ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Was zahlt ihr monatlich im Schnitt für das Auto?

Was zahlt ihr monatlich im Schnitt für das Auto?

Themenstarteram 12. Juni 2012 um 0:08

Hallo zusammen,

ich habe einen kleinen Fiesta und der ist auch super ich bin sehr zufrieden. Jetzt habe ich aber mal versucht auszurechnen, was mich das Auto eigentlich insgesamt so im Schnitt kostet und habe festgestellt, dass das gar nicht so einfach ist!

Mich würde daher mal interessieren, was ihr so sagen würdest, was die Kosten für einen kleinen bzw. kompakten Wagen im Monat sind. Bei meiner Rechnung kam folgendes heraus (gerundet):

Versicherung: 400€ / Jahr

Steuer: 100€ / Jahr

Anschaffungskosten: GAR NICHT SO LEICHT! Wenn man davon ausgeht, dass man im Schnitt 5 Jahre mit einem Auto fährt und das Auto 5000€ gekostet hat, dann sind das 1000€ pro Jahr.

Macht fixkosten in Höhe von: 1500€ pro Jahr = 125€ pro Monat

Jetzt noch Sprit dazu: Ich fahre 2x im Monat für ein Wochenende weiter weg: 120€ Sprit (2x 60€).

D.h. OHNE den Sprit für den Stadt-Verkehr sind wir jetzt schon bei 225€. Stimmt meine Rechnung einfach nicht, oder ist das ein Geldschlucker???!!!

Was verbraucht man in der Stadt so an Sprit? Hab keinen Plan.

Grüße

Fresh

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Fresh0razoR

Hallo zusammen,

ich habe einen kleinen Fiesta und der ist auch super ich bin sehr zufrieden. Jetzt habe ich aber mal versucht auszurechnen, was mich das Auto eigentlich insgesamt so im Schnitt kostet und habe festgestellt, dass das gar nicht so einfach ist!

Mich würde daher mal interessieren, was ihr so sagen würdest, was die Kosten für einen kleinen bzw. kompakten Wagen im Monat sind. Bei meiner Rechnung kam folgendes heraus (gerundet):

Versicherung: 400€ / Jahr

Steuer: 100€ / Jahr

Anschaffungskosten: GAR NICHT SO LEICHT! Wenn man davon ausgeht, dass man im Schnitt 5 Jahre mit einem Auto fährt und das Auto 5000€ gekostet hat, dann sind das 1000€ pro Jahr.

Macht fixkosten in Höhe von: 1500€ pro Jahr = 125€ pro Monat

Jetzt noch Sprit dazu: Ich fahre 2x im Monat für ein Wochenende weiter weg: 120€ Sprit (2x 60€).

D.h. OHNE den Sprit für den Stadt-Verkehr sind wir jetzt schon bei 225€. Stimmt meine Rechnung einfach nicht, oder ist das ein Geldschlucker???!!!

Was verbraucht man in der Stadt so an Sprit? Hab keinen Plan.

Grüße

Fresh

1. 125€ + 120€ = 245€ ;)

2. In deiner Rechnung fehlen noch einige Punkte (Wartung, Verschleißteile (Reifen, Bremsen), Reparaturen, Pflege, ...), sodass die monatlichen Kosten für deinen Wagen noch steigen.

3. Der Wertverlust liegt nicht bei 100%, aber egal. (Ich würde mal schauen wie viel so ein Wagen mit 5 Jahren und entsprechenden km noch wert ist und das dann als Restwert ansehen. Dann hast du einen jährlichen Wertverlust von (5.000€-Restwert)/5)

4. Wieso Geldschlucker? Ein Auto kostet eben Geld.

5. Was für einen Wagen hast du denn genau? Schau doch mal unter www.spritmonitor.de. Dort solltest du herausfinden, wie viel andere Personen mit deinem Wagen so verbrauchen.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Fresh0razoR

Hallo zusammen,

ich habe einen kleinen Fiesta und der ist auch super ich bin sehr zufrieden. Jetzt habe ich aber mal versucht auszurechnen, was mich das Auto eigentlich insgesamt so im Schnitt kostet und habe festgestellt, dass das gar nicht so einfach ist!

Mich würde daher mal interessieren, was ihr so sagen würdest, was die Kosten für einen kleinen bzw. kompakten Wagen im Monat sind. Bei meiner Rechnung kam folgendes heraus (gerundet):

Versicherung: 400€ / Jahr

Steuer: 100€ / Jahr

Anschaffungskosten: GAR NICHT SO LEICHT! Wenn man davon ausgeht, dass man im Schnitt 5 Jahre mit einem Auto fährt und das Auto 5000€ gekostet hat, dann sind das 1000€ pro Jahr.

Macht fixkosten in Höhe von: 1500€ pro Jahr = 125€ pro Monat

Jetzt noch Sprit dazu: Ich fahre 2x im Monat für ein Wochenende weiter weg: 120€ Sprit (2x 60€).

D.h. OHNE den Sprit für den Stadt-Verkehr sind wir jetzt schon bei 225€. Stimmt meine Rechnung einfach nicht, oder ist das ein Geldschlucker???!!!

Was verbraucht man in der Stadt so an Sprit? Hab keinen Plan.

Grüße

Fresh

1. 125€ + 120€ = 245€ ;)

2. In deiner Rechnung fehlen noch einige Punkte (Wartung, Verschleißteile (Reifen, Bremsen), Reparaturen, Pflege, ...), sodass die monatlichen Kosten für deinen Wagen noch steigen.

3. Der Wertverlust liegt nicht bei 100%, aber egal. (Ich würde mal schauen wie viel so ein Wagen mit 5 Jahren und entsprechenden km noch wert ist und das dann als Restwert ansehen. Dann hast du einen jährlichen Wertverlust von (5.000€-Restwert)/5)

4. Wieso Geldschlucker? Ein Auto kostet eben Geld.

5. Was für einen Wagen hast du denn genau? Schau doch mal unter www.spritmonitor.de. Dort solltest du herausfinden, wie viel andere Personen mit deinem Wagen so verbrauchen.

Themenstarteram 12. Juni 2012 um 0:41

hmm. Ich wusste meine Rechnung hat Schwächen^^

Was wäre denn ein Fiesta noch Wert mit 100.000 km auf dem Buckel der 8-10 Jahre alt ist?

Habe ihn gebraucht gekauft, hat EZ 2009.

Was die Wartungskosten angeht ist es einfach schwierig da einen "Schnitt" zu berechnen...

Grüße

Fresh

Für Vollkosten kann man beim ADAC nachschauen.

http://www.adac.de/.../default.aspx

 

Wenn man keinen Neuwagen nimmt, spart man das Meiste. Die 250 - 300 Euro pro Monat beim Fiesta sind dennoch realistisch. Jede Klasse höher mindestens 100 - 150 Euro mehr.

Amen

Ich habe am Wochenende meine kompletten Kosten in Spritmonitor eingetragen, siehe Signatur. Den Kaufpreis rechne ich jetzt mal raus (so wie der dasteht krieg ich das Geld wieder was ich damals bezahlt hab), trotzdem sind es inklusive allem 4000€ seit Dezember. Aber das ist meistens so, ein Gebrauchter kostet am Anfang viel und irgendwann dann nur noch Sprit, wenn alles durchrepariert ist (Wunschdenken :D)

Man muss viele Sachen berücksichtigen, bei mir ist das folgende Liste:

Kaufpreis: 30.500 EUR

Leasingrate: 323 EUR

Versicherung (420 EUR pro Jahr): 35 EUR

Garantieverlängerung (470 EUR für 47 Monate): 10 EUR

Reifenservice (2x 45 EUR pro Jahr): 8 EUR

Service/Inspektion (250 EUR pro Jahr): 21 EUR

Steuern (140 EUR pro Jahr): 12 EUR

Benzin (150 EUR pro Monat): 150 EUR

Zusammen: 559 EUR

Zitat:

Original geschrieben von Halema

Man muss viele Sachen berücksichtigen, bei mir ist das folgende Liste:

Zusammen: 559 EUR

Fehlen noch Rücklagen für Verschleissteile - z.B. alle 1 - 2 Jahre Bremsen - die nicht im Service/Insp drin sind.

Amen

am 12. Juni 2012 um 12:10

autokostencheck.de ist auch ganz gut für "planmässige" Vollkosten, wenn man Verbrauch und Versicherung entsprechend einstellt.

Für viele Fahrzeuge hat's auch nen Wertverlust-Rechner - da schlackert man oft mit den Ohren. :D

Ansonsten halt Excel und schön alles eintippen - jedes Tanken, jedes Waschen, jeden Parkzettel, jeden Strafzettel.

Und dann weinen :)

Zitat:

Original geschrieben von Amen

Fehlen noch Rücklagen für Verschleissteile - z.B. alle 1 - 2 Jahre Bremsen - die nicht im Service/Insp drin sind.

Hängt davon ab, wie man fährt. Der Satz Reifen und die Bremsen werden bei mir die 50.000 km halten und müssen somit nicht während der Leasinglaufzeit ersetzt werden.

Zitat:

Original geschrieben von tullux01

Ansonsten halt Excel und schön alles eintippen - jedes Tanken, jedes Waschen, jeden Parkzettel, jeden Strafzettel.

Und dann weinen :)

Spritmonitor ist noch besser - und dann wirklich weinen :D Oder schnell wegklicken.

am 12. Juni 2012 um 16:54

Der Verbrauch ist Pillepalle im Vergleich zum Wertverlust.

Müsst ich mein Auto morgen verkaufen hätte ich wohl in gut 2 Jahren ca. 8000 Euro in den Sand gesetzt. :)

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Zitat:

Original geschrieben von tullux01

Ansonsten halt Excel und schön alles eintippen - jedes Tanken, jedes Waschen, jeden Parkzettel, jeden Strafzettel.

Und dann weinen :)

Spritmonitor ist noch besser - und dann wirklich weinen :D Oder schnell wegklicken.

Aber man kann bei Excel seine eigene Rechnung machen wie z.b Kosten pro Monat, pro Km, pro Jahr oder mit/ohne Wertverlust (natürlich nur geschätzt). Man kann sich die verschiedenen Posten (Wartung, Reparaturen, Bußgelder :D, Sprit ...) aufsummieren lassen usw.

Zitat:

Original geschrieben von tullux01

Der Verbrauch ist Pillepalle im Vergleich zum Wertverlust.

Müsst ich mein Auto morgen verkaufen hätte ich wohl in gut 2 Jahren ca. 8000 Euro in den Sand gesetzt. :)

Kommt immer darauf an was man für ein Auto hat. Habe in 2,5 Jahren +/- 0€ Wertverlust.

Zitat:

Original geschrieben von tullux01

Der Verbrauch ist Pillepalle im Vergleich zum Wertverlust.

Müsst ich mein Auto morgen verkaufen hätte ich wohl in gut 2 Jahren ca. 8000 Euro in den Sand gesetzt. :)

Deshalb trägt man ja auch alles da ein, und nicht nur den Verbrauch :)

Eigentlich sollte es "Autokosten-Monitor" heißen ;)

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Aber man kann bei Excel seine eigene Rechnung machen wie z.b Kosten pro Monat, pro Km, pro Jahr oder mit/ohne Wertverlust (natürlich nur geschätzt). Man kann sich die verschiedenen Posten (Wartung, Reparaturen, Bußgelder :D, Sprit ...) aufsummieren lassen usw.

Du hast keinen Account, oder? :D

Da geht genau das alles auch - so richtig für dumme ;)

Zitat:

Original geschrieben von Bayernlover

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Aber man kann bei Excel seine eigene Rechnung machen wie z.b Kosten pro Monat, pro Km, pro Jahr oder mit/ohne Wertverlust (natürlich nur geschätzt). Man kann sich die verschiedenen Posten (Wartung, Reparaturen, Bußgelder :D, Sprit ...) aufsummieren lassen usw.

Du hast keinen Account, oder? :D

Da geht genau das alles auch - so richtig für dumme ;)

Nein, habe alles in einer schönen Excel, bzw Calc (Openoffice) Tabelle so wie ich das gerne möchte. Ein paar Formeln und es passt wunderbar.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Was zahlt ihr monatlich im Schnitt für das Auto?