ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Was soll ich fahren? - Planloser Student ohne viel Geld sucht Moped.

Was soll ich fahren? - Planloser Student ohne viel Geld sucht Moped.

Themenstarteram 22. April 2018 um 19:18

Moin.

Ich hab bei dem Wetter schon ziemlich Bock mich auf ein Bike zu setzen. Allerdings hab ich nie wirklich den Einstieg in dieses Hobby gefunden, wodurch ich jetzt 20 Jahre alt bin und weder ein Moped noch einen A1/A2 Lappen besitze.

Also gibt es für mich jetzt eigentlich nur 2 Möglichkeiten:

Entweder ich nehme eine ordentliche Stange Geld in die Hand und investiere in Bike, Klamotten und A2 Führerschein, was sich bei meinem mickrigen Studentenbudget als schwierig erweist.

Oder ich setz mich auf eine 50er und cruise mit ruhigen 50 Km/h durch die Stadt.

Ist beides mehr oder weniger ansprechend. Allerdings will ich am liebsten noch diesen Sommer einen fahrbaren Untersatz mein Eigen nennen können. Also wirds wohl auf die 50er Variante hinauslaufen.

Ich bin absolut kein Fan von Rollern. Am liebsten hätte ich was mit Schaltung, damit ich nicht blind am Gashahn drehe, während ich da rumgurke. :D

Allerdings bin ich beim Schrauben ebenfalls totaler Anfänger, was sich vermutlich als weiteres Hindernis herausstellt.

Wie man vielleicht rausliest, bin ich ziemlich planlos, was die Mopedsuche angeht. Also hoffe ich hier auf Ratschläge, nach welchen Maschinen ich mich umsehen soll und was sich in meiner Situation überhaupt eignet. Falls ich mit der 50er-Idee auf dem Holzweg bin, dann sagts mir einfach.

mfg

Occi

Ähnliche Themen
26 Antworten

Das beste beispiel tigert hier gerade rum, hat probleme mit dem getriebe und sucht einen motor... Die dt50 ist halt auch schon ein alter hind.

DT50 mit gemachtem »großen Service« suchen: »Zylinder und Kolben raus, neuer Zylinder und Kolben rein«. Ansonsten wird die DT50 auch ein FoB (Fass ohne Boden).

Dein A2 kostet dich inkl. Klamotten ca. 2'000 Euro.

Dazu kommt dann noch die Anschaffung einer 125er. Das geht ab 500 Euro und hört bei 4'000 Euro noch nicht auf.

Da Klasse B vorhanden ist -> ist da kein A2 notwendig. Also schon mal ca. 1'200 Euro gespart.

Schutzbekleidung sollte es auch beim AM Gefährt sein - auch wenn andere das anders sehen. Zumindest anständiges Schuhwerk und etwas Schutz bietende Klamotten sollten dir schon deine Gliedmaßen (und dein Gesicht) wert sein.

Was du kaufen kannst? Der Markt ist groß. Du willst aber keinen Automatikroller. Warum? Fand ich in der Stadt und zum Pendeln (allerdings als 125er) sehr praktisch.

Schalten bis man mit maximal 45 km/h herumfährt? Da bin ich zu faul für. Da hat Automatik - meiner Meinung nach - wirklich eine Daseinsberechtigung.

Wenn's absolut kein Roller sein soll sondern eher etwas das nicht jeder hat:

Skyteam Dax 50

https://www.funsporthandel.de/.../

Skyteam PBR 50

https://www.1000ps.de/...940-skyteam-gorilla-125-skymax-125-und-pbr-50

https://www.funsporthandel.de/.../

Grüße, Martin

Themenstarteram 23. April 2018 um 21:06

@X_FISH Da ich bereits Helm, Jacke und Handschuhe habe und das Fahren vorher auf Privatgelände übe, sollte ich tatsächlich locker mit 2000€ für den Lappen hinkommen. :D

Habe mich jetzt also doch gegen eine 50er entschieden.

Da würde ich mehr Geld reinstecken, als es mir im Endeffekt wert ist, da ich in naher Zukunft was Größeres fahren möchte.

Ich bekomme eine Suzuki GS 500E genau so günstig wie ein x-beliebiges 50er Moped. Also spare ich die Kohle lieber und mache meinen Führerschein in den Semesterferien. Bis dahin werde ich wohl auf einem Privathof das Fahren auf der Suzuki lernen, sodass ich mir hoffentlich einige Übungsstunden sparen kann.

Bedanke mich trotzdem bei den zahlreichen Antworten. :D

Dann wäre es interessant wann du 21 wirst. Denn falls das noch vor dem Sommer der Fall sein sollte -> mach gleich den A SZ 80:

www.600ccm.info - Führerschein Klasse A Schlüsselzahl 80 – eine Lücke in der FeV?

Grüße, Martin

Themenstarteram 23. April 2018 um 21:12

@X_FISH Leider werde ich erst zum Winteranfang 21. Bin aber auch nicht so hinterher den A zu machen, da ich wohl mit A2 erstmal mehr als zufrieden sein werde. Wird sich dann zeigen, wie sehr mich ein Upgrade reizt. :D

Beim A SZ 80 hättest du JETZT den A2 bis du 24 bist und dann automatisch den A erhalten - ohne weitere Kosten.

So legst du für den A in 2 Jahren noch mal so 450-550 Euro hin (wenn die Preise stabil bleiben). Aber das Thema ist dann ja sowieso vom Tisch.

Grüße, Martin

Das privatgelände muss schon gross sein. 50 solltest du dauerhaft fahren können. Ist ab etwa flugplatzgrösse möglich :p

Einparken ist eher nicht so wichtig.

Schau dir die "elemente" an. Das musst du üben, das ist immer der knackpunkt...

Flugplatz... ;)

In Mannheim macht der ZRM "Fahren ohne Führerschein" Aktionen auf einem bescheidenen Supermarktparkplatz nebenan.

Der ADAC hat in HD ein komplett ausgestatteten Verkehrsübungsplatz in Fußballfeldgröße. Kommt ja nicht auf's schnell fahren an.

Dagegen ist es bei den lokalen Verkehrsübungsplätzen gar nicht erlaubt, 50 zu fahren! Nicht einmal am Flughafen Mannheim (da ist auch ein großer Verkehrsübungsplatz).

Und wer bis in Gang 3 und zurück kommt, schafft es auch mit 5 oder 6 Gängen.

Besondere Ausbildungsfahrten Autobahn werden dann schon auf einer richtigen Autobahn gemacht. Auffahrt hoch, 300m weiter runter. Und wieder von vorne. (In meinem Fall Stadtautobahn.)

Was will denn ein Anfänger bei 20km/h rumzappeln?! Da wackelt doch alles großer 125cm³. Was übt er da? Einparken?

Ein sagte ja, Elemente... Daran kann er sich orientieren... Die hälfte fällt natürlich raus.

Langsam und exakt fahren ist die Kunst.

Wer auf einem Supermarktparkplatz wie Chris Pfeiffer fahren kann, braucht für die "Hochgeschwindigkeitsaufgaben" der praktischen Prüfung nicht mehr viel üben.

Und wenn's nicht gerade ein Baumarkt-Chinaroller ist, kommt man auch auf vielen Parkplätzen auf 50km/h.

Und wenn du in der Prüfung auf der 100ter Strecke wie der "Pfeiffer" rumschaukelst, bekommst du einen 2. Prüfungstermin.

Sorry, PP, aber das wichtigste (und schwerste) bei der Motorrad-Prüfung sind die Vollkreise, der Bremshaken, der Slalom im Schritt und all die kleinen Sachen, die man auf dem Parkplatz macht. Aber: @TE: das kannst Du nicht ohne fachmännische Anleitung üben. Sonst schleichen sich schnell Fehler ein, und das mag der Prüfer nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Was soll ich fahren? - Planloser Student ohne viel Geld sucht Moped.