ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Halogenlampen Alterung

Halogenlampen Alterung

Themenstarteram 28. März 2018 um 22:16

Tag allerseits,

in meinem Auto hab ich seit 8 Jahren die selben H4 funzeln.

Gerade unter widrigen Bedinungen z.b. Nässe oder Gegenverkehr sehe ich recht wenig. Das war schon früher so, denk ich zumindest, allerdings weniger ausgeprägt.

Kann es sein das die Lampen nachlassen? Die Scheinwerfer selbst sind dem Alter entsprechend in Ordnung.

Auch denk ich mir oft, das andere Verkehrsteilnehmer deutlich heller unterwegs sind. Also auch die, die auch Halogenlampen zu haben scheinen.

Was sind eure Erfahrungen? Habt ihr funktionierende alte Lampen getauscht? Das Internet gibt was das Altern von Halogenlampen betrifft widersprüchliche Antworten.

Beste Antwort im Thema

Die H4-Lampen arbeiten nach Halogen-Kreis-Prinzip. Trotzdem schlägt sich immer etwas vom Metalldampf am Glas nieder! Dies reduziert die Helligkeit und reduziert die Lebensdauer. Zudem sind modernere Leuchten wirklich heller.

MfG

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@ZeulnerFrosch schrieb am 28. Mär. 2018 um 22:16:52 Uhr:

Das Internet gibt was das Altern von Halogenlampen betrifft widersprüchliche Antworten.

Willkommen im Internet , hier wirst du auch mindestens ein Dutzend Meinungen zu lesen bekommen .

Eine Glühbirne hat eine begrenzte Lebensdauer, eine derart überzüchtete wie eine Auto-Halogenlampe erst recht.

Hab auch erst getauscht, nach Jahren, Feldwaldwiesenbirnen gegen Osram OEM. An den Wendeln der alten waren so richtige kleine Metallperlen. Und der Unterschied war sprichwörtlich wie Tag und Nacht, trotz neuer Feldwaldwiesenbirnen.

Die H4-Lampen arbeiten nach Halogen-Kreis-Prinzip. Trotzdem schlägt sich immer etwas vom Metalldampf am Glas nieder! Dies reduziert die Helligkeit und reduziert die Lebensdauer. Zudem sind modernere Leuchten wirklich heller.

MfG

Mach halt nen paar neue rein und fertig...kosten schließlich kein vermögen!:rolleyes:

und nimm welche von einem Markenhersteller...Osram,Philips,GeneralElektrik etc.

H4 ist sowieso schonmal das "schwächste" was man im Scheinwerfer haben kann.

Und nach 8 Jahren sind die nun garantiert mit der Zeit noch schwächer geworden.

Kauf Dir mal neue, und dann nicht unbedingt die billigsten.

Und schon gar nicht die, die im ganzen blau beschichtet sind.

Die sehen vielleicht "Cool" aus, aber bei Nässe sind die echt schwach auf der Brust.

Die Birnen mit dem "Plus... %" haltenzwar nicht ganz so lange, aber von der Ausleuchtung wesentlich besser.

H4

Zum Beispiel

Osram, noch besser :-)

8146o5nwzol-sl1500
51co8lm5drl

In der Tat.

"Normale" Lampen halten nahezu ewig. Dass die sich mit der Zeit eintrüben sieht man aber recht deutlich, wenn man sie in der Hand hat.

Ich nehme seit einigen Jahren Osram Nightbreaker. Die sind sehr viel heller als Standardleuchten. Halten bei mir aber jeweils nur ein gutes halbes Jahr.

(ich fahre ca. 30 TKM im Jahr und schalte das Licht nur ein, wenn es regnet oder dunkel ist)

Bei einem Auto, bei dem der Lampenwechsel sehr fummelig ist, würde ich mir das auch überlegen.

Hast Du mal das Scheinwerferglas und vor allem den Reflektor geprüft?

Themenstarteram 28. März 2018 um 23:55

Zitat:

@kraeMit schrieb am 28. März 2018 um 23:17:51 Uhr:

Hast Du mal das Scheinwerferglas und vor allem den Reflektor geprüft?

Das Glas ist dem Alter entsprechend in Ordnung. Keine starke Trübung, nur n paar Steinschläge und Kratzer. Am Reflektor kann ich auch nichts erkennen.

 

Ich hab Philipps und Bosch Lampen hier rumliegen. Allerdings ist die Montage bei meinem Auto nicht ganz einfach. Kennt ihr ja, man kommt kaum ran.

Lang muss es ja eh nicht mehr halten, viertel Jahr noch, dann kommt er weg.

Aber vielleicht probier ich mich morgen mal daran.

VW Lupo...

Mach mal folgendes: Motor an, Licht an.

Welche Spannung liegt an der Batterie an? So ~14V?

Deckel vom Scheinwerfer nehmen, Stecker vom Glühobst nicht abziehen. Spannung zwischen Masse (braun) und 56b (gelb) messen... was misste unter Last? So ~12V oder weniger?

Ist ein Standardfehler bei den alten VWs.

Zitat:

@ZeulnerFrosch schrieb am 28. März 2018 um 23:55:56 Uhr:

 

Lang muss es ja eh nicht mehr halten, viertel Jahr noch, dann kommt er weg.

Wegen 3 Monaten würde ich das Glühobst nicht mehr tauschen.

Ja stimmt......

aber wozu dann neue teure Lampen dort rein? Ich habe welche von Aldi liegen. Kannst du haben

Zitat:

@giantdidi schrieb am 28. März 2018 um 23:10:01 Uhr:

In der Tat.

"Normale" Lampen halten nahezu ewig. Dass die sich mit der Zeit eintrüben sieht man aber recht deutlich, wenn man sie in der Hand hat.

Ich nehme seit einigen Jahren Osram Nightbreaker. Die sind sehr viel heller als Standardleuchten. Halten bei mir aber jeweils nur ein gutes halbes Jahr.

(ich fahre ca. 30 TKM im Jahr und schalte das Licht nur ein, wenn es regnet oder dunkel ist)

Bei einem Auto, bei dem der Lampenwechsel sehr fummelig ist, würde ich mir das auch überlegen.

Das ist aber wirklich nicht lange.

Meine Nightbraker sind 30tkm drin und ich fahre fast ausschließlich nachts

Ich wechsle jetzt nur noch durchgebrannte. Eine Helligkeitsverbesserung durch Wechseln konnte ich subjektiv nie feststellen. Wenn man nicht extra eine hellere Variante nimmt, wird das wohl nicht viel bringen.

Wahrscheinlich bringt es mehr, die Lampen mal innen und außen zu putzen.

Wie soll man die innen putzen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen