ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welcher Nachfolger für Touran?

Welcher Nachfolger für Touran?

Hallo zusammen,

leider qualmt mir seit einigen Tagen wegen der Suche vor lauter Alternativen zu unserem Touran schon fast der Kopf.

Unser Touri soll in 1-2 Jahren abgelöst werden. Es steht ein Budget von ca 22.000€ (inkl, des zu erwartenden Verkauferlöses des Touran) zur Verfügung. Es soll sich um ein Modell mit max. 3 Jahren und 60.000km (die oberen Mittelklasse-Modelle auch mit 80-100.000km) auf dem Buckel handeln.

Im Laufe der Jahre (vor dem Touran hatten wir einen Passat 3B Variant 1.8T) haben wir sowohl mit der Marke und den Modellen viele Erahrungen sammeln können.

Durch einen guten Bekannten hielten sich die Wartungskosten in Grenzen. Daher war ich zunächst darauf aus, die Suche innerhalb des VW-Konzerns einzugrenzen.

Leider gibt es nach meinem aktuellen Kenntnisstand kein Modell, das folgenden Anforderungen entspricht:

- Allrad

- max. 4,60m lang

- Panoramaschiebedach

- max 7l Diesel

- min. 500l Kofferraumvolumen

- erhöhte Sitzposition wäre nett (SUV/Van)

- Wartung alle 2 Jahre (jährl. Warung nicht mehr zeitgemäß)

Nachfolgend möchte ich einige Fahrzeuge vorstellen und die entsprechenden Gegenargumente kurz listen:

- Passat / Superb: zu lang, der Alltrack schien bisher am interessantesten zu sein.

- Sharan: zu lang

- Touran: nicht mit Allrad erhältlich

- Golf VII Variant: bisher am interessantesten, aber eben als Kombi zu niedrig

alternative Modelle:

- BMW X3: sehr interessant, evtl. das Wunschmodell: Wartungskosten?

- Audi Q5: interessant, X3 aber größer.

- Ford Kuga 2(!): muss man sich mal ansehen, bin bisher in erster Linie wegen der offensichtlichen - Verarbeitungsmängel und Materialauswahl mit Ford nicht zurecht gekommen.

- Mercedes B-/C- Klasse: Kofferraum recht knapp, Allrad nicht (B) oder nur bei den hochpreisigen Modellen (C) erhältlich

- Mercedes E-Klasse / Audi A6 / BMW 5er (jeweils als Kombis): zu lang

- Hyundai Santa Fé / Kia Sorento: sehr interessant aufgrund der Garantien, die Verbräuche dürften aber deutlich über den Werksangaben liegen

- Honda CRV: entspricht zwar den Anforderungen, gefällt mir aber nicht.

- Kia Sportage: deutlich zu kleiner Kofferraum

Ich finde irgendwie zu keiner Lösung. Probefahren sind zwar unerlässlich, aber u.U. kann ich ja schon mal mit Euren Erfahrungen und Empfehlungen einige Modelle herausfiltern, bzw. anhand Eurer Vorschläge neue hinzufügen.

Ich freue mich auf entsprechende Beiträge, natürlich auch Vorschläge und eine anregende Diskussion.

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Max

Beste Antwort im Thema

CX5 aus meiner Sicht der MAßstab momentan in seiner Klasse, wie wäre es damit?

Der Forester ist auch sehr empfehlswert leider minimal länger wie 4,60m.

Toyota bringt gerade den RAV4 aus, also in 1-2JAhren passt er sicher ins Budget.

Der neue Kuga (rel. baugleich CX5) wäre jetzt nat interessant, da Ford ihn mit super Preisen in den Markt drückt.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 14. Februar 2013 um 17:25

Abgesehen davon das sich in 1-2 Jahren noch einiges ändern kann, wäre der Tiguan auf der Liste u.U. noch interessant.

Mal im Ernst - in 1-2 Jahren und du machst dir jetzt schon einen Kopf :eek:

Den Seat Altea gibt es mit Allrad, er kommt aus dem VW-Konzern und ist ausentwickelt. Wartung alle 2 Jahre hat er nicht, ist aber auch imho Quatsch (ohne jetzt eine Diskussion darüber anfangen zu wllen).

Zitat:

Original geschrieben von pieb

Abgesehen davon das sich in 1-2 Jahren noch einiges ändern kann, wäre der Tiguan auf der Liste u.U. noch interessant.

Mal im Ernst - in 1-2 Jahren und du machst dir jetzt schon einen Kopf :eek:

Danke, aber der Tiguan hat einen Kofferraum auf Golf-Niveau. Eine Tiefe von rund 80cm sind imho induskutabel.

Und ja, obwohl es erst in 1-2 Jahren soweit sein soll, muss man ja schon mal die Augen offen halten und filtern. Das Thema macht ja auch Spass ;-)

Gruß

Max

CX5 aus meiner Sicht der MAßstab momentan in seiner Klasse, wie wäre es damit?

Der Forester ist auch sehr empfehlswert leider minimal länger wie 4,60m.

Toyota bringt gerade den RAV4 aus, also in 1-2JAhren passt er sicher ins Budget.

Der neue Kuga (rel. baugleich CX5) wäre jetzt nat interessant, da Ford ihn mit super Preisen in den Markt drückt.

Wir hatten als Nachfolger unseres VW Sharan kurzzeitig sehr mit Mitsubishi Outlander/Citroen C-Crosser sowie Nissan X-Trail und Subaro Forester geliebäugelt, haben allerdings dann alle SUV wegen schlechtem Verhältnis von Kofferaum (zu klein), Verbrauch (zu gross) und Preis (zu hoch) abgehakt. Vielleicht seht ihr das anders?

Zitat:

Original geschrieben von DerMeisterSpion

CX5 aus meiner Sicht der MAßstab momentan in seiner Klasse, wie wäre es damit?

Ja, das wäre auch mein Favorit.

Zitat:

Original geschrieben von wupperboot

Wir hatten als Nachfolger unseres VW Sharan kurzzeitig sehr mit Mitsubishi Outlander/Citroen C-Crosser sowie Nissan X-Trail und Subaro Forester geliebäugelt, haben allerdings dann alle SUV wegen schlechtem Verhältnis von Kofferaum (zu klein), Verbrauch (zu gross) und Preis (zu hoch) abgehakt. Vielleicht seht ihr das anders?

Die Eindrücke musste ich bisher teilen, wenn auch der CX5 (mit Schiebedach??) ein wirklich guter Tipp und derzeit scheinbar den besten Mix aus Sicherheit, Raumökonomie und Preis-/Leistungsverhältnis darstellt.

Gruß

Max

am 15. Februar 2013 um 10:51

Zitat:

Original geschrieben von MaxG

Danke, aber der Tiguan hat einen Kofferraum auf Golf-Niveau. Eine Tiefe von rund 80cm sind imho induskutabel.

Da werden X3 und Q5 allerdings nicht viel besser sein...

Zitat:

Original geschrieben von pieb

Zitat:

Original geschrieben von MaxG

Danke, aber der Tiguan hat einen Kofferraum auf Golf-Niveau. Eine Tiefe von rund 80cm sind imho induskutabel.

Da werden X3 und Q5 allerdings nicht viel besser sein...

klar sind die besser: entscheidender als die Werksangaben der Hersteller in Liter ist doch die nutzbare Fläche und die Nutzbarkeit i.A., z.B. ohne störende Ladekante.

Ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft, wie es VW schafft, eine Angabe von 470l für den Tiguan herbei zu zaubern, wenn die Tiefe des Kofferraums (sehr wichtig!!) lediglich 810mm beträgt. Vielleicht durch die (für mich völlig unwichtige) Höhe. Daher kommt auch die störende Ladekante.

Abgesehen davon, haben X3, Q5 und auch der CX5 eine ebene Ladefläche.

Gruß

Max

Zitat:

Original geschrieben von MaxG

 

 

Leider gibt es nach meinem aktuellen Kenntnisstand kein Modell, das folgenden Anforderungen entspricht:

 

- Allrad

- max. 4,60m lang

- Panoramaschiebedach

- max 7l Diesel

- min. 500l Kofferraumvolumen

- erhöhte Sitzposition wäre nett (SUV/Van)

- Wartung alle 2 Jahre (jährl. Warung nicht mehr zeitgemäß)

Doch gibts,der Seat Altea  XL Freetrack hat all die geforderten Voraussetzungen, nur sieht er gewöhnungsbedürftig aus.....

 

http://www.n-tv.de/.../Waldschrat-mit-Familie-article934148.html

Zitat:

Original geschrieben von MaxG

Ehrlich gesagt ist es mir schleierhaft, wie es VW schafft, eine Angabe von 470l für den Tiguan herbei zu zaubern, wenn die Tiefe des Kofferraums (sehr wichtig!!) lediglich 810mm beträgt.

Bei VAG-Produkten wird üblicherweise neben jeder noch so kleinen Seitenablage auch die Reserveradwanne dazu gerechnet...

Zitat:

Original geschrieben von MaxG

Honda CRV: entspricht zwar den Anforderungen, gefällt mir aber nicht.

Es bleibt ja noch Zeit zur Gewöhnung ;).

Nissan Qashqai +2 könnte auch noch so gerade eben passen. Wenn's aber eh erst in 1-2 Jahren akut wird, würde ich abwarten wie der Markt dann aussieht.

Gruß

Derk

Naja, in 2 Jahren wird's in der Tat akut, was nicht bedeutet, den Touran bei einem guten Angebot bereits vorher abzugeben.

Gruß

Max

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welcher Nachfolger für Touran?