ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Webasto BBW 46 Steuerteil defekt

Webasto BBW 46 Steuerteil defekt

Themenstarteram 23. August 2014 um 17:25

Hallo Gemeinde,

nach ewigem suchen, lesen und ausprobieren wende ich mich hoffnungsvoll an Euch. Meine letzte Chance :(

Zum Problem, bin nun stolzer Fahrer eines T3 in dem eine Webasto BBW46 verbaut ist , Werkseinbau oder nachgerüstet weiss ich leider nicht. Sie sitzt im Motorraum links unten , wenn man hinter dem Bus steht.

Diese BBW 46 war laut Vorbesitzer ca 9 Jahre abgeklemmt , wieso konnte er mir selbst nicht erläutern, da diese auch vor Ihm ausser Betrieb gesetzt worden war, ihm hat die fehlende Funktion der StH nicht gefehlt.

Also zum Bosch Mann und Reparatursatz geholt und verbaut, neue Leitung 12V gelegt .

Neu gemacht wurde : Glühkerze, Vliess,Dichtungen, Brennereinsatz oder wie es heisst. Dosierpumpe gecheckt, durchgeklingelt. Pumpt auch bei Überbrückung.

Sicherungen und vorhandenen Kabelbaum gechekt, Kontaktkorrosion entfernt. Mit Multimeter alles mal auf Durchgang und Spannung gemessen, alles in Ordnung.

Funktionsprobe :

Steuerteil klackt , Umwälzpumpe startet , Düsenjet ähnliches Geräusch und PKW Lüftung setzt sofort ein. Die neue Glühkerze wird nicht warm / heiss. Dosierpumpe tut nichts.

Dann ewig belesen in diversen Foren , aha, Steuerteil !!! Am Ausgang des Relais 1 dass für die Glühkerze zuständig ist nur 0,06 V Spannung

Steuerteil aufgemacht, wieder gemessen, 0,06 V ,

am Kupferbogen/Halter über der Wicklung lagen ca 11,0 V an. Hmm, ok, mal überbrücken ,

gemacht und siehe da, sie wurde aussen warm, rausgeschraubt und an der Wendel heiss.

Also Schlussfolgerung, das Relais 1 , schließt oder öffnet nicht, dadurch bekommt die GK keinen Strom.

Dann muss das Relais wohl hin sein, jetzt meine Frage , woher bekomme ich solch ein Relais oder hat eventuell jemand hier noch eines das er veräussern möchte oder gar meines Instand setzen ???

Denn im WWW finde ich absolut rein gar nichts , um es selbst zu reparieren. Webasto Teil etc.

PS : Conrad habe ich schon geschaut bin aber Bauartbedingt eher skeptisch ob es passt, Lötstellentechnisch

Mit besten Grüßen

Wurzel ( Raum Berlin )

Ähnliche Themen
11 Antworten

Tja, wenn du mal nicht aus Berlin kämst :D

BBW46 ist n bisschen Hobby von mir, ich hab auch die originalen Test und Prüfgeräte...

Es gibt im VW Bus Forum (musste mal googeln Richtung VW T4 BBW46 Fehlersuchplan oder so) ne Übersicht über die wichtigen Dokumente zur Standheizung, die Erstdiagnose an den Heizungen macht man mit ner Stopuhr, nach dem Motto was passiert nach wiviel Sekunden.

Das von dir beschriebene Fehlverhalten ist wenn bei mir eine von den beiden Sicherungen (die dickere) durchgebrannt ist.

Ich hab keine Ahnung wie deine Relaisleiste aussieht, mach doch mal n Bild. Bei mir sind in dem Webastogelump ganz normale Mercedes-Benz Standard Arbeitsstromrelais drinnen. Das ist n Standardtteil, würde mich nicht wundern wenn das bei dir nicht auch drin ist. Sind die gleichen wie z.B. im W123 für die Fensterheber und findeste in Berlin an ner Straßenecke fürn 5er...

Wat anderes würd ich mir auch nicht frickeln wollen...

ALso, Bild machen...

Ja, ein Foto wäre schonmal gut. Wenns ein Standardrelais ist bekommt man es mit etwas Glück sogar beim blauen C.

Gruß Tobias

Themenstarteram 24. August 2014 um 11:18

Einen schönen Guten,

Ich habe die Reparartur / Instandsetzungsanleitung und die "Wie helfe ich mir selbst" von der BBW46 vor mir zu liegen und habe alle Fehler ausgemerzt die man annehmen könnte.

Sicherungen sind in Ordnung und haben alle Durchgang, Kabelbaum ist intakt.

Hier mal der Link Klick mich zu dem selben Problem, was er gelöst hat, jedoch sieht meine Wicklung völlig in Ordnung aus.

Genau das selbe Steuerteil. Nur woher bekomme ich ein passgenaues Relais ??? zB Webasto ... denn mit blauen C Relais will ich nun nicht gerade rumdoktorn und dabei evtl mehr kaputt machen als es schon ist.

Danke für Eure Hilfe

Naja, einer Relaisspule sieht man nicht immer an ob sie durchgebrannt ist. Bau mal das Relais heraus und messe die Spule mit einem Multimeter auf Durchgang. Aber nicht mit der Pieperfuntion sondern mit der Widerstandsmessfunktion. Es sollte ein Wert im Kiloohmbereich herauskommen. Geht leider nur im ausgebauten Zustand sonst misst man wild auf der Platine rum. Hat man keinen Durchgang dürfte es kaputt sein. Hat man ein Netzgerät kann man auch versuchen, das Relais an der Spule zu bestromen und schauen ob es anzieht.

Was man im eingebauten Zustand noch tun kann: Wenn die Heizung laufen sollte sprich die Glühkerze zünden soll muss ja an der Relaisspule die Steuerspannung anliegen. Dies kann man mal mit dem Multimeter nachmessen. Liegt Spannung an erhärtet es den Verdacht eines defekten Relais, andernfalls ist auf der Platine was faul.

Gruß Tobias

Themenstarteram 24. August 2014 um 13:18

Danke Tobias, sowas in der Richtung wollte ich lesen. Ich bin echt Laie :)

Ich hab eben mal 3 Fotos gemacht :

Im Foto 1

habe ich im ausgebauten Zustand versucht Durchgang mit ( Piepton ) zu messen, auch von den Lötsstellen auf der Rückseite, da ja dort die Drahtlitze verlötet ist, bzw ihren Anschluss haben, leider vergebens. Ich dachte : Anfang hier , aufgespult , Ende dort, das muss einen Durchgang haben , oder liege ich falsch ?

Foto 2

Dort den Pin markiert an dem ja die Arbeitsspannung vom Relais zur Glühkerze geschickt werden sollte, jedoch nur 0,06 V bei eingeschalteter Standheizung herauskommen.

Ich habe mal direkt eine Leitung von der Batterie zum Pin und auch mal dahinter angelegt und die Glühkerze wurde heiss.

Foto 3

dort habe ich im Betrieb mal versucht zu messen, wie markiert im Betrieb knappe 12 V und am Pin / Stecker nur 0,06 V , auf der Spule konnte ich direkt nicht messen, da dort irgend ein Schutzfilm drauf sein muss.

Die restlichen Relais , arbeiten, schalten ( klacken ) nur dieses macht keinen Muks . Es sollte doch das vordere Kupferplättchen im Betrieb angezogen werden oder ? Im Ruhezustand steht es etwas von der Wicklung weg ,ohne Kontakt zu dieser.

Wernn ich dich richtig verstanden habe und Spannung auf bzw an der Spule im Betrieb anliegt ist es defekt ?

Ich werde heut Abend mal deinen vorgeschlagenen Tipp mit der "bestromung" ausführen, nur wo muss ich anlegen ?

Es geht vorwärts :D

Vielen Dank, Tilo

1
2
3

Du siehst ja die beiden Drähte aus der Spule herauskommen. An den Pins wo sie enden (wenn ich das richtig sehe hast du die in Foto1 markiert) muss Durchgang sein. Naja, Durchgang ist zuvielgesagt, ein paar Kiloohm sollte man da messen. Der Piepser wird dabei nicht auslösen, das muss kein Defekt sein, aber man sollte schon nen Widerstand angezeigt kriegen. Und genau an diesen Pins kannst du mal 12V raufgeben. Wenn sich dann nichts bewegt ist das Relais hin. Und da wo die beiden Pins auf der Platine angelötet sind kann man sich mal den Spaß machen und mit dem Multimeter nachmessen, ob das Relais überhaupt von der Elektronik angesteuert wird sprich dann wenn die Kerze zünden soll muss die Relaisspule ja Strom bekommen.

Gruß Tobias

Themenstarteram 24. August 2014 um 14:03

So... noch mal kurz eine Rückmeldung ,

habe jetzt mal aus Verzweiflung alle Relais durchgebimmelt. Nicht auf Ton sondern Stellung auf 200 Ohm ?! ( auf meinem Multimeter steht von links nach rechts: Ton /200 /2K / 20K / 200K / 2M / 20M etc. )

jedes der kleinen zeigte mir Werte zwischen 70 und 90 an, bis auf den Übeltäter , dort rein gar nicht, Kontakte vorher leicht angekratzt. Bestromung kommt heut Abend, aber ich denk das wirds wohl sein was ?

Die spule ist wohl durch.

Vllt ein Standard KFZ relai besorgen und da die spule klauen, sofern das relai komplett extern verbauen.

Also damit dürfte die Sache klar sein, die Spule ist durchgebrannt und wir haben den Fehler. Ein neues Relais muss her, dann wirds wieder gehen.

Gruß Tobias

Themenstarteram 21. September 2014 um 14:16

Hallo Leute ,

es gibt wieder Neuigkeiten :

Ich habe bei einem Bekannten das alte Relais aus - und ein neues einlöten lassen. Durchgang konnte gemessen werden, jedoch wieder keine Funktion der Glühkerze. So habe ich dann ein gebrauchtes Steuergerät erworben, was jedoch auch schon mal geöffnet wurde. Der Besitzer konnte mir die einwandfreie Funktion leider nicht garantieren, da vom Schlachteauto. Ich hatte gute Hoffnung da ich alle Relais vorab durchgeklingelt habe und es schien in Ordnung.

Angeschlossen , Testlauf und ich werd irre, diese verdammte .... will einfach nicht. Also immer noch selbiges Problem :

Startknopf ( Sofort heizen ) gedrückt, grüne LED leuchtet, Umwälzpumpe startet , Brennluftgebläse startet, Kfz Lüftung startet. ( gelbe LED bleibt aus )

Glühkerze bleibt kalt , Dosierpumpe läuft auch nicht an. Nach einer Weile schaltet das Brennluftgebläse ab, Umwälzpumpe läuft weiter, bis ich selbst die Sth über Sofortheizen Taste ausschalte.

Habe auch mal bei dem "neuen" gebrauchten Steuergerät selbst das Relais 1 für die Glühkerze aktiviert bzw gebrückt, Kerze blieb leider auch kalt.

Ich werd langsam verrückt.

Hallo,

auch wenn es ein paar Tage her ist, vielleicht helfen meine Erkenntnisse jemandem. An meinem Audi C4 mit einer BBW46 hatte ich ein ähnliches Problem und auch das Symptom, dass sich das Fahrzeuggebläse gleich beim Einschalten der Standheizung aktivierte. Das darf aber erst passieren, wenn die Temperatur des Kühlwassers in der Heizung 58°C erreicht. Also Temperaturfühler defekt.

Dieser ist neu aber nicht mehr zu vernünftigen Preisen zu bekommen, also habe ich mir die Kennlinie des PTCs, die man in dem Original Handbuch abgedruckt hat, angesehen, und demnach einen KYT81-110 für geeignet befunden. Also alten Temperaturfühler ausgebaut und leergebohrt, danach den neuen PTC angelötet und so tief im Fühlergehäuse versenkt, wie möglich. Schrumpfschlauch nicht vergessen, da bei Kurzschluss die Heizung denkt, es herrschen Temperaturen um den absoluten Nullpunkt :D

Bei Unterbrechung (also Widerstand unendlich) geht die Heizung von einer seeehr hohen Temperatur aus, daher wohl keine Notwendigkeit, die Glühkerze einzuschalten und stattdessen sofort mit Brennluftgebläse, Umwälzpumpe und Fahrzeuggebläse die Wärme abzuführen.

Grüße, Eric

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Webasto BBW 46 Steuerteil defekt