen Seite das Öl des Dämpfungssystems. Die Federspeicher sind vereinfacht ausgedrückt deine Öldruckstoßdämpfer die gegen ein Stickstoffvolumen arbeiten. Diese Stickstoffvolumen diffundiert mit der Zeit (Alterung) durch die immer poröser werdenden Gummimembrane. Schlußendlich ist kein Stickstoffvolumen mehr vorhanden und die Dämpfung geht gegen null. Übrigens wird ADS auch mit - Ach du Scheisse - übersetzt. Grund, sehr viele Werkstätten haben da sehr wenig Ahnung von und es werden Teile auf Verdacht getauscht - teuer....

 

 

 

 

Gruß aus Peine

 

Klaus

 

Themenstarteram 11. Februar 2010 um 16:20

Hallo,

hier ist der "Japaner" wieder!

ich kann euch sagen - er läuft !!!!!

- es ist eine unglaubliche Geschichte, die ich kaum erzählen will - denn kaum einer wird es glauben.

Um es auf den Punkt zu bringen:

Der Motorkabelbaum war marode (alle Iselierungen zerfallen auch in den Kabelschläuchen) und eine Drosselklappe (die kleine elektrische) war defekt - aber am Ende war es dann der Murks (Kölsch für Mist oder diletantisches Arbeiten) der Mercedes Spezial - Tuning - Motoren Fach- Werkstatt aus Aschaffenburg, die am Ende die defekten Verteilerkappen und das gebrochene Hochspannungskabel von der linken Zündspule zum Verteiler nicht gefunden hatten - nein, schlimmer: sie hatten es nichtmal angefasst! Selbst als sie die Ansaugbrücke herunter hatten haben sie keine neuen Zündkabel eingebaut.

Diesen Fehler habe ich - nachdem ich nach "1 Jahr" - ja, genau einem Jahr!!! das Auto wieder zurück bekommen habe ( was auch schon nicht einfach war) und ein Vermögen für eine fast unsinnige Fehlersuche ausgegeben haben - gefunden.

Genauer gesagt war die verschraubte Metalkappe innen in 5 Zündkabel gebrochen und die Litze im Hochspannungskabel an der Verbindung gerissen. Diese Teile sind selbst beim "Freundlichen" für kleines Geld zu bekommen.

Dafür ist jetzt nach dem Werkstattbesuch der Kettenkasten vorne undicht - das hat mir der "nette" ehemaligen Inhaber Herr V.... auch persönlich gesagt. "Tja Pech" so meinte er: "denn er kann nichts dafür das sowas undicht wird.

Der Motor it dem Kopftuning ist wirklich geil, ich habe den wagen jetzt mal mehrere km bewegt und er macht riesig Spaß.

Ich habe jetzt noch drei Fragen:

1. wer kann mir sagen wo beim export Aute der Batterie Trenn Schalter sitzt?

"987 battery cut-off switch for vehicles to be shipped"

2. gibt es eine preiswerte Lösung zur Abdichtung des Kettenkasten?

3. Wie prüfe ich die Federspeicher und welches Oel kommt in den Vorrats- Behälter?, ich habe das Gefühl - bin aber nicht sicher das er nicht richtig liegt ( kann nach der langen Standzeit etwas passieren -evtl. kann mir auch bitte nochmal jemand den Link für das Wechseln senden.

Dann noch etwas kniffeliges:

Das Japan Radio steuert die el Antenne und den Wechsler ohne Probleme - jetzt habe ich eine Deutscher Radio MB Becker Spezial eingebaut - die Antenne geht nicht und der Wechsler wird nicht erkannt (aber der Wechsler hat Strom) - kann es sein das der Stecker anders belegt ist?

Dann nochmal großen Dank an Stefan der die Drosselklappe hatte und Bernhard der viele Tipps hatte - aber auch nicht verstehen kann warum diese Werkstatt so versagt hat.

 

Vielen Dank weiterhin für Hilfe !

Moin ???

 

Schau mal in dein Postfach ....

 

Gruß aus Peine

Klaus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. wer kennt die Geschichte vom 129 AMG 63