ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Welche LPG-Anlage im Audi C4 20V Turbo

Welche LPG-Anlage im Audi C4 20V Turbo

Themenstarteram 25. Februar 2007 um 19:35

Servus,

spiele mit dem Gedanken meinen 5-Ender 20V Turbo auf LPG umbauen zu lassen. Da das Triebwerk ein wenig Leistungsgesteigert ist (aktuell ca. 300 PS, bald +80) möchte ich mich schonmal jetzt an euren Erfahrungen und eurem Wissenschatz bereichern... ;-) Nicht das der gute den Gas ähhh Geist aufgibt nach dem Umbau.

Welcher Hersteller, Welcher Typ und evtl nen günstigen anbieter im Raum Karlsruhe.

Danke für die Infos vorab.

quattro Grüße

Puster

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 27. Februar 2007 um 18:08

Hmpf,

keiner nen Vorschlag für ne Anlage in nem 20V Turbo? :-(

Wenn du etwa 380PS in Aussicht hast wirds ganz eng mit einer Gasanlage. Soweit ich weiß, gibt es (fast?) keine Anlage, die mehr als 60PS pro Zylinder bedienen kann. Ich denke, es wäre für dich das sinnvollste einen umrüster anzurufen und nach einer Machbarkeit zu fragen.

Gruß

BB

PS: In mannheim gibt es einen guten Umrüster www.autogas-mannheim.de . Dort war ich mit unseren Autos auch und bin sehr zufrieden.

Da würd ich dir doch auf jeden Fall die ICOM JTG empfehlen!

Kennst du diese Anlage? Falls nicht schreib ich dir gerne Infos dazu ansonsten kannst du dich auch gerne an uns www.icom-jtg.de wenden!

Das hört sich ja schon sehr interessant an, daß die ICOM das packen soll.

Auf Eurer Galerie ist das dickste ein 3.0-er Audi. Dieser aber hier hat hier fast die doppelte Leistung.

Welche Einspritzventile willst du denn da verbauen?

Haben die eine gewisse Korrekturgröße, falls im Volllastbetrieb der Druck im Einlaßkanal stark steigt?

Ich persönlich finde ja auch bei den "dicken" Motoren die flüssig einspritzenden konstruktiv für besser geeignet, aber selbst da gibt es Grenzen.

Das was du als "dick" bezeichnest muß man als Leistung/hubraum verhältniss sehn! Und da liegt unser Focus RS schon ziemlich mit vorn dabei! (268PS auf 2,0l)

Der 5 Zylinder ist doch min. ein 2,5l oder nicht!?

Oder ist das der 2,2l?

Achja, die auf unserer Hompage abgebildeten Fahrzeuge sind nicht lang nicht alle umgerüsteten! Irgendwann hört man mit dem einsetzen auf......

Hallo, mit Abgasgutachten Euro 4 gehen 36KW pro Zylinder beim Audi.

Quelle: www.autogastechnik.net

Gruß Eierkopf

@ xr2i120

Als Mechanikus sollte man schon wissen, dass es nie einen 5 zyl Audi mit 2,5l Hubraum gab ( außer Diesel). Der Wagen sollte ein 2,2l 5 ender 20V Turbo sein ( Motor wurde zuerst glaube ich im 200 Audi verbaut mit 220PS, dann im S2 und S4 mit 230PS und zum Schluss im RS2 mit 315PS). Auch ist laut meinem Umrüster die Literleistung nicht sonderlich wichtig, sondern eher die Leistung pro Zylinder.

Gruß

BB

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

@ xr2i120

Als Mechanikus sollte man schon wissen, dass es nie einen 5 zyl Audi mit 2,5l Hubraum gab ( außer Diesel). Der Wagen sollte ein 2,2l 5 ender 20V Turbo sein ( Motor wurde zuerst glaube ich im 200 Audi verbaut mit 220PS, dann im S2 und S4 mit 230PS und zum Schluss im RS2 mit 315PS). Auch ist laut meinem Umrüster die Literleistung nicht sonderlich wichtig, sondern eher die Leistung pro Zylinder.

Gruß

BB

Und die ist 36 KW pro Zylinder!

am 27. Februar 2007 um 23:51

Dann soll er halt auf die noch anstehenden 80 PS zusätzlich verzichten und dann passt es wieder.

Mir dünkt eh, daß nen AudiSpaßmobil mit dieser Leistung irgendwie nicht wirklich was mit Umweltaspekt und Finanzen sparen zu tun hat, sondern echt was fürs Spaß haben.

Und wer Gummi geben will, denn wozu hat man sonst soviel PS???, der ist ohne Gas besser dran. Dazumal man sowieso nicht seinen Bock auf Dauerlast im Gasbetrieb laufen lassen sollte und der im hohen Drehzahlbereich eh wieder auf Gas automatisch umschaltet.

Wenn Du wirklich aus finanziellen oder Umwelttechnischen Gründen auf Gas fahren willst, empfiehlt sich eher nen kleineren Bock zu kaufen, den auf Gas umrüsten, um auf Arbeit zu kommen. Am Abend oder am WE kann man dann noch immer seine Pferdchen raus holen, um Spaß zu haben.

Zitat:

Original geschrieben von Black Biturbo

@ xr2i120

Als Mechanikus sollte man schon wissen, dass es nie einen 5 zyl Audi mit 2,5l Hubraum gab ( außer Diesel). Der Wagen sollte ein 2,2l 5 ender 20V Turbo sein ( Motor wurde zuerst glaube ich im 200 Audi verbaut mit 220PS, dann im S2 und S4 mit 230PS und zum Schluss im RS2 mit 315PS). Auch ist laut meinem Umrüster die Literleistung nicht sonderlich wichtig, sondern eher die Leistung pro Zylinder.

Gruß

BB

Jo der 2,2er ist mir bekannt, hab ich ja auch geschrieben! Ich dachte nur das es da noch nen 2,6 oder 2,8er gab, war mir aber nicht mehr sicher!

36KW pro Zylinder stimmt zwar kann man aber bei der ICOm noch etwas steigern!

am 28. Februar 2007 um 11:33

.

 

@XR2I:

Hallo,

2,6 und 2,8 Motoren bei Audi sind V6.

Bin mal gespannt,wie lange so ein Focus RS mit oder ohne Leistungssteigerung standfest ist auf LPG.

Gruß

Stephan

Themenstarteram 28. Februar 2007 um 14:32

Na dachte schon ich werde alleine gelassen... ;-)

Erstmal danke für die Infos.

Es kommt also auf die Leistung je Zylinder an.

Und es stehen 2 Verdampfer an. Soweit bin ich jetzt schonmal durchgestiegen. Tja das mit der Leistung ist so ne Sache. Soll mein Alltagsauto werden, und da ich viele KM fahre ist dies mein Gedanke ein paar Euronen zu sparen. Auf Diesel umrüsten mag ich halt net...grins.

Das Auto wird aktuell nach nem Unfall aufgebaut, Blechner ist fertig, jetzt kommt der Lacker. Dann sollte die Begasung stattfinden. Die Leistungssteigerung kommt erst später. Der S1 Krümmer lässt noch ein wenig auf sich warten....

Kann man mit den beiden Kriterien 2 Verdampfer und "große" Leistung je Zylinder schon auf nen kleineren Herstellerkreis schliessen? Ist klar das jeder seine Verkaufen will, bzw. seine eigene für die beste hält. ;-)

freundliche Lichthupe....

Puster

Hi, bei der Icom haste keinen Verdampfer, also keinen Platzmangel im Motorraum ist nur ein Vergleich-beschönige keine Anlage!

Gruß Eierkopf

Genau, wie Eierkopf schon schreibt benötigt man bei der ICOM keinen Verdampfer, zudem hat die ICOM den schönen nebeneffekt das die ICOM bei Aufgeladenen Motoren Leistungssteigernd wirkt ;-)

Wenn du eine Verdampferanlage einbauen willst wovon ich dir aber eher abrate (bin zwar ein freund von beiden systemen aber in dem fall.....) dann würde ich dir "nur" die Prins VSI empfehlen das diese Anlage das beste Selbstüberwachende System der verdampferanlagen hat.

Aber wie gesagt les dich mal in die ICOM ein, ich bin mir sicher das du mit dieser Anlage hochzufrieden sein würdest.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Welche LPG-Anlage im Audi C4 20V Turbo