ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Welches alltagstaugliche Gewindefahrwerk für S3 Sportback?

Welches alltagstaugliche Gewindefahrwerk für S3 Sportback?

Audi S3 8PA
Themenstarteram 10. September 2012 um 11:42

Lieber Motor-Talker und A3-Freunde,

ich möchte meinen S3 Sportback (09/2009) ein wenig tiefer legen und ihm dadurch eine dezent sportlichere Optik und ein etwas sportlicheres Handling verpassen. Ein bisschen mehr Durchzug hat er dank MTM Stufe 1 schon. Allerdings soll er bei allen Maßnahmen immer noch alltagstauglich bleiben. Jetzt möchte ich also noch um sehr moderate (etwa) 20 mm runter (Forumssuche und Netz habe ich bereits ausgiebig konsultiert).

Ich tendiere zur Zeit zum KW Street Comfort, bin mir allerdings nicht sicher, ob ich damit mein Ziel erreiche. Insbesondere die Angaben zu den möglichen Absenkungen ggü. der Serie sind mir nicht 100 %-ig klar. Auf der KW-Seite werden 10 bis 40 mm angegeben. Worauf beziehen die sich? Serienmäßig ist der S3 ja wohl 25 mm tiefer als der normale A3 (nicht Ambition, der ist ja auch 20 mm tiefer). Wenn ich mit dem SC nun max. 40 mm runter kann und damit die Differenz zur Serie gemeint ist, dann bleiben ja bloß noch 15 mm übrig. Sind die Zahlen korrekt?

Gibt's hier Empfehlungen bzgl. alltagstauglicher Fahrwerke für den S3 Sportback? Das KW Street Comfort soll ja harmonischer sein als das Serienfahrwerk und Stöße besser wegschlucken. Das ergab jedenfalls die Forumssuche. Feine Sache aber ist das Handling (Nicken/Rollen) dann auch sportlicher?

Über Bilstein B14/B16 liest man auch viel Gutes... H&R? Ich bin Tuning-Neuling. Fragen über Fragen :)

P.S. Die Räder sind Barracuda Starzz 8 x 18 " ET 45 mit Reifen in Seriengröße 225/40, denn wie gesagt, alltags- und reisetauglich soll er trotz allem bleiben. ;-)

Ähnliche Themen
14 Antworten

H&R!!!

fahre ich im sportback 2.0 tdi quattro und ist harmonischer (ich mag das wort weicher nicht *fg*) als das s-line fahrwerk!!!

ich fahre meins ziemlich weit unten *lol*

https://lh4.googleusercontent.com/.../1.jpg

ist aber voll alltagstauglich, musste nur ein bisschen platz schaffen für die 8*19 et 45, also schrauben raus und plastik bearbeiten ;-) :-)

Themenstarteram 12. September 2012 um 11:48

Hallo LupoR,

zuerst mal vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe mir nun aber doch das KW Street Comfort bestellt. Die H&R Kits zielen m.W. auf eine größere Tieferlegung ab als ich das vorhabe, also > 40 mm. Ich werde wohl an der VA 25 mm machen und an der HA 15 mm, evtl. auch nur 20 mm und 10 mm. Mal sehen... Dann ist auch der "Hängea*sch" des S3 gleich weg. Dein Auto ist wirklich weit unten, mir wäre das zuviel, aber bitte, das ist natürlich Geschmackssache und jedem sei sein Spaß gegönnt. Der Einbau erfolgt nächste Woche Donnerstag, bin schon ganz gespannt und werde berichten. :-)

sagen wir mal so,.....

ich bin gespannt, wie zufrieden du mit der tieferlegung beim kw street comfort bist!

es geht "nur" bis ca 40 mm was bei deinem s3 einer tieferlegung von 15 mm bedeutet, also eigentlich NICHTS!

vom komfort her, soll es aber wirklich gut sein.....!

ich finde, damit er hübsch da steht, muss man sich schon im bereich von ca 55 mm bewegen, was ausgehende von s-line/s3 dann nochmal ca 30 sind! son a3 ist einfach bock-hoch!

meiner liegt so bei ca 65mm, wobei ich einen kompromiss einging, was den hängearsch angeht, weil um ihn ganz zu eleminieren, muss man doch schon einige mm vorne tiefer gehen als hinten und dann steht das auto da, wie ein türkeil!!!

ich bin mit dem H&R noch voll im tüv bereich und habe noch restgewinde in beide richtungen!

komfortgefühl ist eh so eine sache, darum mag ich die begrifflichkeit hart und weich nicht, aber ich kann nur sagen, dass ich und auch meine mitfahrer immer wieder sagen, dass das H&R deutlich harmonischer arbeitet, als das s-line fahrwerk, was ja im grunde genommen deinem s3 fahrwerk sehr ähnlich ist!

es ist in keinster weise bockig und vermittelt einen guten fahrbahnkontakt!

achso, tipp!!!

da man ja eh alle lager und schrauben etc mitwechselt, kann man das domlager an der VA direkt durch das steifere RS3 domlager ersetzen!!!

evtl noch statt der "serien"-axialrillenlager die aus dem zubehör von SKF!

;)

Themenstarteram 12. September 2012 um 12:31

Zitat:

ich bin gespannt, wie zufrieden du mit der tieferlegung beim kw street comfort bist!

es geht "nur" bis ca 40 mm was bei deinem s3 einer tieferlegung von 15 mm bedeutet, also eigentlich NICHTS!

Laut extra vorab eingeholter Auskunft von KW ist die angegebene mögliche Spannweite der Tieferlegung der serienmäßigen Tieferlegung hinzuzurechen. Ich hatte nämlich genau Deinen Gedankengang. Deswegen hat mein Händler vor der Bestellung bei KW angerufen.

Die Domlager werde ich erstmal belassen, ich muss mich erstmal rantasten an das Ganze. ;-)

wie gesagt, den tipp bezüglich der domlager gebe ich, weil sie eh mitgewechselt werden sollten und insbesondere die axialrillenlager (die fallen gerne schon beim ausbau auseinander!)!

ganz ehrlich, wenn der "händler" oder "einbauer" das nicht mit einkalkuliert, such dir einen anderen!!!

zum thema "echte" tieferlegung!

laut KW online shop:

http://kwshop.de/index.php?...

Tieferlegung VA: 15-35 mm

Tieferlegung HA: 15-35 mm

und hier das gutachten: http://docs.kwsuspension.de/gaKWSC80028-29_1563-10.pdf

ganz ehrlich???

wenn du mich fragst, kommst du damit gerade mal nen cm tiefer, als du jetzt bist, weil im gutachten wird nicht nur der s3 genannt, sondern "jeder" a3 (sportback) quattro und damit sollte die tieferlegung vom serienmodell ohne jegliche serien-tieferlegung aus gerechnet werden!

keine ahnung, was KW bzw. der händler da erzählen, aber ich orientiere mich jetzt einfach mal am gutachten :)

ich stelle jetzt gar nicht erst die frage, wer der händler ist, aber du kannst mich gerne anschreiben und dann nenne ich dir mal ein paar gute ansprechpartner ;)

Themenstarteram 12. September 2012 um 23:12

Ich habe heute Nachmittag selbst nochmal bei KW angerufen. Der S3 8PA lässt sich mit dem KW Street Comfort vorne um 30 mm und hinten um 25 mm tiefer legen, jeweils maximal. Das reicht mir vollkommen aus, ich will ja nur 25/15. Der minimal einzuhaltende Abstand zwischen Radmitte und Unterkante Radhauskante beträgt hinten wie vorn 335 mm beim S3 8PA. Das steht übrigens auch im Teilegutachten auf Seite 8 von 10, da habe ich es soeben gefunden.

Ach so, mein Händler und Einbauer ist diese nette Firma: http://www.car-art.biz/ Die Jungs sind fit und verbauen seit Jahren KW-Fahrwerke.

okay, ich bin gespannt!

berichte bitte :)

Themenstarteram 13. September 2012 um 16:08

Zitat:

Original geschrieben von LupoR

okay, ich bin gespannt!

Na ich erst! Aber ich werde nachher bei Car-Art nochmal nachfragen wegen der Domlager des RS3. ;)

Zitat:

berichte bitte

Mach ich. :)

hier mal die details:

8J0 412 331 - Federbeinlagerung

das angesprochene RS3 domlager, das in der tat merklich steifer als das "normale" ist!

habe es selbst verbaut und wenn man beide in der hand hat, merkt man deutlich den unterschied!

das serienteil hat eine 1k0 tn, weil es aus der golf 5 plattform kommt, wohingegen das "rs3 domlager" aus dem tt, genauergesagt aus dem TT-RS kommt

6N0 412 249 C - Axialrillenkugellager - oder SKF VKD 35025 T

ja, richtig, das ist ein POLO-teil!!!

das serienteil ist eine bzw die absolute schwachstelle und sollte beim fahrwerkstausch mitgewechselt werden!

das SKF VKD 35025 T ist baugleich und hat als referenz auch die genannte VAG-TN, ist aber deutlich besser, so zumindest die einträge in einschlägigen foren!

google mal nach rs3 / tt-rs federbeinaufnahme ;)

Themenstarteram 13. September 2012 um 20:24

Habe die RS-Domlager und die Axialrillenkugellager mitbestellt. :)

@Dr. Schnucker

Es wird schon eine spürbare Änderung geben. Nur warum müßen es immer 5er Schritte sein? Fällt mir grad so ein :) Kann man nicht 27/16 runter? :) giobts da alle 5mm so Rasten oder warum?

Sorry bin beim Verbauen/Einstellen von Gewinde nicht so bewandert. Fahren dann eher ;)

Eine schon spürbare Verbesserung bezüglich Untersteuern bzw. Kurvenlage gibts beim S3, wenn man den Motor über 10mm tiefer bringt als ab Werk und dabei den Abstand von 15mm zum Heck bewahren kann. Pi x Daumen. Das sind die Werte vom 8P.

Erst mit den Werten ist auch der Hängearsch kaum noch wahrnehmbar. So sieht z.B. das 45-35 Federkit von Eibach nach paar Monaten am 8PA aus. Nur zum Vergleich

http://www.motor-talk.de/.../cimg0538-i202896598.html

Würde ja fast schon durchgehen. Leider möchten die Leute es nicht lernen für "Fahrwerkfotos" an der B-Säule in die Knie zu gehen. Die meisten Fotos schräg von oben sind leider kaum brauchbar.

Gefahren bin ich das StreetComfot schon. Abseits der Optik hast du mit dem StreetComfort am Anfang des Federweges ein komfortableres "Ansprechen" und eine leicht verbesserte Kurvenlage. + die Optik, also viel falsch kann man da für das Geld nicht machen, wenn man es dezent angehen will.

p.s.:

Die Domlager und das Radiallager zu bestellen war klug :)

Themenstarteram 13. September 2012 um 23:49

@ Sachte: Jaja, die Fünferschritte... ;) Das sind für mich erstmal nur Richtwerte, um die Größenordnung zu klären. Der Meister von Car-Art wird es bei der Montage zunächst so einstellen und dann mit mir gemeinsam nach Augenschein exakt abstimmen. Das ist doch sehr vernünftig und kundenfreundlich wie ich finde.

Ansonsten auch Dir danke für Deinen Beitrag und die Tipps.

Themenstarteram 20. September 2012 um 21:39

Heute Nachmittag habe ich meinen S3 (8PA) von Car-Art in Dresden abgeholt. Natürlich bin ich gleich über den Hof gelaufen, um mein Schätzchen mit dem neuen Fahrwerk zu begutachten. Die Jungs sind gut! Sie haben den S3 vorne maximal tiefer gelegt, also 30 mm, hinten deutlich weniger, so dass der typische "Hängearsch" beim 8PA nun weg ist und eine ganz leichte Keilform entstanden ist. Aber nur sehr dezent, nicht zuviel. Jetzt will ich erstmal ein paar hundert Kilometer abwarten, ob sich hinten noch etwas minimal setzt und dann ggf. Nachjustieren. Sie haben auch die Spur leicht geändert.

Mein erster Eindruck zum KW Street Comfort:

Kurzfassung: Geil!

Ausführlich: Geil, geil, geil! :-D

Das KW Street Comfort schluckt kleine Buckel und Stöße erheblich besser weg als das Serienfahrwerk des S3, erheblich besser! Der Fahrkomfort im Alltagsbetrieb ist drastisch erhöht. Die manchmal ziemlich lästigen und auffälligen "Atemgeräusche" des Serienfahrwerks sind gleich mit weg.

Sportlichkeit lässt das KW Street Comfort absolut nicht vermissen. Die Kurvenlage ist durch die Tieferlegung noch stabiler, das Nicken beim Beschleunigen und Bremsen minimiert. Man kann damit nur so um die Kurve fetzen und schnelle Spurwechsel sicher durchziehen! Hab ich natürlich gleich mal auf der Piste ausprobiert. Ganz legal, versteht sich. :-))))

Die Lenkung ist durch die leicht geänderte Spur deutlich direkter geworden. Eine absolut lohnenswerte Maßnahme bei diesem Fahrzeug!

Zusammengefasst:

Das KW Street Comfort beweist nachdrücklich die Expertise von KW in diesem Bereich. Sie können's eben doch noch mal besser als Audi. Es ist >exakt< das Richtige für Sportwagen, die alltagstauglich sein sollen. Genial, bereue nichts!

 

Themenstarteram 20. September 2012 um 21:50

P.S. Alltagstauglich bedeutet für mich:

- keine Rückenschmerzen, auch auf Langstrecken,

- Kunden und Kollegen mitnehmen zu können ohne dass die erschrecken,

- auf allen Straßen unterwegs sein zu können ohne Schritt fahren zu müssen

- kein Schleifen irgendwo, auch nicht mit Passagieren und/oder bei zugeladenem Reisegepäck

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Welches alltagstaugliche Gewindefahrwerk für S3 Sportback?