ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Welche Halogenlampen?

Welche Halogenlampen?

Themenstarteram 17. November 2019 um 12:17

Erstmal, sufu hat mir kein Ergebnis geliefert.

Ich fahre einen 2016er Mondeo, bei dem der Lampenwechsel extrem aufwändig und teuer ist.

Daher suche ich im voraus, bevor es soweit ist,

H7 für Abblend und H11 für Fernlicht.

Diese sollten besser als Standard in der Helligkeit und Reichweite sein, aber auch nicht so eine geringe Lebensdauer wie Osram nightbreaker haben.

Mit den Standards sieht man gerade bei Regen fast 0 bei entgegenkommenden Autos.

Es MÜSSEN hellere her.

Da ein Wechsel aber selbst in der freien Werkstatt 100€ kostet wegen dem Aufwand, müssen diese auch lange halten...

Ich fahre jährlich ca 30.000km, davon ca die Hälfte im Dunkeln.

Und ja, das Auto war diesbezüglich ein Fehlkauf, was aber so seine Gründe hatte...

Das bislang beste Verhältnis laut Tests und Amazon Rezensionen scheint philips white vision zu haben...ge longlife wären bislang 2. Wahl

Was sagt ihr? (Nur erfahrungen)

Ähnliche Themen
55 Antworten

Erfahrungen könnten im passenden Unterforum vorhanden sein:

https://www.motor-talk.de/forum/mondeo-mk5-b942.html

Themenstarteram 17. November 2019 um 13:06

Zitat:

@A346 schrieb am 17. November 2019 um 12:20:58 Uhr:

Erfahrungen könnten im passenden Unterforum vorhanden sein:

https://www.motor-talk.de/forum/mondeo-mk5-b942.html

Steht bisl was, aber keine Klärung meiner Frage.

Zudem geht's ja nicht um den mondeo an sich, sondern allgemein, welches Leuchtmittel für meinen Bedarf am besten ist

am 17. November 2019 um 13:12

Gab erst vor kurzen einen Test von der Auto Blöd.

Die beste H7 Birne war die von Aldi.

Billig und in allen Kriterien besser als der Rest.

Hab selber einige, da sie nicht permanent im Angebot sind.

Kann mich nur positiv dazu äussern.

Zitat:

@Seether907 schrieb am 17. November 2019 um 13:06:47 Uhr:

Zitat:

@A346 schrieb am 17. November 2019 um 12:20:58 Uhr:

Erfahrungen könnten im passenden Unterforum vorhanden sein:

https://www.motor-talk.de/forum/mondeo-mk5-b942.html

Steht bisl was, aber keine Klärung meiner Frage.

Zudem geht's ja nicht um den mondeo an sich, sondern allgemein, welches Leuchtmittel für meinen Bedarf am besten ist

Dann halt hier hin und dort entweder mit der SuFu, Suchwort Halogenlampen" oder da mit einem neuen Thread weitermachen:

https://www.motor-talk.de/forum/fahrzeugtechnik-b803.html

Hier bist Du nämlich in der allg. Kaufberatung für Fahrzeuge gelandet...

 

Hallo@Seether907 ,

wie alles wurden auch diese Standard- Lampen getestet, die Sieger waren:

Testsieger war,Philips Longlive Ecovision +30%

Platz Zwei machte: GUT Osram Ultralive.

Das sind die offiziellen Testsieger ( mehr notiere ich nicht mehr)

Die ganzen "Super" Lampen bis +150% haben dabei nicht so gut abgeschnitten.

Es mangelte an der Lichtverteilung und besonders an der Standzeit der Lampen.

Vielleicht hilft Dir Das ............

Bei Halogenlampen gibt's leider nur entweder (Helligkeit) oder (Lebensdauer), da sie in der Leistungsaufnahme beschränkt sind (55W).

Man müsste also eine Lampe mit mehr "Watt" kaufen, was jedoch illegal ist.

Wir haben eigentlich immer die X-treme Vision 130 in H4 und H1 von Philips,die sind schon gut

Aktuell haben wir in einem Auto die Nightbreaker Laser,die finde ich allerdings nicht ganz so pralle

Das Licht wirkt einfach nur wie rausgeworfen

Eigentlich lege ich eher Wert auf Licht,als auf Haltbarkeit,in so einem Fall und bei dem Aufwand (die unteren Schrauben sind hinter der Frontschürze) würde ich wohl auch eher zu den Ecovision raten :rolleyes:

Und man sollte nicht vergessen, egal mit welchen Superlativen geworben wird, aus einem Halogenscheinwerfer wird kein Xenon, Led, Matrix scheinwerfer:D. Immer dafür sorgen das der scheinwerfer i.O., sowie sauber ist, mehr geht im Grunde nicht ...

Meine bescheidenen Meinung, einfache Standardleuchtmittel, ohne besondere Versprechungen haben sich bei mir bewährt, wobei man das alles schlecht vergleichen kann, der eine fährt halt mehr mit Licht als der andere, bei der Fahrzeugelelektrik kann es auch Unterschiede geben, hatte mal einen Wagen, der hat alle Leuchtmittel realtiv schnell gekillt...und mit einem alten ollen Toyota, habe ich in ~100 000km und 5 Jahren, oft mit Nachtfahrten 1x H4 ersetzen müssen:cool:...man steckt halt nicht drin...

Bei älteren Modellen geht oft die Spannung für die Lampen von Sicherung über den Lichtschalter zur Lampe,dazwischen Haufen Stecker und Leitungen

Wenn da vorn auch maximal 12V ankommen,halten die Lampen gefühlt ewig ;)

Mit instabilen Bordnetz und grossen Spannungsspitzen gibt es auch so manch Birnenfresser

Die Opels um die Jahrtausendwende hatten da so einige Negativbeispiele

Wer konstruiert so einen Blödsinn?Habe schon mehrfach von Ford Modellen gehört,das der Lampenwechsel in der Werkstatt gemacht wird.Auch Smart soll ähnlich sein.

Wahrscheinlich diejenigen,die lieber LED und Xenon verkaufen

Die Ausleuchtung vieler modernen Halogenscheinwerfer is auch nicht so wirklich gut,sieht man selbst bei den letzten Audi,BMW und sonstwas mit den Dingern

In manch Vergleich war da von Premium nicht viel zu sehen,im wahrsten Sinne des Wortes :D

Themenstarteram 17. November 2019 um 15:06

Ja, finds auch lächerlich beim mondeo...focus hat als Standard xenon soweit ich weiß...warum im Flaggschiff nur halogen ist, ist unbegreiflich -_-

Die philips longlife hab ich auch schon per YouTube im Vergleich zu osram gesehen...waren doppelt so hell.

Schätze die, oder die General Electric extra lief könnten werden...wobei die white vision wohl auch relativ lang halten trotz besserer Ausleuchtung

Zitat:

@Volvorin71 schrieb am 17. November 2019 um 13:53:59 Uhr:

Wer konstruiert so einen Blödsinn?Habe schon mehrfach von Ford Modellen gehört,das der Lampenwechsel in der Werkstatt gemacht wird.Auch Smart soll ähnlich sein.

Ingenieure.

Bei Ford ist es noch unverständlicher das Sie beim Mondeo MK3 eine sehr einfache Lösung hatten, da hast du in gemütlichen 10 Minuten alle Leuchtmittel beider Scheinwerfer gewechselt.

Bei Mercedes gab es vor Jahren mal einen "Wettbewerb" bezüglich der Scheinwerferbefestigung. Beteiligt waren ein altgedienter Ingenieur, Einer mit druckfrischem Diplom und ein Kfz-Techniker mit gut 10 Jahren Erfahrung als Mechaniker. Es sollte nicht verwundern das die Lösung des Technikers genommen wurde, einfach, günstig leicht in der Produktion zu montieren aber auch einfaches tauschen der Leuchtmittel, eben die Erfahrung eines Schraubers.

Zitat:

@Seether907 schrieb am 17. November 2019 um 15:06:30 Uhr:

Ja, finds auch lächerlich beim mondeo...focus hat als Standard xenon soweit ich weiß...warum im Flaggschiff nur halogen ist, ist unbegreiflich -_-

....

:D:D schön wärs ... Standard ist Halogen H7, wer mehr will muss Aufpreis zahlen, selbst bei Titanium Focus ... Ist jedoch bei etlichen Herstellern so, selbst beim Stern in der C-Klasse gibts noch Halogen..

Mit dem Upgrate beim Scheinwerfer lässt sich halt kasse machen und der Basispreis niedrig halten...;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen