ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Waschen ohne Wasser

Waschen ohne Wasser

Themenstarteram 20. August 2014 um 22:34

Hi!

Es wird öfter über Wasch ohne Wasser in TV diskutiert.

Was hält ihr Erfahrene davon.

Besten Gruß

Beste Antwort im Thema

Das was häufig diskutiert wird ist die Methode, die Cleanfreak und AMenge in ihren Blogs kommentiert haben. Es wird eine Lösung aufgesprüht und mit nassen MFT´s wird dann gewaschen und anschließend getrocknet.

Die oft zitierte Trockenwäsche/Detailer sind imo allenfalls bei ein wenig STaub oder Pollen auf dem Lack anwendbar. Ich würde ein Auto mit fest anhaftendem Schmutz niemals mittels Trockenwäsche, also lediglich mit einem Detailer und trockenem MFT durchführen. Da sind Kratzer und/oder Swirls garantiert.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

früh war der Spaß nicht, aber finde das es halt nicht zum Thema passt und so nur das "OT" im Beitrag gefüttert wird und einige doch dazu wieder Fragen stellen und keiner hat es getestet! (:-

am 22. August 2014 um 12:34

Hab nie wirklich Probleme damit gehabt, wenn mans richtig (vernünftiger Reiniger/Detailer) angeht kann man die "wasserlose" Wäsche schon recht angenehm durchführen.

Mahlzeit zusammen,

ich habe bei der Letzten Bestellung das Chemical Guys "Ecosmart RU" mit bestellt und an einer Stoßstange bzw den Innen Schwellern aus probiert. Also da wo man "Swirls Krtätzerchen" nicht unbedingt sieht.

Aufgrund der Wetter Lage war der Wagen etwas "schmuddelig" jep Funktioniert,zumindest konnte ich an den Stellen keine Kratzer fest stellen. Zugegebener maßen habe ich mich nicht getraut den Ganzen Wagen zu machen,dafür war/ist er mir dann doch zu dreckig.

Angedacht ist das Ecosmart wenn kurz nach dem Waschen "mal wieder" ein Schauer runter kommt und entsprechend unschöne Flecken hinterlässt.

Hier noch mal ein Video an einer Schwarzen KUH:D naja ist ein Video vom Hersteller. Soll sich jeder selbst ein Urteil machen. Ecosmart Chemical Guys

Gruß aus Essen Thorsten

Themenstarteram 22. August 2014 um 16:28

Hat jemand schon auch neuen Meguiar's getestet?

Meguiars-g3626
am 20. November 2016 um 9:20

Hallo liebe Pflegegemeinde,

ich grüße alle Mitglieder im Forum. Ich bin neu hier und freue mich auf die vielen hilfreichen Tips der Experten.

Ich habe erst gestern das Konzentrat ECOSMART bei meinem schwarzen Megane RS ausprobiert. Dachte mir, was sollst, kann nicht mehr wie schief gehen.

Habe mir von dem wunderbar duftenden Eco Smart eine Mischung von 1:10 gemacht (50ml Eco + 450 dest. Wasser). Eco Smart muss man vor dem Benutzen gut schützen, weil sich die Wachs und Knetbestandteile am Boden absetzen.

Mein Wagen war nur moderat verschmutzt, zwei Fahrten bei Regen. Benutzt habe ich einen Kwazar Sprüher. Die Mischung in den Sprüher gefüllt und los gings.

Wichtig: richtig großzügig auf den Lack und leicht überlappend zur Nachbarfläche aufsprühen. Ca. 1 min warten.

Dann ganz wichtig: keine 0815 Tücher zum Abtragen verwenden. Die Tücher sollten mindestens 500g/m2 haben und langflorig sein. Man sollte das Tuch wie bei der Gary Dean Methode falten. Ich habs etwas anders gemacht und nur einmal gefaltet (man hat dann 4 saubere Seiten) und das Tuch auch noch mit einem Sprühstoß befeuchtet. Dann in einem Wisch ohne großen Druck in nur eine Richtung abwischen, das Tuch umdrehen und den nächsten Wisch machen, das Tuch komplett umfalten und weiter gehts. Am besten jede Tuchseite nur für einen Wisch hernehmen!!!

Danach mit einem zweiten sauberen hochflorigen Poliertuch trockenwischen. Ambesten auch nur in eine Richtung.

Das Ergebnis: allererste Sahne. Wenn man es richtig macht, nicht an Tüchern spart, die richtigen Tücher nimmt, mit Vorsprühlösung arbeitet und die "Einbahn-Wischtechnik" benutzt, dann kann man eine Trockenwäsche ohne bedenken durchführen. Ich konnte nicht mehr Swirls erkennen, als auch vorher schon da waren. Mein Renner ist 12 Jahre alt, aber der Lack sieht dafür noch 1A aus:D

Klar, für einen vollkommen eingesauten Karren würde ich die Trockenwäsche auch nicht nehmen, da wird anders gewaschen (z.B. Rinseless-Wash).

Ich bin eh der Meinung, dass im Allgemeinen in der Fahrzeugpflege auch schon mal über das Ziel hinausgeschossen wird (mich eingeschlossen). Da kann man wohl machen was man will: es gibt kein absolut kratz- u. swirlfreies Auto. Jede mechanische Bewegung auf dem Lack tut ja auch was auf der Oberfläche, da beißt die Maus keinen Faden ab. Und beim Fahren knallen einem auch kleine Steinchen, Mücken und weiß der Teufel alles gegen das Auto. Und jeden Tag oder einmal die Woche das Auto waschen, das muss auch nicht immer gut sein für den Lack.

Ich hoffe euch mit meinem kurzen Erfahrungsbericht geholfen zu haben. Bei Fragen einfach melden, ich helfe gerne weiter.

LG

Tom

Deine Antwort
Ähnliche Themen