ForumW212
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Was soll ich kaufen ML oder E

Was soll ich kaufen ML oder E

Mercedes E-Klasse W212
Themenstarteram 24. Oktober 2011 um 18:29

Hallo,

Ich will mir einen Mercedes kaufen mit Zuverlaessigkeit und Qualitaet.Es soll ein 3 liter Motor sein.Es soll auch ein Allrad sein,soll ich jetzt den Mercedes E350 cdi 4Matic oder den ML350 cdi kaufen?

Welcher ist komfortabler?

Kann mir jemand den Bodenfreiheit messen von der E-klasse.

Ich freu mich auf die Antworten schon !!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von investi

ML 350 Bluetec

Der ML läßt sich gut bei 200 kmh auf der Autobahn fahren. Ich kenne den 350 cdi aus dem w212 auch, aber das hohe Sitzen ist durch nichts zu ersetzen und natürlich ist der Suv sicherer was für mich ganz klar im vordergrund steht.

Also der Sicherheitsaspekt ist jetzt aber auch leicht überzubewerten, da wird auf höchstem Niveau gejammert. Riesig sind die Unterschiede hier nicht:

E: http://www.youtube.com/watch?v=jutoIqqdIuU

ML: http://www.youtube.com/watch?v=6VLcza8aDr0

Dann sollte man doch eher S fahren oder doch nen Leo... oder fliegen?!

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Kaufst du neu oder gebraucht? Wie ist dein Budgetrahmen in etwa? Hast du schon einmal eine Probefahrt in einem oder in beiden Modellen gemacht? Wie schaut dein alltägliches Fahrprofil aus? Hast du besondere Herausforderungen an das Fahrzeug (Hängerbetrieb usw)? Kannst du dich für das Hochsitzkonzept eines ML begeistern und bist daher bereit, dafür auch Nachteile bei Fahrdynamik, Fahrleistung und Verbrauch in Kauf zu nehmen? Oder suchst du viel Komfort, gute Fahrleistungen und die im Vergleich bessere fuel economy?

 

Das sind nur ein paar der Faktoren, die vor der Neuanschaffung eine Rolle spielen (sollten) und die erst einmal zu beantworten sind, bevor man Geld in die Hand nimmt und loszieht, um einen neuen Begleiter für die nächsten Jahre zu erwerben.

Zur Bodenfreiheit der E-Klasse gab es im Frühjahr 2010 etliche Beiträge ... ich hab hier mal was rausgekramt:

die fast 120 mm reichen in der Stadt auch bei schlechtesten Straßen völlig aus - keine Aufsetzer !

Völlig unzumutbar war nur die B-Klasse 200 CDI mit den 93 mm - alles verkratzt & Bodenabdeckung gerissen.

Bildschirmfoto-2011-10-24-um-19-02-16

Hallo Lazar01.

Komisch, eine ähnliche Entscheidung habe ich vor etwa 1 1/2 Monaten auch gewälzt. ML oder E. Nicht wegen der Bodenfreiheit, nur einfach so. Nachdem ich aber dann mal bewusst neben einem ML gestanden bin, habe ich mich leichten Herzens für die E-Klasse entschieden. Ich bin zwar mit 1,80 m kein Zwerg, aber beim ML braucht man ja eine Leiter um das Dach abzuledern. Außerdem wäre die Anschaffung eines kleinen Zweitwagens zu überlegen. Sonst müsste man für jede noch so kurze Fahrt dieses Riesenbaby bewegen.

Aber ist natürlich Deine Entscheidung. :)

Was die Bodenfreiheit der E-Klasse betrifft: Sie ist mehr als ausreichend, wenn der Wagen nicht tiefer gelegt wurde. So viel mehr hat der ML sicher auch nicht.

MfG

Hans

Hey,

wenn es um einen Neuwagen geht und du diesen dieses Jahr noch haben willst dann definitiv die E-Klasse. Der neue ML ist ein tolles Fahrzeug, ohne Frage. Jedoch kann man ihn dieses Jahr nicht mit dem ILS bestellen. Und ohne Xenon ists halt irgendwie nichts.... außerdem wirds wohl keine originalen Winterreifen geben....

 

Gruß

Chris

Zitat:

Original geschrieben von Ich_Version_1.0

Hallo Lazar01.

 

Ich bin zwar mit 1,80 m kein Zwerg, aber beim ML braucht man ja eine Leiter um das Dach abzuledern. Außerdem wäre die Anschaffung eines kleinen Zweitwagens zu überlegen. Sonst müsste man für jede noch so kurze Fahrt dieses Riesenbaby bewegen.

So können Eindrücke täuschen: der ML ist fast 10 cm kürzer als ein E als T-Modell!

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

 

So können Eindrücke täuschen: der ML ist fast 10 cm kürzer als ein E als T-Modell!

Hähä. Diplomatisch ausgedrückt heißt es doch immer, es käme nicht auf die Länge an. :D

Verglichen mit dem neuen W166 ist die W212 Limousine 6,4 cm länger, ok. Dafür ist der W166 7,2 cm breiter und 32,5 cm höher als die W212 Limousine. Die ja auch nicht gerade ein Winzling ist, wie wir festgestellt haben. So gesehen ist der ML schon ein ziemliches Möbel. Ganz abgesehen von den höheren Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Mit keinem wirklichen Zusatznutzen, sofern man nicht irgendwo draußen in der Wildnis lebt. Oder öfter mal zur Jagd fährt.

MfG

Hans

Zitat:

Original geschrieben von Ich_Version_1.0

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

 

So können Eindrücke täuschen: der ML ist fast 10 cm kürzer als ein E als T-Modell!

Hähä. Diplomatisch ausgedrückt heißt es doch immer, es käme nicht auf die Länge an. :D

 

Verglichen mit dem neuen W166 ist die W212 Limousine 6,4 cm länger, ok. Dafür ist der W166 7,2 cm breiter und 32,5 cm höher als die W212 Limousine. Die ja auch nicht gerade ein Winzling ist, wie wir festgestellt haben. So gesehen ist der ML schon ein ziemliches Möbel. Ganz abgesehen von den höheren Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Mit keinem wirklichen Zusatznutzen, sofern man nicht irgendwo draußen in der Wildnis lebt. Oder öfter mal zur Jagd fährt.

 

MfG

Hans

wer bei den Maßunterschieden über einen Kleinwagen für den Stadtverkehr nachdenken will, der sucht einfach in der falschen Fahrzeugklasse!

Zitat:

Original geschrieben von Jongert

 

wer bei den Maßunterschieden über einen Kleinwagen für den Stadtverkehr nachdenken will, der sucht einfach in der falschen Fahrzeugklasse!

Oder betrachtet das nur aus einer anderen Perspektive. Ich wohne in München. Da fühle ich mich - zumindest in der Sommerzeit und bei gutem Wetter - am wohlsten mit meinem guten alten SLK. Parkplätze sind bei knapp 4 m Gesamtlänge nicht wirklich ein Problem. Und wenn das Wetter schlechter wird, oder im Winter, greife ich zur Limousine. Das mache ich schon seit Jahren so. Aber mit einem Riesenbaby wie dem ML in der Stadt bräuchte man aus meiner Sicht schon gute Nerven. Und gute Gründe.

MfG

Hans

am 25. Oktober 2011 um 12:39

wer keine langen autobahnetappen fährt, ist mit dem ml besser bedient. er hat signifikant mehr bodenfreiheit und viel bessere böschungswinkel. es gab hier etliche threads, wo 212er in garagenausfahrten und auf anderen hindernissen aufsetzen. bsonders kombis, die einen eigenartigen kasten im heck nach unten wegstehen haben. auch sind bis 10,5 cm bodenfreiheit gemessen worden. das ist echt nicht viel.

zudem ist der ml mit allradantrieb wertstabiler. eine e-klasse mit allrad ist ein exot, ein ml mit allrad ist der normalfall. auch die bessere übersicht und der leichtere einstieg sprechen für den suv.

Themenstarteram 3. Dezember 2011 um 18:34

Hallo,

Ich will mich bei euch bedanken fuer die Antworten aber entscheiden kann ich mich noch nicht,also ich

fahre sehr viel ca. 50.000 kilometer jaehrlich, meine Strecken sind Luxemburg-Bosnien also der groesste

Teil ist Autobahn, aber in Bosnien muss ich auch durch Land fahren wo die Strassen nicht Asphaltiert sind,

besonders wenn es regnet oder schneit, dann darf der Wagen mich nicht in Stich lassen.

 

Danke !!

am 3. Dezember 2011 um 21:34

Du hast die frage selbst beantwortet... kauf dir ein ML.

MfG

Henrik

Wenn Du wirklich öfters auf nicht asphaltieren Straßen unterwegs bist und Du auch aus dem Grund selbst schon nach Bodenfreiheit gefragt hast ist der ML für Dich sicherlich das sinnvollere Fahrzeug.

Auf der Autobahn ist der ML im Vergleich zur normalen E-Klasse auch nicht so unangenehm zu fahren, der höhere Schwerpunkt fällt eigentlich eher auf der Landstraße beim schnelleren "Kurvenräubern" auf, dafür ist so ein Auto halt auch nicht gedacht.

Man könnte fast schon sagen, daß ein ML ziemlich genau auf Dein Fahrprofil zugeschnitten ist: Du brauchst ein bequemes Autobahn Autobahnauto, mit dem man auch auf unbefestigten Straßen gut vorankommt -> ML.

Bei der E-Klasse ist der Allradantrieb auch nicht unbedingt dafür gedacht, aus dem Fahrzeug sozusagen ein softes "Geländeauto" zu machen. Er stellt hier eher eine Traktionshilfe auf winterlichen / rutschigen Straßen dar.

MFG Sven

na ja, auf dem Balkan mit 'nem ML rumdüsen - das muss jeder selber wissen. Da man die jetzige e-klasse nicht gerade als eyecatcher bezeichnen kann, würde ich der den Vorzug geben!;)

Wir sind regelmäßig mit dem ML in München unterwegs. Parkplätze wie auch Parkhäuser (regelmäßig P Marienplatz) sind mit PDC und Rückfahrkamera kein Problem. Selbstverständlich kann es vorkommen, dass man hier und da rangieren muss, aber dass müssen E-Klasse-Fahrer auch (live erlebt). In unserer Region gehören E-Klasse-Modelle mit 4 Matic zum normalen Straßenbild und sind weit weg von Exoten, da die 4 Matic nicht nur im Winter Vorteile bringt. Also hol Dir das Auto, was Dir mehr zusagt und für Deine Anforderungen besser geeignet ist. Und zum Thmea Balkan - da nehmen sie alles, was einen Stern hat, also könntest Du auch mit einem alten W124 E300 T 4 Matic dort hin fahren und es könnte sein, dass Du mit Bus, Bahn oder dem Flugzeug die Heimreise antreten mußt, aber das wirst Du selber wissen. Aber darüber hinaus sind wir dann in Deutschland auch nicht mehr weit davon entfernt, nicht zeigen zu dürfen, dass man Geld hat, wobei dieser Ausdruck sehr relativ ist und viel zu viel an den Autos festgemacht wird. Viel Spaß bei der Qual der Wahl und beim Lösen Deines Luxusproblems :D

beebymurphy

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W212
  7. Was soll ich kaufen ML oder E