ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hyundai i20 Coupe 1,4 Style VS Skoda Rapid Spaceback Ambition TSI DSG

Hyundai i20 Coupe 1,4 Style VS Skoda Rapid Spaceback Ambition TSI DSG

Themenstarteram 8. Juli 2018 um 20:21

Hallo,

ich suche ein Auto und hab bei meinen örtlichen 2 ganz gute Angebote gefunden. Beide sind Benziner und Automatik (War mir wichtig) und so um die 14k€

Der Hyundai:

Erstzulassung: 07.2016

Laufleistung: 19.000 KM

Motorart: Benzin

Leistung: 74 KW (101 PS)

Hubraum: 1400 cm³

Fahrzeugausstattung: Klima Klimaautomatik Elektr. Fensterheber Schiebedach Sitzheizung Radio/CD ABS Zentralverriegelung Wegfahrsperre Alufelgen Bordcomputer Elektr. Einparkhilfe Nebelscheinwerfer Servolenkung ESP Tempomat

Der Skoda:

Erstzulassung: 06.2017

Laufleistung: 22.000 KM

Motorart: Benzin

Leistung: 66 KW (90 PS)

Hubraum: 1200 cm³

Fahrzeugausstattung: Klima Klimaautomatik Elektr. Fensterheber Sitzheizung ABS Zentralverriegelung Wegfahrsperre Bordcomputer Elektr. Einparkhilfe Nebelscheinwerfer Servolenkung ESP Tempomat

Von den Extras hat der Hyundai etwas mehr (glaube ich) aber der hat ein Schiebedach und wird bei mir nur auf der Straße stehen (keine Garage). Ist das heutzutage ein Problem?

Was meint Ihr zu den beiden?

Beste Antwort im Thema

Meine Einschätzung:

Skoda Rapid:

+ bessere Fahrleistungen

+ mehr Platz im Innenraum

+ niedriger Verbrauch

+ neuer

- Haltbarkeit DSG unklar bzw. fragwürdig

- weniger Ausstattung

- Euro 5

Hyundai i20:

+ solide Wandlerautomatik

+ bessere Ausstattung

+ Euro 6

- schlechtere Fahrleistungen

- höherer Verbrauch

- weniger Platz im Innenraum

- älter

Jetzt kannst du selbst entscheiden, was dir wichtiger ist.

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten
am 8. Juli 2018 um 20:35

Nimm den Hyundai, der hat bis 2021 Garantie.

Beim Hyundai ist eine antiquierte 4-Gang Wandlerautomatik drin, auch der Motor ist eher zäh. Dürfte also eher betuhlich bei ordentlichem Verbrauch zu und hergehen.

Den Motor im Skoda habe ich im Polo als durchaus zupfig empfunden, zudem ist er in der Versicherung ein Stück günstiger als der i20. Wenn nur die Leidensgeschichte des trockenen 7-Gang DSGs nicht wäre...

Alternativen mit 6-Gang Wandler: Mazda 2, Opel Corsa mit Wandlergetr. (nicht die Variante mit Easytronic), Citroën C3, Peugeot 208

Zitat:

@Zerod159 schrieb am 8. Juli 2018 um 20:21:24 Uhr:

Von den Extras hat der Hyundai etwas mehr (glaube ich) aber der hat ein Schiebedach und wird bei mir nur auf der Straße stehen (keine Garage). Ist das heutzutage ein Problem?

Solange die Regenrinnen und Ablaufschläuche in den Fahrzeugsäulen nicht verstopft sind, gibt es kein Problem.

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 12:12

Zitat:

@Fahrspaz schrieb am 8. Juli 2018 um 20:35:26 Uhr:

Nimm den Hyundai, der hat bis 2021 Garantie.

Der Skoda auch.

 

Zitat:

@Railey schrieb am 8. Juli 2018 um 22:45:57 Uhr:

Den Motor im Skoda habe ich im Polo als durchaus zupfig empfunden, zudem ist er in der Versicherung ein Stück günstiger als der i20. Wenn nur die Leidensgeschichte des trockenen 7-Gang DSGs nicht wäre...

Was ist denn mit den 7-Gang DSG? (Bin jetzt leider nicht so im Thema [Auto] drin).

 

Ich will jetzt nicht unbedingt rasen... aber zügiges überholen sollte schon drin sitzen.

7-Gang DSG ist auf Level Verschleissteil. Google mal danach.

Was soll bei einem Kleinwagen mit einem kleinen Motor an einer Viergang-Wandler-Automatik antiquiert sein.

Wir haben einen Honda CRV 2.0 Liter 155 PS mit einer 5 Gang Wandler Automatik und vermissen nichts.

Die Hyundai/Kia 4 Gang Wandlerautomatik oder die 5Gang von Honda sind nun mal Steinalt und seit Jahren nicht mehr up-to-date. Heutzutage sollten es schon mind. die 6 Gänge sein um eine schöne Spreizung hinzubekommen.

Deshalb verbannt Kia aus dem Rio und Stonic die veraltete Technik und baut dort nun DSG ein. Hyundai wird es parallel mit dem i20 machen.

Meine Einschätzung:

Skoda Rapid:

+ bessere Fahrleistungen

+ mehr Platz im Innenraum

+ niedriger Verbrauch

+ neuer

- Haltbarkeit DSG unklar bzw. fragwürdig

- weniger Ausstattung

- Euro 5

Hyundai i20:

+ solide Wandlerautomatik

+ bessere Ausstattung

+ Euro 6

- schlechtere Fahrleistungen

- höherer Verbrauch

- weniger Platz im Innenraum

- älter

Jetzt kannst du selbst entscheiden, was dir wichtiger ist.

Themenstarteram 10. Juli 2018 um 10:15

Der gleiche Händler hat auch noch zwei Preislich ähnliche Astra im Angebot:

Opel Astra K Lim. Edition Easytronic:

Erstzulassung: 05.2017

Laufleistung: 31.350 KM

Motorart: Benzin

Leistung: 77 KW (105 PS)

Hubraum: 1000 cm³

Ausstattung: Klima Elektr. Fensterheber Navigationssystem ABS Zentralverriegelung Wegfahrsperre Alufelgen Bordcomputer Elektr. Einparkhilfe Servolenkung ESP Tempomat

 

Opel Astra J St 1.4 Exklusiv AT, AHK:

Erstzulassung: 09.2014

Laufleistung: 67.000 KM

Motorart: Benzin

Leistung: 103 KW (140 PS)

Hubraum: 1400 cm³

Ausstattung: Klima Klimaautomatik Elektr. Fensterheber Navigationssystem Sitzheizung Radio/CD ABS Zentralverriegelung Wegfahrsperre Alufelgen Bordcomputer Elektr. Einparkhilfe Nebelscheinwerfer Servolenkung Anhängerkupplung ESP

Sind die OK?

Zitat:

@NeoHazard schrieb am 10. Juli 2018 um 08:23:53 Uhr:

Die Hyundai/Kia 4 Gang Wandlerautomatik oder die 5Gang von Honda sind nun mal Steinalt und seit Jahren nicht mehr up-to-date. Heutzutage sollten es schon mind. die 6 Gänge sein um eine schöne Spreizung hinzubekommen.

Deshalb verbannt Kia aus dem Rio und Stonic die veraltete Technik und baut dort nun DSG ein. Hyundai wird es parallel mit dem i20 machen.

DSG kann mir gestohlen bleiben

Zu den Astras -- das sind zwei recht verschiedene Autos.

Der Astra J ist vergleichsweise schwer, komfortabel abgestimmt, ist und wirkt sehr solide, kommt mit einer 6-Stufen-Wandlerautomatik. Im Innenraum merkt man wenig von der äußeren Größe. Mit den 140 PS ist er recht flott unterwegs. Das spezielle Modell scheint auch gut ausgestattet zu sein.

Der Astra K ist bei ähnlicher Größer spürbar leichter, federt straffer, kommt mit einem automatisierten Schaltgetriebe. Innen ist mehr Platz als beim J. Der kleine Dreizylinder ist sparsam und recht munter, aber von den Fahrleistungen kann er nicht mit dem stärkeren J mithalten.

So ein automatisiertes Schaltgetriebe ist nicht prinzipiell schlecht, aber man muss es mögen. Die Schaltvorgänge dauern relativ lange und es kann auch mehr ruckeln als beim Wandlerautomaten.

Insgesamt finde ich den Astra J teuer im Vergleich zum K. Falls du es in deinem Budget finden kannst, dann wäre ein Astra K mit 1.4 Turbo (150 PS) mit 6-Stufen-Wandlerautomatik eine gute Sache.

Oder auch Ford Focus, da werden auch Wandler verbaut.

Themenstarteram 14. August 2018 um 11:46

Zum glück hab ich es nicht so eilig mit dem neuem Auto, weshalb ich immer noch auf der suche bin. Ich hab mir auch schon mal ein paar angeguckt und gefahren. Gefallen hat mir der Rapid eigentlich sehr gut.... aber die sache mit dem Getriebe hat mich da sehr verunsichert.

Zu meiner Liste ist jetzt auch der Corsa gekommen:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ein anderer i20:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

und natürlich der Rapid:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

.... worauf muss ich bei den drei achten?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Hyundai i20 Coupe 1,4 Style VS Skoda Rapid Spaceback Ambition TSI DSG