ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Welcher soll es werden?

Welcher soll es werden?

Daihatsu Cuore
Themenstarteram 15. Juli 2014 um 23:04

Abend Freunde der Daihatsus,

ich möchte euch gerne beitreten und würde sehr gerne einen Cuore kaufen. Vielleicht würdet ihr mir bei meiner Entscheidung helfen?

http://suchen.mobile.de/.../196563370.html?...

Wurde von einer älteren Frau gefahren, schätzt um die 50+. Innenraum ist dreckig und bräuchte eine Aufbereitung, Außen keine Schäden bis auf die kleine Schramme hinten links, hatte hinten einen Unfall und die Heckklappe wurde erneuert. Auspuff und Kupplung neu, Keilriemen müsste gemacht werden. Könnte ich leider erst in 2 Wochen anmelden, da die Frau in Urlaub ist und den Schein mit hat.

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=255035330&asrc=st|sr,as

Die vielen Km machen mich stutzig, scheint aber alles Top zu sein. Muss ihn erstmal noch anschauen und probefahren.

http://suchen.mobile.de/.../196292606.html?...

Scheint wohl genauso wie der davor zu sein, diese Woche wird aber noch der Auspuff gemacht, deswegen noch keine Probefahrt möglich.

http://kleinanzeigen.ebay.de/.../200057479-216-2121?ref=search

Macht auf den Bildern erstmal einen netten Eindruck für den Preis. Ob Keilriemen gemacht wurde weiß ich noch nicht.

10 Antworten

der Silberne oder der Blaue . Handel den Blauen noch bischen runter ,dann passts ! Und unbedingt Hohlraumversiegelung rein, dann haste lange Freude...

Und dann immer vollsynthetisches Öl und lieber zu früh warten, dann hast Du auch mit der Technik ewig Freude.

Hallo!

Erst die Besichtigung vor Ort und Probefahrt gibt einen Aufschluß über den Zustand!

Das Auto muß von der Unterseite auf Rostschäden untersucht werden! -Gerade bei dieser Serie! Ölwechsel dürfen nicht verschleppt worden sein und es muß zwingend das vorgeschriebene Öl verwendet worden sein.

Und um den blöden Keilriemen würde ich mich nicht groß kümmern. Der Wechsel dürfte maximal 50 bis 80€ in der Werkstatt mit Rechnung usw. kosten. Da sind andere Dinge ganz viel wichtiger!

Themenstarteram 16. Juli 2014 um 16:02

Zitat:

Original geschrieben von Imprezaraser

Hallo!

Erst die Besichtigung vor Ort und Probefahrt gibt einen Aufschluß über den Zustand!

Das Auto muß von der Unterseite auf Rostschäden untersucht werden! -Gerade bei dieser Serie! Ölwechsel dürfen nicht verschleppt worden sein und es muß zwingend das vorgeschriebene Öl verwendet worden sein.

Und um den blöden Keilriemen würde ich mich nicht groß kümmern. Der Wechsel dürfte maximal 50 bis 80€ in der Werkstatt mit Rechnung usw. kosten. Da sind andere Dinge ganz viel wichtiger!

Meinst du da ist der Rote mit kompletten Scheckheft erstmal besser?

Hallo!

Der rote hat sehr viel gelaufen. Scheckheft ist gut, man sollte vor dem Kauf aber unbedingt den Unterboden, Schweller, Vorderachskörper usw. auf Rostschäden hin überprüfen!

Der Blaue für 2000€ macht auf mich einen guten Eindruck aus der Ferne!

Bei alten Gebrauchten kann ich nur dazu raten, jemanden mitzunehmen, der Ahnung hat. Unbedingt!

Bei den beiden rote L7 sieht es so aus, als wäre schon jemand unten am Schweller mit Unterbodenschutz drangewesen, sieht man aber nicht genau. Der rote bei Autoscout scheint hinten rechts nachlackiert zu sein. Ich hatte den Wagen selbst mal in rot und weiß, wie stark der Lack normal ausbleicht.

Wenn hinten rechts ein Blech neu gemacht wurde, muß das nicht schlecht sein. Die typischen Roststellen vor dem hinteren Radhaus verlagern sich dann aber oft auf die Naht am Schweller, wo man gut mit Unterbodenschutz kaschieren kann. Das wird auch in der Regel gemacht, allein um durch den TÜV zu kommen.

Beim L7 auf jeden Fall die Innengriffe der hinteren Seitenverkleidung rausnehmen und in den hinteren Kotflügel leuchten.

Auch sollte man von unten hinten die Längsträger anschauen, auf den sich die hinteren Federn abstützen. Die gammeln sowohl bei L7 als auch L251 gerne frühzeitig durch und führen dann zu verweigertem TÜV.

Die Technik ist bei den Autos bis auf Ölverbrauch bei zu stark hinausgezögerten Ölwechselintervallen unproblematisch.

Bei warmem Motor einfach mal voll nahe an die Abregeldrehzahl beschleunigen und schlagartig vom Gas gehen. Sieht der Hinterherfahrende eine sichtbare Ölwolke, weiß man bescheid.

Um Zahnriemen würde ich mir keine Sorgen machen, da die Motoren meines Wissen Freiläufer sind. Reißt der Riemen, nicht weiterfahren und neuen Riemen draufmachen lassen...

Ansonsten ist Rost bei dem Auto das Thema. Beim silbernen L7 sind die neuralgischen Stellen leider nicht mal ansatzweise auf den Fotos zu sehen.

Einfach jemanden mitnehmen, der die Autos kennt bzw. im Daihatsu-Forum mal etwas die Fotos anschauen.

Der L251 hat auch seine Rostschwachstellen. Die Wagen sind aber in der Regel noch in besserem Zustand und einfacher dauerhaft mit Hohlraumkonservierung zu retten.

Viel Spaß

Hallo,

also ich hatte einen L7. Absolute Rostlaube, das nervt. Außerdem: Zu kleine Felgen 12 Zoll, da kriegst Du nur China Reifen. Dann müßte man auf andere 13 Zoll umrüsten, um vernünftige Reifen zu bekommen. Die Bremseigenschaften sind kriminell, ein bisschen feucht und er schmiert ab. Er hat kein ABS und kein ESP. In all diesen Punkten hat mein jetziger L251 Abhilfe geschaffen. Den habe ich vor 1 Jahr für 1600 Euro bekommen, okay mußte etwas reingesteckt werden. Mit Zahnriemen neu und Inspektionstau behoben stand er für 2000 da. Mußte noch die Ventile sauber kriegen mit Benzinzusatz, aber das klappte und jetzt fährt er prima. Habe ihn konservieren lassen, obwohl mein ehemaliger Daihatsu Händler sagte, der L251 hat die beim L7 bekannten Rostprobleme nicht.

Der L251 gammelt an den Längsträgern hinten, wo die Federn angeschlagen sind auch durch...

Vor dem hinteren Radhaus am Schweller passiert nicht so viel bzw. so schnell etwas, weil es keinen 2-Türer gibt mit riesigen Hohlräumen, wo sich das Kondenswasser sammelt. Der 4-Türer als L7 ist ja auch nicht so empfindlich.

Es gibt noch 1000 andere Stellen, z.B. hinter den vorderen Radhäusern im Fußraum, aber die Stellen kommen erst später.

L7 ist definitiv das sportlichere aber auch weniger idiotensicher zu fahrende Auto als der L251.

Thema 13" bei beiden Autos (es muß ja nicht immer das Rad neu erfunden werden):

Keine 165/65 R13 nehmen. Die passen zwar hervorragend und haben den geringsten Unterschied vom Abrollumfang. War die tolle Empfehlung vom TÜV. Als ich dann mit den montierten Reifen auf der Mate stand, kam das Erwachen beim Prüfer (und mir).

TÜV Eintragung mit originalen Dai-13 Zoll Felgen scheitert aber daran, dass die schmalste für diese Reifen vorgesehene Felge 8,5 " ist und nicht 8 " wie die originalen Daihatsu-Felgen.

155/65 R13 ist von Daihatsu schon freigegeben. In der Dimension gibt es aber auch fast nur China-Ware, zumindest was Ganzjahresreifen angeht.

Lieber 155/70 R13 nehmen. Da hat man gute Auswahl zu guten Preisen und es ist wohl noch eintragungsfähig auf originalen Daihatsu 13x8 Felgen trotz des anderen Abrollumfangs.

Bitte was?

8 bzw. 8,5 Zoll für 155er/165er Reifen? Nie im Leben!

Normalerweise sind 5, 5,5 oder 6 Zoll vorgesehen.

Wo willst du denn 8 Zoll unterbringen, an einem Cuore?

Die Stahlfelgen mit 165er Reifen haben gar nur 4,5 Zoll!

Sachen liest man hier...

Sorry, die 13 Zoll Daihatsufelge ist 4 Zoll und für den Reifen muß sie 4,5 Zoll sein.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu
  5. Welcher soll es werden?