ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Welche AGM Batterie für BMW E90

Welche AGM Batterie für BMW E90

BMW
Themenstarteram 19. Januar 2017 um 11:42

Hi,

ich habe einen 2008er Facelift E90 und schon länger Probleme mit meiner Batterie.

Im Sommer läuft alles super im Winter bekomme ich dann aber sehr oft das die Batterieentladung im Stand erhöht ist.

Ich war bereits in einer freien Werkstatt und bei BMW und habe die Batterie wegen Defekt checken lassen, Ergebnis war das nichts kaputt ist. Lichtmaschine usw ist auch alles okay. Da ich zum Glück ein CTEK MXS 10 mit 10A habe, hatte ich die Batterie erstmal vollgeladen. Das ist jetzt ca. 2 Wochen her, aber vorgestern hatte ich die Meldung wieder. Habe die Batterie dann wieder eine Nacht lang voll geladen und mich direkt nach dem Anschließen des Ladegerätes gewundert warum er direkt auf Stufe 4 (Ladung von 80 bis 100%) gesprungen ist. Über die Bulk-Phase wo er eigentlich bis 80% laden sollte war nach wenigen Sekunden/Minuten übersprungen. Bisher ist er auch immer super angesprungen, aber normal ist es ja trotzdem nicht.

Da es sich laut BMW noch um die erste Batterie handelt werde ich wohl jetzt doch wohl oder übel die Batterie wechseln müssen. Da meine BMW Werkstatt hier knapp 440€ nur für die Batterie (ohne Einbau und anlernen) haben will habe ich mich wegen Alternativen umgesehen und habe aktuell zwei Favoriten gefunden, welche wohl auch Start-Stop-Systeme (was ich auch habe) unterstützen:

Wolf AGM Batterie 12V 90Ah (900A Kaltstartstrom), ca. 160€

Varta Silver Dynamic AGM G14 12V 95Ah (850A Kaltstartstrom), ca. 165-180€

Die originale BMW Batterie hat 90Ah und 900A Kaltstartstrom, weshalb der bessere Ersatz auf den ersten Blick wohl die Wolf AGM wäre. Andere Batterien mit 90Ah und 900A habe ich auch gar nicht gefunden. Varta als Markenware ist halt aber bekannter. Hat schon jemand Erfahrungen mit diesen Batterien?

Kann ich eine Batterie von einer kleinen freien Werkstatt wechseln lassen und danach mit dem Wagen in die BMW Werkstatt zum anlernen fahren? Wobei ich auch schon mal nachgefragt hatte was Einbau und Anlernen bei BMW kostet, da wurden mir 70€ genannt. Theoretisch sollte ich die neue Batterie dann auch direkt bei BMW einbauen lassen können.

Danke für eure Antworten!

 

Ähnliche Themen
34 Antworten

Ich habe vor kurzem meine ebenfalls aus den gleichen Symtomen gewechselt. Allerdings eine 80Ah AGM im 12/2010er e87. Habe ebenfalls den letzten Winter mit meinem Ctek überlebt. Aber dieses Jahr wurde es mir zu anstrengend...

Die org. war bei mir eine von Banner (war sogar ein kleines Symbol von Banner auf der "BMW" Batterie). Habe dann auch zw. einer Banner und Varta geschwankt, mich allerdings auf Grund einiger Testberichte und des niedrigeren Preises für die Banner entschieden. Kosten waren ca. 135€ für die Batterie, den Rest kann ich zum Glück selbst ;-)

Meld Dich wenn Du aus der Nähe kommst...

Was ich noch vergessen habe...

Den Zustand der Batterie kann man mit der entsprechenden Software übrigens für die letzten Tage auslesen. So weißt Du was Sache ist. Dem Alter nach zu urteilen wird sie aber würklich platt sein.

Mit der Varta machst nichts falsch, von einer Wolf habe ich bisher noch nix gehört.

Alternativen wären mit 90Ah wären noch:

Banner (92Ah, 850A, ca. 150€)

Exide (95Ah, 850A, ca. 160€)

Moll (95Ah, 850A, ca. 195€)

Gruß.

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 12:38

Ich hatte von BMW so einen Ausdruck bekommen wo drauf stand wieviele Fahrten ich im letzten Monat hatte und wie viele davon Kurzstrecke usw waren. Ich fahre meistens so ca. 4x 10km am Tag.

Allerdings konnte mir bisher noch keiner sagen wie viel Ah von den 90Ah nach den knapp 8 Jahren überhaupt noch geladen werden. Mehr als 2-3 Wochen hatten die letzte Male vollladen nicht gehalten, dann kam wieder eine Meldung.

Aktuell tendiere ich auch zur Varta, Preislich liegen die ja ziemlich dicht zusammen.

Hallo,

ich habe im Sommer auch die Varta verbaut (bei carbob gekauft) und bin sehr zufrieden damit. Registriert habe ich die neue Batterie mit carly.

http://www.idealo.de/.../...silver-dynamic-agm-12v-95ah-g14-varta.html

Zitat:

@Zero2Cool schrieb am 19. Januar 2017 um 12:38:16 Uhr:

Ich hatte von BMW so einen Ausdruck bekommen wo drauf stand wieviele Fahrten ich im letzten Monat hatte und wie viele davon Kurzstrecke usw waren. Ich fahre meistens so ca. 4x 10km am Tag.

Allerdings konnte mir bisher noch keiner sagen wie viel Ah von den 90Ah nach den knapp 8 Jahren überhaupt noch geladen werden. Mehr als 2-3 Wochen hatten die letzte Male vollladen nicht gehalten, dann kam wieder eine Meldung.

Aktuell tendiere ich auch zur Varta, Preislich liegen die ja ziemlich dicht zusammen.

Man kann den Ladezustand [%] der Batterie von den letzten 5 Tagen auslesen. Und das auch mit Fremdsoftware solange sie es untersützt.

Habe meinen Wechsel mit R-gold registriert und mit einer Herstellerübergreifenden Software (um diese zu testen) ausgelesen.

Anbei 2 Bilder von dem Zusatand meiner 3 Tage nach dem Wechsel. Man kann gut erkennen, dass die Batterie vor dem Wechsel bei ca 40% lag und nach dem Wechsel wieder an der oberen Grenze liegt.

20170101-154745-1
20170101-154718-1
Themenstarteram 19. Januar 2017 um 14:22

So nen Ausdruck wie von deinem ersten Screenshot hatte ich auch bekommen, so eine Übersicht über die letzten 5 Tage hatte ich leider nicht.

Kann so einen Wechsel von 90Ah/900A auf 95Ah/850A von jedem mit solch einem Adapter/Gerät selbst gemacht werden? Ich dachte die ganze Zeit bei nem Batteriewechsel müsste ich definitiv zu BMW das Teil anlernen/kodieren lassen.

Würde sich so ein Carly Wifi Gen 2 Adapter für BMW und iPhone denn sonst noch irgendwie lohnen?

EDIT: sehe grad das man selbst mit dem Adapter dann über den App noch für Batteriewechsel bezahlen soll und die App auch noch mal 45€ kostet. Da kommt man mit Adapter, App und In-App Kauf schon auf knapp 100€.

Von 90 auf 95 brauchst nicht codieren, nur registrieren...

Sowohl das eine als auch das andere kann jeder, der die richtige Software hat. :-)

Mit dem Carly Zeugs kenne ich mich nicht aus. Meine gelesen zu haben, dass Du damit generell Fehler auslesen/löschen kannst, jede weitere Funktion extra freigeschaltet werden muss und dementsprechend zusätzlich Geld kostet. Korrigiert mich wenn ich diesbezüglich falsch liege...

Wenn Du nur einmal Deine Batterie registrieren möchtest, such Dir lieber einen aus der Nähe, der es kann...

Woher kommst Du denn?

Ich könnte Dir die neue Batterie mit Carly registrieren.

Ich arbeite im Münchner Osten und wohne im Landkreis Mühldorf

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 15:35

In der Nähe von Mainz, Rheinland-Pfalz. Bayern/Mühldorf ist da leider etwas weiter weg, trotzdem Danke fürs Angebot.

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 18:01

Ich wollte euch mal ein Update geben.

Heute wurde meine Varta G14 geliefert und ich habe mich gleich auf die Suche begeben diese von einer Werkstatt einbauen zu lassen. Beim Bosch Service um die Ecke konnte ich ohne Termin vorbei kommen.

Vor dem Einbau sagte mir der Techniker noch das sie zwar die neue 95Ah Batterie einbauen und den Batteriewechsel in der Software machen können, aber das ohne eine Umcodierung von BMW ja nur 90Ah geladen werden. Was ja nicht wirklich ein Problem sein sollte, wie ich euch verstanden habe. Hatte auch irgendwo gelesen das man bei BMW selber wohl 95Ah gar nicht in der Software einstellen kann. Korrekt?

Nach dem Einbau sagte mir der Techniker das meine Varta G14 minimal größer als die originale BMW 90Ah Batterie ist und er eine Halterung nicht festmachen konnte. Natürlich sagte er mir auch mehrmals das ich dort eine Bosch 90Ah Batterie hätte kaufen können, welche definitiv gepasst hätte. Die übrig gebliebene Halterung habe ich mal fotografiert, siehe Anhang. Die Batterie ist zwar fest, hat aber minimal Spiel. Wie habt ihr das denn gelöst, ich meine die Varta G14 ist wie alle anderen die ich gefunden habe mit den Maßen 353 x 175 x 190 mm (L x B x H) angegeben.

PS: Die einzige passende Bosch AGM die ich gefunden habe ist die Bosch AGM S5 A13 mit ebenfalls 95Ah und den selben Abmessungen.

Also die Batterien um die 90 Ah sind alle 353mm lang und haben eine B13 Bodenleiste.

Bist Du sicher, dass es vorher keine 80Ah war?

Im übrigen muss die Batterie fest verbaut sein und ohne die Halterung ist sie nicht fest. Wäre auch Mangel beim TÜV. Normalerweise darf Dich der Boschdienst so nicht vom Hof fahren lassen...

EDIT: 90Ah AGM ist übrigens die größtmöglich codierbare im 3er, also alles gut diesbezüglich...

EDIT2: Ist die Batterie auf der gegenüberliegenden Seite der Anschraubhalterung richtig in der festen Halterung? Vielleicht fehlen deshalb die nötigen cm. Habe mal ein Bild von meiner Mulde im 1er angehängt. Das müsste doch beim 3er ähnlich sein.

2017-01-31-19-44-55
Themenstarteram 31. Januar 2017 um 20:01

Ja, bin mir ganz sicher weil ich vorher natürlich nachgeschaut habe.

Anbei mal ein Foto von der originalen BMW, ist leider schräg, aber die 90Ah sind gut zu erkennen.

Wie das mit der Mulde ist kann ich so nicht sagen, war ja nicht dabei als der Techniker die alte aus und die neue eingebaut hat. Finde es aber jedenfalls sehr komisch das es nicht passen soll, wo doch alle 90/95Ah Batterien die ich gefunden habe die selben Maße haben.

EDIT: Sollte die Batterie nicht von alleine richtig in dieser Mulde sitzen? verstehe nicht so recht was da nicht passen sollte.

Naja die Leiste an der Batterie muss unter diesen festen Halter rutschen. Manchmal muss man etwas hin und her wackeln, damit es drunterrutscht, da der Halter und die Leiste nicht eben sondern Einbuchtungen haben. Schau Dir dazu den anschraubbaren Halter mal genauer an. Mansche Batterien haben ausserdem einen Adapter auf der Leiste. Evtl. wurde diese vor der Montage nicht abgenommen, so dass die Leiste zu hoch ist und deshalb nicht drunterrutscht. Kannst Du ein Foto von der anderen Seite mit dem festen Halter machen? Aber eigentlich sollte es beim Boschdienst nicht an sowas scheitern.

Themenstarteram 31. Januar 2017 um 21:43

Die andere Seite ist schwer zu fotografieren, weil da so wenig Platz neben der Batterie ist. Ich bin ja extra zum Boschservice, weil ich da ungern selbst rumschrauben will. Aber das die es nicht richtig gemacht haben nervt mich jetzt schon tierisch, hat mich immerhin auch 74€ gekostet...

Auf dem Bild hier sehe ich aber keine zusätzliche Leiste, welche man abmachen könnte:

http://batterie24.de/media/image/ce/f4/4b/image_db_16810_1.jpg

EDIT: hat mir jetzt keine Ruhe gelassen, bin also grad eben doch mal raus und habe versucht ein gutes Bild zu machen. In natura sieht man es besser, die Batterieseite ist definitiv unter keine Halterung geschoben.

Ich vermute das ist die auf den Bild mit einem grünen Pfeil, oder?

Habe die Batterie für das Bild soweit wie möglich nach unten (in Richtung der fehlenden Halterung) geschoben. Allerdings wüsste ich auch nicht wie man die Batterie darunter schieben sollte, aber ich bin halt auch kein Fachmann.

Ich vermute um die Batterie da wirklich drunter zu quetschen müsste man alle Kabel und Haltebügel wieder abmachen :-/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Welche AGM Batterie für BMW E90