ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wer hat hier Vorfahrt?

Wer hat hier Vorfahrt?

Themenstarteram 22. September 2020 um 19:37

Hallo,

wer hat eurer Meinung nach hier Vorfahrt? Fahrzeug A oder B? Ich hatte gestern eine Nahtoderfahrung, sage aber nicht, ob ich Fahrzeug A oder B war.

Der Führer des Fahrzeug B ist der Meinung, dass er Vorfahrt hat, weil der Gegenverkehr beim Abbiegen immer Vorfahrt gewähren muss. Dass hier die beiden Straßen um ca. 15 Meter seitlich versetzt sind, spielt aus seiner Sicht keine Rolle.

Der Führer des Fahrzeug A ist der Meinung, dass er Vorfahrt hat, weil direkt vor ihm kein Gegenverkehr ist und er somit niemanden vorbeifahren lassen muss.

Und damit es schwieriger wird noch folgende Abwandlung:

a) nur mit den abgebildeten Verkehrszeichen ohne Ampel

b) mit Ampel, die für beide Fahrzeugführer gleichzeitig grün zeigt (ohne grünen Pfeil!)

Kreuzung
Ähnliche Themen
69 Antworten

B - mit und ohne Ampel

am 22. September 2020 um 19:43

Wenn bei der Sachlage die Vorfahrt unklar ist, sollte man den

Lappen besser abgeben.

Ich habe das Bild mind. 3 mal angeguckt und hoffe nix von den

Zeichen übersehen zu haben, egal wie man es dreht, B hat Vorfahrt

ohne wenn und aber oder eventuell vielleicht.:D

Fahrer A darf sich bei mir melden, für unverkäufliche Autos

spiele ich Fahrer B und rechne den gepressten Wagen über

A seine Haftpflicht dan ab.:D

Die Begründung von A ist ja abenteuerlich... B hat imho Vorfahrt, wenn auch nicht aus dem angegebenen Grund

Bei der Konstellation wäre ich sogar für eine Ampel-Lösung mit unterschiedlichen Intervallen.

Zitat:

@qaqaqe schrieb am 22. September 2020 um 19:53:33 Uhr:

Die Begründung von A ist ja abenteuerlich... B hat imho Vorfahrt, wenn auch nicht aus dem angegebenen Grund

Genau, weil B ist ja nach dem Abbiegen, gegenüber A, schon Nutzer der vorfahrtsberechtigten Straße.

Was ist daran für A eigentlich so schwer zu verstehen. Außer A will es nicht verstehen. ;)

Zunächst die Frage, ob es hier eine Kreuzung oder zwei T-Kreuzungen sind.

In Großstädten sind manchmal Kreuzungen leicht versetzt, oder schräg, weil es baulich nicht anders geht.

Trotzdem hat in beiden Fällen B Vorfahrt.

Bei zwei T-Kreuzungen wäre B bereits auf der Hauptstraße.

Bei einer Kreuzung ist B Rechtsabbieger , auch Vorfahrt.

Tatsächlich handelt es sich um eine Kreuzung, worauf die Schilder hinweisen.

Zitat:

@qaqaqe schrieb am 22. September 2020 um 19:53:33 Uhr:

Die Begründung von A ist ja abenteuerlich... B hat imho Vorfahrt, wenn auch nicht aus dem angegebenen Grund

Der Fragesteller fährt Fahrzeug A, daher die Frage ;-)

Meiner Meinung nach hat B Vorfahrt, Rechtsabbieger vor Linksabbieger. Die 15m die B schon auf der Hauptstraße ist kommen mMn noch dazu.

Und

B hat mMn nach auch die freie Auswahl der Spur, er muß nicht sein rechte Spur nehmen damit A die andere haben kann.

Hier gibts nix zu diskutieren, B hat Vorfahrt (und darf, wie richtig angemerkt, seinen Fahrstreifen frei wählen).

Interessant, und altbekannt, sind die Fälle mit leicht versetzten Straßen, allerdings in die andere Richtung. Da hat zunächst B Vorfahrt, aber je mehr man die Straßen gegenüber "verschiebt", hat irgendwann mal A Vorfahrt, weil er schon auf der Vorfahrtsstraße ist.

A hat nur dann Vorrang, wenn A schon deutlich vor B auf der Hauptstraße drauf ist.

Ich möchte lieber näheres über die behauptete Nahtod Erfahrung hören. :)

Hast Du Dich von oben gesehen?

Hast Du auch einen Tunnel mit Licht am Ende gesehen?

Spürtest Du ein Glücks und Leichtigkeits Gefühl?

Wer und was hat Dich wieder zurückgeholt?

Oder hast Du gar keine Ahnung was das ist und dich nur unpassend ausgedrückt?

 

Zur Frage: B hat m.M.nach Vorfahrt.

B kommt wohl , nebenbei bemerkt auch aus einer Einbahnstrasse wenn ich die Zeichnung richtig deute.

Ich würde sagen: wer zuerst die Haltelinie überfährt hat theoretisch Vorfahrt, da auf der Vorfahrtsstraße, praktisch muss man ziemlich heftig drauf sein, um hier beim Abbiegen zusammenzustoßen. Dann steckt entweder Vorsatz dahinter, oder die völlige Ignoranz der Möglichkeit, dass beim Abbiegen Radfahrer und Fußgänger eine Rolle spielen.

Was ist, wenn einer links abbiegt, der Andere "geradeaus" Fährt? Für Fahrzeug B wird es z.B. schwer zu "erklären", warum A - wo genau - warten soll? Fahrzeug B müsste einen ziemlichen Bogen fahren, wenn A "korrekt" ca. auf Höhe der Mittellinie der Vorfahrtsstraße Vorfahrt gewährt. Geschmeidiger wäre es, A fahren zu lassen und selbst fast gerade durchzufahren.

De facto ist dieser Verkehrssituation typisch für "Blickkontakt, langsam und aufmerksam" und nicht für "freie Vorfahrt für freie Bürger".

Wenn A eine Nahtod-Erfahrung hat, fährt er zu forsch. Wenn B eine Nahtod-Erfahrung hat, gönnt er A das Schwarze unter den Fingernägeln nicht.

Voraussichtlich kommt keiner auch nur eine Sekunde später am Ziel an, egal ob Erster oder Zweiter in dieser Situation.

Bei einem Unfall wäre meine Prognose: klar 50:50.

Zitat:

Was ist, wenn einer links abbiegt, der Andere "geradeaus" Fährt?

Geht da aber nicht, weil beides sind Einbahnstraßen.

Die dazugehörigen Schilder sind aufgemalt und es gibt auch für beide Nebenstraßen keine Geradeausspur. Bei 15m Versatz der Straßen, sowieso nicht möglich, da geradeaus durchzufahren.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 22. September 2020 um 20:49:31 Uhr:

A hat nur dann Vorrang, wenn A schon deutlich vor B auf der Hauptstraße drauf ist.

Und B kann dann, bei 15m Versatz der Straßen, nur noch nen Auffahrunfall produzieren. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen