ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Welches Motorrad

Welches Motorrad

Themenstarteram 16. Juli 2014 um 3:02

Hallo Leute,

ich suche gerade nach einem neuen Motorrad für mich. Kurze Geschichte zu mir, ich habe A (Beschränkt) 2012 gemacht, hatte 2 Monate später nen ziemlich heftigen Unfall (selbst keine Schuld) und konnte seit dem nicht mehr fahren. Damals bin ich eine GSX-R 600K6 gedrosselt gefahren. Ich fand das Motorrad auch gedrosselt super und würde mir sie jederzeit wieder holen, allerdings dann ungedrosselt und das ist vllt. doch etwas heftig.

z.Zt. bin ich etwas in die 899Panigale verliebt, ich könnte Sie mir auch kaufen vom finanziellen Standpunkt aus gesehen, allerdings denke ich das wäre eher unvernünftig. Aber das ist das Motorrad, dass ich für sagen wir mal 2016 anstrebe..

Was meint ihr mit welchem Motorrad soll ich wieder einsteigen? Ich denke ich fühle mich auf einer Sportler grundsätzlich sehr wohl..

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von CalleGSXF

Hier riechts nach Pico Balla.

Unsinn - mal den Beitrag lesen (GSX-R) und die Signatur weist nach Thüringen statt in die Stadt der Narrenkappen - werdet mal nicht paranoid

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Weil die PC41 einfach keine CBR mehr ist, auch lt. Herstellercode. PC41 ist die CBF oder eben sie pappen schnell ne Verkleidung drauf und labeln sie auf dieser als CBR um, auch mit dem Kürzel PC41.

Die RR wird vermutlich weitergeführt aber wenn ich mir den Weg anschaue den Honda mit der normalen CBR F einschlägt könnt ich heulen. PC41 weniger PS, weniger Drehmoment und kleinere Vmax als die PC35.

Die neue 650er viel weniger Leistung, noch weniger Drehmoment trotz mehr Hubraum, lächerliche Vmax, keine Drehorgel mehr.

Die letzten beide CBR F Modelle waren der Todesstoß für jeden CBR Anhänger, weil sie nichts mehr mit der CBR zu tun haben.

Naja, vermutlich ist die Käuferschicht der eingefleischten CBR Fans einfach zu klein. Wenn ich die Verkäufe aus der Mittelschicht so deute, dann sind reine Drehorgeln momentan einfach aus der Mode. Gewünscht ist anscheinend ne starke Drehzahlmitte und das wissen auch die Marktstrategen von Honda.

Hattest du nicht selber mal gesagt, dass du deine CBR kürzer übersetzt hast, damit untenrum mehr kommt?

Ne, ned das untenrum mehr, sondern das allgemein mehr geht. Mir wurde die 600er insgesamt zu lahm und habe halt vorn -1 und hinten +2 verbaut, hat mich ca. 20 km/h Topspeed gekostet, welchen ich nicht vermisste aber hat so deutlich mehr Spaß gemacht. Sonst hätte ich wohl nach nem Jahr schon die Nase voll gehabt. Jetzt ist sie e Geschichte, fahr ab heute auch in der Kiloklasse spazieren :D

Naja, bzgl. Käuferschicht kann das natürlich stimmen, finde es aber trotzdem sehr schade was sie aus der CBR machen.

Ich kapiers immer noch nicht.

Du tust gerade so, als ob die CBR Reihe abgeschafft werden würde. Nur weil die F jetzt auf der Hornet basiert.

Die CBR-R wirds ja weiterhin geben. Da ist "Todesstoß" ein bißchen theatralisch, meiner Meinung nach.

Gratulation zum neuen(?) Mopped.

Jedenfalls... gibts die CBR auch in BLAU und das ist ja schonmal gut ;)

Nun, werter TE - mir persönlich scheint da, ohne zunahe treten zu wollen, etwas anderes erwähnenswerter: Du magst älter geworden sein, mehr Asche investieren zu können und der Bikevirus hat dich nicht wirklich verlassen. Aber... (dieses verflixte kleine Scheisserchen von "aber" mal wieder ;) ).... Du hast diese deine Lektion nicht gelernt?

Das... kann verblüffend schnell in der Kiste sein Finale finden.

"Keine Schuld" ist eine rein juristische Frage - als Biker denkt man tunlichst nicht in Paragraphen. Man denkt für alle anderen mit - und zwar schon vorher, bevor die auch nur ahnen, dass sie denken können.

Weil man sonst ganz fix neben seinem zerknüllten Hobel liegt und zwar RECHT hat... aber, wie Du ja erfahren hast, nichtmehr fahren kann (oder auch gar nix mehr).

Das ist dann schon ne doofe Sache? ;)

Die Art eines Moppeds hat mehr Einfluß auf viele Dinge und Handlungsmuster, als man glauben mag.

Ob ich in deiner Situation, mit praktisch keiner Erfahrung etc., nach dieser kurz und traurigen Bikervita ausgerechnet auf eine Pani (auch noch als Wiedereinstieg!) satteln würde... bezweifel ich, diplomatisch gesagt. Alter... sollte mit Weisheit einhergehen? ;)

Ich bin ein offener und grader Typ - daher: Fühlst dich AUF oder MIT einer SSP wohl? Denk mal drüber nach... gut nach.. ;)

Egal, gehen wir einfach mal einen (wenn auch gewagten) möglichen Königsweg.... halt Ausschau z.B. nach einer guten Monster S4, mit gelungenem Mapping, offenen Termis in High Up, bau einen gschmeidigen Lenker druff... und genieße das Feeling, die Show und erlebe, erlerne... was ein Bike einem schenken kann und was Moppedfahren wirklich bedeutet ;)

Rossi 2.0 freihändig aus dem Stand... kannste dann efftl. immer noch werden (wobei der Drang auf diese Art imho eher schwinden dürfte) ;)

Zitat:

Original geschrieben von DerZombie

Ne, ned das untenrum mehr, sondern das allgemein mehr geht. Mir wurde die 600er insgesamt zu lahm und habe halt vorn -1 und hinten +2 verbaut, hat mich ca. 20 km/h Topspeed gekostet, welchen ich nicht vermisste aber hat so deutlich mehr Spaß gemacht. Sonst hätte ich wohl nach nem Jahr schon die Nase voll gehabt. Jetzt ist sie e Geschichte, fahr ab heute auch in der Kiloklasse spazieren :D

Naja, bzgl. Käuferschicht kann das natürlich stimmen, finde es aber trotzdem sehr schade was sie aus der CBR machen.

Trotzdem geht sie dann ja auch unten rum mehr zur Sache. ;)

Wie gesagt, in der Mittelklasse um 600 ccm sind klassische 4 Zylinder als Drehorgeln anscheinend nicht mehr modern. Überhaupt haben in der Klasse nur noch Honda, Suzuki und Yamaha was im Programm, alle anderen haben 1 bis 3 Zylinder im Angebot.

Die Verkäufe bring bei Suzuki allerdings eher die Gladius als die Bandit, Yamaha bringt als Verkaufsmonster mit der MT-07 auch nen Zweizylinder, sogar mit Hubraumplus.

Bei Honda verkauft sich auch eher NC-Baureihe, die ja der krasse Gegensatz zu Drehorgeln sind. Und auch ihre klassischen 4 Zylinder wurden jetzt mit 650 ccm auf mehr Kraft in der Drehzahlmitte getrimmt.

Die CBR 650 F ist für mich das ausgereifteste Japan-bike.

4Zyl4T natürlich, drehfreudig, elegant, mit vielen illustren Ahnen.

Edel im Sinne von Pedigrée.

Ist natürlich, dem Zeitgeist entsprechend, weichgespülter.

Aber genau das hat Honda schon immer angestrebt.

Edith: Das wäre so ein Möpp, das könnte ich neu kaufen umd mir in die Garage stellen,

immer nur alle 2 Monate meine 50 km zum Batterieladen und durchschmieren absolvieren.

Nur bei gutem Wetter, wenn keine Fliegen unterwegs sind.

Und sie anschauen, immer nur anschauen :D

Zum Fahren braucht's hier etwas Rustikaleres...;)

Wobei ich finde, dass schon es schon lange keine wirklich unausgereiften Motorräder von den großen Herstellern mehr gibt. Gerade die Allroundermittelklasse erfüllt ihre angedachte Aufgabe schon seit Jahren mit Bravour.

Ich nehm nur mal meine ZR-7 her, könnte aber auch so ziemlich jedes andere Mittelklassebike aus der Zeit nehmen.

Absolut zuverlässiges Motorrad, kaum echte Schwachstellen, spielerisches Handling, mit Halbschale voll langstrecken- und suziustauglich.

Das gilt natürlich wie gesagt auch für die ganzen Bandits, Fazers, CBF's und Hornets.

Einzig Vergaser und Bremsen ohne ABS sind nicht mehr state of the art.

Jaja, richtig, funktionieren tun sie alle...

aber eine ZR-7 ist mehr so 'ne Alltagsbraut.

Zum Faaaaren, nicht zum Angucken. Nee.

Richtig, aber ich würde mich auch nicht neben die neue CBF 650 stundenlang in die Garage setzen. Dazu fehlen dann neben den hübschen Krümmern noch ein paar weitere Eyecatcher. ;)

Die Fesseln, die schlanken Fesseln. Da geht mit glatt einer ab.

Natürlich nix für meine Feldwege. Die Verkleidung. Passt einfach alles.

Schlank und hübsch, wie so'n Fotomodell aus der Illustrierten.

Na da hat sich aber jemand verknallt. ;) :D

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Ich kapiers immer noch nicht.

Du tust gerade so, als ob die CBR Reihe abgeschafft werden würde. Nur weil die F jetzt auf der Hornet basiert.

Die CBR-R wirds ja weiterhin geben. Da ist "Todesstoß" ein bißchen theatralisch, meiner Meinung nach.

Mag sein, kann ich ned bestreiten aber ich emfpinde es halt so :)

 

Zitat:

Gratulation zum neuen(?) Mopped.

Danke

2014-07-17-14-47-37

Hehe... schick schick... böser Blick serienmässig. ;)

Erinnert mich immer ein bißchen an Predator. :D

Zitat:

Original geschrieben von shnoopix

Na da hat sich aber jemand verknallt. ;) :D

Schon mehr 'ne alte Liebe...unerfüllt! *schluchz*

 

Vielleicht gerade deshalb...? :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen