ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Welches Motorrad

Welches Motorrad

Themenstarteram 16. Juli 2014 um 3:02

Hallo Leute,

ich suche gerade nach einem neuen Motorrad für mich. Kurze Geschichte zu mir, ich habe A (Beschränkt) 2012 gemacht, hatte 2 Monate später nen ziemlich heftigen Unfall (selbst keine Schuld) und konnte seit dem nicht mehr fahren. Damals bin ich eine GSX-R 600K6 gedrosselt gefahren. Ich fand das Motorrad auch gedrosselt super und würde mir sie jederzeit wieder holen, allerdings dann ungedrosselt und das ist vllt. doch etwas heftig.

z.Zt. bin ich etwas in die 899Panigale verliebt, ich könnte Sie mir auch kaufen vom finanziellen Standpunkt aus gesehen, allerdings denke ich das wäre eher unvernünftig. Aber das ist das Motorrad, dass ich für sagen wir mal 2016 anstrebe..

Was meint ihr mit welchem Motorrad soll ich wieder einsteigen? Ich denke ich fühle mich auf einer Sportler grundsätzlich sehr wohl..

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von CalleGSXF

Hier riechts nach Pico Balla.

Unsinn - mal den Beitrag lesen (GSX-R) und die Signatur weist nach Thüringen statt in die Stadt der Narrenkappen - werdet mal nicht paranoid

52 weitere Antworten
Ähnliche Themen
52 Antworten

Willst Du nun eine unvoreingenommene Diskussion darüber, ob ein Wiedereinstieg mit einer Sportler Sinn macht, oder nur eine Bestätigung Deines Vorhabens?

Was soll denn unvernünftig daran sein?

Du weißt schließlich schon wozu ein Motorrad in der Lage ist.

Wenn Du als Person unvernünftig bist, dann wirste auch mit einer CB 500 Scheiße bauen.

Du kannst ja auch die Panigale freiwillig drosseln und mit dem Motorrad erstmal "wachsen", wenn Du Dir selbst nicht traust.

Ich weiß ja nicht wie Dein Unfall abgelaufen ist... aber wenn er was mit Schreckbremsung / Überbremsen / blockierten Rädern zu tun hat, dann würde ich auf jeden Fall nach einer Maschine mit ABS schauen.

Da fällt mir dann Spontan eine Honda CBR600RR ABS ein, wenn Du bei 600er Sportlern bleiben willst.

Oder eine etwas entspanntere CBR600/650F.

Aber im Endeffekt kannst Du nur für Dich entscheiden... "Was meint ihr welches Motorrad..?" ist natürlich auch sehr weitläufig. Da kann man ja alles vorschlagen.

Da müsstest Du schon spezifischer werden.

Nimm die 899.

Auch mit der kann man langsam machen.

Ich möchte dringendst darum bitten, normal zum Sachverhalt zu posten. Muss denn jeder Thread mit den gleichen Parolen zerschossen werden????

Die ersten Irrungen sind entfernt - benehmt Euch!

Hier riechts nach Pico Balla.

Zitat:

Original geschrieben von CalleGSXF

Hier riechts nach Pico Balla.

Unsinn - mal den Beitrag lesen (GSX-R) und die Signatur weist nach Thüringen statt in die Stadt der Narrenkappen - werdet mal nicht paranoid

Günstig, spaßig und fast ne Sportler sind die CBR 600

Entweder die normale F (Sportourer) oder eben die RR (SSP). Hondas sind in der Regel etwas gemächlicher als die direkte Konkurrenz von der Leistung her, dafür sind sie vom Gesamtpaket meist vorne.

Wenn ABS nicht Pflicht ist und es ned so teuer werden soll schmeiß ich noch die CBR FSport in den Raum.

Die letzten richtigen CBRs sind allerdings mit der PC40 gestorben, die PC41 ist nur noch ne verkleidete Hornet und die aktuelle 650er ist n Witz bzgl. Motor.......da kann man dann gleich ne richtige Naked holen.

Zombie, warum gestorben?

Die PC40 gibts doch noch?! Und ich denke die RR wird auch weitergeführt.

Die PC41 soll halt der gemütlichere Part mit "sportlicher Optik" sein.

Z.b. als Gegenpart zur ER6-F, XJ6 Diversion oder der GSX650F.

Deine Antwort
Ähnliche Themen