ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Was sind wirklich laute Lautsprecher?

Was sind wirklich laute Lautsprecher?

Themenstarteram 16. Juni 2004 um 11:59

Hy, ich hab eine Frage. Ich möchte in einen VW Bus T4 eine Richtig FETTE Anlage reinbauen.

Ich wollt fragen, wenn ich mittel und Hochtöner kaufe, worauf ich da aufpassen muss!

Ich möchte das so richtig laut haben,wo man zuerst aufgibt,bevor die Lautsprecher an ihre grenzen gehen! Sowie Discoboxen nur für das Auto.

Habt ihr vl.auch Empfehlungen welche Lautsprecher gut sind?

Macht es viel Sinn statt 8 Lautsprecher z.B.16 reinzubauen und sie dann zu brücken?

Wenn ich sie von 4 auf 2 ohm brücke,welchen Nachteil hat das?

Was sagen die ganzen Bezeichnungen?

z.B.zwischen 89db und 91db

Wenn ich boxen mit 70RMS Watt kaufe und welche mit 150RMS hat das was mit der Lautstärke zu tun?

Was ist die: Sinusleistung

Peak

Rms

Musikleistung

Dauerleistung

Sind das alles die Gleichen oder wie?

Bei den Woofern kommt es eigentlich auf die größe des Woofers an? Umso größer der Teller umso mehr Druck hat man im Auto? Da sind die Watt nicht so wichtig oder?

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar fragen beantworten! Danke im Vorraus.

Mfg. Waldi

Ähnliche Themen
19 Antworten

hi !!!

also da ich gleich wieder vorelsung hab kann ich nur kurz und bisschen was wesentliches schreiben !!

also:

1. das beste für lautstärke sind PA-Lautsprecher !! wie du schon sagst, kommen die aus dem bühnenbereich!

sie haben nen sehr hohen wirkungsgrad, d.h. alle lausprecher haben eine angabe xy db/w/m ! je höher desot lauter sind sie bzw. desto weniger lesitung brauchen sie um laut zu sein !

also ist ein LS mit 91db/w/m lauter als einer mit 88db/w/m !!!

weiter: 3db mehr lautstärke entspricht einer verdopplung von:

a) membranfläche (also sind 16 lautsprecher bei gleicher leistung doppelt so laut wie 8)

b) leistung (wenn du 91db/w/m hast, heisst das, dass du 91db pro watt in einem abstand von einem meter lautsärke hast !! wenn du jetz 2 watt auf den LS gibst hast du 94db.....bei 256 watt die du dem ls gibst dann 115db !!

also je mehr leistung desto lauter wird der laustsprecher !

und zum schluss: watt ist nicht gleich watt !!

aber orientier dich nicht an utopischen leistungsangaben von 2000 watt usw. !!

nimm immer die RMS angaben !! die sind vergleichbar, da internationaler standard !aber mehr watt ist nicht gleich mehr leistung !!

also wenn du so ein grossen vorhaben hast, solltest du auch das nötige kleingeld haben !! vor allem was strom und endstufen betrifft !!

aber viel glück und spass noch !!

mfg

hi!

kannsu bei punkt b mal deine rechnung erklären??

für 3 db mehr muß man die leistung verdoppeln, also

 

1w = 91db

2w = 94db

4w = 97db

8w =100db

16w =103db

32w =106db

64w =109db

128w =112db

256w =115db

für richtig laut nimmst du am einfachsten hörner.

ein ordentliches hochtonhorn bringt bei einem watt bereits ca. 100dB und ist bis vielleicht 50 oder 100W oder so belastbar.

mitteltonhörner gibts auch, die sind allerdings leider etwas gross.

also am einfachsten mehrere TMTs verwenden.

pro verdoppelung der TMT anzahl bekommst du ca. 3dB "gratis", also wenn ein TMT bei einem watt 90dB bringt dann bringen 2 schon 93dB und 4 96dB und 8 dann ~99dB.

sogesehen würden sich also 8 TMTs (pro seite) gut mit einem hochton-horn kombinieren lassen, die könnte man dann sogar einfach passiv trennen.

notfalls nur 4, dann senkst du den hochton um 3dB in der weiche ab, ist nicht schwer.

oder aktiv betreiben.

bereite dich aber darauf vor dass es verglichen mit einer guten anlage die das gleich kostet aber nicht so laut geht scheisse klingen wird :-)

natürlich lässt sich auch eine sehr musikalische anlage verdammt laut bauen, aber dann kostet das ganze empfindlich mehr geld.

ahja, der bass fehlt noch. das kommt dann darauf an wo du die TMTs trennen kannst. über 100Hz kommt wohl nur eine geschlossene oder bassreflexkiste in frage. ansonsten ginge auch ein bandpass, je nach lautsprecher kann man da auch nochmal 3dB oder mehr "gratis" rausholen, nur durch den bandpass.

wenn allerdings wieder genug geld da ist dann nimmst du einfach 2 adire audio brahma 15", und hängst an jeden so 1,5kW dran zum spielen... das ist dann auch laut genug.

also. viele viele möglichkeiten. jetzt musst du nurnoch wissen was du eigentlich willst, also wie laut nun wirklich, muss nur der bass laut sein oder der rest auch, und was darfs kosten und wie gut soll es klingen.

mfg.

--hustbaer

das mit dem hochtonhorn ist vielleicht nicht ganz vollständig:

die dB angabe bezieht sich immer noch auf den eingebauten ls und wenn ich mich recht entsinne auf 1kHz sinuston.

--> hochtöner sind empfindlicher ( höhere dB ), aber die belastbarkeit ( wattangabe ist elektrische "zerstörgrenze" ) bezieht sich auf einen mit 24dB getrennten ls --> wenn an dem hochtöner steht 100watt, soll das heissen das der ht in einer kompletten box, die ein 100watt tt mit zB 89dB hat und mit 24dB getrennten Hochtöner mit 100Watt 89dB gleichlaut sind.

so sinngemäss, bitte bei irrtum verbessern.

ich glaube mit 100watt@1kHz sinuston kann man mamor sprengen, glaube mal sowas gehört zu haben.

Zitat:

ich glaube mit 100watt@1kHz sinuston kann man mamor sprengen, glaube mal sowas gehört zu haben.

das ist keine sinnvolle aussage.

wenn ich nen hochtöner mit über 100dB wirkungsgrad bei 1 kHz hab und die marmorplatte 1 cm davor steht, 1mm dick ist und ne reso von 1khz hat... dann zerbröselt die sicher.

bei einem 88dB wirkungsgrad hochtöner auf 1m mit einer 10cm dicken marmorplatte mit ner reso von 100 Hz ... die fühlt sich nichtmal angesprochen dadurch.

nen?

der wirkungsgrad bezieht sich auch nicht auf 1khz denn kaum ein hochtöner spielt bei 1khz schon was und kaum ein car-hifi bass spielt bei 1khz schon mit seinem "normalpegel". die wirkungsgradangabe bezieht sich auf den durschnittlichen oder maximalen wirkungsgrad innerhalb des einsatzbereiches rolloff am anfang und ende ausgenommen.

und ja, 100W hält kaum noch ein hochtöner wirklich aus, auch wenn 100W draufsteht, allerdings gibts auch PA hörner die wirklich 100W aushalten. die spielen dann halt mit ihren 120dB, das hält man als mensch geradenoch aus, gröbere beschädigungen des hörapparates sind dann zwar sicher, nur wer steht schon bei nem open-air 1m neben dem hochtöner...? nen?

(abgesehen dass konzertveranstalter und disco-betreiber bzw. DJs allesamt verbrecher sind weil alle viel zu laut spielen...)

mfg.

--hustbaer

Zitat:

Original geschrieben von hustbaer

(abgesehen dass konzertveranstalter und disco-betreiber bzw. DJs allesamt verbrecher sind weil alle viel zu laut spielen...)

mfg.

--hustbaer

da stimm ich dir absolut zu :-)

das mit der mamorplattenresonaz ist natürlich so ausführlich wie du es beschrieben hast auch absolut richtig, wollte es nur bischen bildhaft rüberbringen.

wenn ich mich noch an meine eigenen PA-Bastel zeiten richtig erinnere müsste aber der rest stimmen, insbesondere das lautstärkeverhältnis der lsp untereinander,oder?schönen abend noch

Themenstarteram 19. Juni 2004 um 17:26

DANKE,

jezt kenn ich mich schon ein bisschen aus!

Kennt ihr zufällig Geschäfte, wo man solche PA Lautsprecher oder hochtonhörner her bekommt? Oder besser noch Internetadressen! Weil ich höre diese zum ersten mal. Baut man die in ein Gehäuse? Und was Kosten die so?

Mit den Woofern bin ich noch skeptisch!

Weil ich hab zwei Rockford woofer 15" mit jeweils 200 RMS in meinem 1Golf Cabrio drinnen, statt der Rückbank, in zwei geschlossenen Gehäusen mit jeweils 67Liter.

Es geht nicht schlecht,aber es gibt bei uns in der Nähe einen Polo,wenn der vorbeifährt, Tscheppat alles! Bei mir hört man fast nix. Und man sieht beim Polo das da DRUCK ist! Da wollt ich fragen was da für ein unterschied ist,weil der hat alles im Kofferraum und da is nicht gerade viel Platz. Sind das die Watt was das ausmachen oder ist das die Bauart?

Bewegt sich das Membran durch díe Watt schneller oder wie?

Ich möchte das im Bus Perfekt machen und nicht nur so eine halbe Sache! Desshalb bin ich etwas lestig! Sorry.

Danke auf jeden Fall!

Halthalthalt....

Leute merkt ihr´s noch? PA im T4?!? Das ist doch Unsinn!

@Waldi9219: willst Du den Bus beschallen, oder Deine Umwelt? Wenn das Auto von aussen scheppert, ist das ein Zeichen für einen schlechten Einbau!

Du hast aber vor allen Dingen die wichtigste Angabe vergessen: wieviel Geld kannst/willst Du für die Anlage ausgeben? Und bitte eine konkrete Zahl (1000,- € ? 10000,- € ?) - nicht "so wenig wie möglich".

Dann noch, was für Komponenten Du schon hast und was für Musik Du normalerweise hörst...

Dann können wir uns was ausdenken...

wenn du dich wegen PA umschauen(!) willst, empfehle ich dir mal auf die schnelle diesen shop:

http://www.weichhart.de/

da gibt es so ziehmlich alles.

PA sachen sind im auto/bus halt nur bedingt geeignet, den sie wurden ja wie gesagt dafür entwickelt möglichst viele menschen, grösse hallen möglichst laut zu beschallen, und das auch möglichst den ganzen abend lang und am nächsten tag wieder.

da bekommt der begriff "dauerbelastbarkeit" eine ganz andere dimension.

ein weiteres problem wird sicherlich einfach der platz werden, da wenn ich nicht irre PA´s deutlich grösser volumen haben.

also bleib lieber bei car hifi, das bekommste auch noch verbaut.

viel spass damit

Wenn's nur um brachiale Lautstärke geht und Geld keine Rolle spielt, dann schau dir doch mal den T3 Bus vom Team BS an, der auf 177,7 dB gedrückt hat! Absoluter Weltrekord! Sicherlich wäre sowas in etwas abgespeckter Version auch zum "normalen" Drücken geeignet

Also ich glaube, da wirst Du mit "etwas abspecken" nicht hinkommen...

http://www.termpro.com/dbdrag/memberalbum/26123b3.jpg

Und so gepanzerte Scheiben sind im Alltag auch nicht unbedingt praktisch ;)

http://www.termpro.com/asp/competitorstats.asp?Competitor_ID=26123

ähm.

ich hab sie schon noch alle.

ich hab mich nur entschlosen hier mal ausnahmsweise die frage zu beantworten die gestellt wurde, auch wenn ich weiss (bzw. annehme) dass die falsche frage gestellt wurde.

die frage war nach "laut" und PA hochton hörner _sind_ laut :)

wer lauten bass haben will soll "ich will lauten bass" schreiben, und nicht "ich will laut". nen?

und wer gleichzeitig noch will dass es gut klingt der muss das auch dazuschreiben.

PA komponenten sind laut, halten (fast) ewig, und klingen bescheiden.

PA bässe sind auch fürs auto nicht zu gross (38cm z.b.), gehen z.T. wie hölle in mittelgrossen geschlossenen kisten, und haben nen guten wirkungsgrad. dass sie wiederum bescheiden klingen und keinen tiefbass bringen... stand hier nicht zur debatte.

also. @Waldi9219:

was soll es kosten, was verstehst du unter "laut", was soll "laut" sein (irgendwas, alles, bass,...) und wie wichtig ist dir dabei der klang? und kannst du selber z.b. basskisten bauen oder "auto-fremde" teile ins auto einbauen?

alles wichtige fragen.

und: PA anlagen _sind_ disco bzw. konzert anlagen. das ist keine firma, bauart oder sowas, sondern beschreibt eher eine produktgruppe. sachen die gedacht sind um anlagen für discos und konzerte zu bauen.

im prinzip kannst du auch einfach eine fertige PA box in deinen T4 stellen und die über die carhifi-verstärker betreiben. ich weiss halt nicht ob du das willst?

also weitere fragen: soll die anlage wirklich "eingebaut" werden, also quasi in tür und amaturenbrett und so fort "verschwinden", oder stört es eher weniger wenn die musik von hinten kommt und ein paar grössere oder kleinere kisten irgendwo stehen (bzw. besser festgeschraubt sind)?

@all:

es gehören viel mehr richtige fragen gestellt, und es gehören viel mehr falsche fragen ohne rücksicht auf verluste beantwortet... ;)

meine meinung...

mfg.

--hustbaer

Zitat:

Original geschrieben von hustbaer

es gehören viel mehr richtige fragen gestellt, und es gehören viel mehr falsche fragen ohne rücksicht auf verluste beantwortet... ;)

meine meinung...

Trotz Smiley finde ich diese Aussage von einem Mod ziemlich erschreckend :eek:

Deine Antwort
Ähnliche Themen