ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. was ist ein 330 Ci Cabrio mit Hagelschaden wert?

was ist ein 330 Ci Cabrio mit Hagelschaden wert?

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. August 2013 um 22:08

Hallo,

mein 330 Ci Cabrio aus 2001, 158000 km, ist durch Hagel an Motorhaube, Tür, Seitenteil und Heckklappe beschädigt, Ansonsten ist das Auto technisch und optisch topp, lt. Gutachten lag der Wert vor dem Schaden bei 8000 €.

Ich erwäge nun, je nach Ergebnis des Gutachtens (erfolgt erst im September) eine Pauschalabrechung mit der Versicherung und das Cabrio im jetzigen Zustand zu verkaufen.

Allerdings habe ich keine Ahnung, welchen Preis man dafür noch erzielen kann. Für einen Bastler dürfte es kein Problem sein, gebrauchte Teile zu besorgen und die Seite auszubeulen, dann hat er ein preisgünstiges Cabrio. Leider bin ich selbst kein Bastler, sonst würde ich das selbst so machen.

Grüße

Bmw-vo
Bmw-vo
Ähnliche Themen
16 Antworten

Das stellst Du Dir aber mal deutlichst zu einfach vor, was so nen "Bastler" alles kann. Oder Du willst es Dir zu einfach vorstellen um den Preis hoch zu halten.

Ich persönlich würde mir so nen Wagen erst gar nicht antun, obwohl ich "Bastler" und halbwegs vom Fach bin. Das einzige was Du immer und direkt siehst bei einem Auto, ist die Karosserie. Warum sollte ich nen schicken E46 fahren wenn man die Dellen zum Teil nicht entfernt bekommt (durch darunter liegende Strukturteile).

Für jemanden der nen Lacker an der Hand hat, mag der Wagen interessant sein im Preisrahmen von 2000-4000€ (meine Schätzung).

Ganz einfach gesagt: Wert des Autos abzüglich Hagelgutachten.

Denn einen Hagelschaden dellt man als "Bastler" nicht mal eben selber aus, weil man es nachher immer sehen wird, wenn es nicht ordentlich gemacht wurde.

Von daher wird deine Rechnung: "Gutachten kassieren und fast vollen Preis für den E46" nicht aufgehen...

Achja, ich hatte vor kurzem ebenfalls einen Hagelschaden mit weit weniger Teilen und nur 50 Dellen, waren dann 1300 € lt. Gutachten. Bei deinem dürfte es locker auf 2000 € und mehr rauslaufen.

Da sage ich mal, das Deine Kalkulation nicht aufgeht ( Abrechnen, Auto verkaufen )

Wert 8.000,- minus X = da bleibt nicht mehr viel übrig.

Wäre was für in den Export; selbst da wird es schwierig für Dich nen guten Preis zu erzielen.

Themenstarteram 17. August 2013 um 10:43

Zitat:

Original geschrieben von Leinad78

Das stellst Du Dir aber mal deutlichst zu einfach vor, was so nen "Bastler" alles kann. Oder Du willst es Dir zu einfach vorstellen um den Preis hoch zu halten.

Ich persönlich würde mir so nen Wagen erst gar nicht antun, obwohl ich "Bastler" und halbwegs vom Fach bin. Das einzige was Du immer und direkt siehst bei einem Auto, ist die Karosserie. Warum sollte ich nen schicken E46 fahren wenn man die Dellen zum Teil nicht entfernt bekommt (durch darunter liegende Strukturteile).

Für jemanden der nen Lacker an der Hand hat, mag der Wagen interessant sein im Preisrahmen von 2000-4000€ (meine Schätzung).

Habe ich geschrieben, ich will den vollen Preis? Ich wundere mich über solche Aussagen; da wird spekuliert und vermutet..

Es ist so, dass ich Schäden an 2 Autos und am Haus habe und sehen muss, wie ich die finanziellen Nachteile minimiere. Das würde doch jeder so machen -oder?

 

Ich würd sagen ca.5000€ plus Kosten beim Lakker 3000€ und damit hat der Käufer noch den Nachteil, dass er das Rumgerenne hat usw.

Oder einer kauft ihn dir für sag ma 5000€ und lässst ihn in Polen für 1000€ richten, (mindestens eine Woche Aufenthalt kommt ja noch hinzu) bei mindestens gleicher Qualität und dann hat er ein gutes Schnäppchen, aber mit viel Aufwand gemacht.

Hallo,

ich würde den Schaden, wenn es die Teilkasko übernimmt reparieren lassen und das Auto wenn es noch Geld bringen soll verkaufen.

Unrepariert = wenig Geld beim Verkauf +(Gutachten( - Abzug der Mwst -Abzug evtl. Selbstbeteiligung))

Repariert = vollen momentalen Verkaufspreis

Gruß P.

Dir wäre das Auto in diesem Zustand 5.000,-- Euro wert und das würdest Du dafür zahlen ????????

 

Zitat:

Original geschrieben von hotplaything

Ich würd sagen ca.5000€ plus Kosten beim Lakker 3000€ und damit hat der Käufer noch den Nachteil, dass er das Rumgerenne hat usw.

Oder einer kauft ihn dir für sag ma 5000€ und lässst ihn in Polen für 1000€ richten, (mindestens eine Woche Aufenthalt kommt ja noch hinzu) bei mindestens gleicher Qualität und dann hat er ein gutes Schnäppchen, aber mit viel Aufwand gemacht.

Zitat:

Original geschrieben von silberpfeil-achim

Zitat:

Original geschrieben von Leinad78

Das stellst Du Dir aber mal deutlichst zu einfach vor, was so nen "Bastler" alles kann. Oder Du willst es Dir zu einfach vorstellen um den Preis hoch zu halten.

Ich persönlich würde mir so nen Wagen erst gar nicht antun, obwohl ich "Bastler" und halbwegs vom Fach bin. Das einzige was Du immer und direkt siehst bei einem Auto, ist die Karosserie. Warum sollte ich nen schicken E46 fahren wenn man die Dellen zum Teil nicht entfernt bekommt (durch darunter liegende Strukturteile).

Für jemanden der nen Lacker an der Hand hat, mag der Wagen interessant sein im Preisrahmen von 2000-4000€ (meine Schätzung).

Habe ich geschrieben, ich will den vollen Preis? Ich wundere mich über solche Aussagen; da wird spekuliert und vermutet..

Es ist so, dass ich Schäden an 2 Autos und am Haus habe und sehen muss, wie ich die finanziellen Nachteile minimiere. Das würde doch jeder so machen -oder?

Habe ich geschrieben das du den vollen Preis willst? Über solche Antworten wundere ich mich dann... Du stellst in einem öffentlichen Forum eine Frage zu einer Preiseinschätzung und wunderst dich dann wenn du Antworten bekommst, die dir nicht gefallen?

Laß halt nen Restwertgutachten erstellen und dann siehst du was der Wagen wert ist. Wir sind ja hier kein Preisverhandlungsportal.

Soviel nämlich zum spekulieren und vermuten!

Themenstarteram 17. August 2013 um 11:56

Zitat:

Original geschrieben von Leinad78

Zitat:

Original geschrieben von silberpfeil-achim

 

Habe ich geschrieben, ich will den vollen Preis? Ich wundere mich über solche Aussagen; da wird spekuliert und vermutet..

Es ist so, dass ich Schäden an 2 Autos und am Haus habe und sehen muss, wie ich die finanziellen Nachteile minimiere. Das würde doch jeder so machen -oder?

Habe ich geschrieben das du den vollen Preis willst? Über solche Antworten wundere ich mich dann... Du stellst in einem öffentlichen Forum eine Frage zu einer Preiseinschätzung und wunderst dich dann wenn du Antworten bekommst, die dir nicht gefallen?

Laß halt nen Restwertgutachten erstellen und dann siehst du was der Wagen wert ist. Wir sind ja hier kein Preisverhandlungsportal.

Soviel nämlich zum spekulieren und vermuten!

OK, du hast recht- sorry , ich habe den falschen Beitrag zitiert; das mit dem vollen Preis hatte "hydrou" geschrieben. Bei dir hat mir nur der Unterton nicht gefallen., da waren auch Unterstellungen enthalten.

ist doch egal was die karre jetzt noch wert ist.

lass es durch die TK kmpl. reparieren und fahr das gute stück noch n paar jahre.

vvlt. kannste mit der hausratvers. wegen dem dach profit machen :-)

gruß...

spook

Es ist doch ganz einfach:

- Du lässt es nicht reparieren und verlierst entsprechend Wert beim Verkauf, bekommst aber auch nur den Betrag ohne MwSt. ausbezahlt, machst also im besten Fall min. die nicht ausbezahlte MwSt. als Verlust.

- Du lässt es fachmännisch reparieren und kannst den (fast) vollen Betrag beim Verkauf erzielen und sprichst auch eine viel größere Käuferschicht an, so dass ein zeitiger Verkauf mit dem gewünschten Zielpreis schneller erfolgt.

Ansonsten ist doch alles nur Glaskugel-Raten, da wir das Ausmaß des Schadens nicht kennen. Von daher kann dir keiner den Wert schätzen, ohne das Auto live gesehen zu haben. Meine Schätzung mit letztem Wertgutachten abzüglich Hagelschaden-Gutachten ist immer noch aktuell.

Und da ich leider ebenso einen Hagelschaden hatte:

- Mal eben Teile besorgen, umlackieren und Spaltmaße anpassen ist nicht, da das deutlich teuer kommt als die Dellen beim Beulendoktor ausbeulen zu lassen.

- Von daher ist das leider nichts für "Bastler", sondern sollte fachmännisch repariert werden.

- Pro Delle kann man je nach Tiefe zwischen 30 und 80 € rechnen, wobei bei einer Vielzahl an Dellen der Preis sinkt, da die Vorarbeit (Ausbau Innenverkleidung, etc.) immer die gleiche ist.

Themenstarteram 17. August 2013 um 13:22

Zitat:

Original geschrieben von hydrou

Es ist doch ganz einfach:

- Du lässt es nicht reparieren und verlierst entsprechend Wert beim Verkauf, bekommst aber auch nur den Betrag ohne MwSt. ausbezahlt, machst also im besten Fall min. die nicht ausbezahlte MwSt. als Verlust.

- Du lässt es fachmännisch reparieren und kannst den (fast) vollen Betrag beim Verkauf erzielen und sprichst auch eine viel größere Käuferschicht an, so dass ein zeitiger Verkauf mit dem gewünschten Zielpreis schneller erfolgt.

Ansonsten ist doch alles nur Glaskugel-Raten, da wir das Ausmaß des Schadens nicht kennen. Von daher kann dir keiner den Wert schätzen, ohne das Auto live gesehen zu haben. Meine Schätzung mit letztem Wertgutachten abzüglich Hagelschaden-Gutachten ist immer noch aktuell.

Und da ich leider ebenso einen Hagelschaden hatte:

- Mal eben Teile besorgen, umlackieren und Spaltmaße anpassen ist nicht, da das deutlich teuer kommt als die Dellen beim Beulendoktor ausbeulen zu lassen.

- Von daher ist das leider nichts für "Bastler", sondern sollte fachmännisch repariert werden.

- Pro Delle kann man je nach Tiefe zwischen 30 und 80 € rechnen, wobei bei einer Vielzahl an Dellen der Preis sinkt, da die Vorarbeit (Ausbau Innenverkleidung, etc.) immer die gleiche ist.

Danke Mädels, ich glaube mit meiner ursprünglichen Idee war das nix! Grüße

Zitat:

Original geschrieben von herbertbersch

Dir wäre das Auto in diesem Zustand 5.000,-- Euro wert und das würdest Du dafür zahlen ????????

Zitat:

Original geschrieben von herbertbersch

Zitat:

Original geschrieben von hotplaything

Ich würd sagen ca.5000€ plus Kosten beim Lakker 3000€ und damit hat der Käufer noch den Nachteil, dass er das Rumgerenne hat usw.

Oder einer kauft ihn dir für sag ma 5000€ und lässst ihn in Polen für 1000€ richten, (mindestens eine Woche Aufenthalt kommt ja noch hinzu) bei mindestens gleicher Qualität und dann hat er ein gutes Schnäppchen, aber mit viel Aufwand gemacht.

Neee, war einfach nur so dahingesagt, weis gar nicht was so ein 330er ohne M-Paket mit über 150.000km überhaupt noch wert ist, bzw. was man tatsächlich für diesen bekommt, war nur so ein Rechenbeispiel, um zu zeigen, dass es sich bei Lackierarbeiten durchaus lohnt über die Grenze zu fahren. :-)

Danke Mädels, ich glaube mit meiner ursprünglichen Idee war das nix! Grüße

Dein Kommentar ist auch beleidigend, du brauchst dich hier nicht wundern, wenn du antworten erhälst, die nicht deinem Gedankengang entsprechen. Ich von meiner seite würde den wagen reparieren lassen punkt.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. was ist ein 330 Ci Cabrio mit Hagelschaden wert?