ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welchen Wagen, Opel, Renault, Skoda, Ford oder.... oder??? HILFE...

Welchen Wagen, Opel, Renault, Skoda, Ford oder.... oder??? HILFE...

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 13:29

Hallöchen und einen wunderschönen guten Tag!

Ich benötige Eure Hilfe!

Vorab…,einer meiner Schwächen ist, mein Auto alle 2- 3 Jahre zu wechseln.:p

Deswegen auch gleich mal meine Frage(n) an Euch!

Ich möchte mir gerne mal wieder ein neues Fahrzeug zulegen:

Was möchte ich von meinem neuen Wagen:

Gewissen Komfort,

er sollte sparsam sein,

d.h. er muss keine 100 PS haben damit ich bei meiner Tankstelle

alle 3 Tage voll tanken muss, ich lege viele Km am Tag zurück, d.h. 80 Km am Tag sind es immer, damit will ich sagen, dass ich mindestens im Jahr 25.000 km fahre, also käme nur ein

Diesel in Frage und ein Motor der nicht all zu lahm aber auch nicht zu hoch im Verbrauch ist.

Er sollte sicher sein und naja, ich gehe nur einmal die Woche einkaufen, da sollte er etwas Platz haben.

Zur Auswahl stehen:

Skoda Fabia Combi

Renault Clio vielleicht auch ein Megan (?)

Opel Corsa und ganz lecker finde ich den Meriva:p

Ansonsten, bin ich gerne auch für andere Marken zu haben.

Ford oder, oder….

Es sollte ein Jahreswagen sein, da ich, keine Lust habe gleich bei der ersten Straßenfahrt 3.000,-€ zu verlieren:eek:, und mein Preislimit ist zwischen 10.000,- 16.000,-€.

Kann sich einer von Euch LIEBEN meiner erbarmen und mir den einen oder anderen Tipp geben?:)

Ich danke es Euch schon mal ganz herzlich!!!

Eure Silvia ;)

Ähnliche Themen
97 Antworten

was hälst du denn von einem Opel Astra GTC?

1.9CDTI mit 101PS

Bin den letztens mal einen probegefahren. Ich denke für deine Ansprüche wir der Motor dir gefallen!

Verbrauch unter 6Liter!

Bei mobile.de stehen viel drin!

z.B der hier:

http://www.mobile.de/.../da.pl?...

Gruß,

Chris

Irgendwie schreit das nach dem 1.5 dci in diversen Renault-Modellen, welcher wohl konkurrenzlos gut sein soll. (Verbrauch, Geräuschentwicklung, etc).

Gruß

Vllt ist der Peugeot 207 SW als Diesel genau das richtige Auto für dich, der sieht sogar recht gut aus.

 

Ciao Markus

Themenstarteram 2. Oktober 2007 um 15:35

Hmmm ich weiß nicht zum Astra habe ich keinen Draht und was Peugeot angeht, so kann ich nur sagen, dass mein erster Wagen ein Peugeot 205 war ...Das war 1989/90 der war ganz knuffig aber wieder einen Peugeot fahren.. reißt mich auch nicht so vom Hocker. Ich bin ohnehin kein großer Fan von Franzosen, bei Renault mache ich gerne eine Ausnahme, da ich weiß die Marke (wenn nicht gleich super cooles Aussehen) immer als einer der sichersten und auch recht sparsamsten bekannt ist....

Ein Twingo kommt auf gar keinen Fall in Frage, das ist mir zu studendenmäßig. Hier schon mal ein ENTSCHULDIGUNG an alle Twingo-Fahrer... sorry!

Für dein Budget solltest du z.B. einen Megane Grandtour (also den Megane Kombi) als Jahreswagen bekommen. Habe gerade z.B. mal bei Mobile geschaut und dort fangen die meist so bei 13.8k€ an. Dafür bekommst du den 1.5 dCi 106PS, der ziemlich sparsam ist (wird auch im neuen Laguna verbaut so weit ich weiss). Ausstattung musst du dann mal sehen, bei denen die ich gefunden habe war zumindest Klimaanlage oder Klimaautomatik, teilweise auch Lichtsensor, Regensensor, Navi etc. dabei.

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

 

Zitat:

Original geschrieben von Caravan16V

Dein Burgman: 13 Cent pro Kilometer

Mein Corsa: 13.2 Cent pro Kilometer (incl. Wertverlust, Versicherung, Sprit, Reps, Steuer, Verschleiss)

 

Wenn Caravan16V sich nicht in die Tasche lügt, dann ist der Corsa Dein Fahrzeug!

 

Schon mal den Modus in Betracht gezogen? Im Prinzip ein Clio mit leicht erhöhter Sitzposition. Wenn der von der Grösse her ausreicht mal testen. Mit einem nouvelle Clio kannst du sowieso nichts falsch machen.

Wenn du bereits Richtung Mégane guckst, so kannst du auch noch den Scénic mit in Betracht ziehen. Ist ja der Van auf Mégane Basis. Den gibts auch mit dem 1.5er Diesel. Ich bin die Kombination noch nie gefahren, soll aber gar nicht sooo untermotorisiert sein.

Da wir hier im Renault Forum sind sag ich zur Konkurrenz mal nichts... ;)

Zitat:

Original geschrieben von aurian

Schon mal den Modus in Betracht gezogen?

Da wir hier im Renault Forum sind sag ich zur Konkurrenz mal nichts... ;)

Meine Erfahrungen mit einem neuen Renault sind NICHT gut. Mein Espace besteht überwiegend aus Pannen und Defekten, während mein alter Espace Bj 97 super zuverlässig war.

Den Modus haben wir im Geschäft in der Minimalausführung. Ich fahre ihn allerdings sehr gerne!

aso ich würde mir, da ich schon mal mit einem gefahren bin, mir nen Skoda Oktavia (combi wär mir pers. lieber weis nicht wies bei dir ist) holen, aber das neue modell schon!

 

mit dem 1.9 TDI mit 105 ps, habe dem motor noch in meinem A4 aber mit 100ps, jetzt nach 120 000km noch immer kein problem! durchschnitt mit viel langstrecke komme ich auf 4.8-5.2l/100km und wenn ich richtig gas gebe,

und bergauf und bergab fahre komme ich max. auf 6.2l.

 

finde den motor ein bisschen rau aber trozdem ganz gut!

lg

also eine Skoda finde ich absolut "Geschmackfrei". Abgesehen davon würde ich mir den Rumple Diesel nicht 25tkm im Jahr antun wollen.

Für Deine Bedürfnisse würde ich nach Clio oder Modus als 1.5dCi ausschau halten. Die sind super leise (fast mit einem Benziner zu verwechseln), sparsam und zuverlässig. Und besonders der Cliio auch noch ziemlich chic ;-) - obwohl was das angeht der Mégane in schwarz optisch das schönste Auto ist. Aber das ist halt alles Geschmacksache.

Zu Opel: Den GTC würde ich nicht empfehlen, das Auto ist sehr unübersichtlich. Bei Opel ist der neue Corsa sehr schön und es gibt schon viele Halbjahreswagen mit 90 PS Diesel (6-Gang) für unter 14.000 €.

Bei Renault gefällt mir sehr der Modus, da er einfach sehr viel Platz bietet.

Skoda wäre für mich wenn nur der Octavia interessant, Ford würde mir nicht gefallen...

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 11:30

Hui... ja ein Skoda Oktavia ... och nich schlecht...muss mir den mal genauer ansehen.

Habe zwar den Fabia und den Roomster angesehen, die sind von der "Inneneinrichtung" nicht gerade so top wie die anderen Modell die ich genannt habe.

Was meint Ihr denn zu einem Ford C-Max???

Ist das ein fleißiger schlucker oder auch sehr sparsam?

-LG Silvia-

Ich denke bei den Dieselmotoren tun sich die Fahrzeuge alle nicht sehr viel. Wobei man natürlich immer auch ein wenig nach dem Gewicht gehen muss.

Ein Ford C-Max ist natürlich schwerer als z.B. ein Renault Clio, also wird er auch etwas mehr verbrauchen.

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 12:58

Jep das habe ich mir auch schon gedacht.

Laut Broschüre verbraucht der Meriva etwas mehr als der C-Max mit dem kleinsten Diesel-Motor.

Ich wäre nicht so pedantisch, wenn ich wirklich nur mal 10 Km am Tag fahren würde aber wie gesagt bei 80 Km und das schön noch den Berg rauf macht sich das schon bemerkbar. Mit meinem Pluriel verbrauche ich wirklich einiges an Sprit, der, wenn er den Berg rauf fährt verbraucht mal locker 14 l und wenn ich noch Gas geben muss, weil genau dort eine Einfahrt ist. Heute rief mich der Opel - Händler an und sagte er hätte einen hübschen Meriva für mich, mal sehen, wie das gute Stück aussieht.

-LG Silvia-

Ach ja, habe gerade mal nachgesehen, was meiner angeblich so verbrauchen soll:

Citroen Pluriel C3 Diesel mit HDI70 Motor (ich lache mich putt....)

5,7 l Stadtverbrauch

4,2 l außerstädtisch

4,7 l gesamt.... ich glaube eher 6,8 l denn das steht auf meiner Digitalanzeige...

Ich könnt weinen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welchen Wagen, Opel, Renault, Skoda, Ford oder.... oder??? HILFE...