ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Welchen Firmenwagen für 30T€ und 400€ Rate?

Welchen Firmenwagen für 30T€ und 400€ Rate?

Themenstarteram 4. August 2010 um 12:27

Hi Leute,

ich brauche mal eure Meinung.

Ich fange zum 01.09.10 eine neue Arbeitsstelle an, bei der ich im Außendienst bin und einen Firmenwagen bekomme.

Im Arbeitsvertrag steht, dass der Firmenwagen 30 T€ kosten darf und Max. eine Leasingrate von 400€/Monat haben darf.

Leider weiß ich nicht auf welche Laufzeit und welche Fahrleistung das gerechnet ist.

Bekommt man dafür bei sagen wir mal 20 TKm p.a. einen vernünftigen PKW?

Also mit 30T€ komme ich schon hin, mich wundert nur die geringe Leasingrate.

Für mich kommen an Fahrzeugen in betracht:

Skoda Octavia

Seat Leon

BMW 1er

VW Golf

VW Jetta

Danke schonmal für die Meinungen.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Ich denke, das Fahrzeug muss wahrscheinlich ein Diesel sein.

 

Also für unter 30.000 euro kriegste auf jeden Fall die Fahrzeuge. Die Leasingrate dürfe auch bei allen im Bereich um die 400€ liegen, wenn du die 30.000 Euro ausnutzt.

 

Was ist denn mit nem Skoda Superb Combi?

Themenstarteram 4. August 2010 um 13:09

Ja ich denke auch, dass es ein Diesel sein muss.

Ansonsten weiß ich halt leider noch nicht, was für Auflagen kommen.

Hab das eigentliche Verhandlungsgespräch erst nächste Woche und will mich aber vorab informieren ob man dafür überhaupt etwas "vernünftiges" bekommt.

Den Superb hab ich mir auch schon angeschaut, aber der wird dann mit Ausstattung zu teuer. Brauche eigentlich auch kein so großes Auto aber es sollte halt schon einen gewissen Fahrkomfort auf der Autobahn bieten. Daher auch mein Interesse für den Octavia und den Jetta.

Mir erscheint halt die Leasingrate etwas gering für einen Diesel und Vielfahrer.

Ich denke Du solltest das mit Deinem neuen Arbeitgeber genauer besprechen.

In vielen Firmen wird z.B. vorgeschrieben von welcher Marke die Fahrzeuge sein sollen, oder welche Mindestausstattung sie haben müssen (z.B. Klima / Navi / Tel.)

400 Euro Leasing bei 30.000€ NP ist bei 36 Monaten, 0 AZ und ca. 10-12.000Km sicher kein Problem.

Allerdings ist die Frage wieviel Du als Außendienstler tatsächlich im Jahr fährst. Sollten das als Beispiel eher 30000KM pro Jahr sein, wirst Du mit den 400€ nicht hinkommen.

Ich habe es nirgends nachgeguckt, aber ich schätze mal, dass bei 30000Km pro Jahr die Leasingrate eher so bei 550-600€ liegt.

Themenstarteram 4. August 2010 um 13:27

Genau diese Vermutung habe ich auch, darum will ich mich vorher etwas informieren um gezielt verhandeln zu können.

Die Leasingrechner der Hersteller sind ja jenseits der Realität. Es ist daher sehr schwer eine vernünftige Einschätzung zu erlangen.

Ich denke, dass er mit 400€ bei nem 30.000 Euro Wagen doch ganz gut hinkommen wird. Auch bei 30.000 Km pro Jahr. Weil ich gehe davon aus, dass die Firma nen Flotten- oder Rahmenvertrag haben wird und dann sind die Leasingraten entschieden billiger.

 

Z.b. hat Audi beim A6 momentan unschlagbare Konditionen. Aber der Passt leider net rein. Denn dort zahlt man nur 1,1% vom Listenpreis als Rate (bei 30.000 Km pro Jahr) und mehr net.

 

Aber ohne weitere Details stochern wir hier auch nur im Dunkeln.

Themenstarteram 4. August 2010 um 13:36

Mehr Details kann ich leider im Moment nicht geben. Habe bisher nur einen Entwurf des Arbeitsvertrages, und da steht das drin. Die endgültigen Verhandlungen werden in den nächsten zwei Wochen erfolgen.

Danke aber erstmal für eure Meinungen. Bestärken mich schon in meiner Einstellung, dass die 400 Euro etwas gering sein könnten.

man braucht mehr details um das beurteilen zu können.

400euro brutto oder netto?

wieviele kilometer im jahr? im außendienst werden es wohl kaum nur 10 oder 15tsd sein.

und die fahrleistung wirkt sich erheblich auf die leasingrate aus!

macht die firma nur vollserviceleasing oder ist eine reine leasingrate gemeint und die wartungskosten werden übernommen?

fragen, fragen, fragen :)

es hängt wirklich davon ab, welches Auto (Marke) du nimmst und wo (Sixt, BMW-Leasing, Lease plan etc.) und ob deine Firma irgendwo günstige Konditionen kriegt, ob es Sonderangebote gibt, oder Flottenausstattungen. Dann noch:

Full Leasing, d.h. inklusive Reifen, Inspektion etc. oder weniger.

Als Anhaltspunkt für Full Leasing kannst Du für 400€ brutto schon ein Auto für 40.000,- (brutto) bekommen (niedrige Jahrskm-leistung (z.B. 20tsd) oder auch nur eins für 20.000,- (höhere Jahreskm-Leistung, schlechte Konditionen, falsches Auto).

Hi,

für 400,- Euro Netto bei der reinen Finanzleasingrate solltest du problemlos, auch bei höheren km-Leistungen, ein 30.000,- Euro-Auto bekommen, z.B. auch einen A 3. Sollte die Firma einen großen Fuhrpark haben, kriegst du für 400,- Euro auch ein deutlich teureres Fahrzeug.

Für 400,- Euro Brutto bei einer Full-Service-Leasingrate sehe ich schwarz.

Also solltest du zuerst mal klären, was mit den 400,- Euro überhaupt gemeint ist...

Gruß vom Sause

Themenstarteram 5. August 2010 um 11:04

Danke für eure Einschätzung. Das deckt sich auch mit meiner Meinung.

Die Firma hat keinen großen Fuhrpark, ist eher ein kleines Unternehmen. Jetzt mal sehen was bei den Verhandlungen raus kommt. Falls es interssiert, werde ich euch das Ergebnis mitteilen.

Grüße

Habe auch ne Frage: Habe nen Arbeitsvertrag daliegen mit Dienstwagennutzung.

Fabrikat kann ich mir auswählen; 70.000 km Jahresfahrleistung; max. Full-Leasing € 650,--; weiß aber nicht brutto oder netto.

Kann mir jemand sagen, welche Fahrzeuge da in Frage kommen? Hoffe nicht, daß da nur ein VW UP rauskommt.

Sollte netto sein. Dafür bekommst du z.B. einen Golf oder Skoda Octavia.

Solange nicht klar ist welche Laufzeit relevant ist, und was genau diese Rate beinhalten muss erübrigt sich jedes Nachdenken über irgndwelche Fahrzeugmodelle.

 

Bei der Rate ohne Sprit und mit entsprechender Laufzeit gibts bei 70000 im/Jahr vielleicht ein Fahrzeug der Kompaktklasse, muss der Betrag für eine Full Service Rate incl. Treibstoff reichen wirds selbst bei entsprechender Laufzeit schon mit einem Corsa in Basisausstattung eng.

Wie also Didi Hallervorden schon sagte: ich brauche mehr Deta-ils ;)

Wenn Full-Leasing inkl Kraftstoffkosten bedeutet, dann rechnen wir mal Rückwärts. ...

70tsd km pro Jahr bei angenommen 6 Liter Diesel pro 100km und Kraftstoffpreis von 1 Euro pro Liter (netto) / 12 Monate = 350 Euro/Monat. Bleiben 300 für Auto, KFZ Steuer+ Versicherung, mind. 2 Inspektionen...

Mehr als ein Corsa/Polo/Fiesta Basisdiesel dürfte hier nicht rumkommen. ...obwohl hier dann auch 6Liter/100km wieder zu hoch angesetzt wären...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Welchen Firmenwagen für 30T€ und 400€ Rate?