ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Was tun? 225/35 18 oder 225/40 18

Was tun? 225/35 18 oder 225/40 18

Themenstarteram 17. Januar 2011 um 11:41

8,5Jx18H2 Typ RT 221

das ist die Felge die es werden soll.

Leider stehen im Gutachten nur 225/40 18!

Ich hatte vor 225/35 18 zu fahren.Leider habe ich noch keine bildliche Vorstellung!

Und bekomme ich das Eibach ProStreet so weit runter gekurbelt das es gut aus sieht und torztdem fahrbar bleibt?

Freue mich auf aussagekräftige Antworten! ( Bilder )

Gruß und prost!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Ein Hinweis aufs Fahrzeug wäre nicht das Schlechteste. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Hellhound1979

Ein Hinweis aufs Fahrzeug wäre nicht das Schlechteste. ;)

typische golf 4/bora/passat grösse ;)

den unterschied wirst du zu 90% NICHT sehen! und es is eben auch eine preisfrage. der 40er is 0815 bereifung. die bekommst überall langsam hinterher geworfen. der 35er kost ne ganze stange weiter.

pics? tomason tn6 in schwarz in 8,5*18 mit 225/40/18 kumho ku31:

http://www.porno-karre.com/mediapool/72/727108/resources/12837797.JPG

http://www.porno-karre.com/mediapool/72/727108/resources/13843011.JPG

is das auto meiner frau, die wollte keinen extrem gezogenen reifen -> weiber ;)

ach ja es kommt auch auf den hersteller an. der kumho zieht sich z.b. trotz gleicher breite mehr als n conti...

Themenstarteram 17. Januar 2011 um 13:42

THX!

Es handelt sich um einen Audi A6 C5 Limo.

Ich hatte gelesen dass der Falken FK 452 nicht schlecht ist.

Es geht eben auch um genau diese gezogene OPTIK!

Oder sind es nur Felgenkiller??

der f452 zieht sich auch ganz schön. wen du den vorgänger f451 bekommst der is "noch übler" ;)

felgenkiller versteht sich von selber! selbst der 40er zieht sich schon so das das horn fast freisteht. bei solchen grössen sollte dir klar sein das der kleinste bordstein kontakt (und seis nur beim einschlagen der lenkung) SOFORT wirklich üble kratzer hervorruft!

Kann sein, dass du den 35er Querschnitt nicht fahren darfst,

oder nur an der Hinterachse bei Mischbereifung.

Zitat:

Original geschrieben von chris230379

Kann sein, dass du den 35 Querschnitt nicht fahren darfst,

oder nur an der Hinterachse bei Mischbereifung.

kann sein, is aber net ;) der 225/35/18 is bei dem wagen absolut zulässig und steht auch in diversen anderen gutachten durchaus drinne. der umfang und die radlast muss halt passen.

Die Frage nach der Serie des Reifens ist überflüssig, denn beide Dimensionen haben nach ETRTO-Norm die gleichen Breiten von Flanke zu Flanke. Allerdings liegt der Lastindex bei 225/35 R 18 glatte 5 Punkte niedriger, und der Tacho würde 3,4% mehr anzeigen.

Die Felgenhörner sind in beiden Fällen nicht mehr besonders geschützt. Da hilft auch eine Felgenschutzrippe nicht viel.

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

kann sein, is aber net ;) der 225/35/18 is bei dem wagen absolut zulässig und steht auch in diversen anderen gutachten durchaus drinne. der umfang und die radlast muss halt passen.

nicht beim A6

}>da nur 40.

Also von der Traglasther wird sich das nicht ausgehen, die meisten 225/35/18 haben nur einen Index von 83,das kannst vergessen, dann gibt es noch einige mit Index 87, das sind 545 KG x 2 = 1090!! das soll sich bei einem A6 ausgehen?? kann ich mir nicht vorstellen!!

Fazit,nimm 225-40-18 mit einem 92 er Index und gut is, das wird sich auch mit den angaben in deinem FZ schein decken denke ich!

P.s. Felgenkiller gibt es meines erachtens nicht,kommt immer auf die fahrweise an, achtet man darauf beim einparken oder nicht. Ich hatte sogar mal 225-40-18 auf einer 9x18 Felge ( Natürlich mit einer Reifenfreigabe vom Hersteller ) und selbst da pasierte in 2 jahren meinen felgen nichts!!

> Zeigt mir doch mal bitte eine Radkombination für den A6 C5 mit 225/35/18, danke!

Wird es nicht geben,so wie ich es geschrieben habe vor deinem post!!

Sorry

Zitat:

Original geschrieben von Passat_V6

P.s. Felgenkiller gibt es meines erachtens nicht,kommt immer auf die fahrweise an, achtet man darauf beim einparken oder nicht. Ich hatte sogar mal 225-40-18 auf einer 9x18 Felge ( Natürlich mit einer Reifenfreigabe vom Hersteller ) und selbst da pasierte in 2 jahren meinen felgen nichts!!

Ich denke man sollte den Begriff Felgenkiller auch unter dem Aspekt der demolierten und mitlerweile mit Schlaglöchern übersäten Straßen sehen, ein Bekannter von mir fährt auf einem A3 19 Zöller in 35er Serie (225er) und holt sich immer öfter Schläge in die Räder. Da kann er machen was er will.

Je weniger Querschnitt man fährt desto weniger federt der Reifen äussere Einflüsse gegen die Felge ab ( und nicht nur gegen die Felge sondern auch vom Fahrwerk und allen anderen Komponenten). Somit kann man schon von Felgenkiller sprechen, denke ich.

BTW: welche Seriengröße hatte der C5 ? war das nicht identisch mit dem Passat 3c ? Dann empfehle ich dir dringend einen 235/40 zu nehmen, der ist schon hart genug. Alles was da drunter ist bringt nichts an Fahrkomfort oder auch nichts an Fahrverhalten.

Zitat:

Original geschrieben von nanimarc

 

BTW: welche Seriengröße hatte der C5 ? war das nicht identisch mit dem Passat 3c ? Dann empfehle ich dir dringend einen 235/40 zu nehmen, der ist schon hart genug. Alles was da drunter ist bringt nichts an Fahrkomfort oder auch nichts an Fahrverhalten.

in DEN dimensionen is eh auf fahrkomfort geschissen. und "bringen" tut das durchaus was. die lenkung wird in schnellen kurven immer direkter. der reifen kann nicht "umknicken".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Was tun? 225/35 18 oder 225/40 18